Internet Radio/Player

G

G1Alex

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

ich versuche bereits seit mehreren Stunden irgendwie "Musik" auf mein G1 zu bekommen - leider erfolglos, scheinbar bin ich dafür zu blöd.

Da ich mein Mini USB Kabel verschlampt habe, dachte ich mir zuerst ich zuerst, ich könnte via Bluetouth MP3 Datein auf von meinem MacBook auf mein G1 laden. Auf meinem MAC gibt es auch einen so genannten "Bluetouth Assistenten" der einen Schrit für Schritt durch die sogenannte "Konfiguration leitet". Das funktioniert auch in dem Sinn, dass mein G1 mein MacBook findet und mein MacBook das G1 und ich beide "Paaren" kann - unter Bluetouthgeräte meines G1 taucht mein MacBook als "Gepaart" auf.

Leider war das dann auch schon alles, zum Abschluss der Konfiguration fordert mich der "Apple-Bluetouth-Konfigurationsassisten" auf einen "Dienst" aus einer Liste, auf meinem G1 auszuwählen, die Liste ist aber völlig lehr. Wenn ich dan "Weiter" klicke kommt in etwa die Meldung:

Auf ihrem Gerät keine Dientse gefunden, möglicherweise nicht aktiviert oder vorhanden. - Da verstehe ich nicht,was das soll - HÄÄ?, ich will ja nur Daten, also Mp3 von meinem Mac auf das G1 ziehen. Muss der Player auf meinem G1 dazu etwa zuerst irgendwie "aktiviert" werden - aber wie?


Mein 2tes Problem ist, dass nach dem das mit MP3 von MacBook auf G1 nicht so geklappt hat, ich das erste mal versucht habe Internet Radio zu hören. Dazu bin ich mit dem Browser auf die Seite vom bekannten österreichischen Radiosender FM4 und hab dort versucht den Player zu öffnen, dazu wird aber ein Plug In benötigt - also geht auch nicht.

Gibt es wenigstens dafür eine Lösung?
 
schneider

schneider

Ambitioniertes Mitglied
Hallo G1Alex,

soweit ich weiss beherrscht das G1 bis zum jetzigen Zeitpunkt kein File Transfer über Bluetooth.

Ohne mini usb Kabel bleibt dir aber immer noch die Möglichkeit z.B. einen FTP Server (Cyrket - FTPServer) auf deinem G1 zu installieren und über wlan Daten von deinem Mac aufs G1 zu schieben. Ich mache es eigentlich nur so.
 
Gamma6

Gamma6

Ambitioniertes Mitglied
Und um Internetradio zu hören empfehle ich das Programm Streamfurious aus dem Market. Ich hab dann einfach die URL meines Lieblingsradios im Browser eingegeben und konnte dieses dann mit Streamfurious speichern. Danach war dieses auch in Streamfurious gespeichert und man kann es ohne Browser über das Programm öffnen. Musst allerdings darauf achten, dass das Radio als MP3 streamt. AAC kann das G1 soweit ich weiß noch nicht.
 
G

G1Alex

Neues Mitglied
Threadstarter
Danke für die beiden Empfehlungen, hab mir gerade beide Apps runtergeladen.
Streamfurrious ist echt super - exakt das was ich wollte.

Den FTP Server muss ich noch ausprobieren. Mittlerweile hab ich zwar das Mini-USB- Kabel wieder gefunden, da ich gerade aufgeräumt habe, aber für die Zukunft möchte ich was "Kabelloses" zum Datenaustausch haben.
 
G

G1Alex

Neues Mitglied
Threadstarter
AAArrg, eine Zeit lang hat Radio hören mit Streamfurrious gut funktioniert. Doch nach dem 3ten Senderwechsel, steht jetzt immer "No rout to host" unter dem gewähltem Radio. Was könnte da der Grund dafür sein?
 
K

Khang

Gast
ich würd hier gerne mein eigenes app in den raum werfen:

OR Player

mfg
 
F

Friedrich

Stammgast
@Khang,
habe gerade gute Besprechung deiner App gelesen. Androidpit - OR Player Beta

Ich würde gern die BBC hören. Funktioniert das mit deinem Programm? Oder mit einem anderen, du wirst dich auskennen. Ich vermute das Streamformat ist nicht kompatibel.
Danke!
Friedrich
 
K

Khang

Gast
Friedrich schrieb:
@Khang,
habe gerade gute Besprechung deiner App gelesen. Androidpit - OR Player Beta

Ich würde gern die BBC hören. Funktioniert das mit deinem Programm? Oder mit einem anderen, du wirst dich auskennen. Ich vermute das Streamformat ist nicht kompatibel.
Danke!
Friedrich
Hi Friedrich,
danke für den link, nach kurzer suche hab ich gesehen, dass BBC ausschliesslich über Real Player Format, das bedeutet leider dass du es mit meinem app nicht abspielen kannst.

Mir ist auch keins bekannt zur Zeit dass dieses Format abspielst, aber kannst ja selbst schauen, nach nem player der RPF abspielt.

gruss

Edit: WMA streams haben sie auch, aber da man dafür Lizensgebühren an Microsoft zahlen muss, wird Android meiner Meinung nach nicht so bald supporten!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Friedrich

Stammgast
Hallo Khang,
danke für deine Antwort. Ich hatte vor Windows Mobile Gerät BBC war auch da nicht möglich.
Also eine ganz naive Frage. Ist das RPF schwieriger zu streamen, irgendwie komplizierter für euch Entwickler? Oder wird zu wenig in dem Format gestreamt, dass es sich nicht lohnt so etwas zu programmieren.
Danke!
Friedrich
 
K

Khang

Gast
Friedrich schrieb:
Hallo Khang,
danke für deine Antwort. Ich hatte vor Windows Mobile Gerät BBC war auch da nicht möglich.
Also eine ganz naive Frage. Ist das RPF schwieriger zu streamen, irgendwie komplizierter für euch Entwickler? Oder wird zu wenig in dem Format gestreamt, dass es sich nicht lohnt so etwas zu programmieren.
Danke!
Friedrich
die einfachste möglichkeit ein bestimmtes format abzuspielen ist wenn die hardware es direckt unterstützt, dann braucht man nur die datei "laden" und kann abspielen den rest übernimmt die hardware.

wenn die hardware dass nicht unterstüzt, muss man das format decodieren und in eine form umwandeln, die die hardware "versteht".

bei android ist es halt so, dass wenn android das format nicht selbst unterstützt( also nativ in c/c++) muss der entwickler es auf der obersten schicht in java machen.

und ich denk es hat sich noch keiner dazu entschlossen rpf per software in java zu decodieren. und ich weiss jetzt auch nicht so genau ob java da schnell genug ist um das zu machen, weil es müsste ja alles "on the fly" funktionieren, streamdaten runterladen, decodieren, (codieren), abspielen... in einem rutsch, damit es keine aussetzter gibt.

ich hab mal vor paar tagen von nem google entwickler selbst gelesen, dass es in java warscheinlich zu langsam wäre.

mit anderen worten, wenn android nicht nativ unterstützt wird sehr schwer nen format abzuspielen.

ich kenn mich jetzt bei win mobile net so aus, aber ich weiss das auf iphone z.b. wma und so per software vom app entwickler selbst decodiert wird, aber iphone benutzt auch object-c/c/c++ ...

was ich mich irre und man es mit java doch hinbekommt, bitte ich um eine email :)
 
F

Friedrich

Stammgast
Hallo Khang, danke für deine sehr ausführliche Antwort und die Erklärungen. Ich habe von den Dingen keine genauen Kenntnisse, aber ich denke so in etwas kann ich nachvollziehen, wo die Schwierigkeiten liegen.
Und damit wäre ja auch erklärt, weshalb es keine Anwendung gibt, die rpf streamt.
Besten Dank. Bin wieder etwas schlauer geworden.
Gruß
Friedrich
 
A

Ananas

Neues Mitglied
@Khang

Nachdem ich hier im Forum nun schon seit einiger Zeit still lese, habe ich mich wegen Deines Players nun doch endlich mal registriert, da ich dazu ein paar Fragen und auch Anregungen habe. ;)

Als Hardware benutze ich übrigens ein T-Mobile G1 mit Software 1.5.

