Gerät versehentlich (dauerhaft) gesperrt? :-(

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gerät versehentlich (dauerhaft) gesperrt? :-( im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
the_force

the_force

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

hier fließen gerade die Tränen. Ich war mehrere Wochen im Krankenhaus und habe gerade mit meinem Sohn (der mich nur alle paar Wochen besuchen kann) Weihnachten nachgefeiert. Er hat sein erstes Handy (Motorola / Lenovo G4) bekommen.

Ich habe mit Ihm alles eingerichtet und aktualisiert. 20 Minuten später hat er seinen Entsperrcode vergessen (ich sag' noch: "Mal Dir das Ding auf!").

Normalerweise hätte sich das Gerät so verhalten müssen, dass nach 5 Fehlversuchen ein Bedienelement angezeigt wird, welches die Eingabe des Google-Kennwortes erlaubt und eine Entsperrung zulässt. Die Schaltfläche wurde nicht angezeigt, man hatte nach den 5 Fehlversuchen "unendlich viele Versuche" mit je 30 Sekunden Pause dazwischen.

Irgendwann bin ich auf die Schaltfläche "Sperren" im "Android Geräte Manager" aufmerksam geworden. Hier konnte man ein neues Kennwort eingeben und ich hätte eigentlich erwartet, dass man das Handy dann damit entsperren kann. Auf dem Telefon wurde jedoch nur die Wiederherstellungsnachricht angezeigt. Ein Bedienelement zur Eingabe des via Geräte Manager vergebenen Codes gab es nicht.

Also habe ich einen Factory Reset durchgeführt (der auch funktioniert hat).

Jetzt lande ich irgendwie in einer Schleife mit einem Dialog, sinngemäß: "Das Gerät wurde zurückgesetzt. Melden Sie sich zum Fortfahren mit einem Google-Konto an, das zuvor auf diesem Gerät synchronisiert wurde".

Hier melde ich mich mit dem Konto (korrekte Daten) meines Sohnes an, lande jedoch in einer Endlosschleife. Es handelt sich um das Eigentümerkonto und auch um das einzige Konto, welches jemals mit diesem Telefon (nagelneu und versiegelt gekauft) synchronisiert wurde.

Kurz gesagt: Er fragt explizit nach dem Konto meines Sohnes, akzeptiert diese Daten aber gleichzeitig nicht.

Wie verhalte ich mich denn jetzt? Im Android Geräte Manager wird das Gerät zwar noch angezeigt, aber irgendwie kann der Geräte Manager keine Verbindung zum Gerät herstellen ("Standort nicht verfügbar", "Klingeln lassen" funktioniert nicht). Ein Lösche des Gerätes (="Zurücksetzen auf Werkseinstellungen") im Android Gerätemanager schafft keine Abhilfe.

Ich bin echt gefrustet - ich habe monatelang für das Ding gespart und war hocherfreut, meinem 10-jährigen seinen Herzenwunsch zu erfüllen. Und jetzt fließen die Tränen in Strömen :-(

Edit: Das Passwort für das Google-Konto wurde nicht verändert. Ich denke also nicht, dass wir in die 72-Stunden-Sperre hineingelaufen sind...?!?

Gruß aus Bremen,
Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
PurpleHaze

PurpleHaze

Philosoph
Du kannst mit der Bypass Methode mal versuchen die Sperre zu umgehen, was anderes fällt mir leider nicht ein. Anleitungen dazu gibts bei Youtube.
 
Zuletzt bearbeitet:
the_force

the_force

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

die Methode funktioniert leider nicht. In den Einstellungen fehlt der Eintrag "Google" unter dem Eintrag "Konten".

Das Handy taucht mehrfach unter verschiedenen Bezeichnungen im "Android Device Manager" auf(*). Löschen kann ich aber keines davon...

Gibt es noch mehr Tipps? Mein Sohnenann hat die ganze Nacht geweint, das Mistding hat Weihnachten zu einem wahren Albtraum werden lassen :-(

Gruß,
Jörg

(*) Einmal unter "Lenovo G4" (der ursprüngliche Eintrag vor dem Reset) und einmal unter "Android" (=neuer Eintrag nach dem Reset)
 
PurpleHaze

PurpleHaze

Philosoph
Poste das Problem mal direkt im G4 Forum, evtl. hat da jemand ne Idee.
Falls die Mods nölen schieb die Schuld auf mich, die sollen dann hier zu machen.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Im Forum Motorola können wir gerne darüber diskutieren, wie man das Motorola öffnet, rootet oder ähnliches... Aber Probleme mit der Synchronisation, mit dem Google Konto gehören nicht bei Motorola hinein.

Von den Moderatoren wird es keine Hilfestellung zum Knacken eines Kontos geben.

Es gibt allerdings noch viele die solche Probleme haben, vielleicht einfach auch mal im Forum umsehen...
 
the_force

the_force

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

leider wurde mein Anliegen nicht gelesen bzw. verstanden, aber dennoch moderiert / kommentiert.

Da das Motorola- bzw. an Lenovo-Betriebssystem an genau der Stelle fehlerhaft ist (u.A. wird nach fünfmaliger Fehleingabe kein Kennwortfeld angezeigt, obwohl das in den Supportdokumenten vom Hardwarehersteller genau so beschrieben ist), ist die Frage im Motorola-Forum durchaus angebracht.

Und weil die Google-Dienste an der Stelle ebenfalls fehlerhaft arbeiten bzw. von weiteren Fehlern im Lenovo-Betriebssystem außer Tritt gebracht werden, wäre das hier genau so on-Topic. Zumal sich weder Motorola, noch Google zuständig fühlt.

Es sind halt zwei "Fehler", die sich hier multipliziert haben. Das nagelneue Gerät war nach 20 Minuten "Schrott", obwohl ich sämtliche von Google und Motorola vorgegebenen Prozesse / Abläufe minutiös eingehalten habe. Eine Warnung habe ich nie zu Gesicht bekommen.

Für mich wäre das "Knacken" übrigens ebenfalls die letzte Option. Mir ging es eher darum, den offiziellen Weg zu erfahren.
Und - um noch einmal über das Wort "persönlich" zu sprechen: Ich war bis zum Galaxy S3 / Tablet 5110 stolzer Besitzer diverser Android-Geräte und habe mich immer bemüht, Andere proaktiv zu unterstützen. Wobei ich aber auch schon früher immer entsetzt über die Moderation gerade in diesem Forum war. Bei jeder Frage über "Point und Klick" hinaus wird grunsätzlich eine unkeuschere Absicht unterstellt. Bei den einfachen Fragen wird auf die Suchfunktion verwiesen. Meinen Beobachtungen nach dürfte es somit keine ehrliche Frage mehr geben,die hier nicht beantwortet wurde.

Die Suchfunktion in diesem Forum läuft immer auf die 72h-Sperre hinaus, die hier aber nicht ursächlich ist. Wer das nicht glaubt, darf es gerne persönlich überprüfen. Betroffen sind übrigens nicht nur die Moto G4, sondern auch Yoga-Tabs.

Das Verhalten habe ich gemeinsam mit 4 befreundeten Resellern in einer anderen Community erkannt, für uns intern dokumentiert und ich werde nach dieser Moderation den Teufeln tun, unser Arbeitsergebnis hier zu teilen. Von mir aus schrotet euch eure Geräte selber so lange weg, bis Ihr allein drauf kommt :p

Für mich bestätigt diese aktuelle "Abenteuerreise" in Richtung "Android größer als 4.0", dass sich hier nichts geändert hat. Schade. Ich bin ein weiteres Mal enttäuscht worden. Dennoch nichts für Ungut.

Gruß,
Jörg aus Bremen

Übrigens: Meine "Lösung" sieht so aus, dass ich das Gerät beim Verkäufer als "defekt" reklamiert habe. Der Reklamierungsgrund "Gerät wurde fälschlicherweise von Google dauerhaft gesperrt" wurde akzeptiert, das kostenlose Ersatzgerät ist unterwegs und wenn ich das gesperrte Gerät bis Ende Januar zurückschicke, wird auch nichts abgebucht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Das wäre auch garantiert der nächste Vorschlag... Garantie/Werkstatt!

Wenn die Software nicht mehr reagiert auf die dem normalen Benutzer zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, ... ist es defekt.

Ich glaube es war hier die unglückliche Kombination aus einem kleinen Softwarefehler von Motorola und der Sperrlogik zweier Systeme.
Das Google Konto wird gesperrt, wenn man das Gerät "einfach so" zurücksetzt,
und am Motorola gab es keine Möglichkeit die Wischgeste zu umgehen...

Vielleicht hast Du deine Frage auch einfach nicht präzise wie nötig und so kurz wie möglich beschrieben... das und mehr über das unglückliche Ereignis können wir im Anregungsforum weiter vertiefen - oder versuchen deinen Frust zu mildern, aber nicht hier.

Es macht aber auch keinen Sinn wenn man noch Rechnung und Garantie oder Gewährleistung hat — an der Firmware mit irgendwelchen flashtools herum zu frickeln, wenn man doch mit einer Anfrage an den Hersteller oder Verkäufer es schnell, einfach und sicher erledigen kann.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Übrigens, diese Sperre kannte ich auch nicht:
Sicherheitsfeature: 72 Stunden Anmeldesperre nach Passwort-Änderung und Factory Reset
 
the_force

the_force

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

wie gesagt - für mich hat sich das Thema Android nach dieser "Moderation" ein weiteres Stück erledigt.

Ich denke, damit ist alles Wesentliche gesagt.

Gruss & Tschüss,
Jörg