Erfahrungsbericht zum Chuwi hi12 Tablet

  • 37 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsbericht zum Chuwi hi12 Tablet im Chuwi Hi12 Forum im Bereich Chuwi Forum.
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin Moin,

Ich wollte hier mal meine Erfahrungen zum Chuwi hi12 kundtun. Ich habe das Gerät nun schon seit gut einem Monat im Dauereinsatz. Mein bisheriges Fazit ist durchweg positiv. Das Chuwi hi12 ist ja nicht mein erstes China-Device und auch nicht mein erstes mit Dualboot. Aber das Beste von allen Geräten bisher. Die Akkulaufzeiten können sich auch sehen lassen. Unter Windows sind die allerdings noch etwas besser als unter Android.

Fangen wir einmal mit den OS-Systemen an:
Windows: Es ist immer noch TH 1511 auf meinem Gerät aktuell im Einsatz. Das Update auf RS 1601 habe ich mir erst einmal erspart. Ich habe es momentan deaktiviert, so das es nicht gesucht, geupdated wird von Windows Update. Ich habe auf Tabtechs gelesen, dass es Probleme macht. Einige Treiber sollen nach dem Update nicht mehr richtig funktionieren und das möchte ich erst gar nicht ausprobieren. Da TH auch absolut super läuft auf dem hi12. Über das OS Windows brauche ich ja nichts berichten, dass sollte jedem bekannt sein. Kumulative Updates gibt es ja auch weiterhin für den TH-Zweig. Daher braucht man nicht unbedingt das Update auf RS1.

Android: Es ist Lollipop 5.1 vorinstalliert. Welches auch recht Rund läuft. China Apps konnte ich auf meinem hi12 nicht entdecken. Das ist auch gut so. Allerdings wird es auch keine Firmwareupdates mehr geben, denke ich. Der PlayStore ist bereits vorinstalliert und lässt sich auch einwandfrei benutzen. Ein Problem, welches ich auch schon bei anderen China-Devices festgestellt habe, ist ein Problem mit der Facebook App und Messenger App im PlayStore. So kommt es gerne vor, das das Gerät bei der Aktualisierung der Apps abstürzt. Nicht bei jedem Update, aber so bei jedem dritten. Woran das liegt, ich habe keine Ahnung. Überspringt man das jeweilige Update und wartet auf das nächste, dann funktioniert die Aktualisierung in den meisten Fällen. Das ist fast immer auf verschiedenen Geräten reproduzierbar. Eine ganz wunderliche Sache wie ich finde. Ansonsten läuft Android Lollipop sehr stabil auf dem hi12. Die Akkulaufzeit geht für einen 11000 mAh Akku in Ordnung und bewegt sich bei guten 6 - 7 Stunden. Das bei minimaler Display Helligkeit. Die meiner Meinung nach aber dennoch zu hoch ist und sich leider nicht weiter herunter Regeln lässt. Da könnte bestimmt noch eine längere Laufzeit dann heraus geholt werden. Zum OS Lollipop brauche ich ansonsten nicht mehr viel sagen, es sollte eigentlich bekannt sein.

Was mir allerdings ein wenig negativ aufgefallen ist, das Display. Also der Touch. Der funktioniert zwar einwandfrei, Bedarf aber ein wenig mehr Druck. Also die Empfindlichkeit könnte besser sein. Nun weiß ich nicht ob das nur bei meinem Gerät so ist, oder ob das ein generelles Problem ist. Aber bei meinem Gerät ist es definitiv etwas hackliger. Aber kein Grund es zu reklamieren. Die Stiftbedienung funktioniert hingegen tadelos. Ich habe mir extra den hi Pen zugelegt. Dieser geht für seinen günstigen Preis absolut in Ordnung. Handflächenerkennung funktioniert am hi12 ebenfalls. Allerdings nicht 100%tig zuverlässig. Aber wenn man den Preis des Gerätes rechnet, zufriedenstellend. Das Schreiben macht Spass auf dem Gerät.

Ebenfalls habe ich mir noch die Magnetdock für das hi12 dazu gekauft. Die Verarbeitung ist gut. Allerdings ist die Dockfunktion nicht 100%tig. Hier gibt es leichte Mängel in der Verarbeitungsqualität und das Tablet kann nicht ganz bis zum Ende eingeschoben werden. Die Funktion ist dadurch aber nicht gestört. Fest genug verankert ist das Tablet auch und kann nicht heraus fallen. Man muss halt immer den Preis im Hinterkopf behalten und für knapp über 50€ ist die Tastatur absolut zu empfehlen, da sie einen hohen Mehrwert bedeutet. Schreiben lässt sich auf der Tastatur recht ordentlich. Ich habe mir über Amazon für knapp 2€ Aufkleber für deutsches Tastaturlayout bestellt. Damit beklebt und ich muss sagen, es fehlt mir an nichts. Die Wertigkeit der Tastatur Dock ist defenitiv ok....

Alles in allem habe ich den Kauf des Chuwi hi12 nicht bereut und kann es jedem wärmstens ans Herz legen, der ein günstiges aber gutes Dualboot Tablet sucht. Sollten Fragen sein, dann Versuche ich gerne diese zu beantworten.

Gruß
Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
Strahler24

Strahler24

Neues Mitglied
Hi Uli

Ich kann mich Dir leider nur sehr bedingt anschliessen. Ich habe meines erst seit 2 Woche. Würde es aber nicht mehr kaufen.......Warum
Bei mir hält der Akku gerade mal 4 bis 5 Stunden auch auf sehr tiefer Helligkeit.
Das Teil ist sehr, wirklich sehr schwer! Mit der Tastatur noch mal viel zu schwer für einen Portable. Weiter hat das Mousepad eine Bug und immer wenn man von oben nach unten fährt mit dem Mousepad werden die Fenster "verkleiner" ok es gibt ein Script welches an sich laden kann aber so was ist einfach öde.... Weiter geht bei mir die Taste 9 nur mit würgen.
Betreffend des Display habe ich noch einen ATOM BUG gefunden. Geh mal hin und schalte unten rechts unten via den Incons die Helligkeit des Displays um! Die geht dann von 100% bis auf 0% und wenn dann 0% hast verloren den der Schirm geht auf 0 und hast keine Chance da wieder raus zu kommen. Zum Schluss musst ich das Tablett via HDMI "retten" so was blödes habe ich noch nie gesehen! Ich habe grundsätzlich den Eindruck das dass Bildschirm dimmen nicht funktioniert im Android Modus. Im Windows Modus wenn ich das so einstelle das sich die Helligkeit an die Umgebungshelligkeit anpassen soll geht gar nicht. Der Display entwickelt ein Eigenleben und flackert nur noch rum wenn die Stromversorgung nicht angeschlossen ist. Also unbrauchbar.
Ich habe noch ein 12" von Samsung, ok ist zwar nur Android aber um Welten besser was die Performance angeht vor allem beim Akku. Diesen kann ich mit einer Powerbar landen oder zumindest halten. Bei diesem hier geht das nicht!

Also ich würde es nicht nochmals kaufen und lieber mehr zahlen. Sogar doppelt so viel. Es stimmt 270€ ist wenig aber mir ist es dies nicht mal wert ich ärger mich zu sehr und mir ist das ganze zu wackelig als das ich es mit in den Urlaub nehmen würde da ich immer "angst" hätte des Ding läuft dann nicht und das wäre dann echt schlimm......2 Wochen am Stand ohne Tablett UNDENKBAR ;-)

Also hier meine total subjektive Erfahrung.

Gruss
Der Strahler
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin Moin Strahler24,

Interessant. Das mit dem Touchpad unter Windows ist mir zwar auch schon aufgefallen, aber ich habe das nicht als Bug erkannt gehabt. Wieder was dazu gelernt. Aber bis dato ist das noch nicht wirklich ins Gewicht gefallen, weil ich halt immer eine externe Microsoft Maus benutze und daher wenig mit dem Touchpad gemacht habe. Quasi nur im Notfall, bzw. wenn es mal schnell gehen muss. Bitte beschreibe das doch noch einmal genauer mit dem Skript. Das würde mich interessieren.

Der zweite Bug von dem du sprichst, das mit den 0%, dass ist doch auch unter Windows, oder? Ich habe dort schon einmal alle fünf Einstellungsmöglichkeiten durchgeschalten, der Reihe nach, mit dem Button der Einstellungen(100%-75%-50%-25%-0%). Das ging bei mir Problemlos. Habe nun aber auf 20% stehen und das passt perfekt. Deinen Bug kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wie genau äussert der sich? Was genau passiert da? Und wie konntest du über HDMI das retten? Konnte das nicht ganz nachvollziehen, daher wäre es schön, wenn du das noch einmal ganz genau beschreibst.

Zu den Akkulaufzeiten, da kann ich nur das beschreiben, was mein Gerät macht. Oben beschrieben. Ich habe da schon ganz üble Erfahrungen gemacht bei China-Devices. Daher bin ich dort diesmal positiv überrascht worden. Schade das das bei dir nicht der Fall ist.

Zum Gewicht muss ich sagen, ja, es ist recht schwer. Aber auch sehr hochwertig. Das konnte man aber auch vorher nachlesen und daher wurde ich dort nicht überrascht. Das kannst du dem Gerät nicht Vorhalten. Hättest du dir im Vorfeld alle Spezifikationen genau durchgelesen, dann wäre das keine Überraschung für dich geworden. Das geht für mich klar.

Sag mal, wie ist die Empfindlichkeit der Touches bei deinem hi12. Also mit dem Finger meine ich. Reagiert das gut. Oder auch ein wenig hackelig? Das würde mich echt interessieren. Da das schon ein wenig schade ist. Gut man kann damit problemlos Leben, aber ich habe da auch schon wesentlich besseres bei China-Devices erleben dürfen. Bei mir äussert es sich besonders, wenn ich die Taskbar unter Android, am oberen mittigen Displayrand, mit dem Finger herunter ziehen möchte. Da brauche ich manchmal bis zu drei Versuche. Auch sonst muss ich den Finger schon immer ordentlich auf das Display legen(drücken). Das nervt manchmal schon ganz schön. Also, wie ist das bei deinem Gerät?

Ich hatte das hi12 nun eine Woche mit, in den Urlaub, in die Niederlande. Es hat tadelos funktioniert. Hat keine Probleme bereitet. Hatte als Ersatzgerät noch ein Teclast x98 pro mit dabei. Dieses benutze ich immer zum zocken. Dazu noch mein Lumia 950 DS. Ich muss sagen, da hatte ich keine Problem zwecks der Zuverlässigkeit. Daher kann ich das Gerät nur jedem empfehlen. Für den Preis, in der Größe, für mich unschlagbar. Man muss halt immer kleine Abstriche machen, das perfekte Gerät, wird man in diesen Preisklassen nicht finden. Aber das hi12 ist für mich schon das annähernd perfekte Gerät. Schaut man sich momentan das Debakel um das Samsung Note 7 an und das spielt in einer ganz anderen preislichen Klasse mit. Auch bei den Markenherstellern findet man den ein oder anderen Mangel(Bug). Aber zu welchem Preis. Es sind halt alles Bananenprodukte, die beim Kunden Reifen. Damit muss man in der heutigen Zeit Leben. Die Geräte werden schnell entwickelt und dann auf den Markt geworfen. Die Probleme werden dann erst meistens im Nachhinein festgestellt. Und das ist bei den China-Devices schon echt besser geworden, wenn man mal die Anfänge bedenkt.

Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spass mit deinem hi12 und würde mich freuen noch mehr von deinem Gerät zu erfahren. Es ist natürlich auch jeder andere hi12 Besitzer herzlich eingeladen, positive wie negative Erfahrungen mit uns zu teilen. Ich finde das immer besonders spannend.

Nachtrag:
Mir ist noch eine Kleinigkeit eingefallen. Hast du bei Windows das RS-Update gemacht? Und wenn ja, hat das Probleme bereitet? Also mit den Soundtreibern z.b.? Habe davon gelesen gehabt, das der Sound nach dem Update nicht mehr funktionieren soll. Das wäre noch einmal interessant zu erfahren....

Schönen Restsonntag noch, Gruß
Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mivha59

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,
ich habe das Chuwi Hi12 auch seit 5 Wochen. Bis jetzt war ich auch ganz zufrieden damit, bis auf die etwas kurze Akku Laufzeit.

Jedoch gestern, nachdem ich Windows startete, hatte ich auf einmal keine Wlan Verbindung. War bis dato noch nicht vorgekommen. Habe es jetzt 2 mal auf Werkseinstellung zurückgesetzt, jedoch besteht das Problem immer noch.

Hat jemand eine Idee was ich noch tun kann ?

Gruß

Michael
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin moin Michael,

Wie äußert sich das Problem genau? Bekommst du deine WLAN-Punkte angezeigt und kannst dich nicht einloggen? Oder wird dir gar kein WLAN- Punkt angezeigt?

Ich habe hier noch ein Onda obook 12 herum stehen. Dort habe ich ein ähnliches Problem mit dem WLAN nach dem RS-Update. Vorher zeigte mir das obook noch alle WLAN-Punkte an. Nach dem RS-Update werden mir keine WLAN-Punkte mehr angezeigt. Hier scheint nun ein Treiber Konflikt vor zu liegen. Ich könnte bis dato noch keinen passenden Treiber auftreiben. Das WLAN ist quasi deaktiviert und lässt sich momentan auch nicht aktivieren.

