S208 - Link2d verlinkt ins Nivana

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere S208 - Link2d verlinkt ins Nivana im Cubot S208 Forum im Bereich Cubot Forum.
R

Rolizoni

Neues Mitglied
... und ich dachte ich bin fertig:huh:

Gem. Forumsregeln: Neues (altes) Thema --> neuer Thread

Zitat von det-happy aus diesem Thread
Zitat: Zitat von Rolizoni
Jetz muss ich nur noch das Problem lösen (lassen :unsure: ), warum die 2 Partition ext2 auf der SD.Karte nicht gemountet wird und deshalb link2sd kein mountscrpt erstellen kann. ...
--> Link2SD: Mount Script konnte nicht erstellt werden
Kurzfassung aus Post 2 + 5: Ext4 nehmen
Hat auch prima mit ext4 geklappt data/sdext2 wird gemountet, auch wird unter "Speicherinfo" die korrekte Größe angegeben (94 % frei), mountscript wird problemlos erstellt. Ich dachte ... nun ist alles gut.
Leider verschwindet jede App, die ich verlinke ohne Fehlermeldung! "ins Nirvana", d.h. sie ist danach einfach weg (ausser das icon, das übrig bleibt.

Zum Testen habe mal mit ESS Expl. und Totalcommander versucht auf die sdext2 zu kopieren. Beide zeigen die sdext2 problemlos an z.B. das Verz "Lost+Found" ... beide holen sich "brav" SU ... beide scheitern beim kopieren.

Ess Eplorer meldet selbstbewusst ... "alles erledigt" , aber keine Datei ist vorhanden.

Totalcommander meldet einen SU-Fehler er kann auf die SOURCE!!!!???-Datei nicht zugreifen.

K.A. ob diese Tests für Linkd2d (nur dafür brauche ich sdext2) irgendeine Aussagekraft haben

Zum Test auch mal Kinguser verwendet (da war mal was im Zopo-Forum, dass SU "Probleme" mit dem mounten hat): Gleiches ERgebnis.

Ideen?

Thnx in advance
Roland
 
det-happy

det-happy

Ehrenmitglied
Denkfehler:
Programme nicht mit Dateimanager kopieren sondern mit Link2SD auf die SD Verlinken.

--> Link2SD einrichten
 
R

Rolizoni

Neues Mitglied
Habe mich unklar ausgedrückt.
Das verlinken in Link2sd habe ich natürlich gemacht! Link2sd "arbeitet" auch und gibt die Meldung "Erfolgreich verlinkt" aus. Aber die App ist dann weg! Sie taucht dann auch nicht mehr in der Liste "Alle" von Link2sd auf ???

Das mit den Dateimanagern war nur ein Test ob man auf die sdext2 "zugreifen kann".
Gruß
Roland
 
det-happy

det-happy

Ehrenmitglied
AH OK. Sehr verwirrend dat allet.

Also 1. Kannst du die Link2SD Partition nicht im Explorer anzeigen laaseb
2. Solltest du eine verlinkte App immer noch im Appdrawer sehen und starten können

Ggf hast du in Link2SD nur einen Filter gesetzt das du nicht alle Apps siehst?
 
T

toniinc

Neues Mitglied
Hallo zusammen. Ich hatte ebenfalls versucht, link2sd zum laufen zu bekommen. Das Problem scheint ein fehlender init.d Suport im 4.4.2 Androiden des S208 zu sein. Jedenfalls fehlt das Verzeichnis in /system/etc, so dass das Mountscript von link2sd ins leere läuft und das Nachpflegen des Verzeichnisses bringt einen auch nicht weiter :unsure:

Grüße
Toniinc
 
R

Rolizoni

Neues Mitglied
...
Also 1. Kannst du die Link2SD Partition nicht im Explorer anzeigen laasen
2. Solltest du eine verlinkte App immer noch im Appdrawer sehen und starten können

Ggf hast du in Link2SD nur einen Filter gesetzt das du nicht alle Apps siehst?
zu 1.) Anzeigen der 2.Partition mit Explorer ist möglich - etwas draufkopieren ist nicht möglich.
zu 2.) Die App ist nach dem verlinken auch in der "normalen Appverwaltung" (Einstellungen/Apps) nicht mehr da! Nur ein grauer eintrag z.B. "pl.dingsbumssoft.machwas" (ohne icon) ! In der "Appsammlung" (k.a. wie das richtig heisst) von wo aus man die Apps startet, ist das Icon noch vorhanden aber bei tap auf das Icon passiert nix. Link2sd designed by David Copperfield :confused2:

