Pixel 6 Diktierfunktion - Eure Erfahrungen?

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Pixel 6 Diktierfunktion - Eure Erfahrungen? im Google Pixel 6 Forum im Bereich Google Forum.
A

andydomingo

Neues Mitglied
Ich arbeite viel mit Dragon 15.61 zur Spracherkennung. Die Software ist leider windows-gebunden und zwar in puncto Spracherkennung leistungsfähig, aber von der Programmierung altbacken.
Dragon Anywhere ist keine vernünftige Alternative, habe ich monatelang verwendet.
Insbesondere wichtig für mich ist eine Offline-DIktierfunktion. Siri kann das zwar, aber liefert nur für den privaten Gebrauch brauchbare Ergebnisse.
Jetzt soll die Spracherkennung ja massiv verbessert worden sein. Mir ist schon klar, dass Dragon-Niveau nicht erreicht wird, insbesondere was Kommandos, Textbausteine etc. angeht. Aber eine offline-Annäherung wäre auch schon hilfreich.

Hat jemand Erfahrungen/Einschätzungen, wie gut das neue Voice Typing auf deutsch funktioniert und ob es tatsächlich einen erheblichen Fortschritt gegenüber der bislang weitgehend unbrauchbaren Google-Spracherkennung liefert (unbrauchbar wegen fehlender Zeichensetzung etc)?
Vielen Dank!
 
C

caes

Fortgeschrittenes Mitglied
@andydomingo was genau würdest du denn gerne wissen? Ich kann einen Text einsprechen und hier Posten...
 
A

andydomingo

Neues Mitglied
Wie zuverlässig ist die Zeichensetzung und das Offline-Vokabular? Kann man zB auch Eigennamen verlässlich diktieren (Eigennamen gehen bei der Google-Spracherkennung online sehr gut, was wegen der Cloud nachvollziehbar ist).

Wie wäre es mit: Ich glaube, dass die objektive Zurechnung, an der mangels Zurechnungszusammenhangs Zweifel bestehen, vorliegend (auch unter Abwägung aller Interessen) nicht verwirklicht ist.

Der Satz macht inhaltlich keinen Sinn, ist aber typisch für manches Juristendeutsch.
Vielen Dank!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Cairus: Ok, ich hatte nicht den Pro-Thread gesehen, sondern nur hier gesucht, sorry. Ich werde Folgefragen dort posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cairus

Cairus

Ikone
War nicht als Belehrung gedacht, nur ein Hinweis. 👍
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Wir haben ja nicht umsonst die Geräte getrennt, es darf also weiterhin hier darüber geredet werden.
 
C

caes

Fortgeschrittenes Mitglied
@andydomingo Ich kann den Satz ja nicht mal lesen... Ok, gib mir einen Moment.
Flugmodus an und eingesprochen ohne satzzeichen.
Ich glaube, dass die Objektive zu Rechnung an der mangels zurechnungs zusammenhangs Zweifel bestehen vorliegend auch unter abwägung aller Interessen nicht verwirklicht ist

PS: Satzzeichen am Ende, wenn danach nichts mehr kommt, macht Google irgendwie nicht. Klammern wird schwierig, kann man mitdiktieren, allerdings macht er dann vor und nach der Klammer ein Leerzeichen (ebenso bei anderen Satzzeichen, die mitdiktiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dakitz

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe leider keine Möglichkeit bei automatische Spracheingabe die automatische Zeichensetzung zu aktivieren...
 

Anhänge

Vito_62

Vito_62

Stammgast
@dakitz:

daran bin ich auch fast verzweifelt, habe aber im oben verlinkten "Nachbarthread" die Lösung gefunden.

gboard gelöscht und dann mittels "Aktualisieren" neu installiert.

Im Assistenten die zweite Sprache gelöscht. Dann konnte ich die beiden zuvor ausgegrauten Schalter aktivieren.

Die zweite Sprache kann dann auch wieder installiert werden.
 
A

andydomingo

Neues Mitglied
@caes. Ok, danke. Das ist leider nicht so gut wie erwartet, wobei der Satz natürlich zugegebenermaßen fürchterlich ist.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Noch einmal den Vergleich mit Siri offline gemacht. Siri macht dieselben Fehler: "Objektive" wird als Substantiv verstanden, "Zurechnung" wird nicht gekannt, sondern als "zu Rechnung" verstanden. Das ist leider aus meiner Sicht noch nicht einmal eine nützliche Ergänzung für meine Zwecke, wobei es im Privaten sicherlich ein Upgrade sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dakitz

Fortgeschrittenes Mitglied
@Vito_62 Vielen Dank, hat geklappt! Jetzt funktioniert es... Auf deutsch wenigstens, kroatisch ist leider nicht so fortgeschritten in der Entwicklung... 😊
 
thomaspan

thomaspan

Experte
@andydomingo

Dein

andydomingo schrieb:
Wie wäre es mit: Ich glaube, dass die objektive Zurechnung, an der mangels Zurechnungszusammenhangs Zweifel bestehen, vorliegend (auch unter Abwägung aller Interessen) nicht verwirklicht ist.

ergab bei mir

andydomingo schrieb:
Wie wäre es mit: ich glaube, dass die Objektive Zurechnung, an der mangels zurechnungszusammenhangs Zweifel bestehen, vorliegend (auch unter Abwägung aller Interessen) nicht verwirklicht ist.

Das ganze diktiert mit der alten

andydomingo schrieb:
weitgehend unbrauchbaren Google-Spracherkennung

unter Mitdiktierens der Satzzeichen mit GBoard 11.1.04..., alter

andydomingo schrieb:

...fehler eben. Mir langt das Ergebnis gut, und ich diktiere meist, da das Keyboard bei einem 4"-Display zu klein ist für Handschuhgröße 11.
 
J

justyourimage

Erfahrenes Mitglied
Als erstes mal müsste Google die Spracherkennung allgemein verbessern. Also die der Deutschen Sprache. Danach können sie sich um solche Dinge wie Interpunktion kümmern. Vor über einem Jahr hat diese deutlich besser funktioniert, bis sie die Kontextbasierte Autokorrektur eingeführt haben, und hier mangelhafte Sprachmodelle für den Deutschen Raum verwenden - so das teilweise ganze Sätze komplett falsch interpretiert werden.

Nicht das ich etwas dagegegen hätte - deren Modelle funktionieren aber für den Deutschen Raum in dieser Form aber einfach nicht richtig und erfordern deutlich mehr Arbeit am Grundsystem um es für die Sprachlichen Regeln richtig zu interpretieren. Das fängt schon bei ganz einfach Dingen wie Antworten in Android Auto an ... hier dann ganze Texte zu diktieren ... das halte ich schon sehr für fragwürdig.

Alexa funktioniert beispielsweise deutlich besser für den Deutschen Raum. So zumindest meine Erfahrung ...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andydomingo

Neues Mitglied
Gibt es denn eine regelrechte Diktierfunktion von Alexa, so wie Siri und Google, integriert in ein Keyboard?
 
J

justyourimage

Erfahrenes Mitglied
@andydomingo Nope, nicht das ich wüsste. Ist auch eher die generelle Spracherkennung, vielleicht liegt es daran dass Alexa deutlich kompakter ist was die Befehle anbelangt.
 
A

andydomingo

Neues Mitglied
Ich wollte noch einmal nachfragen, nachdem jetzt ein Monat ins Land gezogen ist: Ich habe das Pixel 4a zwischenzeitlich. Die Google-Diktierfunktion "normal" ist schon viel besser geworden als früher, allerdings weitgehend nur mit Online-Support. Offline ist sie leider noch recht schwach. Deshalb die Frage: Hat jemand von Euch eine nennenswerte Verbesserung feststellen könnten im Vergleich zur bisherigen Diktierfunktion, die auf jedem Android-Smartphone mit GBoard vorhanden ist, oder ist es im Wesentlichen nur die automatische Zeichensetzung?
 
Ähnliche Themen - Pixel 6 Diktierfunktion - Eure Erfahrungen? Antworten Datum
2
0
9