Backup vom Poco auf Chromebook Acer Spin 513

C

c.t

Erfahrenes Mitglied
31
@Fembre machte mich auf das Chrome OS Forum auf Android-Hilfe.de aufmerksam (Danke!)
Hab seit 4/2021 das Acer Spin 513 AcerCP 513--1H-S6RG und nutz es kaum, werd nicht warm damit nach Windows 10.
Im Augenblick plane ich, ein Backup meines Poco X3 NFC Handys auf eine mobile HDD am Chromeboock zu machen - statt am Windows 10 PC, den ich fast nie mehr nutze. Ein Kumpel mit viel PC Erfahrung bot an, mir mit Smart Switch / Samsung ein Backup zu machen - und ich weiß nicht, ob das per Chromebook geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
AngelOfDarkness schrieb:
mittels adb am Chromebook per Linux ein komplettes Backup eines jeden Smartphone mit Android machen.
Siehe dazu folgende beiden Anleitungen:
Der Kumpel hat eine festgefahrene negative Meinung zu 'Foren', sagte, das gehe mit Smart Switch / Samsung ganz easy und liest keine Anleitungen - und ich bin mit dem Thema unerfahren, vergesslich, 81. Am PC macht er mir das Backup vermutlich, wenn das mit Smart Switch geht - am Chromebook ??
Googlen nach 'backup android handy smart switch adb' führt zu
backup android handy smart switch adb - Google Suche

Unter den Treffern ist u.a. wirklich nichts besseres (brauchbares) als SmartSwitch? (Android klonen)
und
Backup with Smart Switch a black screen Galaxy S5 (Unauthorised device in adb - Root - Usb debugging ON - Unlock patern OK - Recovery accessible)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich habe mal nach geschaut im Play Store. Für (mein) Chromebook wird die App nicht angeboten. Da wird der Weg über adb wesentlichen einfacher sein. Nur den Debug Modus sowie Linux auf einem Chromebook aktivieren. adb ist dann automatisch in Linux verfügbar. Damit ist nur ein Befehl nötig, um ein Backup von einem kompletten Smartphone zu machen.
 
Wenn das 'so einfach' ist, hätt ich Lust auf nen Versuch, dann lern ich was. Möglicherweise hab ich mit ADB auf meinem Chromebook schon gearbeitet (z.B. beim Installieren von NewPipe aufs Chromebook über die Linux-Entwicklungsumgebung); notiert hab ich mir dazu: APKs außerhalb Play Store installieren ... ...).
Ist das 'ADB'? Und wie lautet der Befehl? Und wieviel Speicherplatz brauch ich für mein Poco 64 GB und kann ich die mobile HDD anschließen (probier ich morgen)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die HDD dürfte kein Problem sein und sollte nach Anschluss an den USB Port in der Files App angezeigt werden.
Was adb angeht, so ist es genau der Befehl.
Der genaue Befehl und das Vorgehen wird im zweiten von mir genannten Link erklärt.
 
  • Danke
Reaktionen: c.t
Hab meinen bisherigen Text gelöscht, soweit löschbar und brauch USB3-Hub, wenn ich mit optischr Maus +Dongle arbeiten will. Über USB3 lief sichtbar meine Toshiba-HDD - für die wohl noch Zugriffsrechte fehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AngelOfDarkness schrieb:
genauer Befehl / Vorgehen wird im 2. von mir genanntem Link erklärt
>> How to make a full local backup of my phone

Die Beschreibung stellt sich mir - (im Englischen ungeübt) - nicht als Selbstgänger dar.
Hat jemand das bzw Teile davon umgesetzt und mit welchen ADB Befehlen?

Neben der HDD ist im Chromebook jetzt auch das Poco im Bereich 'Verbundene Geräte' aktiviert .
Muss fürs Poco-Backup auch im Bereich 'Linux Entwicklungsumgebung' was eingerichtet od aktiviert werden (z.B.
Freigegebene Ordner '.... mit Linux teilen;
Laufwerksgröße <10GB>;
USB-Geräte verwalten <External USB 3.0 =Toshiba?>
Zielordner fürs Backup in Toshiba einrichten? Das würde Befehlskette wohl kompliziert/Fehleranfällig machen 🤔

Wie erstelltes Backup auf Inhalt/Umfang prüfen?
Falls ich Backup erstellen konnte: wo seh ich, was erfasst ist und wo Fehler schlummern könnten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Der genaue Befehl um von Linux aus das Backup auszuführen lautet:

adb backup -apk -shared -all -f backup.ab

Mit dem angegebenem Befehl sichert du dann dein komplettes Smartphone, Fotos, installierte Apps und sogar die Inhalte auf der Speicherkarte. Die Daten werden in der Datei "backup.ab" im Linux (Home) Verzeichnis gespeichert. Findest du in der Fiele-App unter "Meine Dateien" --> "Linux-Dateien".

Mit dem folgenden Befehl
adb restore -apk -shared -all -f backup.ab
wird das Backup auf jedem angeschlossenem Gerät wiederhergestellt.

Eine nützliche Auflistung für die Befehle von adb findest du hier:
ADB installieren und nutzen: So funktioniert die Android Debug Bridge | nextpit

Voraussetzung ist natürlich, dass du in den Linux Einstellungen des Chromebooks das Entwickeln von Android-Apps aktiviert hast und das das Smartphone per USB verbunden ist. Siehe Screenshot
Screenshot 2023-12-28 04.58.18.png
 
  • Danke
Reaktionen: c.t
AngelOfDarkness schrieb:
Der Befehl, um von Linux aus das Backup auszuführen, lautet:
adb backup -apk -shared -all -f backup.ab

Mit folgendem Befehl wird das Backup auf jedem angeschlossenen Gerät wiederhergestellt:

adb restore -apk -shared -all -f backup.ab
Backup misslang bisher.

Hatte zunächst Backup vergeblich mit USB3-HUB versucht
(in dem von Anfang an Toshiba HDD, Poco mit Daten-Kabel und Maus-Dongle steckten;
nachträgliches Einstecken störte zunächst (!) bei Wiedeholung klappte es, Toshiba + Poco fanden sich in Entwicklungsumgebung);
meine Überlegung war, Speicher vom Chromebook könne fürs Backup des mit 62,9 GB gefüllten Poco zu klein sein.

Dann erweiterte ich Laufwerksgröße der Entwicklungsumgebung von zunächst 10 auf 37,5 GB
Backup mit Befehlskette von @AngelOfDarkness schlug erneut fehl (Resultat jeweils: Datei backup.ab in Linux 0 Byte)

In Einstellungen des CB: Speicherplatzverwaltung: Belegt: 35,3 GB Verfügbar: 28,7 GB - zu wenig?

Hatte im Terminal in penguin jeweils Befehl adb restore -apk -shared -all -f backup.ab eingegeben und Eingabetaste gedrückt, danach ein gefordetes Passwort eingegeben.
Wo liegt der Fehler - oder funktioniert das so nicht mehr (las 'irgendwo' einen Kommentar, bei Android 12 gehe Befehl 'vollständiges Backup nicht mehr)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, du muss natürlich schon die Linux Umgebung inkl. Linux System so gross haben cwie die Datenmenge die du sichern willst.
Sprich mindestens 80 GB.
Das geht aber nur bei Chromebooks mit mind. 128 GB Speicher.

Du könntest aber noch versuchen nur die Daten und die Apps zu sichern. Das geht dann mit dem folgendem Befehl:
Bash:
adb backup –all –f c:\backup.ab

Aber wie gesagt, kleinere Chromebooks sind dafür nicht ausgelegt.
 
Gelöscht wg folgendem Statement von @maik005
 
Zuletzt bearbeitet:
@c.t
SmartSwitch gibt's nur für Windows/MacOS, nicht für ChromeOS.

@AngelOfDarkness
Das ADB Backup geht doch schon lange nicht mehr und ist längst nicht mehr unterstützt.
 
  • Danke
Reaktionen: c.t
maik005 schrieb:
ADB Backup geht ... nicht mehr
Oh ...
Gibt's für SmartSwitch ne gute Beschreibung - dann werf ich meinen PC gelegentlich an ...
oder sind andere Tools geeigneter/besser?
 
Zuletzt bearbeitet:
@c.t
SmartSwitch erklärt sich von selbst, da braucht es einen Beschreibung.
Von der Samsung Webseite herunterladen und installieren, Handy anschließen und dann die Daten sichern.

Aber Moment mal.
Wie kommst du denn auf SmartSwitch?
Das ist nur für Samsung Smartphones.
 
Es gibt wohl doch noch eine Methode um ein Backup per Android Debugging Bridge zu machen. Allerdings etwas komplizierter, aber dafür gibt es ein Bash-Script bzw. Sammlung.Ob diese Methode zuverlässig funktioniert, keine Ahnung. Mehr dazu hier
https://www.linux-community.de/ausg...und-tablets-sichern-mit-linux-android-backup/
und hier
GitHub - mrrfv/open-android-backup: Back up your device without vendor lock-ins, using insecure software or root. Supports encryption and compression out of the box. Works cross-platform.
Aber. damit habe ich mich noch nie befast.
 
maik005 schrieb:
SmartSwitch
Das ist nur für Samsung Smartphones.
Ein Kumpel bot mir an, das Backup meines Poco 'mit SmartSwitch' zu machen
und weil ich Technik gern versteh und nicht ewig warten will, suche ich selbst nach einer dringenden Lösung, die einfach ist.

Funktioniert SmartSwitch wirklich nur mit Samsungs oder könnte die Software, die er hat, auch bei anderen Geräten klappen (mein technisches Know-how reicht nicht so weit)?
 
c.t schrieb:
Funktioniert SmartSwitch wirklich nur mit Samsungs
ja.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Also du kannst schon eine Datenübertragung von anderen Android Smartphones auf ein Samsung Smartphone durchführen, aber nicht von einem anderen Hersteller als Samsung zu einem anderen Hersteller als Samsung
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: c.t
Mein Backup-Projekt ruht.
Ist es nicht sinnvoller, zunächst mein Poco zu entschlacken
[62,9 GB von 64 sind belegt - und Spracheingabe klappt schon lang nicht mehr / nur selten]?
Schnell machbar bei 6 nicht/kaum genutzten Gmail-Adressen und 90 GB freiem Google-Speicherplatz: auslagern zu DRIVE - bei nachlassendem Gedächtnis fürchte ich allerdings drohendes Vergessen - oder gibt's powervolle Fern-Suche ohne DRIVE-Besuch?
Sinnvolle Struktur der Auslagerung (welche), die ich mir merken kann, wär wohl wichtig.

Mit welchen Tools find ich große Dateien Videos, Audios, XYZ zur Prüfung, ob ich sie löschen kann;
hab über 'Galerie' Dateien gelöscht. In den Einstellungen vom Poco steht:
Interner Speicher
Verfügbarer Speicher 5,2 GB / Gesamtspeicher 64,0 GB.
Ist 'Verfügbarer Speicher' groß genug?
Einstellungen im Poco:
'Belegt 58.5 GB'.



ebenso Duplikate?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

I
Antworten
13
Aufrufe
358
chk142
C
L
Antworten
4
Aufrufe
774
Liverpool
L
T
Antworten
42
Aufrufe
4.937
maik005
maik005
Zurück
Oben Unten