Honor 8A: Einsteiger für 160€

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Es muss ja nicht immer ein vierstelliger Betrag fürs Smartphone über den Ladentisch wandern. Honor schont euer Portemonnaie mit seinem jüngst auch bei uns vorgestellten 8A. Das der 6-Zoller bei rund 160€ unverbindlicher Preisempfehlung technisch ein paar Abstriche macht, liegt dabei auf der Hand.

So bekommt ihr zum Beispiel eine Pixeldichte von 283ppi (550 sind es beim Galaxy S10). Denn das IPS Display löst lediglich in HD+ auf. Damit sage ich nicht, dass ihr vor lauter Pixeln nichts mehr erkennen könnt, aber es ist schon ein kleiner Unterschied. Herzstück des Honor 8A ist ein 2,3GHz Octa-Core SoC von MediaTek (MT6765), flankiert von 2GB RAM und 32GB Speicher. Ein microSD-Kartenslot ist vorhanden. Ganz klassisch gibt es bei dem Smartphone tatsächlich nur zwei Kameras: Eine vorne in der Tropfen-Notch (8MP) und eine auf der Rückseite mit 13-Megapixeln. Ebenfalls hinten untergebracht ist ein Fingerabdruckscanner. Der Akku besitzt einen Nennwert von 3.020mAh und wird noch über einen microUSB-Anschluss geladen. Offenbar liegen bei Huawei/Honor immer noch Reste davon herum… Auf NFC und damit etwa Google Pay müsst ihr leider auch verzichten. Dafür gibt es Dual-SIM und eine Kopfhörerbuchse. Insgesamt weist das Honor 8A übrigens große Ähnlichkeit zum ebenfalls gerade erst vorgestellten Y6 (2019) von Mutterkonzern Huawei auf.

02.jpg 03.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Honor Allgemein")
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten