Deaktivierung von 2G unter Android 12 aus Sicherheitsgründen sinnvoll?

  • 22 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Deaktivierung von 2G unter Android 12 aus Sicherheitsgründen sinnvoll? im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
T

Tommy001

Erfahrenes Mitglied
Sicherheitslücke 2G - was man so liest, sollte man 2G deaktivieren Einstellungen > Netzwerk & Internet > SIMs > 2G nach dem Update auf A12
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Und was liest man"n" den so? 🤷‍♂️

Ich hab keine Ahnung warum ich das machen sollte, erzähl mal was darüber.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
-- Hey :)

Mit einem Link auf eine andere Seite hat dieser Thread ziemlich wenig Inhalt...

Und was macht man, wenn kein 4G/5G zur Verfügung steht? (im Wald/Wandern und einen Herzinfarkt bekommen?)
2G soll zwei große Sicherheitslücken bieten:
  • Schwache Verschlüsselung zwischen Mobilfunkmast und Gerät
  • Keine Authentifizierung des Towers auf dem Gerät
So kann in Echtzeit ein Anruf oder eine SMS abgefangen werden. Des Weiteren kann ein Hacker einen "echten" Mobilfunkmasten imitieren und so über das 2G-Protokoll auf euer Handy zugreifen.
Die Möglichkeit, Basisstationen zu fälschen, wird von Strafverfolgungsbehörden und anderen Stellen weltweit genutzt, um den Mobilfunkverkehr und Standortdaten abzufangen, indem Geräte mit 2G-Modems gezwungen werden, sich mit 2G-Überwachungsgeräten zu verbinden.
Allerdings unterstützen nicht alle Smartphones mit Android 12 die Option zur Abschaltung von 2G-Netzen. Es wird zudem ein Update für den Radio Hardware Abstraction Layer (HAL) benötigt, der zwischen dem Betriebssystem und dem Hardware-Treiber sitzt. Diese Komponente wird jedoch nicht automatisch aktualisiert – ein Samsung Galaxy S21 Ultra mit Android 12 verfügt nicht über die benötigt HAL-Version 1.6 und unterstützt somit nicht die Abschaltung von 2G.
 
afralu

afralu

Erfahrenes Mitglied
@HerrDoctorPhone
Ich hab auch keine Ahnung was der Thread hier soll 🤷‍♂️ wollte nur deine Frage beantworten .

Was man im Wald macht im Fall der Fälle?! Leise sterben um die Tiere im Wald nicht zu stören 🤭
 
T

Tommy001

Erfahrenes Mitglied
Konnte die Einstellung mit 2G nicht finden 🤷‍♂️
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Steht oben #4
Das Verknüpfen verschiedener Meldungen, daraus Visionen abzuleiten und Erkenntnisse zu generieren, das macht den guten Redakteur aus.
Allerdings unterstützen nicht alle Smartphones mit Android 12 die Option zur Abschaltung von 2G-Netzen. Es wird zudem ein Update für den Radio Hardware Abstraction Layer (HAL) benötigt, der zwischen dem Betriebssystem und dem Hardware-Treiber sitzt. Diese Komponente wird jedoch nicht automatisch aktualisiert – ein Samsung Galaxy S21 Ultra mit Android 12 verfügt nicht über die benötigt HAL-Version 1.6 und unterstützt somit nicht die Abschaltung von 2G.
VG
 
maik005

maik005

Urgestein
@Tommy001
Wäre auch unsinnig es abzuschalten.
Wenn du doch drauf bestehen solltest dann nimm folgende App.

Telefonieren ist ggf. auch nicht möglich wenn das LTE Netz gerade voll ist.

Force LTE Only (4G/5G) - Apps on Google Play

Dort bei "Select Preferred Network Type"
Auf das gewünschte einstellen.

NR - 5G
LTE - LTE/(4G)
WCDMA - 3G
 
Pagnol

Pagnol

Experte
Unter "Einstellungen - Verbindungen - Netzmodus" gäbe es noch die Option "Nur 3G".
Aber damit verzichtest du dann natürlich auch auf 4G (und gegebenenfalls auf 5G).
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Pagnol schrieb:
Die ist aber bei einigen Providern aber schon längst nicht mehr aktiv, da abgeschaltet.

VG
 
Pagnol

Pagnol

Experte
Stimmt. Damit sind dann ja auch diese Sicherheitslücken weg. 😁
 
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Fortgeschrittenes Mitglied
Hackerangriffe sind zu befürchten, wenn etwas auch von vielen genutzt wird. Würde ein Hacker einen Masten übernehmen, könnte er vielleicht 1 von 100 Handys angreifen, das noch 2G nutzt.
Und welches Handy mit Android 12 nutzt kein 4G oder 5G? Da gibt es kein einziges, das ausschließlich auf 2G oder 3G angewiesen ist.
Die Schwachstelle wird also bei Android 12 niemals ausgenutzt werden, außer jemand will nur ausschließlich 2G ständig nutzen. Aber wer macht das? 2G ist ein Fallback, wenn sonst nichts anderes verfügbar ist, was vielleicht noch 1% der Nutzer in Deutschland betrifft und die haben ein altes Handy, das kein 4G kann und werden nie Android 12 damit nutzen.

Genau so gut kann man auch noch vor Windows 95 Schwachstellen warnen. 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Passiert ja recht selten mit dem Fallback auf 2G, aber nur wenn kein 5G oder 4G zur Verfügung steht.

4G ist ja mittlerweile Standard geworden, bis auch einige ausnahmen, wenn man in den Urlaub fährt, da glaube ich auch nicht das da scharen an Hacker in den Masten hängen zum Kapern, würde ja auffallen bei den Betreibern. :1f638:
 
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Fortgeschrittenes Mitglied
Deaktivieren, um Energie zu sparen, ist sinnvoll. Das ließe sich überprüfen.
Das wird vielleicht sogar bei den Energie Optionen vorgeschlagen, um ein paar Minuten herauszuholen.
Ich würde es trotzdem nicht machen, weil ein Notfall nicht vorhersehbar ist.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Naja, ob Sinnvoll, mag dahin gestellt sein, ich denke, die Akkulast wird unter <1%sein?

Nun, wenn man in den Bergen oder am Meer, wo wenige LTE-Masten aufgestellt sind, da einen Unfall oder Herzinfarkt bekommen...naja, besser nicht abschalten.

VG
 
B

bestbefore2018

Stammgast
Meerjungfraumann schrieb:
Hackerangriffe sind zu befürchten, wenn etwas auch von vielen genutzt wird. Würde ein Hacker einen Masten übernehmen, könnte er vielleicht 1 von 100 Handys angreifen, das noch 2G nutzt.
Es gibt Methoden ein Handy von Remote aus zum Fallback in das 2G-Netz zu zwingen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Und 2G ist bei genügend krimineller Energie natürlich leicht abzuhören.
Vielleicht erinnert sich noch jemand an den Abhörskandal auf das Handy der Bundeskanzlerin.
Wobei das Kabinett und andere wichtige Politiker mit den sündhaft teuren Krypto-Handys von Nokia und Siemens ausgestattet waren -- natürlich hatte nicht jeder Gesprächspartner der Kanzlerin so ein Ding.
Fazit, wer auf Vertraulichkeit unbedingt angewiesen ist (z.B. Politik, Presse, wichtige Positionen in Wirtschaft) sollte unbedingt 2G deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Fortgeschrittenes Mitglied
bestbefore2018 schrieb:
Fazit, wer auf Vertraulichkeit unbedingt angewiesen ist (z.B. Politik, Presse, wichtige Positionen in Wirtschaft) sollte unbedingt 2G deaktivieren.
Das hilft da auch nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
bestbefore2018 schrieb:
Und 2G ist bei genügend krimineller Energie natürlich leicht abzuhören.
Ich glaube nicht, dass ein User hier im Forum oder einer der User da draußen überhaupt die Kenntnisse dazu hat, das auf sich zu nehmen, nur um paar kleine Einkaufszettel oder Scharmützel zwischen einem Ehepaar zu lesen......
bestbefore2018 schrieb:
Fazit, wer auf Vertraulichkeit unbedingt angewiesen
Keine Sau im Forum hier oder anderswo ist so interessant, dass er abgehört werden würde.:]:1f648:
Meerjungfraumann schrieb:
Vor Regierungsbehörden schützt das aber mitnichten. Die hören die komplette elektronische Kommunikation ab.
Das tun nicht nur sie, sondern alle, siehe Amis.
Und dass Journalisten abgehört werden dank einer APP, das habe ich schon vor 2-3 Jahren mal hier geschrieben (Pegasus),auch keiner geglaubt damals.

Da wir eh nur kleine Lichter hier sind, ergibt es keinen Sinn das abzuschalten.

VG
 
B

bestbefore2018

Stammgast
Okay @HerrDoctorPhone ich vermute auch dass hier kaum jemand persönlich ein potentielles Ziel ist.
ABER es sind sicher/hoffentlich einige Multiplikatoren dabei.
Was erzähl ich z.B. einem Freund, der ständig "on the road" mit Kunden wegen exklusiven technischen Produkten telefoniert?
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Nun, was soll man erzählen?
Das man ausspioniert wird? Das ist doch nichts Neues, siehe die Aldi/Lidl App, Paysafe und irgendwelche Punkte, usw.
Soll Bar bezahlen, Handyortung aus und vielleicht irgendwo auf den Seychellen leben?Soll doch jeder machen, was er will, gespart wird eh immer am falschen Ende, egal wie man es anpackt.

Erzähl ihm die Wahrheit, er soll selber entscheiden, aber dann hat er keinen Notruf mehr im Fall der Fälle (Es gibt einige Geräte, die nutzen 2G trotzdem im Notfall).

VG
 
Ähnliche Themen - Deaktivierung von 2G unter Android 12 aus Sicherheitsgründen sinnvoll? Antworten Datum
18
5
5