Erst einmal zu den Fragen...

Kann es sein, dass es bei Shoutcast beim Aufruf von Rubriken mit vielen Sendern (z.B. Pop) gelegentlich mal zu einem Force Close des Auswahlfensters kommt?

Dies ist mir bei weniger umfangreichen Rubriken bisher jedenfalls noch nicht aufgefallen.

Das Hauptfenster bleibt von diesem Force Close allerdings unberührt und der aktuell ausgewählte Sender auch aktiv.

Bei Icecast bekomme ich dagegen selbst bei eigentlich sehr gängigen Rubriken überhaupt keine Sender angezeigt. :confused:

Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass in den Auswahllisten auch Interpreten und Tracks angezeigt werden, diese zumindest für mich auch nicht gerade unwichtigen Informationen dann im Hauptfenster jedoch fehlen.

Dort wird nur die Senderkennung, das Genre und die Bitrate des Senders angezeigt. :(

Habe ich da etwas übersehen, oder ist diese Anzeige tatsächlich nicht vorhanden?

Die entsprechenden Informationen werden von den meisten Sendern doch eigentlich mit dem Stream übertragen.

Nun zu den Anregungen...

Bei mir in der Gegend kommt es standortbedingt häufiger mal zu Netzwerkwechseln oder Verbindungsproblemen.

Bei einem Verbindungsabbruch muss dann bei Deinem Player jedes Mal der Stream über ein erneutes Drücken der Playtaste neu gestartet werden.

Vielleicht könntest Du stattdessen ja eine Art Reconnect-Funktion einbauen, die bei Abbrüchen bis zu x-mal (bei den Settings vom User einstellbar) automatisch versucht, den Stream fortzusetzen.

Dies fände ich besonders unterwegs recht praktisch, wo man nicht immer die Möglichkeit hat, mal eben das Telefon aus der Tasche zu nehmen, um die Playtaste zu drücken.

Ergänzend dazu wäre meine zweite Idee, dass vielleicht die Favoritenliste "abgearbeitet" werden könnte, falls es bei einem Sender einmal zu anhaltenden Störungen kommen sollte.

Kann ein Sender mehrfach nicht erreicht werden, wird versucht, den ersten/nächsten Sender aus der Favoritenliste aufzurufen usw.

Auch dadurch würde das Programm besonders unterwegs enorm an Flexibilität gewinnen.

Ansonsten kann ich Dir zu Deinem Programm aber wirklich nur gratulieren.

Es ist einfach zu bedienen und mit nahezu allen wichtigen Funktionen ausgestattet... Dafür gibt es von mir trotz der oben genannten Kleinigkeiten 5 Sterne. :cool:
 
K

Khang

Gast
Hi, erstmal danke für die bewertung :)

ich werd dann mal versuchen auf alle punkte ein bisschen einzugehen.

Ananas schrieb:
@Khang

...

Kann es sein, dass es bei Shoutcast beim Aufruf von Rubriken mit vielen Sendern (z.B. Pop) gelegentlich mal zu einem Force Close des Auswahlfensters kommt?

Dies ist mir bei weniger umfangreichen Rubriken bisher jedenfalls noch nicht aufgefallen.

Das Hauptfenster bleibt von diesem Force Close allerdings unberührt und der aktuell ausgewählte Sender auch aktiv.

- Die Datenmenge die bei sehr vielen Sendern oder wenigeren Sender verarbeiten müssen, sind in etwa gleich. Das Problem wird vermutlich wo anders liegen, aber vielen dank für die info, ich werd dass mal genauer unter die Lupe nehmen.

Bei Icecast bekomme ich dagegen selbst bei eigentlich sehr gängigen Rubriken überhaupt keine Sender angezeigt. :confused:

- 1. Bei Icecast (wie auch bei Shoutcast) benutz ich die offizielle Suchmaske um die Stationen heraus zu bekommen. Streaming directory -- streams & radios wenn du zum Beispiel in meinem Player auf "Pop" klickst, müsste die gleichen Sender aufgelistet werden, wie als würdest du auf der Seite "Pop" in die Suchmaske eintragen, mit der Ausnahme dass ich alle von mir nicht unterstützten Dateiformate filtere. Aber mit dem nächsten Update, werd ich eine Option zu verfügung stellen, wo man den filter ausschalten kann, so werden alle Sender aufgelistet.

2. Ich benutz die Rupriken von Shoutcast, Icecast hat leider andere Rupriken, aber ich hab mich entschlossen, die selben für Icecast auch zu benutzten, damit es einheitlicher ist. So kann es sein, dass die Ruprik unter Icecast nicht exisitert und deshalb keine Sender angezeigt werden. Aber Icecast hat auch so wenig Sender, auch offiziele Rupriken sind manchmal leer. Aber ich werds mir nochmal überlegen, ob ich für Icecast die offiziuellen Rupriken nehme, sieht halt nicht mehr einheitlich aus.



Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass in den Auswahllisten auch Interpreten und Tracks angezeigt werden, diese zumindest für mich auch nicht gerade unwichtigen Informationen dann im Hauptfenster jedoch fehlen.

Dort wird nur die Senderkennung, das Genre und die Bitrate des Senders angezeigt. :(

Habe ich da etwas übersehen, oder ist diese Anzeige tatsächlich nicht vorhanden?

Die entsprechenden Informationen werden von den meisten Sendern doch eigentlich mit dem Stream übertragen.

- Ne die Interpreten und Tracks hab ich mit absicht heraus genommen, immoment ist dass leider so, dass Android noch keine Möglichkeit zu Verfügung stellt, die Intepreten und Tracks aus dem Stream zu filtern, das bedeutet, wenn ich die anzeigen würde, und dass Lied um ist, hab ich keine Möglichkeit an den neuen Intepret/Track zu kommen und die Info wäre auf dem Hauptfenster veraltet.

Da muss ich leider auf android warten, bis sie einem die Möglichkeit geben, meta daten aus den Stream zu filtern.


Nun zu den Anregungen...

Bei mir in der Gegend kommt es standortbedingt häufiger mal zu Netzwerkwechseln oder Verbindungsproblemen.

Bei einem Verbindungsabbruch muss dann bei Deinem Player jedes Mal der Stream über ein erneutes Drücken der Playtaste neu gestartet werden.

Vielleicht könntest Du stattdessen ja eine Art Reconnect-Funktion einbauen, die bei Abbrüchen bis zu x-mal (bei den Settings vom User einstellbar) automatisch versucht, den Stream fortzusetzen.

Dies fände ich besonders unterwegs recht praktisch, wo man nicht immer die Möglichkeit hat, mal eben das Telefon aus der Tasche zu nehmen, um die Playtaste zu drücken.

- Vielen dank für diesen Hinweis, dass werd ich so schnell wie möglich umsetzen.

Ergänzend dazu wäre meine zweite Idee, dass vielleicht die Favoritenliste "abgearbeitet" werden könnte, falls es bei einem Sender einmal zu anhaltenden Störungen kommen sollte.

Kann ein Sender mehrfach nicht erreicht werden, wird versucht, den ersten/nächsten Sender aus der Favoritenliste aufzurufen usw.

Auch dadurch würde das Programm besonders unterwegs enorm an Flexibilität gewinnen.

- an dieses Feature hatte ich auch schon gedacht, bzw wird sicher kommen.

Ansonsten kann ich Dir zu Deinem Programm aber wirklich nur gratulieren.

