Commodore PET: Ein neues Smartphone mit einem altbekannten Namen

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Commodore PET: Ein neues Smartphone mit einem altbekannten Namen im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Laut eines Berichtes von WIRED kehrt ein altbekannter Name ins Elektronikgeschäft zurück: Commodore. Darüber hat mein Kollege Peter heute Abend schon in Kurzform berichtet. Lustig ist dabei natürlich, dass viele aus der älteren Leserschaft mit diesem Namen durchaus etwas anfangen können - denn schließlich gab es da doch früher einmal diese Computer, zu einer Zeit, als Smartphones noch nicht einmal ein Silberstreif am Horizont waren. Allerdings hat die Firma, die das neue Commodore PET-Smartphone vertreibt, nichts mit der Firma zu tun, die damals den PET 2001 hergestellt hat. Vielmehr handelt es sich um ein italienisches Unternehmen, das sich schlicht den Namen Commodore hat eintragen lassen und damit in einer Vielzahl von Ländern durchgekommen ist. Nun schwimmt man ein bisschen auf einer ziemlich alten Welle ... sowas solls geben.

Technich betrachtet ist das Commodore PET etwas bessere Mittelklasse: Das 5,5 Zoll große Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, der verbaute MediaTek SoC ist ein Octacore mit 1,7 GHz Taktung. Je nach Version kommen entweder 2 oder 3 GB RAM und entweder 16 oder 32 GB interner Speicher zum Einsatz. Ein microSD-Slot ist jedoch immer vorhanden. Weiterhin gibt es noch Dual-SIM-Funktionalität, LTE-Konnektivität, eine 13 Megapixel Hauptkamera, eine 8 Megapixel Frontkamera und einen 3000 mAh Akku. Als Betriebssystem ist Android 5.0 (Lollipop) installiert und es laufen bereits ab Werk zwei Emulatoren auf dem Smartphone: Ein angepasster VICE-C64 und ein Uae4All2-SDL Amiga. Preislich bewegen wir uns zwischen 270 und 330 Euro, verfügbar sein soll das Device unter anderem in Deutschland, Frankreich und Italien, noch in diesem Monat.

Wie Android Police relativ ausführlich zeigt, besteht beim Commodore PET eine frappierende Ähnlichkeit zum Orgtec Waphone - seht euch einfach einmal das Bildmaterial weiter unten an. Demnach hat Commodore nicht etwa ein neues Gerät erschaffen, sondern nur seinen Namen auf eine bereits existierende Custom-Version gelabelt (und ein bisschen mit der Software gespielt). Das Waphone ist jedoch deutlich günstiger zu haben. Insofern kann man die Sache im Großen und Ganzen schon als - einigermaßen - cleveren Marketinggag bezeichnen. Preislich ist das Commodore PET jedenfalls kein großes Highlight und auch Emulatoren gibt es im Google Play Store zum Download. Ob also dieses Smartphone ein ernstzunehmender Kassenschlager wird, darf im Vorfeld ein wenig bezweifelt werden.

sc.jpg
Pics: Orgtec / Commodore

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sonstige Android-Smartphones")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Gewinnspiel: Android-Hilfe.de verlost eine Rikomagic RK36 TV-Box
Praktisches Zubehör: Das booncover S von reboon in der Video-Bewertung
Urteil des Landgerichts Frankfurt a.M.: Die "Sofortüberweisung" ist kein zumutbares Zahlungsmittel

Quellen:
Vielen Dank an Lauschebart für den Hinweis auf diese News.
Golem
WIRED
Android Police
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.