Chromecast Bild / Home mini Ton

  • 31 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Chromecast Bild / Home mini Ton im Google Home Forum im Bereich Smart Home Forum.
Z

Zeta71

Neues Mitglied
Hallo
Folgende Frage, ist es möglich, dass Bild auf ein Chromecaste zu senden und den Ton gleichzeitig auf ein Google home mini? Mein Monitor hat leider keine Lautsprecher. Danke für eure Hilfe
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Jein. Wenn es ein Chromcast mit Google TV ist, könnte Bluetooth funktionieren. Mit einem Xiaomi-Stick und *einem* einzigen Assistant hat es bei mir mal funktioniert. Auf einem Stereopaar gibt es einen Lag, der nicht korrigierbar ist. Keine Chance allerdings mit älteren Chromcasts.
 
Zuletzt bearbeitet:
blino

blino

Erfahrenes Mitglied
Schenkt man den Gerüchten Glauben, dann ist das einer der Punkte, an denen Google wohl derzeit arbeitet, das man den Ton über verbundene Nest Lautsprecher ausgeben kann
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Hast Du eine Quelle dafür, @blino?
 
maxe

maxe

Ehrenmitglied
Wurde z.B. bei Caschy erwähnt.
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Damit alles so klappt, wie von Google gedacht, müssen Partner, die das System einsetzen, bald etwas umdenken. Damit alles funktioniert, verlangt Google von den Geräteherstellern, dass sie Bluetooth 5.0 für Android-TV- oder Google-TV-Geräte mit Android 13 unterstützen.

Das ist doch der Schrott, den wir jetzt schon haben. Anstatt den Stream zu splitten, sendet man BT-Signale. Damit habe ich mich genug herumgeschlagen. Die kriegen es nichtmal hin, den User den Lag auf Stereopaare einstellen zu lassen. Man könnte meinen, dass das einfach sei. Nix is.
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Es ist für mich unverständlich (und deshalb bin ich auch weg von Google Home), das man zwar in Google Home Chromecast und Google Lautsprecher als eine Gruppe definieren kann, aber das heißt noch lange nicht das dann auch entsprechend Bild und Ton so ausgegeben werden.
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Welches System kann sowas, @Dr.No?
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Bluetooth haben wir schon. Reine Glücksache, ob das funktioniert.


Ich bin an der Stereo-Ausgabe gescheitert (Nest Audio Stereopaar).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Ah, entschuldige. Das hatte ich falsch verstanden.
Medial ist Amazon dann Google wohl haushoch überlegen. Schade um das in die Audios investierte Geld.
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@Unheard

Medial ist Amazon dann Google wohl haushoch überlegen
Nicht nur das, sondern auch was Schnittstellen und Einbindung in andere "Smartsysteme" betrifft.
Dort wird alles offen kommuniziert ..

Google unterstützt nur das, was aus deren Konzern stammt - also eine Insel.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
swa00 schrieb:
Google unterstützt nur das, was aus deren Konzern stammt - also eine Insel.
Ja, dass Prime Music nicht unterstützt wird, ist unsympathisch. Umgekehrt unterstützt Amazon aber Chromcast. Elfenbeinturm-Mentalität.
 
blino

blino

Erfahrenes Mitglied
@Unheard Prime Music wird nur unterstützt, wenn man es über das Handy startet. Prime Video auf den Nest Hubs leider gar nicht, aber ich glaube da stellt sich Amazon quer wegen ihrer Echo Shows.
 
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
Amazon hat doch in Music und Video die Chromecast-Icons. Zumindest aufs Chromecast Ultra kann ich vom Telefon aus streamen, und das sollte doch auch auf das Hub gehen. Bin nicht zuhause und kann das nicht ausprobieren. Jedenfalls ist das nicht wirklich eine Google-Unterstützung, sondern vielmehr Freundlichkeit von Amazon, das Chromecast anzubieten.

Ich finde, Prime Music sollte genauso einzubinden sein wie Spotify oder YT. Momentan nutze ich es mit Handy-Steuerung, würde mich aber über eine Sprachsteuerung freuen.
 
blino

blino

Erfahrenes Mitglied
Nope, Prime Video lässt sich nicht auf die Nest Hubs streamen. Kann ich schon verstehen, sie wollen ja auch selbst ihre Echo Shows mit den Exklusiv-Features vermarkten vor allem.

Das mit der Lautsprecher-Gruppierung und -Steuerung ist absoluter Mist. Das hat Google aber auch mächtig verbockt bei ihrem Streit mit Sonos, seither muss man ja zum Einrichten eines neuen Nest Hubs etc. auch immer diese dämliche Device Utility App zu Hilfe nehmen, weil sie mal wieder zu stur waren um sich auf einen Vergleich mit Sonos zu einigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unheard

Ambitioniertes Mitglied
blino schrieb:
Nope, Prime Video lässt sich nicht auf die Nest Hubs streamen. Kann ich schon verstehen, sie wollen ja auch selbst ihre Echo Shows mit den Exklusiv-Features vermarkten vor allem.
Umgekehrt ist das aber ein Argument für ein Prime-Abo von Google-Ökologisten. Na schön, man macht sich also gegenseitig (und den Kunden) das Leben schwer 😒.
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
blino schrieb:
Nope, Prime Video lässt sich nicht auf die Nest Hubs streamen. Kann ich schon verstehen, sie wollen ja auch selbst ihre Echo Shows mit den Exklusiv-Features vermarkten vor allem.
Das ist jetzt aber ein Problem seitens Google, nicht das Amazon nicht möchte, Google will oder kann hier nicht.
 
blino

blino

Erfahrenes Mitglied
@Dr.No Also zumindest im Amazon Support-Forum liest es etwas anders. Laut dem Amazon-Mitarbeiter, der dort geantwortet hat, wird der Nest Hub nicht von Prime Video unterstützt und nicht umgekehrt. Aber ist ja auch egal, Tatsache ist, dass es halt nicht geht 😅
 
Ähnliche Themen - Chromecast Bild / Home mini Ton Antworten Datum
1
0
20