Allgemeine Diskussion zum Asus Memo Pad 8

  • 69 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Allgemeine Diskussion zum Asus Memo Pad 8 im Asus Memo Pad 8 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
S

SWEET HOME

Gast
Keine Ahnung, ob bei diesem Video die Kamera schlecht steht, aber viel vom Bildschirm sieht man anscheinend draußen wenig.

ASUS MeMo Pad HD 8 - Bezahlbares 8-Zoll-Tablet mit HD-Display & Quadcore-CPU - YouTube

.
.
.
und hier ein Video mit dem Nexus 7 (2)

Asus Memo Pad 8 vs Nexus 7 2013 - quick comparison - YouTube

Zum Samsung Tab 3 eine Alternative. Zumal es bestimmt 100 Euronen günstiger sein dürfte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
LaraMedi

LaraMedi

Neues Mitglied
Hallo,

das Memo Pad 8 ist mein erstes Tablet und mein fast erstes Gerät mit Android.

beurteilen kann ich es nur mit dem was ich ua. hier im Forum gelesen habe.

die Verarbeitung finde ich gut auch am Display kann ich nichts finden (Schatten/gelb
Streifen usw. ) zum Akku kann ich noch nicht viel sagen.

hab mal getestet mit Antutu 19887 Punkte und mit 3DMark Ice Strom 4170 Unlimited-Grafic 4264 Extreme 3084

leider weis ich nicht genau wie ich die Werte einschätzen kann, denke mal vergleichbar
mit dem Galaxy Tab 3 eher etwas besser oder ??

freue mich auf euere Antworten.

Gruß
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich liebäugele derzeit auch mit dem ASUS MeMO Pad 8 als mein erstes Tablet. Einsatzzweck wäre "Familientablet", also etwas surfen, News lesen und Mails abarbeiten für mich und Spiele für die Kids. Daher würde mich mal insbesondere interessieren, wie es mit Multiuser-Unterstützung auf dem Memo Pad aussieht. Ich habe bei Android bisher noch nie ein Gerät mit mehreren Usern gleichzeitig verwendet, bin aber von meinen Linux-Rechnern her ziemlich verwöhnt, was die Separierung verschiedener Accounts und Rechteverwaltung etc. angeht.

Ich würde den Zugang für die Kids gerne weitgehend einschränken: kein Zugriff auf meinen Gmail-Account oder auf den PlayStore, am liebsten generell kein Internetzugriff ohne Kindersicherungspin o.ä.. Trotzdem wäre es schön, wenn von mir über den PlayStore oder Amazon bezogene Apps auch bei Bedarf für die Kids zur Verfügung stehen würden. Ein schneller Wechsel zwischen den Usern (ohne Reboot) sollte möglich sein.

Ist das mit dem ASUS MeMO Pad 8 mit Bordmitteln ohne Root möglich, oder ist das unter Android generell noch Illusion? Ich habe bereits versucht mich in das Thema einzugoogeln, aber scheinbar ist die Multiuser-Unterstützung in Android generell noch nicht sehr ausgeprägt und wird zusätzlich noch von den Geräteherstellern mehr oder weniger konsequent umgesetzt, so dass es sehr schwer ist, verlässliche Informationen zu finden.
 
LaraMedi

LaraMedi

Neues Mitglied
Hallo sJany,

vielleicht kann ich Dir mit einem Bild von den Benutzereinstellungen vom
Memo Pad 8 weiterhelfen.
 

Anhänge

S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Danke, das bringt mich schon etwas weiter. Du nutzt das Feature selbst aber nicht, oder?
 
LaraMedi

LaraMedi

Neues Mitglied
nein, auch das Gerät nur gelegentlich um Android etwas kennen zu lernen, genutzt wird es von meine Frau.

LG
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Es wundert mich eigentlich, dass man über das 8er so wenig im Netz findet. Scheinbar ist diese Zwischengröße doch nicht so gefragt. Für mich fühlt sich diese aber ideal an. Nicht zu groß für unterwegs, aber auch nicht zu klein zum bequemen Surfen.
 
LaraMedi

LaraMedi

Neues Mitglied
sJany schrieb:
Es wundert mich eigentlich, dass man über das 8er so wenig im Netz findet. Scheinbar ist diese Zwischengröße doch nicht so gefragt. Für mich fühlt sich diese aber ideal an. Nicht zu groß für unterwegs, aber auch nicht zu klein zum bequemen Surfen.
ist halt noch nicht so lange am Markt und etwas zu teuer, als Alternative
hab ich nur das Acer A1 oder das Lenovo Yoga für mich gefunden oder
dann eben wieder etwas teurer bis 300-€ und mehr.

der Test:Ð*евю на ASUS MeMO Pad 8 - поредна добра намеса в бюджетния сектор | Таблет.бг - новини и ревюта на таблети

hat mich dann überzeugt!!
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Den Test kann ich leider nicht lesen... Ich bezweifle auch, dass der Google-Übersetzer da was für mich brauchbares draus machen kann.

Das A1 finde ich von den Speck her so unterlegen, dass es keine wirkliche Alternative ist.
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Hallo zusammen!
Bin auch seit heute Besitzer des Memo Pad 8. Bisher kann ich nichts negatives berichten. Sehr gute Verarbeitung, Helligkeit und Sound vollkommen in Ordnung. Der Touchscreen reagiert super, die Ausleuchtung ist überall gleich und die Performance ist durchweg gut, keine Ruckler oder ähnliches. Über die Akkulaufzeit kann ich im Moment noch nicht viel berichten, werde es in den nächsten Tagen beobachten. Gerade der Formfaktor macht fürs surfen oder pdf Lesen auf der Couch super viel Spass. die Auflösung von 1200x800 ist für die Größe des Gerätes perfekt, es muss ja nicht immer Full HD oder mehr sein ;)
Eine Root-Methode soll es zwar geben, diese ist mir aber, aufgrund der Sicherheitspolitik des Betreibers und dem zweifelhaften Umgang mit den Daten, im Moment noch zu unsicher.
Ich denke dass der anfangs viel zu hoch angesetzte Preis viele potentielle Käufer abgeschreckt hat, mittlerweile fällt dieser aber auf ein ertragbares Niveau. Ich habe das Pad die Tage für 178 Euro bei Amazon erstanden.

Bis dann, Batleth
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Das Angebot hatte ich auch gesehen, aber leider dann doch verpasst. Inzwischen ist es aber wieder auf 189,- gefallen. Root wäre natürlich noch ein Argument, um auch langfristig mit aktuellen Android - Versionen versorgt zu werden.
 
B

Batleth

Neues Mitglied
@sJany ich war auch hin- und hergerissen, ob ich es bestellen soll oder nicht, dann hat aber der Haben-Will-Drang mich überzeugt ;) Am Sonntag Abend war es dann wieder bei 199, heute auf 189. Ich denke dass es sich in den nächsten Tagen weiter einpendeln wird.
Eine Möglichkeit des Roots ist ja bereits vorhanden, die Frage ist natürlich, inwieweit man gewillt ist, seine IMEI oder ähnliches weiterzugeben (nicht nur den USA, sondern auch China ;) ). Ich möchte auch unbedingt das Gerät rooten, da es doch ein paar "zusätzliche" Apps vorinstalliert hat, auf die man durchaus verzichten könnte :D
Root heißt aber nicht zwangsläufig Versorgung mit neueren Android-Versionen, die Frage bei dem Memopad ist natürlich , ob der Bootloader offen ist, sodass die Möglichkeit bestünde, eine CustomRom auf das Gerät aufzuspielen. Root wäre aber ein Schritt in die richtige Richtung :D
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@batleth
Hast du die bekannten One-Click Root methoden (Framaroot, Motochopper, One-Click-Root usw) schon alle durchgetestet?
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Nein habe ich noch nicht,werde es wahrscheinlich in den nächsten paar Tagen probieren. Wollte mir nicht sofort das System zerschiessen:) Vor allem immer mit Hinblick auf eine eventuelle Rückgabe,man weiß ja nicht genau, wie sich das Tablet in den nächsten Tagen verhält:)
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Hallo zusammen!
Was ich bis jetzt herausgefunden habe:framaroot scheint nicht zu funktionieren,andere Methoden hab ich noch nicht ausprobiert.
Ein anderer Punkt, der für den einen oder anderen interessant sein könnte: Der Zugang zur stock-recovery. Bei ausgeschaltetem gerät lauter(+) und Einschalttaste gedrückt halten. Dann sollte ein Android-Männchen erscheinen,welcher auf dem Boden liegt, unterhalb steht: kein Befehl. Dann nochmal erst die Einschalttaste und dann schnell die Lauter-Taste drücken und schon ist man in der stock-recovery.
Kurz noch was zur Akkulaufzeit:bisher scheint sich das Gerät gut zu schlagen, habs jetzt 20 h am Laufen und noch 30%. Vor allem der Verbrauch stand-by Verbrauch ist erfreulich. Heute morgen als es voll war abgezogen, 6 h liegen lassen und nur 2% Akkuverbrauch, wobei WLAN im stand-by bei mir automatisch deaktiviert wird. Die Nutzung über Tag war gemischt,hauptsächlich wurde heute gelesen(~4h).
 
W

worf2804

Erfahrenes Mitglied
unterstützt das MeMo Pad 8 eigentlich MHL, damit ich mit einem Adapter Bild/Ton auf den Fernseher bekomme?
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Soweit ich weiss, funktioniert das nicht. Die einzige Möglichkeit wäre, das Tablet via Miracast-Dongle mit einem Bildschirm zu verbinden
 
M

mann_mit_defy

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

habe mir das Memopad 8 dies Woche gekauft (das Galaxy Tab 2 10.1 nimmt mir meine Frau immer weg :smile:)

Akutell ist da 4.2.2 drauf. Nun bietet es mir ein Software Update an. Sollte man einfach starten?

Wir haben zwar schon mehrere Android Geräte (SII, SIII Mini Galaxy Tab 2 10.1 ) aber mit den System updates OTA bin ich doch ziemlich vorsichtig(wenn man so liest was alles schief geht...).
Und nun gibt mir meine Fraus da Galaxy Tab bestimmt nicht mehr wieder:scared:
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Bei dem Update der Software sollten keine Probleme auftauchen,ich habe es auch problemlos hinbekommen. Die genauen Verbesserungen/Veränderungen kann ich aber nicht genau beziffern. Rundum läuft das Tablet bei mir aber nach wie vor super. Interessant wäre zu wissen, ob ein Update auf Android 4.4 geplant ist.