iDoorCam: So wird das Smartphone zur Freichsprechanlage an der Tür

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere iDoorCam: So wird das Smartphone zur Freichsprechanlage an der Tür im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Ein interessantes Gadget gibt es derzeit auf Indiegogo: Die iDoorCam, vielleicht ein Vorgeschmack auf die Türklingel des 21. Jahrhunderts. Ein Läuten - und dann erst umständlich zum Türspion gehen, war gestern: Heute sieht der Nutzer dieses Produktes direkt auf seinem Smartphone oder Tablet, wer an der Tür ist. Dafür muss der Empfänger nicht einmal zuhause sein, sondern kann sich auch ganz woanders aufhalten und dem Besucher mitteilen, dass er grade nicht da ist. Die iDoorCam funktioniert über das WLAN der Wohnung/des Hauses und bietet eine Kamera mit Nachtsicht-Funktion, einen Lautsprecher, Sprecheingang, Bewegungsmelder und Klingelknopf. Strom bezieht die iDoorCam über den Klingeldraht, sie kann also nicht einfach so "Gute Nacht" sagen. Fällt das WLAN aus, kann man weiterhin die herkömmliche Klingel benutzen, welche laut Hersteller trotzdem noch vorhanden sein sollte. Die App zur Klingel funktioniert für Mobilgeräte mit iOS und Android, ist jedoch derzeit noch in der Entwicklung. Sobald die App fertiggestellt ist, wird sie außerdem in der Lage sein, die Klingel bei Bedarf abzuschalten.

Ein eingehendes Klingelsignal können übrigens alle für einen Haushalt zugelassenen Mitglieder annehmen oder auch ablehnen: Sind z.B. die Eltern grade auswärts beim Abendessen und hören die Klingel, können sie auf dem Bildschirm sehen, wer vor der Tür steht - und dann entscheiden, dass sie nicht reagieren wollen und den Babysitter an die Tür (bzw. gegebenenfalls erstmal an den Lautsprecher der Klingel) gehen lassen. Verpasst man ein Klingeln, wird man auch darüber benachrichtigt. Ob dann wohl ein Foto vom Klingelnden gemacht wurde?! Die Finanzierung via Indiegogo ist bereits vollständig erreicht, wodurch es möglich ist, das Gerät schon jetzt zum Vorverkaufspreis von 127 USD (ca. 95 Euro) zu bestellen. Der internationale Versand aus den USA (die iDoorCam wird im wunderschönen US-Bundesstaat Kalifornien hergestellt) kostet 30 USD (ca. 23 Euro). Weitere Informationen erhaltet ihr bei Indiegogo und auf der Website der Entwickler.

Ja, das ist ein iPhone. Gab keine Fotos mit nem Androiden.
522x294.png522x2942.png522x2943.png522x2944.png522x2945.png522x2946.png
Pics: iDoorCam


[OFFURL="https://www.android-hilfe.de/plauderecke/465261-idoorcam-die-tuerklingel-des-21-jahrhunderts.html#post6295707"]Diskussion zum Beitrag[/OFFURL]
(im Forum "Plauderecke")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Smartphones smarter als gedacht: Angeblich sollen sie das Wetter vorhersagen können
Google Chromecast: Was ist denn da eigentlich drin? So sieht das Dongle von innen aus
iblazr: Ein einfach aufsteckbarer Blitz - Auch für Android-Smartphones

Quellen:
Gadget des Tages: iDoorCam - Die Klingel kontaktiert das Smartphone - computerwoche.de
iDoorCam - The Wifi Doorbell - YouTube
iDoorCam WiFi Doorbell
iDoorCam: Answer door from mobile device | Indiegogo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.