Samsung: Galaxy M20 und M10 offiziell vorgestellt

J

JSt225

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Indien ist nach China inzwischen der zweitgrößte Smartphonemarkt der Welt. Um im Kampf um die dortigen Marktanteile nicht ins Hintertreffen zu geraten, hat Samsung heute in Neu-Delhi die Galaxy-M-Serie aus der Taufe gehoben. Den Anfang machen dabei das Galaxy M20 und das Galaxy M10.

In beiden Modellen kommt erstmals Samsungs Infinity-V-Display zum Einsatz. Dieses zeichnet sich durch eine V-förmige Notch aus, die der bereits von anderen Herstellern bekannten Tropfennotch stark ähnelt. Das Infinity-V-Display des Galaxy M20 misst 6,4 Zoll und besitzt eine Auflösung von 2,340 × 1,080 Pixeln. Die in der V-Kerbe untergebrachte Frontkamera löst mit 8 Megapixeln auf. Neben einem Fingerabdrucksensor hat Samsung auf der Rückseite eine Dual-Kamera untergebracht, die sich aus einem Hauptsensor mit 13 Megapixeln und einem Weitwinkelobjektiv mit 5 Megapixeln zusammensetzt.

gsmarena_001.jpg gsmarena_002.jpg

Das Galaxy M20

Unter der Haube kommt Samsungs Exynos 7904 in Kombination mit 3 oder 4 GB RAM und einem internen Speicher von 64 GB zum Einsatz. Ein Ausstattungshighlight des M20 ist sicherlich der Akku, der mit 5,000 mAh für eine sehr lange Laufzeit sorgen dürfte und über eine 15W-Schnellladefunktion verfügt. Als weitere Ausstattungsmerkmale sind der 3,5-mm-Klinkenanschluss und der Hybrid-Dual-SIM-Slot zu nennen.​

gsmarena_003.jpg gsmarena_004.jpg

Das Galaxy M10
Die Ausstattung des Galaxy M10 fällt etwas bescheidener aus. Das Infinity-V-Display misst hier 6,2 Zoll und löst mit 1,520 x 720 Pixeln auf. Die Frontkamera verfügt über eine Auflösung von 5 Megapixeln, die Dual-Kamera auf der Rückseite entspricht hingegen der des Galaxy M20. Auf einen Fingerabdrucksensor muss man beim M10 verzichten, auch der Akku fällt mit 3,430 mAh kleiner aus und besitzt keine Schnellladefunktion. Im Inneren des Galaxy M10 verrichtet der Exynos 7870 seinen Dienst. Diesem stehen 2 oder 3 GB RAM und ein interner Speicher von 32 GB zur Seite.

Für das Galaxy M10 verlangt Samsung umgerechnet 100€ (2 GB RAM) bzw. 110€ (3 GB RAM). Das Galaxy M20 ist für 135€ (3 GB RAM) bzw. 160€ (4 GB RAM) zu haben. In Indien werden die beiden Modelle ab dem 5. Februar ausgeliefert. Ob und wann Samsung die Galaxy-M-Serie in andere Länder bringt, ist noch unklar.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Samsung Allgemein")
Titelbildquelle: Samsung
[newsquelle]https://www.gsmarena.com/samsung_galaxy_m10_and_m20_have_big_infinityv_displays_great_price-news-35261.php[/newsquelle]
 

Anhänge

Oben Unten