Xiaomi Mi 9: Schnelles Laden, Triple-Kamera & SD855

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Wir wissen noch nicht endgültig, was Samsung heute Abend für seine Galaxy S10-Modelle aufrufen wird. Sicher ist aber, es ist eine ganze Menge mehr, als Xiaomi fürs Mi 9, respektive Mi 9 SE verlangt. Beide Smartphones haben die Chinesen heute offiziell vorgestellt.

Zwischen knapp 400€ und etwa 525€ (für eine spezielle Explorer Edition) liegt der Preis für das Mi 9, wenn man ihn 1:1 aus seinem Heimatland auf Europa umrechnet. Klar, da kommen noch Mehrwertsteuer und die allgemeine Teuerungsrate für unseren Markt dazu. Xiaomi macht dennoch wieder Lust darauf, dass endlich auch hierzulande alle neuen Modelle offiziell vom Start weg verkauft werden. Mit einem Snapdragon 855 SoC und 6 - 12GB RAM dürfte das Mi 9 von der Leistung her ganz oben mitspielen. 6,4-Zoll misst der AMOLED Screen, in FullHD+ löst er auf. Xiaomi hat dabei lediglich einen 3.300mAh großen Akku eingebaut, verspricht aber unheimlich schnelle Ladevorgänge mit 20W (kabellos) bzw. 27W. Wobei die entsprechenden Stationen offenbar beide extra gekauft werden müssen.

02.jpg

Es gibt einen In-Display-Fingerabdrucksensor und NFC für Google Pay. Apropos Google: Android 9 Pie ist natürlich unter der hauseigenen MIUI schon installiert und für den Assistant hat Xiaomi dem Mi 9 einen eigenen Button an der Seite verpasst. Für China-Smartphones außerdem nicht ungewöhnlich ist der IR Blaster, also eine Infrarotschmittstelle für alles, was noch nicht per WLAN oder Bluetooth fernbedient wird. Die Abmessungen des Smartphones liegen übrigens bei 15,5 x 7,5 x 0,76cm. Auf eine 3,5mm-Klinkenbuchse oder einen microSD-Kartenslot müsst ihr da verzichten.

04.jpg

Bleiben noch die Kameras. Gleich drei sind es auf der Rückseite - also genau wie beim Samsung Galaxy S10+ oder dem Huawei Mate 20 Pro. Sehr werbewirksam ist die Hauptlinse von Sony mit satten 48-Megapixel (f/1.75) plus 16MP (Weitwinkel) sowie 12MP (Telefoto). Videos macht das Mi 9 in 4K und hat für die Qualität eine Höchstwertung von den Experten des DXOMark. Aber auch der Blitz sei der Beste, den die Tester bisher bei einem Smartphone erlebt hätten. Für Selfies gibt es in der tropfenförmigen Notch eine einzelne Linse mit 24-Megapixel. Welche Varianten zu welchem Preis in welchen europäischen Ländern wann an den Start gehen, erzählt uns Xiaomi hoffentlich in den kommenden Tagen, im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona.

06.PNG
03.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Xiaomi Allgemein")
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten