Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Welche VR brille für großes Smartphone?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche VR brille für großes Smartphone? im Android Virtual Reality Geräte/Brillen im Bereich Android Virtual Reality.
A

AndroidRalf

Neues Mitglied
Hallo zusammen.
Ich habe mir kürzlich ein Samsung Galaxy A80 gekauft das ja bekanntlich relativ groß ist. (6,7 Zoll)
Ich würde das Smartphone gerne auch für vr nutzen aber es gibt ja so viele verschiedene Geräte dass man komplett den Überblick verliert. Deshalb nun zu meiner Frage: Welche vr brille, die groß genug für besagtes Smartphone ist, könnt ihr empfehlen? Bei Amazon gehen die Teile ja bereits ab ca 15 euro los, taugen die was? Für ein Plus an Qualität gebe ich gerne etwas mehr aus aber wenn es nur um einen edlen Markennamen geht und die Qualität letztlich die gleiche ist greife ich lieber zum günstigeren.
Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen und bedanke mich dahingehend schonmal im Vorhinein :)
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Ich würde mich erstmal schlau machen ob das A80 überhaupt unterstützt wird.
Denn ich hatte auch überlegt, mir mal so eine Brille mitzunehmen, die kosten ja nichts mehr. Aber Samsung unterstützt das beim S10/Note 10 usw überhaupt nicht mehr.
Die Aussage war das die derzeitige VR Technik nicht das Ergebnis liefert welches Samsung sich vorstellt. Auf die Schnelle mal ein Artikel, den ich gefunden habe.

Samsung Galaxy Note 10: Keine VR-Unterstützung mehr für Gear VR
 
DerOhneNick

DerOhneNick

Neues Mitglied
Bei der Displaygröße wirst Du wahrscheinlich gar nicht solch eine große Auswahl vorfinden ?

Generell rate ich Dir eher zu den günstigeren Modellen, da schon allein das VR-App Angebot einfach nicht so viel zu bietet hat und der WOW-Effekt doch recht schnell verblasst. Danach liegt das Teil eher rum und wird eher selten verwendet. Ich kann Dir noch ein paar Eckpunkte nennen, auf die Du vorm Kauf achten kannst:
  • FOV (Field of View): sollte möglichst groß sein ab 90° würde ich sagen, hab auch schon welche mit 120° gesehen.
  • Linsenabstand:. Meist findet man oben mittig ein Rädchen, damit kann man die Linsen für eng zusammen liegende oder sehr weit auseinanderliegende Augen anpassen.
  • Fokus: Anpassbarer Abstand zwischen Linse und Smartphone Display. Finde ich persönlich sekundär, die meisten Linsen haben einen akzeptablen Toleranzbereich
  • Kapazitiver Button: Ein manueller Knopf um am Bildschirm etwas auszuwählen zu können. Finde ich sehr hilfreich und langt für viele Anwendung völlig aus. Alternativ kommt ein Gamepad (bluetooth / kabelgebunden Xbox / PS3 Controller funktioniert teilweise auch) oder eine VR Fernbedinung in Frage. Bei ner Fernbedienung musst Du nur drauf achten, dass keine exotischen Batterien verbaut sind...
  • Schaumgummi: Manche Cardboards haben gar kein Schaumgummi, für ne viertel Stunde ist das kein Problem, aber irgendwann bekommt man im Gesicht Abdrücke von der Pappe. Schaumgummi ist da deutlich angenehmer, aber wenn es sich sehr gut ans Gesicht anpasst, kann es auch schnell warm unter der Brille werden (gerade bei ressourcenlastigen Apps kann das Handy wirklich heiß werden. Da würde ich auch aufpassen, dass keine Plastik- oder Klebstoffdämpfe entstehen. Hast nur einen Satz Augen in diesem Leben...
  • Kopfhörer: Muss jeder selbst entscheiden

Falls Du überhaupt keine Brille für deine Smartphonegröße finden solltest, aber trotzdem gerne VR ausprobieren möchtest + etwas handwerklich Geschick mitbringst: Dann kannst Du Dir auch eine Halterung selbst basteln. So kompliziert ist es gar nicht. Am einfachsten ist es wohl ein einigermaßen passendes Cardboard umzubauen. Die Projektion kann man dann selbst an die eigene Bastellei anpassen. (siehe:Google Cardboard)