Sicherheitsfeature: 72 Stunden Anmeldesperre nach Passwort-Änderung und Factory Reset

  • 90 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sicherheitsfeature: 72 Stunden Anmeldesperre nach Passwort-Änderung und Factory Reset im Google Geräte Allgemein im Bereich Google Forum.
mrrbr

mrrbr

Inventar
2te Variante... Steht aber schon x-mal in div. Forenbereichen.
 
S

Snooker84

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke. Ich habe es dann gestern mit verschiedenen Anleitungen in Kombination geschafft, das Gerät doch noch "freizuschalten".
 
Cairus

Cairus

Ikone
Habe nur eine kurze Frage:

Habe nun den Fall bei einen N5X

Vorbesitzer müsste PW nun ändern. Habe die ganzen Daten erhalte

Nun die 72h Sperre absitzen.

Wenn ich es Versuche zu entsperren , kommt die Meldung;

Bitte melden Sie sich mit einem Konto des Eigentümers dieses Besitzers ein.

Stimmt das dann soweit, oder passt der Benutzer trotzdem nicht?
 
Cairus

Cairus

Ikone
Keiner ne Info dazu?
 
Gizl

Gizl

Stammgast
Ich denke, wenn diese Meldung erscheint , nachdem du die Benutzerdaten eingegeben hast, ist es nicht der Benutzer mit dem das Telefon zuletzt verwendet wurde.
 
Cairus

Cairus

Ikone
Tja das glaube ich auch.

Verkäufer sagt aber sind die Daten.

Werde eben warten bis die 72h aus sind.
Dann weiß man mehr.

Danke
 
Cairus

Cairus

Ikone
Neue Erkenntniss

Es ist nur mehr eine 24h Sperre und keine 72h.
Sollte man jedoch vor Ablauf der 24h versuchen das Handy Freizuschalten werden die 24h neu gestartet.

Wurde mir soeben von Google Support Bestätigt
 
KlausJRL

KlausJRL

Neues Mitglied
Hallo zusammen, hier mein erster und hoffentlich nicht zu langer Beitrag in eurem kompetenten Forum.
Ich habe ein Acer Liquid s230z- Nach dem Tausch meiner SIM Card wurde die neue PIN nicht angenommen (wollte die PUK aber such nicht nach Versuch 16 oder so). Nach einer Stunde probieren mit einer Technikerin von O2 habe ich jedenfalls ein factory reset durchgeführt - bis zum Google Problem. Irgendwann wurde angezeigt, dass ich das Eigentumsrecht über mein Tablet mit einem Kreuz bestätigen kann. Fein. Seitdem ist das Handy in meinem Google Account zu finden, das ändert aber nichts. Einige Male habe ich es dann noch probiert, jetzt muss ich bei jedem Versuch eine zugesandte Abfrage auf dem Tablet bestätigen, dass ich es bin. Meist komme ich jetzt auf dem Handy nur bis zur E-Mail Abfrage, kaum noch bis zum Passwort. Ein ewiger Kreislauf. Jetzt warte ich die noch 60 Stunden ab, habe aber so meine Zweifel.
IMHOP hat Google da Bockmist gemacht, ein Dieb kann auch 72 Stunden warten. Die Bestätigung über ein anderes, bereits registriertes Gerät wäre bedeutend kundenfreundlicher. Wie bei meinem Tablet, es geht also. Nur muss ich mich fragen, wenn das Handy schon in meinem Konto etliche Male als mein Eigentum bestätigt wurde, wozu warten? Dafür kann ich im Konto aber noch angeben, dass das Gerät. trotz all der Eigentumsbestätigungen, geklaut wurde.
Sollten Softwareentwickler nicht logisch denken? In dieser Angelegenheit zumindest traue ich meiner 5jährigen Nichte mehr zu.
Danke für eure Geduld, auch für meinen Frust. Sonst bin ich friedlicher.
Euer Klaus
 
Rak

Rak

Gesperrt
KlausJRL schrieb:
IMHOP hat Google da Bockmist gemacht, ein Dieb kann auch 72 Stunden warten.
Um dann was zu tun? Dein Passwort hat er dann immer noch nicht, und daher kommt er nicht in das Gerät.

KlausJRL schrieb:
Nur muss ich mich fragen, wenn das Handy schon in meinem Konto etliche Male als mein Eigentum bestätigt wurde, wozu warten?
Nur weil das Gerät dein Eigentum ist, ist es aber nicht unbedingt in deinem Besitz. Wenn mal z.B. ein Dieb dein Gerät hat und du es noch nicht bemerkt hast, wirst du dich freuen, falls (dann auch nach Änderung des passwortes) du als Eigentümer 72 Stunden zur Verfügung hast, um entsprechend zu reagieren und etwa die Daten im Gerät aus der Ferne zu löschen.

Grüße bitte deine Nichte :).
 
KlausJRL

KlausJRL

Neues Mitglied
Da hast Du in beiden Punkten durchaus recht, da habe ich mich wohl etwas hineingesteigert. Wäre ich jetzt nicht betroffen würde ich wohl objektiv sagen, dass man da - wenn es sich herumgesprochen hat - durch die extrem enge Bindung an ein Konto einen guten Diebstahlschutz, oder zumindest eine Abschreckung gegen Diebe, geschaffen hat.