Mein Workaround ist momentan, ich habe einen externen WLAN-Stick, per USB an mein obook abgeschlossen. Dann in den WLAN-Einstellungen den WLAN-Stick ausgewählt und damit komme ich erst einmal wieder ins Netzwerk. Optimal ist anders, aber es funktioniert erst einmal.

Also welches Update hast du auf deinem hi12 den drauf? TH oder RS? Könnte das Problem bei dir ähnlich sein?

Noch eine Frage, wie reagiert dein Touchscreen auf Fingerbedienung? Geht es smooth oder hackelig? Würde mich schon sehr interessieren?

Gib Mal eine Rückmeldung ob die meine Schilderungen evtl. geholfen haben.

Schönen Abend noch und Gruß,
Uli
 
Strahler24

Strahler24

Neues Mitglied
Hallo Uli
Du gehst bis auf 20% also geh mal hin und drück den Knopf 5 mal und dann bist mir den Display auf 0 und du siehst nix mehr nur einen schwarzen Bildschirm und ich hatte keine Chance es wieder zu erhellen. Also ich habe es nicht geschafft. Weiter flackert der Screen ganz übel unter WIN wenn kein Ladegerät angeschlossen ist.....
Betreffend Touchscreen. Läuft bei mir auch nässig und und auch ich muss da ab und an 2 bis 3 nachfassen.

Wegen den WLAN hoffe ich mal das es bei mir nicht einschlägt sonst geht das Teil in die Tonne. Ich bin User und nicht Produkttester.
Wegen dem Touchpad Script. Bitte einfach mal Googeln nach Chuwi h12 Touchpad dann kommt ein anderes Forum in welchem eine User das Script anbietet. Und ich kann sagen es ist sehr gut und läuft super.

Also, ich bleibe dabei keine Kaufempfehlung von meiner Seite her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin Moin Michael,

Wie gesagt, bei mir hellt sich der Bildschirm wieder auf. Wenn ich von 0% auf 25% schalte. Kann das leider nicht nachvollziehen.

Das mit dem Flackern, dass habe ich auch, bei nicht angeschlossen Ladeadapter. Das ist aber kein grundsätzliches Problem des hi12, sondern eines von Windows10. Das habe ich ebenso an anderen Tablets mit Windows10. Mal stärker und mal schwächer. Das liegt nicht nur am hi12.

Wenn ich das deinen Aussagen nach richtig verstanden habe, hast du das RS-Update noch nicht angeboten bekommen!? Das ist doch richtig, oder? Dann kann man das mit einem kleinen Tool, welches man bei Microsoft herunter laden kann, deaktivieren. Also quasi erst einmal abwählen, dass das Update nicht ausgeführt wird. Alle anderen Updates kann man dann wie gewohnt unter Updates suchen und auch installieren. Kann man bei Google suchen "Updates unter Windows10 deaktivieren". Funktioniert einwandfrei.

Das mit dem Script, dass schaue ich mir bei Gelegenheit mal an. Ist jetzt nicht so dringlich, da ich ja sowieso meistens eine externe Maus verwende.

Gruß
Uli
 
Strahler24

Strahler24

Neues Mitglied
Mors Mors Ulrich
Das mit dem RS Update wo kann ich es nachsehen? Und noch eine Frage welches kleine Tool genau? Wo kann man es laden?
Merci für Deine geschätzte Untersützung
Gruss
Straher12
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin moin Michael,

das Programm net sich "wushowhide". Herunterladen kannst du es dir auf folgender Webseite: https://support.microsoft.com/de-de/kb/3073930

Ziemlich am Ende der Webseite findest du den Downloadlink. Nachdem du das Programm herunter geladen hast, musst du es per Doppelklick öffnen. Dann auf weiter klicken. Es werden dann alle verfügbaren Updates gesucht. Nach einer Weile öffnet sich ein neuer Dialog. Dort musst du die obere Option auswählen. Ich glaube die heißt show hide oder ähnlich. Da werden dir die Updates angezeigt, die die abwählen kannst. Dort musst du nach dem Update für RS suchen. Ist ein kumulatives Update mit der Nummer 1607. 1511 ist TH. Hier dann einen Hacken bei dem Update 1607 setzen und auf weiter. Nach ein paar Minuten bekommst du die Meldung das das Update abgewählt ist. Solltest du es dann doch irgend wann nochmal machen wollen, kannst du es mit dem Programm wieder anwählen. Das wäre dann die untere Option.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß
Uli
 
Strahler24

Strahler24

Neues Mitglied
So den nächsten Bug gefunden.....oder besser er mach..... Unter WIN.
Sobald das Teil irgend einen Ton machen sollte kommt auf den linken Lautsprecher nur ein sehr lautes Störgeräusch. Also echt Leute, meiner Meinung nach keine Kaufempfehlung für das Teil
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin Moin,

So, mir scheint auch noch ein kleiner Bug aufgefallen zu sein. Ich hatte ja schon weiter oben beschrieben, dass das hi12 gerne mal beim aktualisieren von Facebook und dem Messenger neu bootet. Dieses aber ganz willkürlich Auftritt. Mir ist nun aufgefallen, dass es auch mit anderen Apps passiert. Und nun das wunderliche. Das ganze kommt aber nur dann vor, wenn man im PlayStore bleibt. Während der Aktualisierung. Schaltet man das hi12 in den StandBy und lässt das hi12 dann weiter installieren, also mit Screen Off, dann laufen alle Updates sauber durch. Das ist schon ein Phänomen, dass habe ich noch bei keinem meiner vorherigen Geräte erlebt. Das ganze ist immer wieder reproduzierbar.

@Michael, dein Problem kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir funktionieren beide Lautsprecher, egal ob unter Windows oder Android, einwandfrei. Da gibt es keine Aussetzer. Das einzige, was ich vielleicht noch bemängeln würde, wäre die Lautstärke. Diese könnte gerne, bei beiden Systemen, etwas höher ausfallen. Schaut man einen Film, muss man hin und wieder doch etwas lauschen. Aber wofür gibt es externe BT-Lautsprecher. Die schaffen da ganz schnell Abhilfe.

So, das soll es erst einmal wieder von mir gewesen sein. Der Test geht weiter. Ach ja, von meiner Seite gibt es immer noch eine klare Kaufempfehlung.

Gruß
Uli
 
tabletchippy

tabletchippy

Neues Mitglied
Hallo uli,
Bin ganz neu hier im Forum und durch google hereingestolpert.
Ich wollte Dir nur sagen, dass mir Deine Art, die Dinge hier darzustellen sehr gefällt.
Sehr cool, unaufgeregt, sachlich und erhellend.
Das war's schon für's Erste.
Schönen Sonntag allerseits.
Rolf
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Hallo Rolf,

Danke für die Lorbeeren. Ich habe ein wenig Erfahrungen, was Testberichte oder auch Reviews angeht. Habe in einem anderen Forum schon einige geschrieben bzw. erstellt. Dir auch einen schönen Sonntag.

P.S.: Ich werde nächste Woche nochmal weitere Erfahrungen schildern. Eins sei vorweg gesagt, ich bin echt mehr als zufrieden mit meinem hi12. Läuft wirklich zufriedenstellend. Hast du auch ein hi12? Und evtl. auf rs1 schon geupdatet?

Gruß
Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin moin,

da heute ja Sonntag ist und das Wetter hier bei Uns auch zu wünschen übrig lässt, habe ich mir gedacht, dann will ich mich mal heran machen und meinen Erfahrungsbericht erweitern. Also weiter geht es.

Als erstes möchte ich mal über die Performance des hi12 schreiben. Das hi12 läuft absolut smooth. Die 4 GB an Ram puschen das Gerät auf jeden Fall nach vorne. Ich bin ja ein absoluter Fan von den Computer Games "Dawn of War". Hier wollte ich nun einmal testen, ob die Hardware des hi12 da mit spielt. Also gesagt, getan. Allerdings gestaltete sich der Installationsprozess dann doch ein wenig schwieriger als ich vorher gedacht habe. Ich habe hier ein externes DVD/CD Laufwerk herum stehen. Dieses also flux angeschlossen und dann geht sie los, die lustige Installation. Und was stellte sich heraus?! Nix da. Das Laufwerk wurde erkannt, um danach dann sofort wieder zu verschwinden. Dieses konnte ich an allen USB-Anschlüssen reproduzieren. Egal ob am Tablet oder auch an der Tastaturdock. Na so eine wunderliche Sache schon wieder. Mir viel dann ein, dass ich noch ein Laufwerk im Keller liegen hatte. Mit externer Stromzufuhr. Mit diesem Laufwerk, konnte ich dann im Kompatiblitätsmodus "Windows XP Service Pack 3", dass Spiel problemlos installieren. Hier scheint also ein Problem mit externen Laufwerken, ohne eigene Stromzufuhr vor zu liegen. Allerdings konnte ich nur dieses eine testen. Es handelt sich dabei um den Hersteller Samsung. Hier wäre interessant zu erfahren, ob andere auch dieses Problem haben. Ansonsten läuft das Game, mit höchsten Einstellungen, absolut Ruckel frei. Macht richtig Spass. Es handelt sich um das Game "Dark Crusand". Also Games auf Windows XP Zeiten laufen daher Problemlos auf dem hi12.

Da ich ja ein Speicherfetischist bin und nie genug Speicher auf meinen Geräten haben kann, den "haben ist besser den geben", habe ich mir überlegt, wie mache ich das am besten. Also gesagt, getan. Eine 200 GB micro SD-XC ist schon im Tablet drin. Funktioniert Problemlos in beiden Systemen. Nun habe ich ja noch zwei vollwertige USB-Anschlüsse am Tablet. Daher habe ich mir zwei micro-Adapter besorgt. Bestellt bei Amazon und damit dann jeweils eine 200 GB und 128 GB micro SD-XC Karte, an den Anschlüssen angeschlossen. Windows erkennt beide Karten Problemlos, wohin Android nur eine der beiden Karten verarbeiten kann. Das hätte man schon besser implementieren können. Es lässt sich aber gut damit leben. Windows ist sowieso mein Hauptbetriebssystem auf dem hi12, welches ich nutze.

Nun wollte ich noch ein paar Worte zur Tastaturdock verlieren. Für einen Preis von knapp 50€ geht die auf jeden Fall in Ordnung. Mit einem deutschen Tastaturlayout lässt sie sich auch sehr gut bedienen. Allerdings ist der Druckpunkt der Tasten einfach nicht optimal gewählt. So verschluckt sich die Tastatur gerne mal, beim schreiben. Da hätte ich gerne ein paar Euros meh ausgegeben und eine bessere Tastatur, so wie beim Asus Transformer Pad TA100. Da sind die Druckpunkte um längen besser. Allerdings aber auch die Tasten kleiner. Schade Chuwi, da habt ihr am falschen Ende gespart. Empfehlenswert ist die Tastaturdock dennoch, man bekommt einen Ständer für das hi12 und zwei zusätzliche vollwertige USB-Anschlüsse. Und das ist auch nicht zu verachten.

Jetzt wollte ich nochmal einen kleinen Nachtrag zu den installierten Betriebssystemen schreiben. Fangen wir mal mit Windows an. Windows (TH) läuft wirklich rund auf dem Chuwi hi12. Ich habe noch immer nicht das Update auf "Redstone 1" durchgeführt, da ich mir nicht sicher bin, dass es danach nicht zu Treiberproblemen kommen kann. Der Energiehunger von Windows hält sich absolut in Grenzen. Displayhelligkeit steht bei 20%. Das reicht aus, da das Display des hi12 eh schon recht hell leuchtet. Große Bugs konnte ich unter Windows nicht finden, läuft alles absolut smooth. Nur die Lautsprecher könnten etwas lauter sein. Nun also zu Android. Android läuft im Normalfall, wenn man nicht gerade Appupdates im PlayStore durchführt, ohne Abstürze. Die Helligkeit, des Displays, ist sehr hoch und das auch noch wenn, wenn man den Regler auf min eingestellt hat. Das ist nicht so toll, da dadurch die Akkulaufzeit schon ein wenig gemindert wird. Der Akku hält sowieso, leider nicht so lange durch wie unter Windows. Aber es reicht noch. Das Streamen von TV ist unter beiden Systemen problemlos möglich. Habe ich letzte Woche Sonntag noch probiert. Habe mir das 14:30 Uhr London-NFL-Game live auf dem Chuwi angesehen. Macht bei 12 Zoll auch schon richtig Spass. Das aber nur am Rande. Dabei ist es egal ob man über den Browser oder eine App streamt. So soll da sein. Absolut ruckel frei.

So, dass soll es dann erst einmal wieder gewesen sein. Sollten Fragen sein, dann einfach her damit. Ich versuche diese dann zu beantworten.

Ansonsten wünsche ich allen noch einen schönen Restsonntag.

Gruß
Uli
P.S.: Der lustige Test geht natürlich weiter. Ich überlege mir noch Szenarien zu testen. Also lasst euch überraschen......

Gesendet von meinem Chuwi Hi12 mit mTalk
 
tabletchippy

tabletchippy

Neues Mitglied
Hallo Uli,
Ich habe heute bei beauty house-de ein Chuwi Hi12 mit Stift gekauft.
Der Preis scheint dank des Weihnachtsmanns, der ja Rudi offenbar schon aus dem Stall geholt hat, auf dem Weg nach oben zu sein.
Das Gerät wird von mir primär als Notenbuch genutzt werden.
ich spiele in einem Orchester die dicke Tuba. Da wir ein ziemlich umfangreiches Repertoire haben, bin ich gezwungen, neben dem großen Instrument auch noch zusätzlich jede Menge Notenbücher mitzuschleppen.
Das wird sich bald ändern.
Für mich war die hohe Auflösung und das 3 : 2 Displayformat entscheidend für die Kaufentscheidung.
Liefertermin soll die erste Dez. Woche sein.
Zur Zeit bin ich dabei, die relevanten Noten als PDF einzuscannen.
Gott nee, wat ne Arbeit.
Ansonsten hab ich noch einen blutjungen Desktop von Acer mit einem 5er Prozessor und ein S3 Smart.
Gruß Rolf
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Hallo Rolf,

