Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Auf der Suche nach einem Tablet - Chromebook eine bessere Wahl?

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Auf der Suche nach einem Tablet - Chromebook eine bessere Wahl? im Chrome OS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
B

bugatti1712

Experte
Liebe Community,

vorab: ich bin ein absoluter Android Fan und nutze seit 10 Jahren kein anderes System auf dem Handy. Für zu Hause und für das mobile Arbeiten nutze ich ein ThinkPad X250, das eigentlich noch ganz gut läuft, aber vielleicht doch auf Sicht von 2 Jahren Mal ersetzt werden könnte. Auf dem X250 läuft Windows 10 und ich bin eigentlich sehr zufrieden mit Windows 10.

Für die Couch oder Mal eben im Bett surfen nutze ich immer weniger das Notebook, weil es einfach nervt... Zu groß, zu oft springt der Lüfter an, irgendwie doch hier und da langsam, so dass ich überlegt habe - zusätzlich zum Pixel Telefon, welches ich habe - ein Tablet zu holen. Entweder ich gebe Mal Apple eine Chance und hole mir ein iPad oder ich bleibe Android treu und hole mir ein Android Tablet. Leider gibt es aber kein reines Vanilla Android Tablet, sondern nur etwas von Samsung, Asus und co. mit der ganzen Bloodware, die mich schon bei meinem einzigen Ausflug auf ein S5 damals gestört hat.

Ein Tablet hätte auch einen beruflichen Mehrwert für mich. Ich bin Rechtsanwalt und wir gehen seit einem Jahr mehr und mehr auf die elektronische Akte. So kann ich für Termine einfach ein Tablet verwenden, wobei unsere Software die "mobile Akte", also das unkomplizierte Runterladen der Akte auf das Endgerät, nur auf iOS oder Android, nicht dagegen auf Windows, unterstützt.

Nun bin ich - tatsächlich durch Zufall - auf das Chrome OS gestoßen. Das könnte ich eigentlich für das Couchsurfen verwenden aber auch beruflich für Termine.

Könnt ihr mir ein Gerät empfehlen, welches möglichst viel privates und auch viel geschäftliches von mir abdeckt? Am liebsten wäre es, wenn ich das Chromebook auch wie ein Tablet nutzen kann oder ist das nicht möglich? Ich weiß, dass es auch Chromebooks mit Touch-Funktion gibt, wobei die meisten eher wie ein Notebook funktionieren, also mit fester Tastatur. Macht es nicht mehr Sinn, sich dann ein Android Tablet zu holen, mit Tastatur Möglichkeit?

Welchen Unterschied gibt es vom OS zwischen einem Android Tablet und einem Chromebook?

Freue mich über eure Tipps

LG
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Von Lenovo gibt's das Lenovo IdeaPad Duet Chromebook Tablet-PC blau-grau: Amazon.de: Computer & Zubehör und auch mit 128GB LENOVO IdeaPad Duet Chromebook, Chromebook mit 10,1 Zoll Display Touchscreen, Helio Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB eMMC, ARM G72 MP3, Eisblau/Eisengrau mit , RAM und kaufen | MediaMarkt
hier gibt's auch Reviews/Tests dazu Test Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10 Tablet
Lenovo Duet Chromebook Test: Großartiges Chrome OS Tablet

Ansonsten ist der Android Tablet Markt Recht bescheiden, natürlich gibt's noch einige relativ gute Chinaböller, bei denen zumeist auch Vanilla Android ohne Bloatware läuft, dafür haben die Teile aber extreme Defizite was Updates und Support betrifft.

Ein iPad ist natürlich auch ein tolles Gerät, bekommt gute 5 Jahren Updates und es gibt gutes (aber teures) Zubehör, alle Modelle unterstützen einen der beiden Pencils und für fast alle Modelle gibt's die passende Tastatur die direkt über das iPad mit Strom versorgt wird.
Seit iPad OS 13 sind für Android Fan auch endlich ein paar grundlegende Dinge bei Apple möglich, die bis dahin unmöglich waren (Dateien mit dem Browser heruntergeladen, speichern und dann auch noch mit einer anderen App öffnen).
Ich selbst bin auch seit jeher im Lager Android unterwegs und ebenso bevorzuge ich Vanilla Android, aber bei den Tablets bin ich seit zwei Jahren ins Apple Lager verwechselt und nach einer Ein-/Umgewöhnungsphase bin ich mittlerweile sehr zufrieden damit und bin letztes Jahr dann von einem iPad 6 (2018) auf ein iPad Pro 11(2018) umgestiegen.
 
