CyanogenMod 11 für das Touchpad

  • 117 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere CyanogenMod 11 für das Touchpad im Custom-ROMs für HP Touchpad im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für HP Touchpad.
L

LongRon

Fortgeschrittenes Mitglied
Low battery drain (-4mA to -30mA)
 
B

Biegel

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

könnte jemand der CM11 schon installiert hat, mal eine Anleitung erstellen?

Ich habe den ACMEInstaller5 genommen.
Es wurden die Partitionen eingerichtet, CWM und Mboot_0.38 installiert. (Hatte mit dem uninstaller alles bereinigt)

CM11 startet jedoch nicht. Nachträglich direkt mit CWM flashen, klappte auch nicht.


Viele Grüße
Biegel
 
GeoBroker

GeoBroker

Erfahrenes Mitglied
Ganz ehrlich? Ich.hätte es installiert. Aber ich glaube cm11 ist nicht reif zum täglichen Gebrauch. Die Anleitung steht bei rootz wiki
 
L

LongRon

Fortgeschrittenes Mitglied
Im Moment gehts. Täglicher Gebrauch ist bei mir eigentlich nur abends vorm Einschlafen. Ein wenig Internet, dann Radio hören....
Mein anderes Touchpad für den "harten" Einsatz hat dann allerdings noch die letzte JCSullins-Version vom cm10. Da ist nämlich dann auch bluetooth drauf und die camera geht auch.

So, und wenn du eine Anleitung haben willst: hier.
 
Y

yesfan

Gast
@Biegel
Wenn vom ACMEInstaller Android nicht installiert wird, dann liegt es meistens daran, dass der Dateiname des ROM's nicht mit "update-" beginnt. Ebenso muss auch der Dateiname der Gapps mit "update-" beginnen. Also in etwa so:

update-cm-11-tralala.zip
update-gapps-tralala.zip

Schieb die beiden Dateien in den Ordner "cminstall" und starte wieder deinen ACMEInstaller vom PC aus, dann sollte es funktionieren.

Im CM10-Thread hattest Du ja schon mal davon geschrieben, dass Du das ROM nicht per CWM installieren kannst. Bis gestern konnte ich nicht nachvollziehen weshalb. Als ich dann abends CM11 installieren wollte habe ich den Fehler gemacht, zuerst das neue CWM6.0.4.6 zu flashen. Und dann stand ich vor dem gleichen Problem :) Dieses Data-Media-CWM mountet als /sdcard einen Bereich auf der Data-Partition und nicht mehr die bisherige SD-Karte. Bei Auswahl von "choose zip from sdcard" standen mir dann nur zwei leere Ordner 0/ und obb/ zur Verfügung. Es ist mir über CWM auch nicht gelungen, an die alten Daten heranzukommen. Ich hab das ROM und die Gapps dann über ACMEInstaller5M geflasht.

Wer also CM11 über CWM installieren möchte, der muß zuerst Android flashen und erst später das Data-Media-CWM.
 
B

Biegel

Fortgeschrittenes Mitglied
yesfan schrieb:
@Biegel
Wenn vom ACMEInstaller Android nicht installiert wird, dann liegt es meistens daran, dass der Dateiname des ROM's nicht mit "update-" beginnt...
Moinsen,

genau das war mein Problem. Habe es nun mit dem ACMEInstaller5M und dem Pack "CM10.2 20131209 mbt3.8 cminstall NoBT InvbK" (Rom 4.3.1, CWM, Gapps, Mboot_0.3.8) hinbekommen.

Zuerst mit dem AMCEUninstaller alles löschen, dann WebOS starten und den Ordner CMInstall aufs Laufwerk packen, dann im WebOS Recovery starten (Neustart + Lautstärke Taste +) und mit dem ACMEInstaller5 flashen.

Klappte super und die 4.3.1 läuft gut.

Wozu ist denn diese CWM Media überhaupt? Im Grunde genommen, ist diese doch zum flashen nachteilig oder?


VG
Biegel
 
Y

yesfan

Gast
Freut mich, dass es jetzt läuft, aber doch kein KitKat sondern 4.3 ?

Biegel schrieb:
Wozu ist denn diese CWM Media überhaupt? Im Grunde genommen, ist diese doch zum flashen nachteilig oder?
Kommt wie immer darauf an :) Ich versuch es mal zu erklären, aber ohne Anspruch auf Richtigkeit sondern so wie ich es verstanden habe.

Google hat wohl schon mit Android 3.0 die interne "sdcard" anders als zuvor in das System eingebunden, und zwar nicht mehr als eigene Partition sondern als Teil der Data-Partition. Die neueren ROM's für's Touchpad von CyanogenMod haben diese Vorgehensweise dann übernommen. Beim Touchpad haben sich WebOS und Android bisher die SD-Karte geteilt, und man konnte von beiden OS auf die gleichen Daten zugreifen, und ich fand das gut. Mit den sogenannten Data-Media-Builds liegt die interne SD-Karte von Android jetzt in der Data-Partition. Da die bisher nur 1,5GB groß war, wird ja auch in allen Installationsanleitungen empfohlen, diese auf Kosten der WebOS-Partition /usb/media zu vergrößern, entweder mittels Tailor oder mit entsprechenden CWM-Skripten (siehe auch das Problem von boerni hierzu). Die alten CWM-Versionen mounten weiterhin die bisherige SD-Karte. Wenn man von einem Data-Media-Android also Daten auf die SD-Karte bringt, dann sind diese in den alten CWM-Versionen nicht zu sehen, deshalb also die neuen. Hier sieht man dann aber die Daten von früher nicht mehr. Wie schon gesagt, es kommt darauf an wie man es sieht :)


Allerdings hat geobroker hier geschrieben, dass das TWRP-Recovery wohl beide anzeigen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

-Joachim-

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie habt ihr den das dann gemacht, CM11 zu installieren?

Bei mir findet die neuste CWM nämlich keine Zips mehr auf der SD.
Weiß da jetzt schon jemand eine Lösung?

Das mit Tailor usw hab ich hinbekommen.
 
J

-Joachim-

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab jetzt TWRP drauf, das findet zumindest wieder die Zips.
Allerdings hat es nicht geklappt CM11 zu installieren.
Liegt aber daran, dass bis CM9 ein kompletter uninstall und dann wieder ein reinstall von CM gemacht werden sollte.
Scheinbar funktioniert das mit Tailor erst ab CM 10+ richtig.

Werde ich bei Gelegenheit mal testen und berichte dann :)
 
V

vipermogul

Neues Mitglied
Kann mir jemand helfen ich würde auch gerne Cm11 installieren. Allerdings bekomme ich immer die Fehlermeldung e: can not be installed.

Wie muss ich jetzt genau vorgehen?

Muss ich die Datapartition erst erweitern?
Welchen Acmeinstaller?
Welche CwM?
 
J

-Joachim-

Fortgeschrittenes Mitglied
An alle, die Probleme haben CM11 zu installieren, weil CWM bei choose a ZIP to apply unter /sdcard/ immer nur - 0/ anzeigt und ihr daher die Zip-Files nicht findet:

Ihr dürft sie nicht wie bisher auf die
/sdcard/ sondern müsst die zips jetzt auf die /sdcard/0/ schieben, damit ihr sie installieren könnt
 
O

olli999

Neues Mitglied
hi, ich hab die aktuelle 10.2 drauf, die läuft sehr stabiel und gut.
Nur beim Scrollen grosser Webseiten hakelt Crome etwas, und Texteingaben kommen zum Teil verzögert.

Läuft die 11er gefühlt flüssiger?
Ist die 11er noch 4.4 oder 4.4.2?
 
B

boerni

Fortgeschrittenes Mitglied
Gibt es die Version auch als "non Data media" version? Hab 10.2 ohne bluetooth.
 
L

LongRon

Fortgeschrittenes Mitglied
Alles ist schneller, besser, neuer!

Naja. Hab ja zwei TPs, eines "auf Nummer sicher" mit cm10.2 und eines mit cm11. Bluetooth auf cm11 ist zuverlässiger als bei der cm10.2, ich bilde mir ein, dass cm11 auch schneller ist. So ganz vergleichbar sind die TPs nicht, da das mit cm11 eine 32Gb Ausführung ist und das andere nur 16Gb hat.

Ich hab noch nicht probiert ein Video zu machen (nicht so wichtig für mich) und wie es sich mit den Akku Standzeiten verhält.

Soweit ich sagen kann, ist die cm11 (natürlich Android 4.4.2) wirklich klasse, das zweite TP wird ebenfalls cm11 bekommen!

Ob datamedia oder nicht ist mir eigentlich egal (die von milaq ist halt datamedia aber sehr stabil)....zur Zeit wird es nur noch interessanter, wenn die Kernel Version 3.4 vom cm11 stabil läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

olli999

Neues Mitglied
Danke für die Info!

Dann gleich noch die Frage:
Was bedeutet "datamedia" und was sind die Vor-und Nachteile?
 
L

LongRon

Fortgeschrittenes Mitglied
"datamedia Version" bedeutet im Prinzip, dass die Festplatte für deine Daten nicht mehr per WebOS zugänglich ist. Diese Version verwendet eine eigene Partition für alle Android Dateien, die nicht von WebOS erreichbar ist.
Genauer kannst du das hier nachlesen.
Instead of having a "data" partition with your apps and a separate "sdcard" partition for storage, Google started giving you a single, very large data partition. Inside /data is a folder at /data/media that contains all of the contents of what you think of as your internal sdcard.
Man hat also keine seperaten "data" und "sdcard" Partitionen mehr, sondern nur eine große "/data" Partition, die sowohl das enthält, was man früher als "interne sdcard" kannte, wie auch die ganzen fürs Android System notwendigen Daten enthält.

Vorteil: eine einzige mit dem Dateisystem "ext4" partitionierte Partition. Mit den Vorteilen des (besseren) ext4 Dateisystems (vorher fat32 = Windows Dateisystem). Zu den Verbesserungen zählen die bessere Kontrolle über die Dateiattribute, die Beschränkung auf eine maximale Filegröße entfällt, zum Speichern von Apps (und deren Daten) steht der volle Speicher des Gerätes zur Verfügung.

Nachteil: unter normalen Verhältnissen sind die Android Daten nicht mehr für WebOS erreichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

yesfan

Gast
So, hab jetzt seit gestern abend auch das aktuelle CM11-ROM von milaq installiert und finde es ebenfalls sehr gut. Es wird definitiv auf meinem Touchpad drauf bleiben. Die einzigen Negativpunkte im Vergleich zu CM10.2, die mir bisher aufgefallen sind, mich aber nicht wirklich stören:

  • Keine Pie-Controls mehr. Ist aber nicht so schlimm, da man im erweiterten Desktop durch Wischen von oben die Navigationsleiste anzeigen lassen kann.
  • Kein Zugriff mehr auf den Speicher von WebOS.
  • Kein Flash mehr im Browser.
Aber ansonsten läuft alles pikobello :scared:

Vielleicht noch ein Hinweis: Wer das ROM per CWM installieren möchte, der sollte vorher unbedingt auf die Version 6.0.4.7 updaten. Ich hatte noch die Version 6.0.3.6 von CM10.2 und damit gab es einen Status 7 Error!!
 
GeoBroker

GeoBroker

Erfahrenes Mitglied
Da ist mir yesfan zuvor gekommen. Auch ich hatte den error 7:) . Ansonsten läuft alles nach plan

Nachtrag, läuft doch nicht alles nach Plan. Bei 10.2 hatte ich ja noch eine sdcard1, bzw. Intern/Media. Diese war bei mir 17GB gross. Jetzt unter CM11 sehe in TitBackup zwar Intern/Media, kann aber nicht drauf zugreifen. Hat jemand eine Idee wie ich das fixen kann?

Gruss Geo
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

yesfan

Gast
GeoBroker schrieb:
Hat jemand eine Idee wie ich das fixen kann?
Gar nicht. Milaq hat den Mount der Media-Partition aus seinem CM11-ROM entfernt, d.h. die Daten von WebOS sind unter Android nicht mehr zugreifbar. Wenn Du unter Android mehr Platz brauchst, dann mit Tailor die Data-Partiton vergrößern. Ist leider so.