Das hört sich interessant an. Kannst dann ja mal deine Erfahrungen uns kundtun, sobald du ein bisschen mit dem hi12 gearbeitet hast. Würde mich interessieren ob es für deine Anwendungen ausreichend ist. Ich habe mit Instrumenten nicht wirklich was am Hut. Aber wie ich immer sage, jedem das seine. Bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht, sobald du ein wenig mit dem hi12 herum gedadelt hast.

Gruß
Uli
 
P. Egal

P. Egal

Erfahrenes Mitglied
So, nach zwei Wochen ausführlicher Nutzung, möchte ich jetzt auch einen etwas ausführlicheren Erfahrungsbericht verfassen.
Erstmal finde ich es gut, dass bei der Bestellung über Gearbest alles geklappt hat (bis auf das Tracking, was sehr verzögert nur funktioniert) und es innerhalb 1,5 Wochen geliefert wurde.
Es wurde direkt mit Windows 10 1511 ausgeliefert und ich habe erstmal begonnen, nach Updates zu suchen und die Sprache auf Deutsch umzustellen. Da gab es schon die ersten Probleme, weil die Sprache auch über Windows Update heruntergeladen wird und das nicht funktionierte, während die kulmulativen Updates für Windows 1511 heruntergeladen wurden. Das ist schon der nächste ärgerliche Punkt, warum wird mir nicht gleich das Update auf 1607 angezeigt (selbst wenn es da Probleme geben sollte, das weiß ja Windows nicht).
So, dass dann also irgendwie geschafft, dann hat aber der Windows Updater immer Fehlermeldungen angezeigt im Zusammenhang mit einem Defender Update und ich konnte Redstone (1607) immer noch nicht installieren. Mithilfe von Google auch irgendwie gelöst bekommen und endlich konnte ich Redstone auf Deutsch nutzen, ärgerlich, dass das so umständlich war, liegt aber vorrangig an Win10.
Ich wollte die 1607, da diese den Smart-Ink-Bereich beinhaltet, was für ein Tablet mit Stift einfach eine riesige Verbesserung ist.
Nächstes Problem, was ich hatte, war, dass die Lautsprecher seit diesem Update durchgängig leise rauschten, selbst wenn der
Ton aus war. Das Rauschen ging erst weg, als ich wahlweise den Lautsprechertreiber oder Mikrofontreiber deaktiviert hatte. Habe also alle möglichen Versionen der Treiber ausprobiert, aber das Rauschen blieb. Als ich mal wieder den Mikrofontreiber deaktiviert hatte, war das Rauschen weg, und ich kam auf die glorreiche Idee, bei Cortana, das Reagieren auf "Hey, Cortana" auszuschalten und das Rauschen war weg.
Also endlich alle Probleme behoben.
Schön fand ich, dass bereits das neueste BIOS installiert war (glaube ich zumindest) und ich somit keine WLAN Probleme hatte (bzw. manchmal schon noch, aber ich denke, das liegt dann an was anderem).
Habe dann auch noch nach der Anleitung von Tech-Tablets den RAM-Speed erhöht und die meisten restlichen Verbesserungen aus dem Video durchgeführt.
Was ich auch nervig fand, war, dass das Display unter minimaler Helligkeit noch ziemlich hell war, konnte man aber in den Grafikeinstellungen sehr gut runterregeln.
Sound war unter Windows bereits ziemlich gut, wenn man den Equalizer in den Soundeinstellungen deaktiviert. Die Equalizer aus dem Tech-Tablets Forum zeigten bei mir entweder keine Wirkung oder es übersteuerte hoffnungslos.
Die Stifteingabe funktioniert unter Windows eigentlich recht gut, auch wenn der Stift durch die harte Mine relativ laut ist. Aber Handerkennung und Druckstufen werden gut erkannt. Also für die Uni super. Und wer den Stift aktiv nutzt, dem empfehle ich Windows 1607, weil Smart Ink wirklich nützlich ist.
Außerdem ist die beste PDF-App für Stifteingabe "Drawboard PDF", kostet zwar (im Angebot) 5€, aber bietet für Stifte soviel Mehrwert, das die als Student quasi unersätzlich ist.
Wenn man ein Schutzglas nimmt, sollte auch der Stift nicht mehr so hart klingen, da das Glas etwas weicher ist.