Es ist ja nicht nur die Wartezeit, aber man wird wohl eine Lösung für den Gebrauchthandel finden müssen. Aktuell sehe ich keinen Weg, abgesehen von Eingriffen in die Geräte, wie auch immer man das bewerkstelligen kann. Zu diesem Thema findet man ja überall Fragen über Fragen. Ich hatte an zwei ausrangierten Geräten die Möglichkeit, factory resets in verschiedenen Varianten auszuprobieren. Wie bei meinem Acer alles dasselbe, die Google Abfragen habe ich nicht entfernen können. Nun ja, mein Gebiet sind die guten alten Desktops, mit Android habe ich mich bisher kaum beschäftigt. Was macht aber ein Laie, der vielleicht nur telefonieren oder mal ein Foto machen will? Ich würde meine Kontodaten niemandem geben..

Aber genug davon, ich bin jetzt mal gespannt, ob Cairus mit den 24 statt 72 Stunden richtig informiert ist. Ein Feedback wäre super!

Noch einen schönen Sonntag und herzliche Grü0e von meiner Nichte, ich musste ihr umgehend den Link zu Deinem Beitrag schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rak

Rak

Gesperrt
KlausJRL schrieb:
Es ist ja nicht nur die Wartezeit, aber man wird wohl eine Lösung für den Gebrauchthandel finden müssen.
Die Lösung ist, dass der Verkäufer einfach sein Konto aus dem Gerät entfernt, bevor er es auf Werkszustand zurücksetzt.

Dann gibt es keinerlei Probleme. Leider gehen noch zu viele Leute davon aus, dass das Zurücksetzen ausreicht.

Deiner Nichte würde das nicht passieren :D
 
C

Caviistiik

Neues Mitglied
Hi Leute!

Frage: Ich hab meinem Arbeitshandy (das ich über den Winter nicht brauchte, nun aber dringend) das Entsperrmuster vergessen. Deswegen einen Reset des Handys gemacht, nun fragt es zum wiederherstellen, aber nich immer nach den 'autorisierten Google Daten des Eigentümers'...

Diese sind allerdings nicht bekannt...

Ich arbeite für eine halbwegs große Fussball-Internet-Plattform, und mein Chef weiss auch nicht, wer das Gerät mal mit welcher Mail 'gesichert' hat...

Gibt es irgendeine Möglichkeit das Handy auch so wieder zum laufen zu bringen?

Wäre echt wichtig!

Außerdem möchte ich es der Firma ungern ersetzen müssen...

Danke!
 
Cairus

Cairus

Ikone
Ich kenne keine Lösung
 
C

Caviistiik

Neues Mitglied
OK...

Trotzdem Danke..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Toronto - Grund: Bitte Direktzitate vermeiden | Toronto
D

dgride

Neues Mitglied
Kurze Frage:
Mir wurde mitgeteilt (vom Google Support), dass die 24h Sperre sich erst wieder verlängert, wenn das Passwort wieder geändert wird. Hier im Thread wurde aber geschrieben das es sich bei Fehleingabe bzw Fehlgeschlagener Anmeldung wieder um weitere 24h verlängert?
Was stimmt denn nun ?
 
A

Agony360

Neues Mitglied
Hi Leute, habe gestern ein Nexus 5x von einem Händler günstig erworben.
Er meinte es ist durch den Vorbesitzer mit einer Google Sperre FRP versehen, welche ich aber via Google entfernen könne.
Dies ist aber nicht möglich, da ich keinerlei Accountinfos des Vorbesitzers habe.

Gibt es eventuell eine Möglichkeit anders da Gerät zu öffnen oder muss ich es doch zurück geben? Habe 14 Tage Zeit, da offizieller Kaufvertrag.

Please Help, Agony360.
 
Toronto

Toronto

Senior-Moderator
Teammitglied
Hallo Agony,

ich habe deine Frage in dieses Thema zur Anmeldesperre verschoben. Lese dir hier mal die letzten Beiträge durch.
Wenn du 24 Stunden mit der Anmeldung wartest, sollte es spätestens dann funktionieren.

Gruß Toronto
 
S

Swissracer65

Neues Mitglied
Hallo ich habe ein gebrauchtes Sony Z5c gekauft. Der Vorbesitzer hat es mit sony pc companion zurück gesetzt. Dabei bleibt aber sein Accout immernoch aktiv und muss beim Neustart eingegeben werden. Auch nach 72h kam die Meldung: Melden sie sich mit dem Konto an, dass zuletzt synchronisiert wurde. Lösen konnten wir dies nur mit dem Account und Passwort und SMS-Code des Vorbesitzers. Anschliessend das Z5 auf dem Gerät selbst zurück gesetzt. Nach dem Neustart konnten wir unseren Google Account eingeben.

Das richtige Zurücksetzen erfolgt nur am Gerät selber, mit anschliessendem Überprüfen, ob ein neuer Account eingegeben werden kann.

Hat ein Vorbesitzer das nicht gemacht, hat er ein mangelhaftes Gerät verkauft.
Ich konnte es zum Glück mit ihm telefonisch lösen.
 
M

Mandalor219

Ambitioniertes Mitglied
Hi,
bei dem S7 meiner Frau ging der Fingerabdruckscanner nicht richtig und das Handy hat sich gesperrt. Also hab ich nen Reset gemacht.
Nach dem Neustart wird ja nach Telefonnummer oder Google Email Adresse,zum freischalten gefragt. Kein Problem dachte ich, aber egal ob mit Telefon Nummer oder E-Mail adresse, nach Eingabe des Passworts taucht ein gräuliches Fenster auf, das ein Fehler aufgetaucht wäre und man es bitte in 24 Std nochmal versuchen soll. Das war vor 2 Wochen
Kennt jemand das Problem und hat Tipps parat?