HowTo: ADB unter Windows

W

Waishon

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Da ich selber gestern Abend an diesem Thema verzweifelt bin und es scheinbar auch einige in diesem Forum tun, stelle ich hier eine kurze Anleitung rein, wie man die ADB Treiber unter Windows richtig einrichtet, sodass dieses für USB Debugging verwendet werden kann.

  1. Das Geräte mit dem Computer verbinden.
  2. Den Verbindungsmodus auf Dateiübertragung (MTP) stellen. In der Regel installiert Windows alle nötigen Treiber hierfür automatisch, da MTP ein einheitliches Protokoll ist und ohne zusätzliche Treiber funktionieren sollte.
  3. Als nächstes sind die Treiber von der BQ Seite erforderlich. Diese sind hier zu finden: Support - Aquaris X5 Plus und entsprechend der Anleitung zu installieren.
  4. Den Geräte-Manager öffnen:
    • Dazu unter Windows 7 im Startmenü nach Geräte Manager suche.
    • Ab Windows 8 STRG+X drücken, wodurch sich ein Kontextmenü öffnet, indem man den Gerätemanager starten kann
  5. Es sollte sich ein Eintrag mit dem Namen "ADB Interface" unter dem Punkt "Andere Geräte" befinden, welches mit einem gelben Ausrufezeichen versehen ist.
  6. Auf diesen Eintrag -> Rechtsklick -> Eigenschaften -> Reiter: Treiber -> Treiber aktuallisieren -> "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" -> "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen" -> "AndroidUsbDeviceClass"
  7. Unter Hersteller "Android Device" auswählen und unter Modell "Android ADB Interface" auswählen und auf weiter klicken
  8. Es sollte eine Warnung erscheinen, die empfiehlt diesen Treiber nicht zu installieren. Wir tun es trotzdem :) (Auf Ja klicken)
  9. Jetzt sollte der Computer neugestartet werden, sodass die Installation abgeschlossen werden kann.
  10. Wenn man jetzt das USB Debugging am Gerät aktiviert, sollte man wie gewohnt nach der Authorisierung gefragt werden und man hat ganz normal Zugriff per ADB auf sein Android Gerät
In meinem Beispiel habe ich zum Testen das Backup Tool "Helium" von Clockworkmod genutzt, welches nach der Installation der ADB Treiber auch einwandfrei funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fxedel

Neues Mitglied
Danke für dein Tutorial :)

Für alle Linux-User auch noch ein HowTo:
1. adb installieren
2. Handy anstecken
3. Dialog aufm Handy bestätigen
4. Fertig :D
 
Frank84

Frank84

Fortgeschrittenes Mitglied
fraz0815: Genau die habe ich auch genommen, dennoch habe ich vorher die BQ Treiber installiert. Sicher ist sicher. Man kann übrigens auch die ADB Fastboot Treiber in der portablen Version benutzen, also ohne Installation. Klappt auch bestens. Dazu die Zip Datei nur in einen Ordner entpacken, dorthin navigieren und die gewünschten zu flashenden Datei ins Verzeichnis kopieren. Im Windows Explorer nichts anklicken, Shift Taste gedrückt halten und Maus-Rechtsklick auf eine freie Stelle im Explorer Fenster -> "Eingabeaufforderung hier öffnen", und schon ist man im richtigen Pfad und kann dort loslegen.
 
H

Hinti

Ambitioniertes Mitglied
Danke! Auch ich habe heute (und wir haben immerhin schon 2019) deine Anleitung als Basis verwendet. Ging nicht ganz so, aber ich habe den Treiber für mein BQ Aquaris X Pro gefunden, unter der Kategorie TP-LINK! how ever. Damit konnte ich meinen ADB Gerätetreriber aktualisieren. Siehe Bild.
 

Anhänge

Oben Unten