Tablet ist ausreichend schnell mit dem Prozessor, reicht für alles außer zocken.

Akku hält so unglaublich lange, das ist einfach genial.
Angeblich hält er unter Redstone nicht mehr so lange, ich habe keinen großen Unterschied gemerkt.
Komischerweise zieht Google Chrome bei mir deutlich mehr Akku als der Edge-Browser, weshalb ich Chrome nur noch für Twitch (da unter Edge der Ton weggeht) und die Uni-Plattform für die Tests nutze.
Was auch etwas komisch ist: Ich habe mir BatteryBar für die Akkuanzeige installiert und dabei wurde mir für einen Tag als Kapazität 8.780 mWh angezeigt, statt 11.599 mWh, momentan ist es aber wieder richtig.

Bluetooth nutze ich für eine Bluetooth-Tastatur mit Touchpad und habe auch testweise eine Bluetooth-Maus angeschlossen.
Wenn ich auf der Tastatur schreibe, kommen die Eingaben sehr verzögert an und hakelig, aber das Touchpad funktioniert gut. Weiß aber nicht, ob es an der Tastatur oder am Tablet liegt. Bei der Bluetoothmaus war der Mauszeiger auch nicht sehr flüssig auf dem Bildschirm (hier liegt es am Tablet).

Kommen wir zu Android. Dieses ist viel schlechter angepasst als Windows. Die Lautsprecher klingen richtig schlecht und Schrill, der Touch ist ungenau, das System läuft nicht gerade smooth und Spiele sind eigentlich fast unmöglich, das Display ist viel zu hell, und bei mir wurde die SD-Karte (64-GB) nur in 20% aller Fällen erkannt (bei FAT32 Formatierung), weshalb ich sie jetzt einfach zu exfat formatiert habe, und sie unter Windows richtig nutzen kann und unter Android halt gar nicht.
Außerdem erkennt bis auf OneNote keine App unterschiedliche Druckstufen des Stiftes, aber falls jemand einen akzeptablen PDF-Reader für Android braucht, der sollte EZ-PDF-Annotator nehmen.
Android nehme ich somit eigentlich nur noch für die Funktion, bei Amazon Prime Video Filme Offline zu speichern.
Akku hält m.E. ähnlich lang wie unter Win10.

Vielleicht entferne ich ja irgendwann die Android-Partition, mal sehen.

Falls mir noch irgendwas einfällt, schreibe ich das irgendwann mal dazu xD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Moin moin P.Egal,

Also hast du das RS1Update durchgeführt. Ich habe auf Windows United gelesen, dass es danach Probleme mit dem erkennen von externen Speichermedien geben soll. Das scheint ja bei dir der Fall zu sein. Habe ich doch richtig heraus gelesen, oder? Eine Lösung wurde dort allerdings nicht geschrieben. Du schriebst etwas von einem Video, zwecks Verbesserungen, kannst du den Link hier einstellen? Würde mir das ganz gerne einmal ansehen. Ich sage schon einmal Danke im voraus.

Gruß
Uli

Gesendet von meinem Lumia 950 DS mit mTalk
 
P. Egal

P. Egal

Erfahrenes Mitglied

Das ist erstmal der Link für die Verbesserungen.

Zum Thema Redstone: Die Speicherkarte wird nur unter Android nicht erkannt und das war auch schon vor Redstone bei mir der Fall. Windows musste auch jedesmal erst eine Reparatur der Speicherkarte vornehmen, wenn sie in einem der seltenen Fälle unter Android erkannt wurde.
Ich hatte wie gesagt noch keine Probleme mit RS1, bis auf den behobenen rauschenden Lautsprecher.
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Experte
Ok, dann hatte ich das falsch verstanden. Bei mir habe ich keine Probleme mit den Speicherkarten. Weder unter Android noch Windows. Habe eine 200 GB SanDisk drin und die wird auch voll erkannt. Ich bin halt noch am hadern, ob ich das RS-Update wirklich machen soll. Man liest halt von verschiedenen Problemen. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Und von daher muss ich mir das noch genau durch den Kopf gehen lassen. Danke für den Link zum Video. Werde ich mir heute Abend mal in aller Ruhe anschauen.

Gruß
Uli

Gesendet von meinem Lumia 950 DS mit mTalk
 
Ähnliche Themen - Erfahrungsbericht zum Chuwi hi12 Tablet Antworten Datum
2