Pixel 3a XL OLED flackern

Hohes C

Hohes C

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo Community,

ich wollte mir soeben das Pixel 3a bestellen. Als ich einen Blick unter der Rezession eines Pixel 3a XL geworfen habe, habe ich zu lesen bekommen ,dass das OLED Display flackert. Diese Person fand das Handy gut, musste das Handy zurück schicke weil Kopfschmerzen etc. nach einer Zeit.Dieses flackern können lediglich Menschen sehen die empfindliche Augen habe.

Da ich zu dieser Sorte gehöre, habe ich ebenfalls danach recherchiert und habe folgendes bei einem 3a XL Test gefunden:

Während die Leuchtkraft mit aktiviertem Sensor auf 416 cd/m² steigt, werden im APL50-Test bis zu 539 cd/m² erreicht. Die geringstmögliche Helligkeit liegt bei 2,35 cd/m². Dabei flackert die Bildschirm, wie für OLEDs üblich, bei einer Helligkeitsstufe von unter 99 Prozent mit einer Frequenz von 249 Hz. Da dieser Wert vergleichsweise niedrig ausfällt, müssen Anwender mit empfindlichen Augen mit Problemen bei der Verwendung des Pixel 3a XL rechnen.

Jetzt stellt sich bei mir die Frage ob das Pixel 3a ebenfalls davon betroffen ist bzw. das Pixel 3


Schönen Abend
 
hellmichel

hellmichel

Inventar
Ich habe ein Pixel 3 und kann da nichts erkennen. Display ist bei mir top.
 
Quimby

Quimby

Erfahrenes Mitglied
Es gibt auch Leute die glauben, sie könnten wegen "Wasseradern" unter Ihrem Bett nicht schlafen...
Ich persönlich bekomme eher Kopfschmerzen, wenn jemand eine Rezension mit einer Rezession verwechselt. ;)
 
M

MuP

Erfahrenes Mitglied
Dieses flackern können lediglich Menschen sehen die empfindliche Augen habe.
Da ich zu dieser Sorte gehöre
Folgereaktion: Kopfschmerzen bzw Migräne?
Mein Mitgefühl aufgrund des eingeschränkten Lebensgefühls drücke ich hier mal aus.
Jetzt stellt sich bei mir die Frage ob das Pixel 3a ebenfalls davon betroffen ist bzw. das Pixel 3
Jedes Smartfon-OLED-Display flackert.
Der erfahrbare Effekt tritt abhängig von der Helligkeit mehr oder weniger stark auf.
Der Grund dafür ist die einheitliche technische Ausführung der Helligkeitsregelung.

Auch TV-Displays sind davon betroffen.
Kann man im MM oder im Ladengeschäft des 6. Planeten gut beobachten.
 
dadri

dadri

Fortgeschrittenes Mitglied
Jetzt stellt sich bei mir die Frage ob das Pixel 3a ebenfalls davon betroffen ist bzw. das Pixel 3
Jedes Smartfon-OLED-Display flackert.
Der erfahrbare Effekt tritt abhängig von der Helligkeit mehr oder weniger stark auf.
Der Grund dafür ist die einheitliche technische Ausführung der Helligkeitsregelung.
Wenn man den Messungen von notebookcheck glauben darf, flackern einige OLED-Displays aber mit 1000-9000 Hz statt mit 220-250 Hz wie die meisten.
Laut Testbericht flackern sowohl das Pixel 3 als auch das Pixel 3a XL mit ca. 240 Hz. Da würde es mich wundern, wenn das Pixel 3a eine positive Ausnahme wäre.
 
Quimby

Quimby

Erfahrenes Mitglied
Dann schau es dir halt mal im Laden an. Wenn du ein Flackern siehst kriegst du von mir ein Eis...
 
V

V70hilter

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir flackert nix, aber ich habe auch keine besonders empfindlichen Augen. Das letzte Flackernde Display war vor langer Zeit ein alter Röhrenfernseher. Im Gegenteil ich finde das Display vom 3a super.
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Also ich habe schlechte Augen und ich kann beim Pixel 3a kein Flackern feststellen.
Es gab aber durchaus schon Smartphones wo mir das negativ aufgefallen ist, damals beim Galaxy Nexus und beim S2. Dann noch bei einigen Geräten mit IPS-Screen, also nicht nur Smartphones, sondern auch Notebooks und Uhren (Fitbit Versa). Ich würde mich also durchaus als sensibel bezeichnen, was flackern angeht. Man sollte auch dazu sagen, dass jedes Panel anders ist, es kann sein, dass bei einem das Gerät mit 240Hz flimmert und beim nächsten auf Grund einer anderen Charge bei 300Hz.
Noch dazu kommt, je schneller das PWM, desto höher der theoretische Stromverbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:
gogega

gogega

Experte
@soeschelz

Komme vom XA2 mit IPS-Panel. Erst im direkten Vergleich mit dem 3a fiel mir auf, wie das XA2 geflimmert hat. Hat mich jedoch nie gestört. Das Bild des 3a ist dagegen ja fast schon auf E-Ink-Niveau. Wie gemalt. Bin mit dem Display SEHR zufrieden (wie auch mit dem ganzen Gerät selbst).
 
dadri

dadri

Fortgeschrittenes Mitglied
@soeschelzKomme vom XA2 mit IPS-Panel. Erst im direkten Vergleich mit dem 3a fiel mir auf, wie das XA2 geflimmert hat. Hat mich jedoch nie gestört. ...
Merkwürdig. PWM kommt bei IPS-Panels eigentlich nie zum Einsatz und auch sonst gibt es wenig Grund für ein Flackern. Bei bewegten Bildern kämen mir da bloß Mikroruckler wegen ungünstiger/geringer Bildwiederholrate in den Sinn.
Aber schön, dass das Pixel scheinbar einen guten Eindruck macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
BangBoomBang

BangBoomBang

Ambitioniertes Mitglied
Ich kann bei meinem Pixel 3a auch kein flackern feststellen, für mich dennoch kein Grund das ins lächerliche zu ziehen oder dumme Sprüche zu klopfen wenn jemand anderes es wahrnehmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
gogega

gogega

Experte
Merkwürdig. PWM kommt bei IPS-Panels eigentlich nie zum Einsatz und auch sonst gibt es wenig Grund für ein Flackern. Bei bewegten Bildern kämen mir da bloß Mikroruckler wegen ungünstiger/geringer Bildwiederholrate in den Sinn.
Bin kein Techniker, aber das IPS-Panel wirkte nicht so "ruhig" wie das des Pixels. Mag auch daran liegen, dass die Hintergrundbeleuchtung nicht so homogen wie bei AMOLEDs ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
dadri

dadri

Fortgeschrittenes Mitglied
@soeschelz In dem Artikel habe ich auf die schnelle nichts dazu gefunden, wo es eingesetzt wird, aber Du hast recht.
Die ganzen Moto G7 Geräte nutzen z.B. PWM trotz IPS. :/

Gibt es denn OLED Displays ohne PWM? Displays mit anderen Panels gibt es nach wie vor ohne PWM (Honor View 20, Moto G4+, Huawei P20,...).
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Grundsätzlich würde ich davon ausgehen, dass es bei fast jedem Gerät eingesetzt wird, bei den aller meisten halt nicht wahrnehmbar. Ganz sicher wird PWM naturbedingt bei allen OLEDs eigesetzt.

Ich habe mal eine ernstgemeinte Frage an alle, die mit PWM beim Smartphone ein Problem haben: Mit was beleuchtet ihr euer Zuhause? Denn sowohl der Großteil der LED-Lampen als auch Neonlampen flackern in der Regel bei +/-100Hz

Habe heute dazu noch einen Artikel gefunden: LEDs: Schlimmes Flimmern - Golem.de

Wenn man also Empfindlich auf 250Hz oder mehr reagiert müsste man theoretisch permanent mit Gesundheitsbeschwerden kämpfen. So denke ich mir das zumindest.
 
sinchris2000

sinchris2000

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab das Pixel 3A XL seit Montag Abend.
Heute ist mir das Flackern aufgefallen.

Ich merk es aber nur, wenn die Sonne voll auf das Display knallt.
Da ich selten in der prallen Sonne aufs Display gucke, kann ich damit leben.
Wenn ich da nachts im Bett liege und mit dunklen Display das Handy nutze und mich da was anflackert, würds mich stören.
Aber so... absolut kein Grund zur Sorge.
 
Hohes C

Hohes C

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Dann schau es dir halt mal im Laden an. Wenn du ein Flackern siehst kriegst du von mir ein Eis...
Tatsächlich habe ich empfindliche Augen und sehe auch am Fernseher Ruckler die andere nicht wahrnehmen, erste wenn ich das Fernseher-Bild mit der Kamera aufnehme und in Slow-Motion abspiele, sieht zb meine Freundin das was ich tatsächlich sehe.

Ich persönlich bekomme eher Kopfschmerzen, wenn jemand eine Rezension mit einer Rezession verwechselt. ;)
Herr Deutschlehrer es gibt da so eine Sache die nennt sich Autokorrektur. Aber hej, kennt man in einem Android-Forum nicht.
 
Oben Unten