Marktgeschehen: Fusion von E-Plus & o2 beschäftigt jetzt auch die Bundesnetzagentur

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Marktgeschehen: Fusion von E-Plus & o2 beschäftigt jetzt auch die Bundesnetzagentur im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Der Zusammenschluss von E-Plus und o2 ist von den beiden Unternehmen noch nicht beschlossene Sache und die folgende Nachricht wird die Aktionäre und Vorstände unruhig stimmen: Offenbar hat die Bundesnetzagentur große Bedenken, was eine Fusion zum größten deutschen Mobilfunkanbieter angeht. Damit der Wettbewerb nicht durch den neuen Großkonzern gefährdet wird, müssen unter Umständen einige der wertvollen Mobilfunkfrequenzen zurückgegeben werden, das schreibt heute die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Bevor es aber soweit kommt, fordert die Behörde demnach erstmal eine rasche Klärung, inwieweit die Unternehmen ihre Netze zusammenlegen wollen. Hintergrund der Fusion ist unter anderem die Senkung der Gesamtbetriebskosten. Für eine Antwort haben die Geschäftsführer jetzt zwei Wochen Zeit. Es soll vor allem um die zukunftsträchtigen Frequenzen für das schnelle LTE-Netz gehen. Offenbar hat die Telekom schon Bedenken geäußert - von einem Ungleichgewicht bei den Frequenzen oberhalb von 1.000Mhz, im Falle des Zusammenschlusses ist die Rede. Die Untersuchung der Netzagentur erfolgt auf eigene Initiative und ist unabhängig von einer Prüfung der Fusion durch die zuständigen Wettbewerbshüter bei der Europäischen Kommission.

225437d1374572536-marktgeschehen-telefonica-kauft-e-plus-logo-telefonica-deutschland-blau-online.jp

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Netzbetreiber & Provider")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
https://www.android-hilfe.de/forum/android-news.3/marktgeschehen-telefonica-kauft-e-plus.451357.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...machts-wohl-noch-wen-ueberraschts.455086.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...os-neue-octa-core-cpu-vorgestellt.451373.html

Quellen:
Fusionspläne: E-Plus und O2 müssen um Frequenzen fürchten - Unternehmen - FAZ
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.