Beschichtung vom Akkudeckel geht ab

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Beschichtung vom Akkudeckel geht ab im HTC Desire Z Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
pinguin74

pinguin74

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Kennt ihr das, bei meinem Akkudeckel vom Z löst sich die Beschichtung etwas ab. Das sieht nicht so hübach aus. Was kostet der Deckel, wenn man ihn nachkauft?

Gruß
Malte


Sent from my HTC Vision using Tapatalk
 
sensei_fritz

sensei_fritz

Experte
"blöde" frage: wozu??? was meinst du wielange die beschichtung auf dem neuen deckel halten wird? ;-) kleine anregung: versuch doch die gesamte beschichtung wegzukriegen und poliere den deckel auf hochglanz.... sieht vielleicht sogar besser aus, die polierpaste kostet weniger als ein neuer deckel und hat bleibende wirkung... bzw. du kannst die politur jederzeit auffrischen.
 
L

Lubomir

Experte
Wieso polieren? Dann fällt der "gebürstees aluminium - look" weg.
 
sensei_fritz

sensei_fritz

Experte
ja, aber besser als so häßlich mit ablösung der beschichtung. außerdem glaube ich nicht daß der effekt ganz verschwindet, ich rede ja nur von drüber polieren, nicht von glatt polieren. ich glaube halt, daß ein neuer deckel nur eine temporäre lösung ist. bei dem wird sich genauso die beschichtung ablösen, dann hat man das gleiche problem wieder. was dann? wieder einen kaufen? mir persönlich wäre es das nicht wert.
 
R

respublica

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab mich über das Serviceformular an HTC gewendet und einen neuen Akkudeckel bekommen. So einfach ist das ;-)
 
L

Lubomir

Experte
Nicht polieren. Ein einfaches, dünnes Tuch nehmen und mit den fingernägel den restlichen klarlack einfach abkratzen. Es entstehen überhaupt gar keine Kratzer und am ende siehts noch deutlich besser aus als ganz am Anfang mit dem Klarlack ;)
 
Al_Borland

Al_Borland

Fortgeschrittenes Mitglied
Da ich in diesem und dem anderen Thread Vorher-Nachher-Bilder vermisst habe, habe ich mich selber hingesetzt und eine halbe Stunde Zeit investiert, um die Beschichtung mit dem Cutter (mit 90°-Klinge) runterzuschaben. Ging im Großen und Ganzen problemlos. Die Kratzer, die man sieht, waren vorher bereits vorhanden, und zwar an den Stellen, wo die Beschichtung bereits weggekratzt war.
Einziger Nachteil: Fingerabdrücke sieht man jetzt sehr viel deutlicher.
btw: Ich könnte mir vorstellen, dass es mit einem Ceanfeldschaber mit frischer Klinge auch ganz gut geht.

Vorher:


Nachher:
 

Anhänge

sensei_fritz

sensei_fritz

Experte
das meinte ich eigentlich.... genau wie Lubomir und Al Borland. wenn es ohne polierpast geht, umso besser. ich muß blöderweise auch die buchstaben "h" und "c" entfernen. ich habe eben bemerkt daß das "t" weg ist... schaut blöd aus. *gg*
 
P

Predator

Neues Mitglied
hi ich hatte in einem andern Forum gelesen das man die Folie abpolieren kann.
Den Tipp mit dem Finger abkratzen kann ich nicht empfehlen. Dabei habe ich mir nur die Finger weh getan und zulange hat es mir auch gedauert :D

Meine idee war dann auch als zweites mit sehr feinem Schmirgelpapier die Folie zu entfernen. Sah scheiße aus.

Danch wurden härtere Geschütze aufgefahren. Mir einem Ultraschallpoliturgerät gings super. Sieht Top aus und meiner Meinung nach besser als vorher. Verhindern kann man das Lösen der Folie ganze ohne Schutz eh nicht.

Probleme mit Fingerabdrücken habe ich nicht.
 
L

Lubomir

Experte
Wenn ihr so weiche fingernägel habt, könnt ihr auch eine euromünze nehmen und damit das abrubbeln.
 
sensei_fritz

sensei_fritz

Experte
meine "angst" dabei ist, daß ich den deckel damit zerkratze, das sieht dann noch bschhhhhh.....eidener aus. :-( metall auf metall.... na ich weiß nicht.
 
C

Castaneda

Erfahrenes Mitglied
Ne dat geht schon. Nimm ne Kupfermünze.