Google Home Hub: Smart Display mit Google Assistant

J

JSt225

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Auf seinem heutigen „Made by Google“-Event hat der Internet-Riese ein neues Mitglied seiner Smart-Speaker-Familie vorgestellt. Mit dem Home Hub bringt Google ein intelligentes Display auf den Markt, das den Google Assistant um optische Inhalte erweitert und Amazons Echo Show Konkurrenz macht.

Auf den ersten Blick könnte man den Home Hub mit seinen abgerundeten Ecken glatt für ein kleines Tablet halten. Und auch funktional befindet sich der Home Hub irgendwo zwischen Lautsprecher und Tablet. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der Google Assistant, der nicht mehr nur Fragen beantworten, sondern auch entsprechende Inhalte auf dem integrierten 7-Zoll-Display darstellen kann.

Aber auch andere Google-Dienste sind auf dem Gerät verfügbar. Beispielsweise fungiert der Home Hub im Ruhezustand als digitaler Bilderrahmen und greift dabei auf Inhalte aus Google Fotos zurück. Ein Algorithmus filtert dabei verschwommene Bilder oder sonstige uninteressante Schnappschüsse wie etwa abfotografierte Einkaufsbelege raus. Mit einem Wisch vom oberen Bildschirmrand aktiviert man Home View, mit dessen Hilfe man sich einen Überblick über den Status sämtlicher Smart-Home-Geräte verschaffen kann.


Anders als der Echo Show verfügt der Google Home Hub über keine Frontkamera, sodass man auf Videoanrufe verzichten muss. In seiner Keynote hat Google die fehlende Kamera mit dem Privatsphäre-Wunsch vieler Nutzer begründet. Dafür ist der Home Hub bereits für 149$ erhältlich, was deutlich unter den 229$ liegt, die Amazon derzeit für seinen Echo Show verlangt. Vorerst ist der Home Hub allerdings nur in Großbritannien, Australien und den Vereinigten Staaten vorbestellbar. Ein Marktstart für Deutschland wurde noch nicht angekündigt.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Google Home Forum")
Titelbildquelle: Google
[newsquelle]https://blog.google/products/home/google-home-hub/[/newsquelle]
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten