Le Superphone: Randlose Top-Smartphones von Letv nehmen Apple ins Visier

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Le Superphone: Randlose Top-Smartphones von Letv nehmen Apple ins Visier im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Mit Lärm sorgt man für Aufmerksamkeit: Das hat sich wohl auch das chinesische Unternehmen Letv gedacht, als sie in den letzten Wochen immer wieder ordentlich gegen Apple gefeuert haben, u.a. mit einem herben Nazivergleich auf der chinesischen Webplattform Weibo, bei dem Apple als Adolf Hitler dargestellt wurde. Mit einem neuen Video nimmt man nun erneut die Konkurrenz aus den USA aufs Korn und bedient sich dabei am legendären Apple-Werbespot "1984" - und zieht ihn durch den Kakao. Zugegebenermaßen ist es selten (eigentlich nie) sehr schlau, auf Kosten von Nazivergleichen um Aufmerksamkeit zu buhlen. Soetwas geht zum einen oft nach hinten los und ist zum anderen in seiner Negativität zumeist in höchstem Maße unangemessen. Doch es wirkt: Letv bekommt auch außerhalb Chinas eine Menge Aufmerksamkeit, welche man nun aber in einer weniger beleidigenden Weise kanalisiert und sich "nur noch" über Apple lustig macht.

Grund für das große Trara ist die baldige Veröffentlichung der neuen "Superphones" des Unternehmens, welche leichte optische Ähnlichkeit mit den Produkten aus Cupertino aufweisen. Es gibt das Superphone 1, das Superphone 1 Pro und das Superphone Max, welche sich in ihrer technischen Ausstattung und auch in ihrer Größe unterscheiden. Klein und handlich ist derweil keines der drei Geräte, denn man fängt (ganz dem Phablet-Trend folgend) erst bei 5,5 Zoll Displaydiagonale an. Das Superphone 1 und 1 Pro verfügen über diesen Größenfaktor und bieten FullHD bzw. 2K-Auflösung und haben unterschiedliche Prozessoren verbaut: Das Superphone 1 besitzt einen MediaTek Helio X10, das Superphone 1 Pro einen Qualcomm Snapdragon 810. Das größte Modell, das Superphone Max, verfügt über einen 6,3 Zoll großen Screen, die verbaute CPU ist derweil noch nicht bekannt. Alle drei Geräte sind in einem Metallgehäuse eingefasst und verfügen über einen nahezu inexistenten Displayrahmen (Bezel), wodurch der allgemeinen Formfaktor deutlich reduziert werden kann. Immerhin.

Über 80 Prozent der Gerätevorderseite sind Display bei diesen Smartphones - das iPhone 6 Plus kommt zum Beispiel derweil nur auf 63 Prozent. Der Marktstart findet am 21. April in China statt: Ab diesem Tag ist das Superphone 1 für umgerechnet etwa 230 Euro verfügbar. Am 19. Mai folgt dann das Superphone 1 Pro für umgerechnet etwa 380 Euro. Für das große Superhone Max ist noch kein Starttermin kommuniziert worden. Allerdings hat Letv bereits angekündigt, auch in den USA einen baldigen Marktstart hinzulegen - sicherlich sehr zur Unbill von Erzkonkurrent Apple. Ob die neuen Superphones nach Deutschland oder überhaupt nach Europa kommen werden (außer auf dem Importweg) ist derzeit leider absolut ungewiss.

65306229222128346.pngSuperphone-2-b4706feea4e5bc76.jpgMax-2-6a26e787406d2d92.jpg
letv-le-superphone.jpgletv-le-superphone-1.jpgletv-le-superphone-2.jpgletv-le-superphone-4.JPGletv-le-superphone-5.JPG
Pics: letv.com / Emily Price/Gizmag

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sonstige Android-Smartphones")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Blick über den Tellerrand: Cubot S350 - Ein preisgünstiger 5,5-Zoller
HTC One M9+ (Plus): 2K Display & MediaTek Octa-Core gibt es erstmal nur in China
Xiaomi Redmi 2A & andere Sperenzien: Produkt-Offensive aus China

Quellen:
Vielen Dank an kingoftf für den Hinweis auf diese News.

gizmag
Chip
Chip
Letv
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.