Land Rover Explore: Ein Outdoor-Versprechen

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Land Rover Explore: Ein Outdoor-Versprechen im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Keine Kerbe im Display von Haus aus, dafür mit Zubehör für den Einsatz draußen, kommt das Land Rover Explore auf den Markt. Die bekannte britische Automarke hat dem Smartphone lediglich ihren Namen geliehen, hinter der Entwicklung steckt ein für “rugged devices” bekanntes Unternehmen.

Mit den CAT-Modellen hat die Bullitt Group bereits ein langjähriges Eisen im Feuer, wenn es um Smartphones für Draußen geht. Das Landrover Explore ist demnach natürlich nach IP68-Standard gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt. Herzstück ist ein Deca-Core SoC von MediaTek (Helio X27) mit 4GB RAM und 64GB Speicher, plus microSD-Kartenslot. Das 5-Zoll große Display (LCD) löst in Full-HD auf. Wie es sich für ein anständiges Outdoormodell gehört, lässt sich der Touchscreen natürlich auch mit nassen Fingern und Handschuhen bedienen. Als kleines Gimmick ist ein Lichtfilter integriert, der im dunkeln nicht die natürliche Nachtsicht des Betrachters kaputt machen soll. Wer bei der Bergwanderung auch mal die eine oder andere Grenze überschreitet, kann auf die Dual-SIM-Funktion setzen. Von den obligatorisch eingebauten 16- und 8MP-Kameras dürfen wir sicherlich keinerlei Wunderwerke erwarten.

02.jpg 03.jpg

Ein Akku mit 4.000mAh-Kapazität sorgt für Strom, dazu gibt es noch Erweiterungen in Form von ansteckbaren Rückseiten - die Motorola Moto Z-Reihe lässt grüßen. Ein Akkupack hat laut Hersteller nochmal 3.620mAh plus eine GPS-Antenne für bessere Positionsbestimmung. Ein zweites Akkupack hat einen Nennwert von 4.370mAh. Außerdem steckt an den Add-Ons auch noch ein SOS-Blinklicht. Ein Drittes sogenanntes Adventure Pack ist dafür gedacht, das Smartphone an ein Fahrrad (eg. Mountain Bike) anzubauen und natürlich darf an so einer Schale auch eine Schlaufe für den Camping-Karabiner nicht fehlen. Die Bullitt Group macht hier keine halben Sachen, sondern verkauft das Land Rover Explorer direkt im Bundle mit dem Adventure Pack. Kommenden Monat soll es für 649€ erhältlich sein. Sehr schade ist, dass dann noch Android 7.x Nougar installiert sein wird und ein Oreo-Upgrade lediglich angekündigt ist.

11.jpg 12.jpg
Pics: anandtech.com

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Weitere Hersteller allgemein")
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.