Turing Cadenza: Der Dual-Snapdragon 830-Wasserstoff-Hoax der IFA

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Turing Cadenza: Der Dual-Snapdragon 830-Wasserstoff-Hoax der IFA im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Den feuchten Traum jedes Smartphone-Benchmark-Fetischisten hat die Internationale Funkausstellung in Berlin auch schon hervorgebracht: Das Turing Cadenza. Wenn euch der Name auch als Kenner nichts sagt, keine Sorge, außer vollmunidgen Plänen hat die Firma bislang noch nichts zu Stande gebracht - ein neuer Spieler neben dem Saygus V Squared zuzusagen. Aber zurück zum Turing Cadenza: Schon von außen soll der 5,8-Zoller beeindrucken, dafür setzt man auf einen Rahmen aus “Liquidmorphium”, das widerstandsfähiger als Titanium und Stahl sein soll. Die Displayauflösung von 2560 x 1440 Pixeln ist tatsächlich DER Schwachpunkt des Phablets, denn da hätte ich ehrlich gesagt vom Hersteller schon ein 4K-Panel erwartet, aber sei es drum. Interessanter wird es nämlich unter der Haube, wo ein Dual-Snapdragon 830 arbeiten soll. Ihr habt richtig gehört: Nicht nur ein bis dato noch gar nicht angekündigtes SoC, sondern gleich zwei davon. Wie man dabei die Abwärme der Prozessoren loswerden will, wird wahrscheinlich immer ein Geheimnis von Turing bleiben - aber vielleicht ist ja das Wundermaterial des Gehäuses besonders leitfähig und man darf es dafür nur mit Handschuhen bedienen.

So ein Dual-Snapdragon ist natürlich nur so gut, wie der begleitende RAM und der liegt bei 12 Gigabyte, dazu kommt insgesamt ein mögliches Terrabyte an Speicherplatz, aufgeteilt auf zwei Festspeicher und zwei microSD-Kartenslots. Auch bei den Kameras geizt man nicht mit Reizen: Ein 60-Megapixel-Sensor mit IMAX 6K und Triple Linsen soll es sein, sowie vorn eine Dual-Kamera mit 20MP. Wer viel um die Welt reist, bekommt mit diesem Phablet übrigens den perfekten Begleiter an die Hand - sofern man ihn mit an Bord eines Flugzeugs nehmen darf (siehe Akku), denn es haben gleich vier SIM-Karten gleichzeitig Platz. So viel Power braucht natürlich auch eine Menge Strom, aber keine Sorge, das Turing Cadenza soll bereits im kommenden Jahr den Markt mit einer Wasserstoff-Brennzelle revolutionieren. Da sich der Hersteller zum Preis in Schweigen hüllt, an euch die Frage: Was würdet ihr denn für so ein Benchmark-Monster ausgeben? Rein theoretisch natürlich, denn das Reißbrett wird das Cadenza in den nächsten Jahren nicht verlassen...

01.jpg
Pics: Turing
02.png

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sonstige mobile Betriebssysteme")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
(ZTE) Nubia Z11: Deutschlandstart des "randlosen" Smartphones [IFA2016]
Lenovo Moto M: Fingerabdrucksensor wandert auf die Rückseite
Asus ZenTab 3S 10: Edles High-End-Tablet in schlankem Gehäuse [IFA2016]

Quellen:
via Androidcentral, Giga
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.