Aktive Anwendungen ermitteln ??

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktive Anwendungen ermitteln ?? im Google Nexus 7 (2013) Forum im Bereich Weitere Google Geräte.
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

meine Frage hört sich jetzt erstmal so an, als wenn sie in einem geräteunabhängigen Forum was zu suchen hätte, aber da ich das Problem nicht z.B. bei meinem S3 habe und ich in geräteunabhängigen Threads eigentlich auch nur Antworten finde, die dazu passen, wie das bei meinem S3 funktioniert, stell ich die Frage mal hier, da ich seit gestern ein Nexus 7 habe:
Wie finde raus, welche Anwendungen aktiv sind ?? :confused:
Beim S3 ging das ja so, dass man lange auf den Homebutton drückt, dann links die Auswahltaste drückt und dann bin ich bei den aktiven Anwendungen, die im Normalfall bei 0 liegt, da ich Anwendungen normal ordnungsgemäß beende.

Wie komm ich da mit dem N7 hin ? Über Einstellungen - Apps - Aktiv werden mir nur aktive Hintergrundprozesse angezeigt, aber z.B. nicht eine App, die ich im aktiven Zustand verlassen habe (z.B. ein Spiel). Das muss doch auf einfache Art und Weise hingebracht werden, oder ?
 
readonly24

readonly24

Erfahrenes Mitglied
Hast Du mal den rechten Softkey probiert?
 
T

TheLittleDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist doch nur so eine Art Verlauf von genutzten Anwendungen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, genau. Das entspricht dem langen Drücken des Homebuttons beim S3 (und scheinbar allen anderen Smartphones, evtl aber auch nur Samsung). Das hilft nicht weiter, da man ja nicht weiß, welche der zuletzt aufgerufenen Apps noch aktiv sind.
 
Viper

Viper

Experte
Krasss schrieb:
Über Einstellungen - Apps - Aktiv werden mir nur aktive Hintergrundprozesse angezeigt, aber z.B. nicht eine App, die ich im aktiven Zustand verlassen habe (z.B. ein Spiel).
Dort müssten sich eigentliche alle laufenden Anwendungen befinden - wie bei jedem anderen Gerät auch? Wer sagt dir, dass dieses Spiel wirklich aktiv ist? Was ist mit den Apps im Cache? Da schon mal geguckt? Müsste ja die gleiche Seite sein wie die aktiven Apps (oben rechts klicken).
 
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn ich auswähle 'Prozesse im Cache', dann wird die verlassene App ja auch angezeigt. Aber halt mit einigen anderen Apps, die ich gar nicht gestartet habe (z.B. Launcher..), wobei ja nicht die Apps angezeigt werden, sondern laufende Prozesse von Apps.
Beim S3 und auch anderen mir bekannten Smartphones wird über den eingangs beschriebenen Weg eine Liste angezeigt von allen Apps, die ich selber gestartet habe und die ich nicht ordnungsgemäß beendet habe. Also z.B. nur das Spiel, das ich mittels Homebutton verlassen habe.
Beim N7 ist es bei 'Prozesse im Cache' eine von vielen. D.h. ich kann nicht ermitteln, welche App von mir noch läuft.

Starte einfach mal dein N7 neu. Dann starte z.B. eine Spieleapp und verlasse sie mittels Soft-Homebutton. Jetzt gibst du dein N7 jemand anderen und sagst ihm: Beende mir alle meine Apps, die ich gestartet habe und nicht sauber beendet habe. Der wird wird dir reihenweise Prozesse, Dienste...stoppen. Beim Smartphone wäre in der Liste 'aktive Anwednungen' genau dieses eine Spiel aufgelistet. Das könnte man nun darüber aufrufen oder auch beenden.

Und das hätte ich gerne :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
gokpog

gokpog

Guru
Bei stock Android gibt's so eine - man muss es schon fast unnötige nennen - und verwirrende Option nicht. Welchen Vorteil erwartest du dir davon, wenn du die "aktiven" Apps beendest?
 
E

endorphin

Stammgast
Zum Beispiel (Hintergrund-) Prozesse mit hoher CPU-Last erkennen und dann beenden. Es gibt gar keine integrierte direkte Anzeige für die CPU-Last eines Prozesses.

