Apps/Einstellungen übertragen noch nach Abschluss der Ersteinrichtung möglich?

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Apps/Einstellungen übertragen noch nach Abschluss der Ersteinrichtung möglich? im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
R

RentTreznor

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ein Kumpel möchte sein neues Xiaomi gerne erstmal datenschutzmäßig beschneiden, bevor er die Daten von seinem alten Samsung überträgt.
Ist das möglich?
Also quasi das neue Telefon erstmal ohne Google-Konto und ohne Internetverbindung "einrichten" und dann, wenn alle fragwürdigen Einstellungen geändert wurden, das Google-Konto hinzufügen und die Sicherung vom alten Telefon aufspielen.

Ich hoffe, es wird einigermaßen klar, was ich meine und jemand weiß Rat.
 
RA99

RA99

Experte
Sehr gut, wenn der Kumpel sich solche Gedanken macht ...
aber warum kauft er sich dann ein Schaomi, Insel aller Bloatware und Tracker ?!?!?!?! 🤪

Und JA, man kann das Gerät ohne INet und ohne GKonto "einrichten" ... allerdings nur eingeschränkt, weil man von Xaomi gezwungen wird, sich dort anzumelden (war zumindest früher so) ... GAGA 🥳
 
Zuletzt bearbeitet:
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Ein ROM verfolgt verschiedene Ziele.
Das Hersteller-ROM hat in der Regel Google-Apps [gapps] on board.
Ein Custom-ROM hat i.d.R. keine [gapps] on Board außer mit dem Custom-ROM wurden auch gapps geflasht.
Ein Custom-ROM mit "microG" (z.B. "LOS with microG", eOS, iodeOS) hat keine gapps. ("Google-free").
Selbst wenn bei einem Hersteller-ROM mit gapps on Board bei der Erst-Einrichtung KEIN Google-Konto angelegt wird laufen
die Google-Dienste im Hintergrund. Das bringt datenschutzmäßig also mal nichts.
Wer von Google als Datensauger weg will muss sich Gedanken machen über ein "Google-free"-ROM zu installieren.
Bedingung: um ein Custom-ROM zu installieren muss der Bootloader unlockt werden und ein Custom-Recovery installiert werden.
Außer das Phone kann per "fastboot install ..." mit einem Custom-ROM versehen werden.

Das sind nicht alle aber mal die wichtigsten Zusammenhänge.
 
R

RentTreznor

Neues Mitglied
Erstmal Danke für die Antworten.
Aber es geht hier weder um Custom Roms noch um die Entfernung der Bloatware. Letzteres kommt später.

Es geht darum, die Einstellungen - wie z.B. in
diesem Artikel beschrieben - zu ändern, BEVOR eine Internetverbindung besteht.
Und die wird ja relativ früh im Einrichtungsprozess benötigt, um die Einstellungen, Apps usw. von der Google-One-Back-Up-Sicherung des alten Telefons zu übertragen.
Die Frage ist jetzt, ob man den Schritt überspringen und die Sicherung des alten Telefons später aufspielen kann.
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Aus dem Link in Post #5
" ... welches mit dem Mi Konto verknüpft wird, ... "
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Technisch ist das Vorgehen möglich: erst das Mi-Konto anlegen und einrichten.
Dann erst das Google-Konto.
Was das sicherheitstechnisch an Vorteilen bietet? Keine Ahnung.
 
chrs267

chrs267

Stammgast
@RentTreznor Die Ersteinrichtung fordert dich ja im zweiten Schritt auf, eine Mobilfunkverbindung und/oder einen WLAN-Zugang einzurichten. Somit ist ab diesem Punkt die Internetverbindung vorhanden. Dieser Punkt kann schon Übersprungen werden.

Das Google Backup kann nur während der Ersteinrichtung wiederhergestellt werden. Was aber nicht ausschließt, dass die Ersteinrichtung auch später manuell gestartet werden könnte, um diesen Punkt nachzuholen. Theoretisch wäre das möglich, aber praktisch kann ich dazu nichts sagen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bei mir funktioniert es. Habe mit einer Shortcut App die Einrichtung gestartet und vorher das Google Konto abgemeldet. Wäre problemlos möglich, die Daten eines alten Smartphones zu übertragen. Bin nur bis zum vorletzten Schritt der Verifikation gekommen, weil ich kein passendes zweites Handy habe. Aber es es hätte funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RentTreznor

Neues Mitglied
Das klingt doch schon mal ganz gut. 👍🏻
Kannst du die Vorgehensweise genauer erklären und/oder verlinken?
 
chrs267

chrs267

Stammgast
@RentTreznor Du brauchst z.B. so eine App Shortcut Maker. Damit kannst du dann über Aktivitäten die Android Einrichtung starten.