@toniinc: Danke für die aufmunternden Worte! :winki:



Roland
 
Cynob

Cynob

Lexikon
toniinc schrieb:
Hallo zusammen. Ich hatte ebenfalls versucht, link2sd zum laufen zu bekommen. Das Problem scheint ein fehlender init.d Suport im 4.4.2 Androiden des S208 zu sein. Jedenfalls fehlt das Verzeichnis in /system/etc, so dass das Mountscript von link2sd ins leere läuft und das Nachpflegen des Verzeichnisses bringt einen auch nicht weiter :unsure:

Grüße
Toniinc
Das ist aber einfach zu lösen:

Zuerst mal die busybox installieren ( Installer dafür gibts im Playstore zu hauf)

Wenn das geschen ist in /system/etc/ nen Ordner "init.d" erstellen.

dann gehen wir ins root Verzeichnis "/"

dort gibts die Datei init.rc

diese öffnen wir mit nem Texteditor und suchen ziemlich weit unten den Part:
Code:
## Daemon processes to be run by init.
##
Ist bei mir irgendwo bei Zeile 1080 zu finden übrigens ( muss bei euch nicht auch so sein)

So auf jeden Fall nach diesem Eintrag muss dann folgendes in die init.rc
Code:
# Run init.d scripts
service sysinit /system/bin/logwrapper /system/xbin/busybox run-parts /system/etc/init.d
    class main
    user root
    group shell
    oneshot
Ich hab das ganze bei mir ganz unten als vorletzen Eintrag reingeschrieben ;)

So wenn man das Gerät jetzt neu startet sollte der init.d Support funktionieren.

Achja die Scripte haben zuerst ne Zahl von 01-99 damit kann man die Reihenfolge der Abarbeitung der Scripte definieren. Und die Rechte der einzelnen Scriptdateien in 755 ändern.

Gruß Cynob
 
R

Rolizoni

Neues Mitglied
Hallo Cynob,

Das ist aber einfach zu lösen:
... bis zu dem Punkt die init.rc zu bearbeiten war es einfach. Die Probleme liegen wie so oft im Detail. Ich bekommen die init.rz mit keinem Editor (ES, TotalCommander) geöffnet, obwohl ES und TC natürlich root haben.

Wollte dann auch mal die rwx-Berechtigungen setzten. Ging auch nicht.
Irgendwelche Tipps?

Gruß und tnx in advance!
 
Cynob

Cynob

Lexikon
Wenn man eh schon root rechte hat würd ich zuerst mal versuchen das rootfs schreibbar zu mounten.

Dies geht entweder über ne apk ( z.b. Root Explorer) oder übers Terminal
Dazu startet man den Terminal Emulator
und tippt zuerst:

Code:
su
und die Eingabetaste ( jetzt haben wir rootrechte im Terminal)

danach
Code:
mount -o remount,rw /
Das / zum Ende ist übrigens der Bezeichner für unser rootfs/ boot.img


Jetzt sollte die init.rc bearbeitbar sein.

Gruß Cynob
 
R

Rolizoni

Neues Mitglied
Dank' für deine Gedul.
Aber allmählich verliere ich ob meiner Unfähigkeit die Nerven :confused2:
Ich kann nun die Datei zwar editieren (mal nur ein Leerzeichen eingefügt, da der Text-Editor des root-Explorers an Körperverlezung grenzt) - die Datei bekommt auch in neues Datum, aber nach dem Reboot habe ich wieder die alte datei aus den 70gern:scared: (wohl mir zuliebe, damit ich mich wieder jung fühle )??

Hat das mit einer Init.protect.rc zu tun, die auch in diesem Verzeichnis liegt?
Roland
 
T

toniinc

Neues Mitglied
Hallo Roland,

kann ich bestätigen. Nachdem ich ein Backup vom System gezogen hatte (man kann ja nie wissen) habe ich eine Sicherheitskopie von init.rc erstellt und das Original bearbeitet. Nach einen Reboot war alles wieder wie vorher. Offentsichtlich wird das Bootimage nicht aus der Shell heraus geändert. Im XDA-Forum gibt es einen Injektor, um das boot.img direkt zu manipulieren, ob dieser auch beim MTK-Bootimages funktioniert ist eine andere Frage :unsure:

Nachtrag:
Habe link2sd etc. wieder deinstalliert und init.d entfernt. Kuriosum: Die ext4-SD-Karten-Partition wird weiterhin nach /data/sdext2 gemounted, habe aber leider heute nicht die Zeit, herauszufinden, wo dies stattfindet. Logcat zeigt dies nicht und in init.rc wird dies nicht durchgeführt.