B

bugatti1712

Experte
Das hört sich ja fast so an, als gäbe es nicht das perfekte Android Tablet/Notebook, so dass ich ja auch schon darüber nachgedacht habe, zumindest beim Tablet auf iOS zu gehen.

Das Chromebook von Lenovo wäre mir vielleicht etwa zu klein. Das 11 Zoll iPad wäre ein gutes Mittelmaß. Mir ist aber sehr wichtig, dass mittlerweile die ganzen Google Apps perfekt auf dem iPad funktionieren. Soll heißen: Drive, Tabellen, Chrome, Gmail etc., Cloud-Print, Kommunikation mit dem Pixel Phone. Was kannst du dazu sagen?
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Ich nutze auf dem iPad Google- Gmail, Drive, Photos, Notizen, Kalender, Duo, Hangouts, Maps. Funktioniert alle einwandfrei. Die Kontakte werden in die Apple Kontakt App synchronisierte.
Sein Gmail kann man auch mit der Äppel Mail App nutzen.

Drucken muss man über Airprint, was von meinem Brother MFC und HP Pagewide unterstützt wird. Geht aber nur im lokalen WLAN/Netzwerk und nicht von überall.

Was meinst du mit Kommunikation mit dem Pixel Phone?
 
B

bugatti1712

Experte
Danke dir. Damit meine ich, dass beispielsweise die Tabs im Pixel Phone Chrome Browser auch auf dem Tablet beispielsweise erscheinen. Aber die Frage ist natürlich meinerseits Blödsinn, da es ja alles über die Google Apps synchronisiert wird.

Kann man denn für das iPad auch wirklich die ganzen Google Apps runterladen oder muss man das alles dann über den Browser machen?
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Die Apps gibt's ganz normal im AppStore ‎Apps von Google LLC im App Store

Über den Google Account kann man Gmail, Kontakte und Kalender mit den Apps von Apple nutzen. Was z.B. erforderlich ist wenn man aus der Kontakt App einem Eintrag über den E-Mail-Button eine E-Mail senden möchte, geht das nur mit der Apple Mail App. Die Apple Mail App kann auch mit dem Labels umgehend, dort wird es jedoch als Ordner angezeigt.
Aber auf der anderen Seite kann man in der Gmail App beim erstellen einer neuen E-Mail (o. Antwort/Weiterleitung) auf die Kontakte zugreifen wie bei Android (und online) auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bugatti1712

Experte
Danke Dir.
Ich habe vorhin eine Kollegin, die absolute iPad Fan ist, darauf angesprochen. Und sie meinte auch, dass sie ohne Probleme die Google Apps zu laufen hätte. Durch Zufall habe ich sie auf Chromebooks angesprochen. Da sprang sie auf und teilte mir mit, dass sie sich vor 8 Wochen das Lenovo S340 gekauft hätte, weil es gerade bei Prime so günstig war und sie weiß nix mit anzufangen. Das bekomme ich jetzt testweise mit. Und wenn ich damit klar komme, könnte ich es zu einem guten Kurs haben. :)
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Ist ja super, bin gespannt auf deine Rückmeldung zum S340.

Es hat zwar kein Touchscreen und für die Couch unpraktisch und mit seinen ca. 1,4Kg zudem recht schwer, daher wäre es für mich kein Alternative zu einem Tablet. Ich persönlich sehe eine Chromebook Laptop als ein günstig Alternative zu einem Windows Ultrabook, gerade im privaten Bereich ist man mit Google-Office sehr gut bedient (muss nicht immer Microsoft Office sein, für 20 Briefe und 10 Tabellen im Jahr) und zum Surfen, Streamen, Games aus dem PlayStore usw. sind die Teile echt flott und bieten auch noch gute Akkulaufzeiten, wenn man das mit einem Windows-Laptop haben möchte, ist man bei einem neuen Gerät nicht unter 600€ dabei.
 
