Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Strava Fitness-App: Der Spion der mich trackte

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Strava Fitness-App: Der Spion der mich trackte im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Wir alle kennen die “guten Freunde”, die uns Sonntags auf der Couch über social media das schlechte Gewissen reindrücken, indem sie uns per App mitteilen, dass sie gerade X-Kilometer sportlich unterwegs sind. Bewegungsprofile öffentlich geteilt und freiwillig preisgegeben - das ist keine neue Diskussion, der Dienst Strava bringt sie gerade aber wieder nach oben in den Schlagzeilen.

Die App - für Android und iOS erhältlich - erfreut sich offenbar auch bei vielen US-Militärs großer Beliebtheit. Nun hat Strava bereits vor einiger Zeit eine Heatmap mehrerer, teils von vielen Nutzern gebrauchten Lauf- oder Radfahrstrecken veröffentlicht. Rund drei Billionen einzelner GPS-Marker sollen dort abgebildet sein und wie nun Datenanalysten aufzeigen, lassen sich darüber auch Rückschlüsse auf inoffizielle Militärbasen oder sogar Patrouillenstrecken ziehen. Wie gesagt, die Diskussion ist nicht neu, der Guardian berichtet lediglich über die neueste Dimension. Tatsächlich hat das US-Militär seine Angehörigen bereits vor Jahren darauf aufmerksam gemacht, keine privaten Smartphones oder Tablets mit in den Einsatz zu nehmen, bzw. die Ortungsdienste der Gadgets auszuschalten - eine Aufforderung, der offenbar einige nicht nachkommen.

02.PNG

Wer ein bisschen tiefer in der öffentlich zugänglichen Datenbank von Strava gräbt, kann laut dieses Twitter-Users auch Einzelpersonen samt ihres Bewegungsprofils aus der Masse picken. Ich persönlich habe das GPS auf meinem Telefon auch ständig aktiviert und nutze die Google-Dienste recht freimütig, immerhin bin ich kein Geheimnisträger oder arbeite in einem besonders sensiblen Bereich. Allerdings würde ich zum Beispiel nicht auf die Idee kommen, meine Standard-Laufstrecke oder meinen Arbeitsweg inklusive routinemäßiger Uhrzeiten öffentlich ins Netz zu stellen. Wie händelt ihr den Spagat zwischen Bequemlichkeit, Tech-Begeisterung und Datenschutz?

03.PNG

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Apps - Karten und Navigation")
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.