Chromecast am Router ohne Internet?

  • 8 Antworten
  • Neuster Beitrag
L

Lieblingslucker

Neues Mitglied
Threadstarter
Hi. Erstmal die Systeminfos:
Zuhause: Unitymedia Router, verkabelt mir Fritzbox um WLAN zu haben.
Über dieses WLAN läuft Chromecast + Handys.

Jetzt möchte ich in den Urlaub meinen Fernseher + Chromecast + Fritzbox mitnehmen um halt Chromecast Handy Spiele bzw Localcast nutzen zu können.

Die Hauptfrage ist nun: Funktioniert Chromecast komplett auch ohne, dass die Fritzbox mit dem Internet verbunden ist?

Habs hier zuhause eben mal getestet und habe am Unitymedia Router das Internet gekappt. WLAN läuft einwandfrei weiter. Kann per Localcast auch auf meinen PC zugreifen (per LAN an der Fritzbox), aber Chromecast meckert über das fehlende Internet.
 
R

redcooper85

Gast
Habe es ebenfalls getestet, LAN Zugang am Router gezogen, Chromecast wird gefunden, gibt aber auch keine Lokalen Dateien der Geräte wieder
 
J

JCool

Stammgast
Wie schaut es denn bzgl. dieses Themas heute aus - bezogen auf die aktuelle Firmware des Chromecast 2 oder Chromecast Ultra?

Szenario:
Chromecast 2 / Ultra im WLAN (mit Internetverbindung) meines Reiserouters eingerichtet. Nun gehe ich auf Reisen, nehme meinen Reiserouter (und somit das WLAN) mit. Auf dem Reiserouter läuft ein DLNA-Server für Fotos und Videos (auf einem USB-Stick, der am Reiserouter steckt).

Im Hotel stecke ich nun den Chromecast in den TV. Reiserouter ist eingechaltet - hat allerdings keine Internetverbindung. Android-Handy im gleichen WLAN zum Steuern des Chromecasts.

Kann ich nun vom DLNA-Server Videos abspielen / an den Chromecast casten? Internetverbindung brauche ich hierfür hoffentlich nicht - liegt ja alles im lokalen WLAN. Voraussetzung ist natürlich, dass die Videos auf dem USB Stick so kodiert sind, dass der Chromecast diese streamen kann...

Lange Rede, kurzer Sinn - ist zum Betrieb des Chromecasts lediglich das WLAN erforderlich, oder muss zwingend eine Internetverbindung da sein, auch wenn man nichts aus dem Web streamen möchte?

Und geht dann auch das Screen-Mirroring zwischen Handy und Chromecast, da ja beide Geräte im gleichen WLAN (ohne Internetverbindung) sind?

Würde mich über Feedback freuen :)
 
P

pleitegeier

Lexikon
Ich vermute, dass immer Internet gebraucht wird..
Einfach deshalb, weil auf dem Chromecast selbst keine Apps gespeichert sind, diese werden übers Internet als WebApp ausgeführt..
Und auch Localcast etc ist auf dem Chromecast nur ne WebApp, welche übers Smartphone gestartet wird..
 
J

JCool

Stammgast
Betreibt denn niemand einen Chromecast an einem WLAN-Router, kann die Internetverbindung trennen und mal testen, welche Services von Chromecast dann noch gehen? Das wäre super nett und hilfreich...
Kann man dann, gesteuert über ein Smartphone, im gleichen WLAN z.B. noch ein Video casten, das auf einem NAS liegt?
Ich meine dabei nicht die Screen-Mirror (oder Screencast) Funktion des Smartphones bzw. des Chromecasts, sondern das Casten eines Videos von einem lokalen Netzwerk-Device anstelle eines Internetservices. Wenn das Video dann läuft, möchte ich mein Smartphone für andere Sachen parallel verwenden.
Ich bin gespannt :)
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
JCool schrieb:
sondern das Casten eines Videos von einem lokalen Netzwerk-Device anstelle eines Internetservices. Wenn das Video dann läuft, möchte ich mein Smartphone für andere Sachen parallel verwenden.
Das geht z.B. mit Plex oder BubbleUPNP oder diverser anderer Casting-Apps.
 
J

JCool

Stammgast
Nur geht das auch, wenn der Chromecast keine Verbindung zum Internet hat?
Es hält sich hier das Gerücht, dass der Chromecast alles als Web-Apps nachlädt, also auch den Player für die gecasteten Videos.
Deshalb hoffe ich, dass es mal jemand ausprobiert und seine Erfahrungen postet...
 
xXB0URN3Xx

xXB0URN3Xx

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab eben mein Fritzbox vom Internet getrennt und mich mit CC Ultra verbunden. Dann ein kleines Video von ca. 1 min lang abgespielt, ohne Probleme.
 
H

hotkiss

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mir einen "Reise"-Chromecast auf mein Mobiltelefon Tethering Hotspot WLAN gemappt.
Zur Initialisierung beim ChromecastStart braucht er zwingend einen Internetverbindung.
Ist ein lokales Streaming (z.B. über Screen Casting) ersteinmal gestartet, kann man dem Chromecast auch die Internetverbindung unterm Hintern wegziehen, solange das WLAN bestehen bleibt.
Irgendwann, wenn man etwas Neues casten möchte, will sich der Chromecast dann aber wieder zwischendurch aufs Internet verbinden und man muss die Internetverbindung neu etablieren.
 
Oben Unten