Stock Android vertraut darauf, dass die Apps alle sauber programmiert sind. Die Realität sieht anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
gokpog

gokpog

Guru
Und wie soll dir diese Option helfen, unsauber programmierte Apps zu erkennen? Warum sollte es stören, wenn eine App "aktiv" ist?

Mit 4.3 werden alle Apps, die ohne dein Wissen = Anzeige in der Status Bar im Hintergrund nicht ordentlich schlafen gehen, in die Status Bar gezwungen. Dort kannst du dann draufdrücken und kommst dann in die App-Info zum Beenden oder besser gleich Deinstallieren der App.

Speicher verwaltet Android seit 2.3 gut und seit 4.0 einwandfrei.
 
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
gokpog schrieb:
Bei stock Android gibt's so eine - man muss es schon fast unnötige nennen - und verwirrende Option nicht. Welchen Vorteil erwartest du dir davon, wenn du die "aktiven" Apps beendest?
Also geht das bei unseren Smartphones (alle von Samsung) nur, weil Samsung da was eigenes dazu programmiert hat ?

Verbraucht eine 'aktive' App (also z.B. ein Online-Spiel wie Pokern), die über Homebutton (also nicht ordnungsgemäß beendet) verlassen wurde, im Hintergrund keine CPU ? Kann eigentlich nicht sein, da ja definitiv noch ein Prozess aktiv ist (sagt zumindest eine App wie 'Android System').

gokpog schrieb:
Mit 4.3 werden alle Apps, die ohne dein Wissen = Anzeige in der Status Bar im Hintergrund nicht ordentlich schlafen gehen, in die Status Bar gezwungen. Dort kannst du dann draufdrücken und kommst dann in die App-Info zum Beenden oder besser gleich Deinstallieren der App.
Da weiß ich jetzt nicht, was du meinst. Status Bar ist doch die Leiste oben link, die ich nach unten ziehen kann, oder ? Da sind doch niemals Apps zu sehen, die nicht ordentlich schlafen gehen, oder ? Ich hab das zumindest noch nicht gesehen. Evtl. reden wir aber auch von verschiedenen Sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gokpog

gokpog

Guru
Das läuft vereinfacht so:
Hintergrundprozesse sind erstmal alle Prozesse, die du nicht siehst und die keine Benachrichtigung in der Statusleiste haben. Diese Prozesse werden vom System überwacht. Wenn solch ein Prozess sich nicht korrekt pausiert wird und zu viel CPU Zeit will (Leistung ist im Hintergrund eh eingeschränkt), dann beendet Android diesen sehr schnell von ganz alleine.
Es gibt natürlich Apps, die sich daran nicht halten (wollen). Diese deckt nun 4.3 sehr schnell auf.

Mit 4.3 geht Android jetzt auch gegen all die schlecht / absichtlich verkehrt programmierten Apps vor. Startet sich eine App und will im Hintergrund aktiv bleiben, dann muss sie einen Eintrag in der Statusleiste erzeugen. Versucht sie sich um die Bedingung herumzumogeln, dann zeigt Android diese App mit Namen in der Statusleiste an. Siehe: Android Engineer Explains Why Some Apps Suddenly Have Persistent Notifications After You Upgrade To Android 4.3


Ob Samsung diese Option anbietet, weil sie zu viel am System rumgepfuscht haben und das notwendig wird oder ob es nur all den Windows Usern ein besseres Gefühl geben soll, keine Ahnung. Unter stock Android ist die Option so zweifelhaft notwendig, wie ein Task Killer.
 
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
OK, dann mach ich mir jetzt keine Gedanken/Sorgen mehr über aktive Apps/Prozesse.

Trotzdem noch eine Frage zu der Änderung unter 4.3, falls du dich da auskennst:
a) Geht's da um 'Prozesse im Cache' oder 'Aktive Dienste' oder beide ?
b) Ich hab Prozesse aktiv, die ich nicht gestartet habe, die aber nicht in der Status Bar erscheinen (z.B. Regenalarm in 'Prozesse im Cache', obwohl ich hier jede Benachrichtigungsmöglichkeit deaktiviert habe oder 'Google Play Music' in 'Aktive Dienste', obwohl ich diese App noch nie benutzt hab). Das passt doch nicht ganz, oder ?
 
E

endorphin

Stammgast
gokpog schrieb:
Und wie soll dir diese Option helfen, unsauber programmierte Apps zu erkennen? Warum sollte es stören, wenn eine App "aktiv" ist?
Android-Gerät wird heiß und langsam -> Taskmanager -> Prozess mit 100% CPU-Last beenden, fertig. Danach dann bei Bedarf analysieren, was zu dem Zustand geführt hat und was man tun kann, um das zu vermeiden.

Ohne Lastanzeige (vgl. Linux top) kann man das knicken und nur raten bzw. indirekt an Hand von Akkuverbrauch etc. mutmaßen.

Was fehlt ist eine Art Linux top oder Windows Task Manager mit den klassischen Tabellenspalten zu den laufenden Prozessen. Da ist der Android-Einstellungsdialog noch zu rudimentär.

Da kann man sich jetzt natürlich in die Theorie zurückziehen und sagen, dass das ja gar nicht sein darf und Android das vom Konzept her verhindert. Ist aber nicht so, es tritt auch mit Android 4.3 weiterhin auf. Ist ja nicht so, dass mit Android alle Probleme verschwinden, die es in der klassischen EDV so gibt. Android kocht auch nur mit Wasser und kann alle Probleme bekommen, die man unter der Basis Linux auch haben kann.
 
gokpog

gokpog

Guru
Natürlich ist Android nicht frei von bugs und ich kann mir schon vorstellen, dass es ein solches Verhalten auch mit 4.3 geben kann. Allerdings ist das die absolute Ausnahme und nicht die Regel.

Wenn das ein, zweimal im Jahr vorkommen und mir ist dieses Verhalten seit dem Galaxy Nexus vor knapp 2 Jahren nicht mehr passiert, dann kann ich einen Taskmanager auspacken. Das ändert für mich aber nicht die Tatsache, dass es nicht notwendig ist regelmäßig alles "aktive" zu beenden.
 
E

endorphin

Stammgast
Es ist nicht notwendig, regelmäßig alle aktiven Anwendungen zu beenden. Aber es kann trotzdem im Einzelfall sinnvoll sein.

Zumindest gewöhnliche Prozesse kann man leicht mit dem Multitasking-Dialog beenden ohne weitere Hilfsmittel. Das reicht im Normalfall meiner Erfahrung nach aus.

Was mir nur fehlt ist etwas Feinschliff im Prozessmanager in der Einstellungen-App für die Sonderfälle. Die aktuelle CPU-Last eines Prozesses ist dort nicht direkt sichtbar. Das fehlt und das sollte Google meiner Meinung nach ergänzen.

Wie lange ein Prozess schon existiert finde ich in der Anzeige eher unwichtig. Wie viel Rechenzeit er verbraucht hat ist viel wichtiger. Und wenn ein Prozess gerade auf Volllast läuft könnte man den Text z. B. rot einfärben. Dann wären schonmal zwei große Systemressourcen grundsätzlich abgedeckt und es bliebe trotzdem alles einfach benutzbar und schnell. Die Informationen sammelt der Linux Kernel ja sowieso, siehe Linux top.
 
Philbert

Philbert

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Thema gibt's ja schon so lange wie es Taskmanager gibt...
Das kommt einfach vom gewohnten Verhalten der Desktop Rechner:
Man musste drauf achten, dass es möglichst wenig laufende Prozesse gibt, wegen geblocktem RAM (macht langsam weil auf HD ausgelagert wird) und weil zB ein in den Hintergrund geschobenes Spiel locker 99% Prozessor Last verbraten kann.
Aber Android ist eben ganz anders...
Ein im Hintergrund geparktes Spiel wird völlig lahm gelegt. Und es macht auch absolut keinen Sinn Speicher frei zu machen. Wofür denn? 2 GB sind am sinnvollsten verwendet, wenn sie mit kürzlich gestarteten Anwendungen gefüllt sind.
Wenn man die Anwendung dann wieder braucht ist sie ratz fatz da. Und wenn eine neu gestartete App viel Speicher braucht dann kriegt sie ihn sowieso...
Aber ich muss zugeben, dass ich das auch lange nicht begriffen hatte und ich den Samsung Task Manager vom Galaxy1 ziemlich praktisch fand.
Die jetzige Lösung mit dem rechtem Key (ab 4.2?) finde ich aber viel besser. Denn wenn man doch aufräumen will (falls das jemand noch nicht weiß) kann man die geparkten bzw. zuletzt geöffneten Anwendungen einfach mit dem Finger weg wischen und sie werden dann geschlossen, verschwinden aus dem Speicher und aus der Historie.
Nur wie gesagt: Es ist eigentlich nicht nötig.... ich mach es aber trotzdem ab und zu.... ich räum halt gerne auf ;-)

Der ursprüngliche Beitrag von 00:21 Uhr wurde um 00:55 Uhr ergänzt:

Krasss schrieb:
b) Ich hab Prozesse aktiv, die ich nicht gestartet habe, die aber nicht in der Status Bar erscheinen (z.B. Regenalarm in 'Prozesse im Cache', obwohl ich hier jede Benachrichtigungsmöglichkeit deaktiviert habe oder 'Google Play Music' in 'Aktive Dienste', obwohl ich diese App noch nie benutzt hab). Das passt doch nicht ganz, oder ?
Doch das passt schon. Ich hatte mal mit so einer autostart App rumgespielt. Da konnte man sehen (und editieren) welche Apps wann oder bei welchem Ereignis gestartet werden. Du würdest dich wundern....
Allein beim System Start wird nahezu alles einmal aufgemacht was auf dem Ding drauf ist...
Oder wenn man was installiert... wer da alles beteiligt ist...
Wenn es dich interessiert such ich die App mal raus...
Ich hatte mich damals über den ganzen Kram geärgert der so im Hintergrund rumwerkelt und dachte ich fummel mir das mal passend. Eben so Windows like wie bei "run" in der Registry. Aber das war wirklich ein Fass ohne Boden. Genauer betrachtet machte aber fast alles Sinn.
Play Music oder das äquivalent damals, keine Ahnung wie das hieß, wurde zB gestartet nachdem man auf der SD Karte war, usw... Wenn du das raus klickst geht vielleicht kein System Ton mehr...
Der Regenalarm möchte vermutlich zumindest beim Systemstart mal gucken, ob er aktiv sein soll und wie oft er nachsieht. Viele Apps dümpeln dann nach dem initialisieren eben noch im System rum bis sie durch was aktuelles oder wegen Resourcen Knappheit raus gekickt werden...
 
E

endorphin

Stammgast
Es gibt eben doch Fälle, wo ein Hintergrundprozess auf 100% CPU-Last läuft. Und das wird nicht sauber angezeigt.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
Philbert

Philbert

Fortgeschrittenes Mitglied
endorphin schrieb:
Es gibt eben doch Fälle, wo ein Hintergrundprozess auf 100% CPU-Last läuft. Und das wird nicht sauber angezeigt.
Ja, hatte ich auch schon ... aber das ist schon ewig her.
Dann wird das Handy heiß und der Akku ist nach spätestens 2 Stunden leer.

Und du hast recht: man könnte es problemlos anzeigen lassen. Aber da es sehr selten vorkommt und Google es offensichtlich als Fehler von Android ansieht, falls es überhaupt passiert, möchte man das vermutlich nicht einbauen.

Außerdem gibt's reihenweise Apps, die das können...
 
K

Krasss

Fortgeschrittenes Mitglied
Philbert schrieb:
Wenn es dich interessiert such ich die App mal raus...
Vielen Dank, aber brauchst du nicht. Ich werd jetzt einfach dem System vertrauen und mich auch nicht mehr um Apps kümmern, die bei Samsung unter 'Aktive Apps'' aufgelistet werden.
Zuviel und zu tief mag ich eigentlich auch nicht einsteigen, da das doch immer eine Unmenge an Zeit kostet.

Danke an alle für ihre Beiträge. :thumbup:
 
T

TheLittleDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Im app Store von Amazon gibt es heute den Advanced Task Manager Pro kostenlos.