LG G3: Erste unabhängige Batterie-Tests enthüllen geniale Akku-Laufzeiten

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LG G3: Erste unabhängige Batterie-Tests enthüllen geniale Akku-Laufzeiten im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Das LG G3, welches letzte Woche offiziell vorgestellt wurde, hat nicht nur einen superhochauflösenden Bildschirm, sondern auch einen extrem leistungsstarken Akku: Die 3.000 mAh klingen nicht nur enorm, sie haben auch in ersten unabhängigen Test absolute Top-Werte erreicht. Die Kollegen von Android Community haben eine südkoreanische Version des Smartphones in den USA getestet und dabei das AT&T-Mobilfunknetz verwendet. Das WLAN war ausgeschaltet und auch ein Teil der SK Telecom "Bloatware" wurde für den Test entfernt. Ansonsten wurde alles im Normalbetrieb verwendet - und hat eine wirklich gute Performance hingelegt: Diese gründet sich zu einem Gutteil auf dem Snapdragon 801 Quadcore von Qualcomm, welcher zu den energieeffizientesten Prozessoren gehört, die man derzeit bekommen kann. Das LG G3 verfügt über keinen besonderen "Energiesparmodus", sondern erreicht seine Akku-Werte lediglich über die optimierten Prozesse des Snapdragon 801, sowie über energiesparende Software für die Nutzung des Displays. Dies allein reicht aus, um die unten in den Screenshots angefügten Werte zu erreichen. Wir sprechen hier von 42 Stunden Standby bei "leichter Nutzung" und 13 Stunden bei "intensiver Nutzung" - wohlbemerkt bei einem 5,5 Zoll Display mit 2560 x 1440 Pixel und einer Vierkern-CPU. Bei "normaler Benutzung" schafft der Akku immerhin 16 Stunden, was im guten Mittelfeld vieler aktueller Smartphones liegt, welche jedoch nie ein so hochauflösendes Display aufweisen. Und auch selten ein stärkere CPU. Möglich wird dies durch die "three A's", die LG für seine neuen Displays im LG G3 verwendet: "Adaptive frame rate, adaptive clocking, and adaptive timing control". So wird es möglich, trotz der 1,5 fachen Pixeldichte eines 1080p-Smartphones, die selben Akkulaufzeiten zu erreichen. Beeindruckend, oder?! Da fragt man sich doch, ob solch eine Software-Optimierung nicht auch bei manch anderem Smartphone helfen könnte, Akkulaufzeiten zu verbessern. An sich sollten sich die Hersteller eh viel mehr mit den realen Nutzungszeiten ihrer Geräte auseinandersetzen, anstatt in Kühlschränken künstliche Top-Leistungswerte mit 300 Stunden Standby und dergleichen zu ermitteln. Real-World-Performance sieht anders aus, denn a) leben wir (meistens) nicht in einem Kühlschrank und b) telefonieren und surfen wir mehr im Internet, als es der Kühlschrank mit seinem Smartphone tut. Wir wünschen uns doch alle wieder Geräte, die man mit gutem Gewissen auch ein lang Wochenende zum Ausflug mitnehmen kann, ohne als erstes Packstück auf der Liste das Ladekabel eintragen zu müssen. Oder?! Wer kommt mit seinem aktuellen Gerät schon noch über 48 Stunden, wenn er das Smartphone "normal" nutzt? Das dürften die allerwenigsten sein. LG geht hier mit dem G3 also einen interessanten Weg. Doch bleibt die Frage: Braucht man solche Displays überhaupt?

P5271418-LG-G3-initial-hands-on-ac-M.jpgP5271424-LG-G3-initial-hands-on-ac-M.jpg
Screenshot_2014-05-30-10-03-26-M.pngScreenshot_2014-05-30-11-51-14-M.pngScreenshot-01_59PM-May-30-2014-M.pngfinal-battery-result-at-15_-M.pngfinal-battery-result-at-15_-M-2.png
Pics: androidcommunity.com

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "LG Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
LG G3: Jetzt ist es offiziell - Alle technischen Daten, Videos, Fotos und vieles mehr
LG G3: Diese neuen Fotos und Screenshots verraten wirklich alles
LG G3: Neue Fotos des QuickCircle-Cases und der kabellosen Ladestation

Quellen:
Android Community
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.