Google Pixel 4a keine Garantie bei Google ohne SKU Nummer?

  • 99 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Google Pixel 4a keine Garantie bei Google ohne SKU Nummer? im Google Geräte Allgemein im Bereich Google Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
bitflow schrieb:
Das ist dafür da, falls der Google Support noch andere Fehler oder Beschädigungen an dem Smartphone findet, dass diese dann zahlungspflichtig über die Kreditkarte abgerechnet werden können.
Das wäre ohne die Freigabe des Kunden aber eine Frechheit.
 
B

bitflow

Gesperrt
phone-company schrieb:
Problemlos vor einer Woche das letzte mal auf Grund eines Fehlers bei einem Bekannten durchexerziert. Man sollte eine valide Kreditkarte hinterlegt haben von der auch schon mal gebucht wurde. Ich denke bei Neukunden gibt es diese Vorgehensweise nicht mehr
Kannst Du das vielleicht noch mal genauer erklären? Musstest Du auch eine Kreditkarte bei Google hinterlegen? Warum soll das bei Neukunden nicht mehr der Fall sein und wer ist ein Neukunde? Ist ein neuer Garantiefall ein Neukunde?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Chefingenieur schrieb:
Das wäre ohne die Freigabe des Kunden aber eine Frechheit.
Das sehe ich auch so, allerdings scheinen das die neuen Support Richtlinien bei Google zu sein. Ich meine so etwas in der Form wurde vor Jahren mal bei Apple kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
phone-company

phone-company

Enthusiast
@bitflow die Kreditkarte muss hinterlegt werden falls du dein Gerät nicht zu Google sendest dann ziehen die das Austauschgerät ab. Zum Teil hatten sie früher auch die Kreditkarte vorab mit Summe x belastet.

Gab aber wohl viel Ärger daher für Neukunden die noch kein Gerät direkt via KK dort gekauft haben bzw schon eine RMA laufen hatten auch weiterhin der virabtausch. Das so aus meinen persönlichen Erfahrungen
 
B

bitflow

Gesperrt
@phone-company Ich habe aber mehrfach geschrieben, dass es in unserem Google Garantiefall gar nicht um ein Austauschgerät geht (wo ich die Kreditkarte ja verstehen könnte), sondern um einen ganz normalen Reparatur Auftrag für den das defekte Pixel 4a einfach eingeschickt wird.

Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Kreditkarte hinterlegt wird, wenn man ein Hardware Produkt einfach nur im Rahmen der Garantie zur Reparatur einschicken möchte.
 
phone-company

phone-company

Enthusiast
@bitflow nein dann nicht.... Es ging hier ja auch um den vorabtausch und nichts anderes hatte ich geschrieben. Bei normaler Reparatur wird allerdings auch vorab per KK gezahlt... Ich glaube bei Google ist keine andere Zahlart möglich
 
B

bitflow

Gesperrt
@phone-company Hier ging es nicht um einen Vorabtausch, sondern um eine normale Garantie Reparatur. Ich wüsste nicht was bei einer normalen Garantie Reparatur bezahlt werden soll. Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, habe ich es vorher noch nie erlebt, dass der Kunde für eine Garantie Reparatur eine Kreditkarte hinterlegen muss. Weder bei einer Handy/Smartphone Reparatur, noch bei einem Eierkocher oder einem Notebook. Deswegen ist es eigentlich egal welche Zahlart Google verlangt, weil normalerweise gar keine Zahlart erforderlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
phone-company

phone-company

Enthusiast
@bitflow nochmal langsam... Wenn ich einen rma Antrag Stelle und angebe das und das geht nicht... Google mir dann eine Reparatur anbietet und feststellt das es sich nicht um eine Garantiesache handelt, zahlst du die Reparatur natürlich...

Ich hatte auf den Vorabtausch reagiert der nicht mehr für jeden angeboten wird.

Google Pixel 4a keine Garantie bei Google ohne SKU Nummer?

Chefingenieur schrieb:
Das ist leider nicht mehr die Regel, davon berichten mehrere Pixel 6 Nutzer.
 
B

bitflow

Gesperrt
@phone-company Deine "Pay Garantie Logik" verfolgt kein anderer Hersteller weltweit! Wenn ein Reparaturfall nicht unter die Garantie fällt, dann wird das Gerät eben nicht repariert und niemand zahlt etwas. Warum soll man für eine Reparatur zahlen, die gar nicht erfolgt ist? Das gibt es nirgendwo, weder bei einem Eierkocher, noch bei einem Fernseher und auch nicht bei einem Notebook oder Auto Hersteller. Wenn ich meinen BMW wegen einer Garantie Reparatur zu BMW bringe, muss ich auch keine Kreditkarten Daten hinterlegen und da reden wir über ganz andere Summen. Ich kann deine Aussage nicht nachvollziehen.

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen sehr oft mit dem Google Support telefoniert: Es geht dem Google Support auch gar nicht darum, dass eine Reparatur eventuell nicht und die Garantie fällt und dann vom Kunden bezahlt werden soll. Es geht Google darum, dass der technische Support eventuell einen Fehler/Schaden findet, der nicht unter die Garantie fällt und der zusätzlich repariert werden soll. Wenn z.B. das Gehäuse oder das Dispaly einen Riss hat, dann wird das Gehäuse oder das Display (am besten noch beides) zusätzlich zu der Garantie Reparatur ausgetauscht und der Kunde soll das dann über seine Kreditkarte bezahlen. Dann kann dann so teuer werden, dass man sich von den Kosten zwei neue Pixel 4a kaufen kann.

Für mich/uns heisst es ganz einfach: Nie wieder Google Hardware und wir werden das rechtlich auch prüfen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naute

Naute

Erfahrenes Mitglied
Ich glaube bei dir schwingt mittlerweile einfach viel "genervt sein" mit. Verständlich nach der Zeit.

Aber es ist weiterhin so, dass du - sofern Fehler festgestellt werden, die nicht unter die Garantie fallen, du dem ganzen widersprechen kannst und dein Gerät eben nicht reparieren lässt. Dann ist das eben den Pech. Und dafür braucht es halt im Vorhinein deine Zahlungsdaten.

Die Thematik gab es vor 2 Jahren hier bereits einmal ähnlich. Da hatte ich mich glaube mit @Cairus "gestritten" der Google da verteidigte. 😀

Da hat Google bei einer Reparatur oder einem Garantietausch auch einen Fehler gefunden, der dem Besitzer nicht bekannt war. Dieser musste mit repariert werden... Ansich finde ich dieses Vorgehen auch nicht in Ordnung...

Wenn z. B. Dein WLAN garantiebedingt defekt ist und repariert wird, du dein Gerät mit zusätzlich gesprungenen Display Einsendest, wirst du letzteres zahlen müssen, um die Garantiereparatur erhalten zu können.
 
Cairus

Cairus

Ikone
@Naute müssten wir das Archiv ausheben 😆.

Aber könnte mich gerade nicht dran erinnern
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c_w

Dauergast
Naja, das mit dem gesprungenen Display wäre schon nachvollziehbar... wenn man das Gerät öffnen muss, um eine Garantiereparatur durchzuführen ist es eher nicht möglich, dabei ein schon gesprungenes Display so vorsichtig zu de- und später wieder zu montieren, dass das dabei nicht weiter kaputt geht. Bzw. das will Google einfach nicht und hat es auch laut Garantiebedingungen ausgeschlossen. Also gibt es die Garantiereparatur dann nur, wenn man gleichzeitig das defekte Display kostenpflichtig tauschen lässt.
Google kann das ausschliessen, weil die Garantie eben eine freiwillige Leistung ist... ob einem das gefällt oder nicht.
 
phone-company

phone-company

Enthusiast
@bitflow willst du mich nicht verstehen? Reden wir aneinander vorbei? Wenn es ein Garantieaustausch ist, zahlt niemand etwas. Wenn du falsche Angaben gemacht hast zahlst du für die Retoursendung oder die Reparatur (und das eben via KK) aber ich hatte auf die oben zitierte Antwort geantwortet...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Naute @c_w okay, ihr versteht es 👍 Genau so ist es....
 
Zuletzt bearbeitet:
Naute

Naute

Erfahrenes Mitglied
@phone-company - für den Ruckversand zahlt man auch bei falschen Angaben nicht. Hatte ich erst vor paar Wochen. Pixel 4 auf Garantiereparatur hinsichtlich Empfang eingeschickt. Wasserschaden durch Google ermittelt. Habe dann also statt Kostenpflichtiger Reparatur den Ruckversand genutzt.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Dann ist wohl der einfachste Weg einfach einen Paypal Account oder KK anzugeben.
 
K

Korfox

Stammgast
@Naute Hat das Pixel 4 nicht Schutzklasse IP68 (also Schutz gegen Untertauchen in Süßwasser bis 1,5m Tiefe bis zu 60 Minuten)? Da muss man auch erstmal einen Wasserschaden hinbekommen... und ich bin verwirrt, dass Google bzw. das Reparaturcenter dann davon ausgeht, dass es (offensichtlich) "beim Segeln im See verloren wurd' und dann von Tauchen wieder raus gefischt werden musste".

Aber eigentlich wollte ich genau sowas auch gerade anführen:
Zumindest damals(tm), als die Handys noch Featurephones waren und es gerade erste Gerüchte zum iPhone gab war es so, dass häufig zu lesen war, dass Geräte zur Garantie eingeschickt wurden, da dann ein Wasserschaden festgestellt wurde und der Kunde nicht gewillt war die Analyse zu bezahlen (Servicepauschale von 50€ für das Öffnen des Gerätes, betrachten der Wasserindikatoren und wiederverschließen des Gerätes). Das artete oft ziemlich aus (gängig war, dass der Reparaturpartner das Geräte dann einbehalten hat, bis die Servicepauschale beglichen war). Gibt es sowas nicht mehr? Das würde nämlich erklären, warum Google auf das Hinterlegen von Zahlungsdatan beharrt.
 
B

bitflow

Gesperrt
Naute schrieb:
Wenn z. B. Dein WLAN garantiebedingt defekt ist und repariert wird, du dein Gerät mit zusätzlich gesprungenen Display Einsendest, wirst du letzteres zahlen müssen, um die Garantiereparatur erhalten zu können.
Das wäre meiner Meinung nach rechtlich nicht in Ordnung. Es ist aber noch schlimmer. Der Google Support hat mir geschrieben, dass schon bei einem Kratzer das Gehäuse und eventuell das Display getauscht wird, war dann bei der Firma Google teurer wird als der Kaufpreis des Pixel 4a ohne Vertrag.

@phone-company nein, ich verstehe dich nicht. Wir schreiben auch nicht aneinander vorbei. Diese Erpressung wie sie die Firma Google hier durchführen möchte, macht kein anderer Hersteller. Das habe ich ja schon mehrfach geschrieben.

Für mich/uns hat sich das Thema Google Hardware erledigt und wir lassen das Ganze jetzt rechtlich prüfen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

c_w schrieb:
Google kann das ausschliessen, weil die Garantie eben eine freiwillige Leistung ist... ob einem das gefällt oder nicht.
Die Garantie ist keine freiwillige Leistung. Google hat die Garantie in ihren AGBs verankert. Also muss sich Google auch an die Garantiebedingungen halten und kann diese nicht einfach ändern.

Aber am Ende bringt es nichts mehr. Es ist einfach besser keine Google Hardware zu kaufen. Dann hat man weniger Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich hätte es riskiert, Google hat schon meine Paypal Daten und ich wäre auf die "Problematik" gar nicht aufmerksam geworden.
Naute schrieb:
@phone-company - für den Ruckversand zahlt man auch bei falschen Angaben nicht. Hatte ich erst vor paar Wochen. Pixel 4 auf Garantiereparatur hinsichtlich Empfang eingeschickt. Wasserschaden durch Google ermittelt. Habe dann also statt Kostenpflichtiger Reparatur den Ruckversand genutzt.
Nach der frischen Erfahrung wäre ich auch zuversichtlich, dass nicht ohne meine Einwilligung kostenpflichtig repariert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Gesperrt
Wir bekommen von der Telekom ein Samsung S22 zugeschickt. Ich würde Google niemals Paypal oder Kreditkarten Daten geben. Ich vertraue der Firma Google weniger als gar nicht und achte extrem genau darauf, welche Daten Google sammelt und welche nicht.

Das extrem freche bei dieser Sache ist auch die pauschale Freigabe zum Abbuchen einer Summe im Voraus. Ich kann und werde so etwas niemals verstehen.
 
phone-company

phone-company

Enthusiast
@Chefingenieur da wird nichts ohne Rücksprache repariert....
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@bitflow die Daten gibt's du zwangsläufig es sei denn du nutzt kein Google Pay und kein Playstore ....
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich glaube du hast keine Vorstellung welche Daten Google von dir hat aber das nur aus der jetzt vorangegangenen Konversation die du hier führst entnommen
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
phone-company schrieb:
da wird nichts ohne Rücksprache repariert....
Das denke/hoffe ich auch, aber das hört sich nicht so an:
bitflow schrieb:
Das extrem freche bei dieser Sache ist auch die pauschale Freigabe zum Abbuchen einer Summe im Voraus.
Steht das in der Garantiebedingungen? Oder im Auftrag zur Reparatur? Oder schrieb das der Service?
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Google Pixel 4a keine Garantie bei Google ohne SKU Nummer? Antworten Datum
3
0
17