B

bugatti1712

Experte
Habe ich mich vielleicht verguckt? Ich könnte schwören bei der Artikelbeschreibung stand S340 Touch.

Bei 1,4 Kilo bin ich dagegen wirklich raus. Ich wollte etwas, was einen Mehrwert gegenüber dem 6 Zoll Handy auf der Couch darstellt und nicht so sperrig wie mein X250 Windows ThinkPad ist. Einfach unkompliziert Surfen, YouTuben, whatsappen, Netflixen, Mails schreiben etc.

Die Google Tabellen App finde ich gut. Aber leider speichere ich meine Tabellen nach wie vor im Excel Format ab. Irgendwas stört mich an Google Tabellen...
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Mit Touch ist es das S340T 😉 .

Und auf der Couch ist so ein iPad echt komfortabel, mein Pro 11“ wiegt ohne Tastatur Folio 470g.
Das Tastatur Folio hält magnetisch, wird vom iPad mit Strom versorgt und ist innerhalb von 1-2 Sekunden getrennt/verbunden, kostet aber 200€ und bring 300g auf die Waage. Das Magic Keyboard kostet 330€ und wiegt 600g, hat ein Trackpad, einen USB-C Anschluss nur zum Laden des iPads und hält auch magnetisch. Für das „normale“ iPad (ab 370€) gibts auch ein magnetisches Tastatur Folio (175€)

Wenn du Excel nutzt und du ein Abo bei M$ ein 365 Abo hast, kannst du die M$ Apps auch auf dem iPad nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bugatti1712

Experte
Ich werde Mal schauen, ob sie mir einfach Mal beides zum Testen mitgibt. Dann habe ich den direkten Vergleich. Du musst aber auch beachten, dass ein iPad pro 11 auch gleich doppelt so teuer ist wie ein Chromebook :) aber bald kommen ja die Cybertage
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Das Pro 11 ab 860€, das neue Air (optisch dem Pro 11 gleich, aber technisch etwas abgespeckt) ab 630€ und dann gibt’s ja ich das iPad ab 370€.

bugatti1712 schrieb:
gleich doppelt so teuer ist wie ein Chromebook :)
bugatti1712 schrieb:
Ich bin Rechtsanwalt
aus Schwaben? 😅
 
B

bugatti1712

Experte
:D :D :D :D
 
B

bugatti1712

Experte
Habe seit gestern das S340T in 14 Zoll von meiner Kollegin im Betrieb. Das Gerät deckt wirklich alles ab, wozu ich zu 90 % ein mobiles Gerät benötige. Ich kann mir das durchaus vorstellen, mit dem Ding zu arbeiten. Alles läuft, keine Hänger, Ruck zuck online, alles flüssig. Klar, das Gewicht bei dem Ding ist schon nicht ohne... 14 Zoll brauche ich auch nicht unbedingt. Aber es macht schon Spaß ohne Hitzeentwicklung auf dem Schoss damit zu arbeiten. Und für die 200 EUR, für die ich das nie benutzte Ding kaufen kann, dürfte ich nix falsch machen.
 
K

kluivert

Fortgeschrittenes Mitglied
@bugatti1712 schau dir doch auch nochmal das HP x360 12b an. Schönes, kleines und kompaktes Gerät. Touch und Stiftsupport mit 360° Scharnier. Dazu 4:3 Format. Beim Lesen von Akten vielleicht besser.
 
B

bugatti1712

Experte
4:3 ist immer super. Das war das, was mich immer genervt hat, dass es kaum noch 4:3 Notebooks gab. Mein T41 ThinkPad war noch 4:3. Für die Arbeit genial :)

Danke für den Tipp ... Schaue ich mir an.
 
Ähnliche Themen - Auf der Suche nach einem Tablet - Chromebook eine bessere Wahl? Antworten Datum
2
2
1