Es ist einfach zu bedienen und mit nahezu allen wichtigen Funktionen ausgestattet... Dafür gibt es von mir trotz der oben genannten Kleinigkeiten 5 Sterne. :cool:

- nochmals danke, weitere Anregung/Hinweise sind jederzeit willkommen.
gruss

Khang
 
gtown4life

gtown4life

Erfahrenes Mitglied
zu StreamFurios
hat bei mir VOR 1.5 und NACH 1.5 nicht funktioniert :(
ich wähle ein vorhandene sender aus und sage play, dann lädt er auch und zeigt mir an das er abspielt aber ich höre nix (lautstärke überall an & laut) ach und die kopfhörer hatte ich nicht drin(die sind noch OVP ^^)

aber dein anderen player werd ich jetzt mal ausprobieren
 
K

Khang

Gast
gtown4life schrieb:
zu StreamFurios
hat bei mir VOR 1.5 und NACH 1.5 nicht funktioniert :(
ich wähle ein vorhandene sender aus und sage play, dann lädt er auch und zeigt mir an das er abspielt aber ich höre nix (lautstärke überall an & laut) ach und die kopfhörer hatte ich nicht drin(die sind noch OVP ^^)

aber dein anderen player werd ich jetzt mal ausprobieren

über feedback und bewertung wäre ich sehr erfreut, wenn sie den possitiv(bewertung) ist :D
 
J

Jaques-Ludwig

Neues Mitglied
@Kang

So, dann mach ich mal hier weiter. Mit dem Lesen vom Guide hast du natürlich recht. Hab ich sofort nachgeholt. Jetzt funktionierts aucg bestens.
Ich hatte die Option zumm Editieren der Radiosender eigentlich beim Drücken der "Menü"
Taste erwartet oder wenn man mit dem Finger länger auf den jeweiligen Radiosender klickt.
Vielleicht wäre das ja noch etwas das du einbauen könntest. Bei einem Sender war nämlich
der Redete Button und dahinter habe ich keine editierfunktion erwartet.

Gruß,

Jacques-Ludwig
 
R

r3dbull

Fortgeschrittenes Mitglied
hey kang,

nutze nun auch ab und an deinen or player. wenn er denn einmal läuft klappts dann eigentlich auch. komisch das der puffer selbst im lokalen wlan realtiv lange braucht bis er denn mal gefüllt ist. habe ihn aktuell auf 750kb stehen...

optik / bedienung völlig in ordnung :) komm sogar ich mit klar :)


sind eigentlich während der wiedergabe die benachrichtigungstöne ausgeschaltet ? habe heute weder email noch sms empfang mitbekommen. anruf hab ich noch nicht getestet. oder habe ich nur etwas falsch eingestellt ? ansonsten bitte einbauen :)

werde demnächst mal testen wie der player sich unterwegs verhält (stabilität / verbindungsabbrüche etc.) dann gibt es mehr infos :)

gruß
r3dbull
 
Hexxer

Hexxer

Lexikon
Finde die 3€ die Du haben möchtest sicherlich OK, persönlich aber einen € zu teuer.
Der Player ist sicherlich gut genug als das genügend Leute bezahlen werden, bei mir ist es nur ne Grundsatzentscheidung.
 
DDraw

DDraw

Fortgeschrittenes Mitglied
Benutze TuneWiki. Bin damit voll zufrieden! Findet alle Sender die ich brauche und bricht beim Autofahren selten die Verbindung ab!
 
H

Horizonred

Neues Mitglied
hatte bisher auch das kurze vergnügend mit dem or player gehabt, leider zu kurz :/
wird es den wenigsten noch ne lite version geben@kang

hab jetzt paar diverse andere kostenlose apps angeschaut und keins hat mir zugesagt
aber danke für den tipp, gleich mal testen.

ansonten hat jemand or player gekauft und kann vllt berichten? wäre nett ansonsten muss ich auf nen kaffe verzichten und selber herausfinden... :rolleyes:
 
Oben Unten