Blick über den Displayrand: Redmi 7

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Ist Redmi jetzt schon eine Untermarke von Xiaomi oder doch “nur” eine Produktkategorie? So ganz klar ist mir das noch nicht. In China hat das Unternehmen heute das Redmi 7 vorgestellt. Zwar ohne Xiaomi-Schriftzug, bezogen wird es aber über den gemeinsamen Onlineshop.

Bei dem 6,3-Zoller handelt es sich mal wieder um einen waschechten Einsteiger. In der Speichervariante 2GB/16GB kostet es 1:1 umgerechnet gerade mal 92€. Selbst als “Premiumausführung” mit 4GB/64GB ist es mit rund 130€ wirklich nicht teuer. Dafür tickt unter der Haube ein Snapdragon 632 SoC von Qualcomm, das ist ein Octa-Core-Prozessor mit den hauseigenen Kyro-Kernen. Auf der Rückseite sitzt neben dem Fingerabdrucksensor eine 12MP+2MP Dual-Kamera. Vorne in der Tropfen-Notch gibt es 8-Megapixel. Der Akku fasst einen Nennwert von 4.000mAh und lässt sich mit 10W laden.

Vorinstalliert ist Android 9 Pie mit Xiaomis MIUI. Der Screen ist ein LCD-Panel, das Gehäuse aus Kunststoff. Die Entwickler haben auch noch einen 3,5mm-Klinkenanschluss eingebaut. Am 26. März startet der Verkauf in China. Zu einem Europastart (mit entsprechend lokalisierten Geräten) gibt es noch keine Infos. Nicht zu verwechseln ist das Redmi 7 übrigens mit dem Redmi Note 7, welches bereits vorgestellt wurde.

03.jpg
Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Xiaomi Allgemein")
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten