Arbeitsspeicher des Pixel 3 / XL

dxdiag

dxdiag

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Guten Morgen,

seit gestern habe ich nun das Google Pixel 3 XL in der Hand und bin soweit zufrieden. Was mich stutzig macht ist der Arbeitspeicher.
Die letzten 1,5 Jahre hatten meine Geräte immer mehr als 4GB RAM, außer das iPhone X (3GB RAM).

Ich habe in den Entwickleroptionen mal das RAM-Management überprüft und es bleiben neben 2 geöffneten Apps noch knapp 0,96GB RAM frei, was jetzt nicht unbedingt viel ist.

Das OnePlus 6T mit 6GB RAM hatte im Durchschnitt immer 3,96GB von 5,9xGB in Nutzung.

Wird der Arbeitsspeicher des Pixel 3 / XL auch zukünftig reichen? Wie wir wissen, wird das Gerät ja auch noch Android Q, R und eventuell S erhalten.

Anbei noch ein Screnshot von dem aktuellen Verbrauch.

Greetz,
dxdiag
 

Anhänge

C

c_w

Stammgast
Leerer Arbeitsspeicher ist nutzloser Arbeitsspeicher. Die Debatte ist also vollkommen sinnlos...
 
Klartext

Klartext

Ehrenmitglied
RAM voll, und nun?
Da Android seine Wurzeln im Linux- bzw. Unix-Bereich hat, stellt der Linux-Systemkern die Regeln für die Verwaltung des Arbeitsspeichers auf. Und diese folgen der Philosophie

„Freier Arbeitsspeicher ist verschwendeter Arbeitsspeicher“.

Vielleicht habt Ihr dieses Sprichwort über Android und desen Speicherverwaltung ja schon einmal gehört. Android wurde also dahingehend entwickelt, den Arbeitsspeicher so schnell wie möglich mit Apps und den dazugehörigen Daten zu füllen und ihn voll zu halten, so dass nur die minimale Menge von oben für das Housekeeping offen bleibt.

Dies unterscheidet sich von der Funktionsweise von Windows, aber wenn Ihr einen Mac verwendet, werded Ihr die hohe Ähnlichkeit direkt erkennen. Windows hält sich RAM stets offen und frei für eine Anwendung, die es benötigt. Linux hält eine App dahingegen im Speicher, bis der Speicher anderweitig benötigt wird
Android Grundlagen – Android RAM Management erklärt!
 
dxdiag

dxdiag

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Cool! Danke dir für den Beitrag! Lese ich mir mal genauer durch.
Ich bin schon mehrere Jahre im Linux-Bereich tätig, wusste aber bis jetzt nicht, wie das RAM-Management von Linux / Android funktioniert.
Du hast mir definitiv damit weitergeholfen. :1f64c:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SuckOr

SuckOr

Experte
Und wenn du 50GB RAM hast... Es wird dir nichts bringen.

Es kann nicht dein Interesse sein, alle Apps offen zu haben. Sowas kostet Akku.

4GB RAM reichen für ein mobiles OS hinten und vorne. Sogar Windows läuft mit 4GB absolut zufriedenstellend - bei reiner 0815 Nutzung.
 
dxdiag

dxdiag

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Es ist glaube ich einfach nur das Haben. Weil jeder andere Hersteller mindestens 6GB verbaut, ja sogar 10GB, fühlt man sich dazu gezwungen, ebenfalls ein Gerät mit min. 6GB RAM anzuschaffen.

Aber daran sieht man halt, wie mega optimiert Googles Betriebsystem sein kann und 4GB vollkommen reichen.
Ich hoffe, Google veroptimiert das System nicht so dermaßen, wie Huawei oder Samsung :1f622:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von stetre76 - Grund: Bitte die Forenregeln beachten und auf Direktzitate verzichten - danke, stetre76
Rekhyt

Rekhyt

Experte
Aktuell sind 4GB RAM ein guter Richtwert. Ich kann mir außerdem nicht vorstellen, dass Android Q dermaßen viele Ressourcen schlucken wird, dass man damit in Bedrängnis kommen wird. Wobei ich keine Ahnung habe, wie schnell Google die Fuchsia-Pläne umsetzen will.

Im Grunde läuft es aber darauf hinaus, wie gut die Software optimiert ist. Sieht man immer wieder bei Samsung: 4 GB RAM, aber die Software fühlt sich einfach nicht so leicht und schnell an wie bei Android One oder wie beim Pixel. Deswegen finde ich es lächerlich, dass Samsung jetzt beim S10 6-10GB RAM verbauen will, die Software aber immer weiter mit unnötigem Schnickschnack vollklatscht.
 
dxdiag

dxdiag

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Von Fuchsia hört man jetzt nicht sonderlich viel bzw. gibt es dazu noch nicht ausreichend Informationen.
Laut Google News steht Fuchsia kurz vor dem Start - auch ein sehr interessantes Projekt, wobei ich denke, dass es Android nicht ersetzen wird.

Das was Samsung und Huawei macht mit dem Vollklatschen des Launchers und anderen Komponenten, davon halte ich auch nichts!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von stetre76 - Grund: Bitte die Forenregeln beachten und auf Direktzitate verzichten - danke, stetre76
Oben Unten