Grüße
Antonio
 
Zuletzt bearbeitet:
Cynob

Cynob

Lexikon
also wenn die bekannten unpack/repack Programme fehlschlagen beim entpacken der boot.img Datei liegt das übrigens daran das vor der ramdisk ein 512byte großer Block mit keine Ahnung was da drinn steckt liegt.
 
T

toniinc

Neues Mitglied
Hallo zusammen
Ich habe noch etwas mit link2sd experimentiert und muss feststellen, dass es mit der 4.4.2 vom Cubot S208 nicht funktioniert.
Da das System beim Start die von SuperSU installierte install-recovery.sh aufruft habe ich den run-parts Aufruf dort ergänzt. Nun erscheint auch das Start-log von link2sd in /data,, aber die links werden nicht erzeugt. Unter Einstellungen-Anwendungen erscheint die verlinkte APP mit SD-Karten Symbol, aber ohne Größenangabe. Kann es sein, dass die App-Permissions hier in der frühen Startphase Probleme machen, wenn sie auf einen externen Medium liegen :confused2:

Schönes Wochenende
Antonio
 
I

Ichigo94

Neues Mitglied
Hat iwer schon eine Lösung denn ich habe das selbe Problem...
 
T

toniinc

Neues Mitglied
Leider nein. Ich hatte zwar überlegt, das Bootimage vom S208 unter Linux auszupacken, den init.d Suport nachzupflegen und wieder zurück zu flashen, aber momentan stellt sich für mich die Notwendigkeit nicht. Ein Workaround, den ich derzeit pflege ist das Integrieren der Updates von System-Apps von Google in /system/app mit Hilfe von link2sd, um die /data Partition nicht zu voll werden zu lassen :winki:
Bis auf die Google Play Services (Platz in /system würde da für weitere Integration von Updates nicht ausreichen) pflege ich die Updates in das System ein (Bei Apps mit Bibliotheken an eventuelle Versionswechsel denken) und nicht notwendige Apps sind aus /system/app herausgeflogen (Play Books etc.)

Aber bitte bei sowas immer ein Backup machen und genau aufpassen, was man tut, sonst ist das System eventuell zerschossen :huh:

Wenn man dennoch noch mehr Platz braucht würde sich eine Umpartitionierung wie von anderen Foristen in diesen Geräte-Thread beschrieben anbieten:thumbup:

Grüße
Antonio
 
I

Ichigo94

Neues Mitglied
Link2sd geht!!

1. Man muss erst die 2. Partition auf ext2 Primär umformatieren.
2. Die App öffnen und Ext4 auswählen und Neustarten.
3. App Link erstellen (app darf nicht auf sd karte sein) und Neustarten.
4. Jetzt sind wir wieder da angekommen wo die App/Apps nicht mehr sichtbar
ist/sind aber es ist eigentlich so einfach aber man kommt nicht drauf.
Man muss link2sd öffnen und auf 'Mount Script neu erstellen' gehen aber
dieses mal ext3 auswählen! jetzt nur noch Neustart und die Apps sind alle
da
und in der 2. Partition!! Man kann den Vorgang so oft man will wiederholen
(auf ext4 verlinken dann zu ext3 wechseln)

Das müsste bei euch auch klappen falls nicht weiß ich auch nicht mehr
weiter :confused2: einfach versuchen! :biggrin:
 
T

toniinc

Neues Mitglied
Dann werde ich dieses WE es nochmal versuchen.
Was mich erstaunt ist, das die sdext Partition auch ohne link2sd gemountet wird.

@ichigo94:
Kompletter reboot oder über "schneller neustart" neu gestartet ?

Antonio
 
I

Ichigo94

Neues Mitglied
Normaler Neustart.
Auf Dauer ist diese Methode aber nervig
da muss ne andere Lösung her.
 
I

Ichigo94

Neues Mitglied
ne Lösung? Irgendjemand??