1. Mimm, 27.12.2018 #1
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Die rückseitigen Kameras, Doppelkameras und gar Dreifachkameras werden immer besser und hochwertiger und machen immer bessere Fotos, die sogar guten SLR Kameras in vielen Fällen überlegen sind (siehe hier).

    Das Einzige, was bleibt, sind ihre kleinen Linsen. Dafür aber wird die Glasoberfläche, die die ein, zwei oder drei Kameras und die LED schützen soll immer größer. Und immer häufiger steht die Kamera aus dem Gehäuse heraus.

    Man sehe sich z.B. nur einmal die Kamerakomponente des Huawei Mate 20X oder des Xiaomi Max 3 an. Mit solch einer großen Glasfläche über der Kamerakomponente steigt auch das Risiko des Verkratzens stark an. Selbst ein Back-Cover kann oft nicht mehr so gut helfen, wie früher, weil es mittlerweile oft nur noch unmerklich höher als die Kamera selbst ist, wie hier am Beispiel des Xiaomi Max 3 und dem originalen Hersteller-Case:

    [​IMG]

    Und deshalb gibt es mittlerweile für fast jedes Smartphone-Modell Panzerglas für die Kamera.

    Du kannst es zuhauf z.B. bei AliExpress finden, indem Du als Suchbegriffe Dein Smartphone Modell und die Begriffe 'Camera protective glass' eingibst:

    Camera-Len-Film.jpg Protective-Glass.jpg On-Ksiomi-a2.jpg Camera-Len-Tempered.jpg

    Die Preise bewegen sich in der Regel bei unter einem Euro und der Versand ist oft kostenlos.

    So habe ich in meinem Fall für drei Schutzgläser zusammen 1,88 Euro bezahlt, und dabei war der Versand schon inklusive.

    Einen Tipp habe ich noch:

    Schau bei der Fülle der Anbieter nicht nach dem günstigsten Anbieter, das macht bei den Cent-Beträgen sowieso keinen großen Sinn, sondern nach dem Anbieter, der auch Angaben zur Verpackung macht. Wenn ein Anbieter so etwas hier ist zum Beispiel schreibt, ist das schon einmal sehr empfehlenswert und hat für mich den Kauf-Ausschlag gegeben:

    HTB1UouoXJfvK1RjSspfq6zzXFXaD.jpg

    Ich denke, mit solchen Schutzgläsern für die immer größer werdenden Glasoberflächen der Kameras hat man eine gute Chance, dass die Kamerakomponente zusätzlich und dauerhaft geschützt wird.

    (Bildrefs: AliExpress, Details siehe hier.)
     
    Holzbock, Lotta, Lopan und 4 andere haben sich bedankt.
  2. vergilbt, 27.12.2018 #2
    vergilbt

    vergilbt Guru

    Interessanter Hinweis. Danke für die Info.
     
    Mimm bedankt sich.
  3. Mimm, 25.01.2019 #3
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Es kamen mittlerweile zwei Bestellungen an, und beide machen einen guten Eindruck. Beide Sorten Gläser sind halbflexible Folien, die man etwas biegen kann. Das Aufbringen ist sehr leicht und einfach. Eine der Lieferungen kam hervorragend verpackt in einem Styroporkasten, die andere in einem normalen Luftpolsterumschlag.

    Der Kameraschutz sitzt sehr gut, beide Sorten haben eine Öffnung da, wo der LED Blitz ist und man sieht auf Fotos später keinen Unterschied, wenn die Folie angebracht ist. Die Folien beeinträchtigen also nicht die Fotoqualität.

    Anbei ein paar Impressionen.

    Eine Lieferung war sehr gut verpackt. Diese Version der Kameraschutzfolie kann man ganz besonders einfach aufbringen. Man entfernt die schwarze untere Trägerfolie. Der Kameraschutz verbleibt auf einer transparenten oberen Trägerfolie, die einen kleinen Griffbereich hat, an dem man die Folie anfassen kann und den Kameraschutz präzise über die Kameralinsenfläche plaziert. Dann drückt man den Kameraschutz an und er schmiegt sich automatisch auf die Linsenfläche.
    IMG_20190125_131725-1024x768.jpg


    Hier die beiden bestellten Varianten im Vergleich:
    IMG_20190125_132216-01-1024x848.jpeg


    Diese Sorte kam im Luftpolsterumschlag:
    IMG_20190125_131836-1024x768.jpg

    Es gab bei beiden Lieferungen reichlich Zubehör mit dazu. In einem Fall sogar Saugnäpfe, die man überhaupt nicht braucht. Solche Saugnäpfe braucht man nur bei großflächigen Panzergläsern für Displays, um Luftblasen durch Angeben des Glases zu entfernen. Bei diesen kleinen Kameraschutzgläsern ist so etwas nicht nötig. Die schmiegen sich von allein luftblasenfrei an.
    IMG_20190125_131806-1024x768.jpg


    Die angebrachte Folie sieht man kaum:

    [​IMG]
     
    Lopan und HerrDoctorPhone haben sich bedankt.
  4. 459387, 25.01.2019 #4
    459387

    459387 Gast

    Es nimmt halt leider Lichtempfindlichkeit. Außerdem kann es zu Problemen mit einem - durchaus zunächst weniger spürbaren - langsameren Autofokus kommen. Weiterhin bleibt zu beobachten was mit grellen Lichtquellen und Spiegelungen passiert.
     
