Huawei sperrt alternative Launcher - in China

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Well, that escalated quickly…” Huawei sperrt eines der beliebtesten Android-Features auf seinen Smartphones aus. Diese Meldung hat gestern Nachmittag recht schnell die Runde durchs Googleverse gemacht. Keine alternativen Launcher mehr, sondern ausschließlich EMUI als Benutzeroberfläche soll es in Zukunft geben. Ganz so dramatisch ist es aber - vorerst - nicht.

So planen die Chinesen zwar einen Ban von Drittanbietern wie Nova, APEX oder GO, allerdings erstmal ausschließlich auf Smartphones, die man auf seinem Heimatmarkt verkauft. Genau dieses Detail hatten im Eifer des Gefechts zahlreiche Blogs aber leider überlesen, weshalb es sehr schnell, sehr “shitstormig” wurde. Die offizielle Begründung, weshalb man auf neueren Modellen mit EMUI 9 auch nur noch diese Oberfläche zulässt, stellt die Unterscheidung zwischen China und dem Rest der Welt allerdings in Frage.

Huawei meint nämlich, es würde zunehmend Probleme mit alternativen Launchern geben. Diese würden mit Bloatware und Werbung installiert werden und sich negativ auf Performance und Wärmeentwicklung der eigenen Smartphones auswirken, heißt es. Achso, aber nur auf chinesischen Huawei-Geräten?! Da EMUI zwar mittlerweile aufgeräumter ist, als noch vor ein paar Jahren, aber eine grundsätzlich andere Struktur verfolgt, als Stock Android, würde ein Launcher-Verbot in Europa wohl auch tatsächlich einen riesigen Shitstorm - gefolgt von Kundenmigration nach sich ziehen.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Huawei Allgemein")

Titelbild: xda-developers.com
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten