Honor Magic 2: Mit Kirin 980 und Fullview-Display

Kekser

Kekser

Mitglied
Teammitglied
Threadstarter
Im Rahmen der IFA hat Honor eine eigene Keynote abgehalten und das Honor Play präsentiert. Ein Smartphone, dass sich durch starke Hardware für einen geringen Preis auszeichnet. Den Schlussteil der Präsentation nutzte Honor Präsident George Zhao dazu, ein Smartphone mit einem Fullview-Display anzuteasern, das Honor Magic 2.

honor3.jpg
Zhao zeigt einen Prototyp des Honor Magic 2

Das Vorgänger-Smartphone, das Honor Magic, wurde im Dezember 2016 präsentiert und zeichnete sich seinerzeit durch abgerundete Ecken und Highend-Technik aus dem Hause Huawei aus. Dieses Smartphone erhält Ende des Jahres einen Nachfolger, der nicht nur das Potential hat, einen Rekord in Sachen Screen-to-Body Ratio aufzustellen, sondern voraussichtlich auch durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bestechen werden. Das Honor Magic verfügte seinerzeit über aktuelle Huawei-Technik und kostete dennoch nur rund 500 Euro.

Honor2.jpg
Per Schiebefunktion wird die Frontkamera hochgeschoben

Auf der IFA zeigte Honor Chef George Zhao nun einen Prototyp des Honor Magic 2. Optisch fällt sofort ins Auge, dass das Gerät über keine Notch verfügt und überhaupt die Vorderseite nahezu randlos ausschließlich aus Display besteht. Bei der Kamera setzt Honor nicht etwa wie das Vivo Nex auf ein Periskop-Modul, sondern auf einen Slider-Mechanismus. Hiermit kann die Frontkamera einfach hoch geschoben werden. Ein weiteres Highlight wird das SoC dieses sein: Auf der IFA hat Huawei gerade sein neues SoC, den Kirin 980 vorgestellt und genau dieses soll auch seinen Weg in das Honor Magic 2 finden.

honor4.jpg
Mit an Bord: Der Kirin 980 von Huawei

honor6.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Honor Allgemein")
 

Anhänge

Oben Unten