  5. Mimm, 25.01.2019 #5
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Ich hatte keine negativen Aussagen im Internet gefunden und auch persönlich nur gute Erfahrungen gemacht. Auch die Kundenbewertungen, die ich fand, waren alle positiv.

    Kannst Du deshalb mal die Links und Referenzen posten, denn das interessiert mich. Ich würde gern die Details dieser Studien nachlesen.

    Danke.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2019
    Lopan und HerrDoctorPhone haben sich bedankt.
  6. Mimm, 05.02.2019 #6
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Noch ein kleiner Hinweis:

    obwohl in den Beschreibungen der Artikel meistens der Begriff 'Glas' vorkommt, so sind die beiden von mir bestellten Produkte leicht flexibel, also vermutlich eher kratzfester Kunststoff.

    Meistens wird in den Produktbeschreibungen die Güte '7H' genannt und ausdrücklich auf die Flexibilität hingewiesen.

    Ich habe für mein Smartphone-Modell ausdrücklich mal nach der Güte '9H' gesucht, weil das, so glaube ich, steifes gehärtetes Glas ist, und habe nichts gefunden. Für einen ähnlichen Telefontyp habe ich ein Angebot eines Linsenschutzes gefunden, in dem 9H als Güte genannt wird, aber in den Kommentaren zum Produkt kann man dennoch lesen, dass der Schutz leicht biegbar sei.
     
    datt-bo, Lopan, JustDroidIt und eine weitere Person haben sich bedankt.
  7. Mimm, 05.02.2019 #7
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Ich habe noch zwei vorläufig abschließende Anmerkungen zu den Beschaffenheiten dieser Camera Lens Protectoren.

    1) Flexibilität und Materialeigenschaften:

    Die Protectoren scheinen tatsächlich mehrschichtig aufgebaut zu sein, so wie die Werbung es präsentiert.

    DXXaG.jpg
    (Bildquelle: AliExpress)

    Ein leichtes Biegen ist möglich, aber sowie ich zu stark biege, zerbricht eine Schicht dieser Protektoren mit einem deutlich hörbaren 'Knack' und man kann die Bruchstellen auch sehen:

    IMG_20190205_195001-01.jpeg IMG_20190205_195013-01.jpeg

    Von daher korrigiere ich meine oben genannte Vermutung und sage nun, dass eine Schicht dieser Protectoren tatsächlich aus Glas besteht.

    2) Nachteile:

    Ich habe jetzt einen Nachteil zumindest meiner Modelle bemerkt.

    Für Viele wird das ein No-Go sein. Deshalb möchte ich es nicht verschweigen.

    Obwohl meine Protectoren ein Loch an der Stelle des LED Blitzes haben, dringt dennoch bei Benutzung des LED Blitzes seitlich zuviel Streulicht in die Protektorengläser ein, die das Bild bei Benutzung des LED Blitzs milchig werden lassen, nahezu unbrauchbar.

    Ich habe es mit zwei verschiedenen Camera Lens Protectoren ausprobiert, die beide ein Loch über der LED hatten, aber dennoch hatte ich das Problem bei beiden Gläsern.

    Wer also den LED Blitz benutzen möchte, sollte auf diese Gläser verzichten, oder zumindest vorher ausprobieren, ob dieses Problem auch bei anderen Glas- und Smartphonemodellen auftritt.

    Da ich nur zwei Gläser an meinem Smartphone ausprobiert habe, kann ich keine generelle Aussage treffen.

    Ohne Blitz hingegen haben die Gläser überhaupt keinen negativen Einfluss auf die Fotoqualität.

    Ich persönlich nutze den LED Blitz übrigens nie und werde daher meine Tempered Glass Protectors auch weiterhin an meiner Smartphone Kamera nutzen.

    Beispielfoto ohne LED Blitz und mit Lens Protector (Xiaomi Max 3):
    IMG_20190205_194023-1008x756.jpg

    Beispielfoto mit LED Blitz und ohne Lens Protector (Xiaomi Max 3):
    IMG_20190205_194228-1008x756.jpg

    Beispielfoto mit LED Blitz und mit Lens Protector (Xiaomi Max 3):

    IMG_20190205_194032-1008x756.jpg
     
    datt-bo, Lopan, HerrDoctorPhone und eine weitere Person haben sich bedankt.
  8. JustDroidIt, 05.02.2019 #8
    JustDroidIt

    JustDroidIt Ikone

    Autsch, hast du jetzt deine Gläser geopfert... :o

    Danke für den Test, ich denke ich werde das erstmal lassen, habe auch noch keinen Mikrokratzer auf meinem Kamera-Glas und bin da auch relativ zuversichtlich... Hülle muss reichen. So wie ich auch kein zusätzliches Display-Glas verwende.
     
    Lopan, Mimm und HerrDoctorPhone haben sich bedankt.
  9. Mimm, 06.02.2019 #9
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Und selbst wenn, so ist da auch noch nicht das Ende der Welt.

    Denn es gibt z.B. bei AliExpress auch das rückseitige Kameraglas als Ersatzteil zu kaufen. Für unsere Smartphonemodelle z.B. hier, hier, hier und hier u.v.m.

    Max-3-Rear-Back-Camera.jpg_220x220.jpg Original-Camera-Glass-For-Xiaomi-Max-3-Rear-Back-Camera.jpg_220x220.jpg Mi-Max-3-with-Ahesive-Sticker.jpg_220x220.jpg Adhesive-Sticker-For-Xiaomi-5S-Plus-MIX-2.jpg_220x220.jpg

    Die Preise sind ebenfalls sehr niedrig, so ab 1,50 Euro pro Glas. Das 10er Pack habe ich für weniger als 3 Euro gesehen.

    Diese Gläser haben eine selbstklebende Rückseite. Wenn man das zerkratzte alte Glas entfernt hat, dann kann man das neue Glas einfach einkleben. Wenn ich mit meinen zwei linken Holzfällerhänden mir da nicht sicher bin, ob ich das richtig mache, oder nicht weiß, wie ich das alte Glas entferne gefahrlos, so würde ich @HerrDoctorPhone hier im Forum mit der Reparatur beauftragen.
     
    datt-bo, JustDroidIt, Lopan und 2 andere haben sich bedankt.
  10. Mimm, 08.02.2019 #10
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Hier ist noch einmal ein interessanter Tweak.

    Ich habe die Qualität von Fotos mit LED Blitz dramatisch erhöht, indem ich mit einen feinen Permanent Marker (nicht wasserlöslich) einmal rund um die Innenseite des LED Loches des Lens Protectors entlang gefahren bin:

    IMG_7903_ji.jpg IMG_7904_ji.jpg


    Dies ist das Ergebnis:

    IMG_20190208_185424-1008x756.jpg

    Zum Vergleich ist hier noch einmal dasselbe Motiv ohne den Tweak:

    [​IMG]
     
    datt-bo, HerrDoctorPhone, JustDroidIt und 2 andere haben sich bedankt.
  11. vergilbt, 08.02.2019 #11
    vergilbt

    vergilbt Guru

    Simpel, wirksam und extrem logisch...
    :1f44d:

    Denn somit kann sich das Licht vom Blitz nicht in der Kante der Bohrung brechen und sich entlang des Glases wie eine Art Lichtleiter ausbreiten...

    Spricht dafür, das dieser Lens-Protector nie VOR Start Verkauf getestet wurde.
     
    JustDroidIt und Mimm haben sich bedankt.
  12. mischel, 03.03.2019 #12
    mischel

    mischel Neues Mitglied

    Na da hat wohl jemand noch nie mit einer DSLR etc. gearbeitet...

    kopfschüttelnd
    der Michael
     
  13. Mimm, 06.03.2019 #13
    Mimm

    Mimm Threadstarter Lexikon

    Es freut mich, dass mein kleiner Beitrag hier es geschafft hat, Dich nach einem Jahr Abwesenheit endlich wieder zurück zu AH zu locken.

    Aber wenn Du weitergelesen hättest, so hättest Du gemerkt, dass es keineswegs eine allgemeine und pauschale Aussage von mir war, sondern eine ganz spezifische Aussage zu bestimmten Teilaspekten der Fotografie und bezog sich auf die folgenden zwei Artikel:

    Paradigmenwechsel in der Fotografie

    KI unterstützen Smartphone Kameras
     
    HerrDoctorPhone bedankt sich.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Panzerglas schnell setzen oder ein paar Tage warten? Geräteunabhängiges (Android) Zubehör 26.04.2019
Panzerglas und deren UV Kleber Risiken Geräteunabhängiges (Android) Zubehör 18.12.2018
Du betrachtest das Thema "Panzerglas / Protective Glass für die Kamera / Hauptkamera des Phones" im Forum "Geräteunabhängiges (Android) Zubehör",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.