vivo APEX 2019: Fingerabdruck auf gesamtem Display lesbar

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
2019 ist Bewegung drin im Smartphone-Design. Ob nun noch mit Notch, display-hole oder gleich ganz ohne Öffnungen, die Hersteller sind mit ein paar unterschiedlichen Ansätzen unterwegs, dieses Frühjahr. Nach Meizu präsentiert nun auch vivo ein Konzept, dass komplett auf Öffnungen am Gehäuse verzichtet und zudem über einen sehr ausgereiften Fingerabdrucksensor verfügt.

Seitlich sitzt am vivo Apex 2019 eine kleine Fläche, die dem Nutzer signalisieren soll: “Hier ist dein An/Aus-Knopf. Ein echter Schalter ist aber nicht vorhanden, sondern berührungsempfindliche Flächen. Damit die leichter zu finden sind, werden am Bildschirmrand die Positionen eingeblendet. Statt eines USB Type-C-Steckers gibt es ein Lade- und Datenkabel, dass magnetisch an Pins angeschlossen wird. Während das vielen Nutzern eher suspekt sein kann, macht der in-display-Fingerabdruckscanner des APEX 2019 allerdings richtig was her.

04.PNG

Statt eines kleinen lokalen Feldes lässt sich das Smartphone nach kurzer Einrichtung an jeder beliebigen Stelle des Touchscreens mit dem Finger freischalten. Das hat bei dem im Video zu sehenden Demogerät schon flink und zuverlässig funktioniert. Auch der Sound wird über Vibrationen des Displays erzeugt. Mit 12GB RAM, 512GB Speicher und einem Snapdragon 855 von Qualcomm hat vivo so ziemlich alles eingebaut, was 2019 als absolutes High-End durchgeht. Einzig auf eine Frontkamera verzichtet der Hersteller offenbar komplett - da sind dann mit Sicherheit viele raus. Bei diesem Modell handelt es sich um einen Prototyp, ob vivo ihn so oder so ähnlich überhaupt auf den Markt bringen will ist offen.

02.PNG 03.PNG

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Vivo Allgemein")
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten