Xiaomi Mi Max 3: 6,9-Zoll - Platz für LTE-Band 20

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Wir hatten es am Montag schon samt Verpackung im Programm, heute hat Xiaomi nun auch verraten, was sein neues Tables - moment, nein - Smartphone kosten wird. Das Mi Max 3 kommt in China ab 1.700 Yuan auf den Markt. 1:1 umgerechnet sind das gerade mal 217€.

Dafür gibt es dann ein 6,9-Zoll (FHD+) großes Display und damit dem nicht so schnell der Saft ausgeht, fasst der Akku einen Nennwert von 5.500mAh mit QuickCharge 3.0. Ein Octa-Core SoC mit acht Qualcomm Kryo-Kernen sorgt für die Rechenpower, damit gehört der Snapdragon 636 auf jeden Fall zur aktuellen Prozessorgeneration. Der oben genannte Preis gilt für die Variante mit 4GB RAM und 64GB Speicher. 6GB/128GB gibt es ebenfalls, kostet dann umgerechnet 255€. Nutzer haben dazu die Wahl zwischen Dual-SIM oder einer microSD-Speicherkarte im verbauten Slot.

Identisch ist beiden Varianten die Dual-Kamera mit 12MP (f/1.9) und 1,4µm großen Pixeln sowie 5MP (f/2.0) für etwas Tiefenschärfe, bzw. Bokeh-Effekt. Als Frontkamera gibt es ein 8-Megapixel-Exemplar. Das alles misst dann 17,2 x 8,7 x 0,8cm und bringt 221g auf die Waage - bei den Maßen hat Xiaomi immerhin neben USB Type-C auch noch einen herkömmlichen 3,5mm-Anschluss unterbekommen. Morgen ist direkt Verkaufsstart in China, ob Xiaomi sein XXL-Smartphone auch in den europäischen Shops anbieten wird, ist noch offen, einem Import steht aber wohl nichts im Wege, denn wie Smartdroid und Notbeookcheck schreiben, wird auch das hierzulande gebräuchliche LTE-Band 20 vom asiatischen Modell unterstützt.

02.jpg
03.jpg 04.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Xiaomi Allgemein")
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten