Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Desire Z - Meine Meinung

  • 113 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Desire Z - Meine Meinung im HTC Desire Z Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
storandtchris

storandtchris

Stammgast
schade das keine antwort kommt....!?!?!
 
parabolon

parabolon

Experte
Da kommt zum Glück keine Antwort, weil es hier kein Frage/Antwort-Thread ist... ;)
 
S

schlaubi

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab das HTC Desire Z nun seit fast vier Monaten im Einsatz, und ich bin sehr zufrieden damit, auch wenn sich das Gerät wahrscheinlich sehr langweilt. Ich verwende das Gerät fast ausschließlich zum telefonieren, simsen, surfen und ein wenig facebooken. Zusätzlich zu den vorinstallierten Apps sind fünf weitere auf dem DZ installiert.

Es ist sehr wertig und vor allem schwer! Ich hab mich an das Gewicht schnell gewöhnt, dafür das die Verarbeitung super ist und es sehr wertige Materialien verwendet wurden, ist das Gewicht mehr als okay.

Das Arbeitstempo ist super, die 800 MHz sind spürrbar schnell als die 550 MHz vom Milestone, welches ich kurz vorher für 6 Monate hatte.Alles läuft ohne ruckeln, ohne Verzögerungen!

Die Gesprächpartner sind sehr gut verständlich und die Gesprächslautstärke ist mehr als ausreichend. Zum Lautsprecher kann ich nicht sagen, den habe ich nie verwendet.
Lediglich das Empfangsteil nervt mich ein wenig, innerhalb der Wohnung habe ich meist nur einen Balken und wenn es dann in der Hand liegt oft keinen mehr.

Akku bietet ausreichend Kapazität, ich komme auf 1,5 - 2,5 Tage mit einer Ladung.
 
L

Lumio

Ambitioniertes Mitglied
Hi, ich hab jetzt mein DZ auch etwa anderthalb bis zwei Monate und bin soweit eigentlich auch recht zufrieden. Was ich allerdings seehr komisch fand war, dass in der Nacht auf heute alle meine SMS gelöscht worden sind, bis auf die neuen. Ich schliesse mal aus, dass ich alle anderen SMS im Schlaf gelöscht habe.

Es ist zwar nicht so schlimm, da ich nicht so an meine SMS hänge, allerdings war auch ein Mitgrund für ein neues Handy, damit ich alle SMS behalten kann (mein altes Sony Ericsson schaffte ja gerademal 200)

Ich hoffe das war ein Einzelfall
//edit: achja ich verwende Handcent SMS und GO SMS vlt hat beim update von GO SMS iwas nicht geklappt
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyliner

Skyliner

Ehrenmitglied
Das ist leider ein schwerwiegender Bug des DZ...

Es ist schon einigen Usern passiert, dass ohne Grund das DZ selbständig alle SMS löscht.

Das sollte HTC nun hoffentlich bald mit einem Update fixen.
 
brain_

brain_

Ambitioniertes Mitglied
Skyliner schrieb:
Das ist leider ein schwerwiegender Bug des DZ...
der imho nur auftritt wenn man irgendwelche SMS-Apps installiert.. also kein Fehler von HTC
 
D

DanielS23

Neues Mitglied
brain_ schrieb:
der imho nur auftritt wenn man irgendwelche SMS-Apps installiert.. also kein Fehler von HTC
Was aber wirklich "iyho" ist.

Bei mir trat der Fehler 2 Wochen nach Kauf des Geräts und ganz ohne irgendwelche zusätzlichen SMS-Apps. Danach ist SMS Backup+ drauf gekommen, aber eher damit dieser Fehler nicht nochmal zu einem Problem wird.

Ansonsten bin ich aber rundum glücklich mit Gerät. Vor allem jetzt wo ich mich so langsam ans tägliche Aufladen des Akkus gewöhnt habe ;)
 
V

verdi

Neues Mitglied
es gibt im sms menü ne option zum automatischen löschen alter SMS ... vielleicht is das ja an bei euch ?
 
brain_

brain_

Ambitioniertes Mitglied
nein liegt an einem Fehler der SMS-Datenbank.. aber wie gesagt dachte ich, dass dieser nur im Zusammenhang mit bestimmten Apps auftritt... aber scheinbar ja doch ein Bug von HTC
(schon jemand, der diesen Fehler hatte, nach dem letzten Update getestet?)
 
M

mjmeff

Neues Mitglied
finde das Z zu klobig und der Speedvorteil ist doch gering. Wenn man jetz nich gerade die dicksten FInger hat kann man auch auf Touch gut schreiben
 
D

DanielS23

Neues Mitglied
brain_ schrieb:
(schon jemand, der diesen Fehler hatte, nach dem letzten Update getestet?)
Ich hatte den Fehler vor über zwei Monaten das letzte Mal (und auch das aktuelle Update jetzt drauf, aber das sagt ja in meinem Fall nix aus ;) ).
 
E

eee-pc_dennis

Neues Mitglied
Ich hoffe es stört niemanden, wenn ich meinen Testberricht hier veröffentliche. Falls doch, entschuldige ich mich beim Moderatorenteam ganz dolle für den Mehraufwand ;)

Orginal von Dennis bei Eee-Pc.de
Videos zu den Tests gibt es auf dem offizielen Youtubekanal von Eee-Pc.de:
YouTube - Kanal von EeePCdeOfficial

PS: Wer den richtig formatierten Text lesen will: http://www.eee-pc.de/2011/02/16/review-htc-desire-z/

Vorwort:

Das HTC Desire Z ist das zweite Android-Smartphone von HTC, welches über eine Hardwaretastatur verfügt. Damit richtet sich das Gerät vor allem an mobile Vieltipper, Mailer und Social Networker. Die Hardware ist mit einem großem kapazitiven Touchscreen-Display, UMTS, WLAN, GPS und Co auf einem sehr hohen Niveau. Zudem ist die neuste Version der HTC-eigenen Sense-Oberfäche integriert.
Der Prozessor taktet mit 800 Mhz, es ist Android 2.2 (Froyo) installiert.

Verarbeitung:

Das HTC Desire Z ist etwas schwerer als so manch ein anderes Smartphone, was aber an der vollwertigen Tastatur liegt. Das etwas höhere Gewicht stört aber keineswegs bei irgendwelchen Funktionen. Im Gegenteil, dass Smartphone liegt wirklich gut in der Hand. Das Gerät wirkt allgemein sehr qualitativ hochwertig. Das Alu-Kunststoff-Gehäuse macht einen äußerst robusten Eindruck, und wirkt sehr edel. Die Lautstärkewippe vom Desire Z kann man einigermaßen gut erspüren und bedienen, und sieht dabei auch noch gut und passend aus. Allerdings ist es mir ein paarmal passiert, dass ich versehentlich die Lautstärke erhöht oder verringert habe. Der Simkartenslot ist meiner Meinung nach schlecht gelöst. Es liegt nicht direkt an der Verarbeitung von HTC, sondern einfach an dem System. Ich habe es lieber, die Sim-Karte in einen Rahmen/Schiene einzulegen, und zu zuklappen. Weil so wie es gelöst ist, braucht man etwas länger um die Sim-Karte zu tauschen. Ich gebe zu, dass nur die wenigsten ihre Sim-Karte häufiger als einmal in einem Monat aus irgendeinem Grund rausnehmen, von daher kann man durchaus über dieses Problem hinwegsehen. Die MicroSD- Karten allerdings werden in dem System eingesteckt, wie ich es mir gewünscht habe.
Nun kommen wir zu einer Eigenschaft, wo sich das HTC Desire Z positiv von anderen Smartphones abhebt, der eingebaute Hardwaretastatur. Die Tastatur kann über einem Z-Mechanismus auf geschoben/aufgeklappt werden. Möglicherweise stammt der Name des Gerätes daher zustande. Man kann mit etwas Übung mit einer Hand die Tastatur aufschieben. Das geht flott von Hand und sieht cool aus. Wenn die Tastatur komplett aufgeschoben ist, gibt es ein kleines Klack-Geräusch.
Normalerweise traut man HTC durchaus zu, stabile Smartphones zu bauen, nur hier hat sich HTC für eine etwas waghalsige Konstruktion entschieden. Neben drei Hacken die die Konstruktion zusammenhalten, ist ein ca. 2 cm breites Flachbandkabel, die das Display mit der Tastatur verbindet. Dünne Kabel wirken nun mal nicht sehr langlebig. Da aber HTC bekannt für gute, langlebige Hardware ist, ist die Konstruktion dennoch sehr stabil. Ob irgendwie die Langlebigkeit beeinflusst wird, wird sich erst zu einem späteren Zeitpunkt ergeben. Alles in allem wirkt das Gerät sehr solide verbaut.
Display und Kamera:

Das HTC Desire kommt nicht mit einem AMOLED-Display daher, sondern mit einem Super-LCD-Bildschirm. Die Auflösung beträgt 480*800 Pixel. Das Display ist aufgrund der hohen Auflösung sehr scharf und kontrastreich. Die Helligkeit ist unter der höchsten Stufe hell genug um damit selbst bei direkter Sonneneinstrahlung vernünftig arbeiten zu können. Das Touchscreen ist kapazitiv und Multitouch fähig. Das HTC Desire Z reagiert sehr flüssig und es hackt nichts.
Nun zu der Kamera: In dem Youtube-Video habe ich die Kamera sehr gelobt, da sie für meine Augen sehr schöne Fotos schießt. Doch ich muss auch erwähnen, dass die integrierte Kamera nur für Privatfotos geeignet ist. Für professionelle Fotos sind die Bilder zu detailarm. Dennoch bleibe ich bei meiner Aussage, dass die Kamera nicht schlecht gelungen ist. Im Vergleich zu anderen Geräten in meinem Besitz (Samsung S5230/Motorola Razr V3i) ist die Kamera um Längen besser. Der Autofokus funktioniert sehr gut, und es gibt auch Spielereien wie Tiefenschärfe etc. Die Auflösung der Kamera beträgt im Übrigen 5 Megapixel. Die Kamera kann HD-Videos aufnehmen. Allerdings ist die Aufnahme natürlich nicht vergleichbar mit der einer richtigen Videokamera.
Viele andere Seiten berichten, dass die Kamera nur für Schnappschüsse reiche. Ich bin einer anderen Auffassung. Die Kamera reicht auch für Familienfotos etc. Nur zum professionellem Fotos schießen ist die Kamera einfach nicht geeignet.
Die Hardwaretastatur

Nun, warum holt man sich ein HTC Desire Z? Ganz einfach, wegen der eingebauten Hardwaretastatur. Die Tastatur ist vier Reihen unterteilt, wobei es keine separate Reihe für Zahlen gibt, was ich persönlich schade finde, aber dennoch verstehen kann. Mit einer zusätzlichen Zahlenreihe, wäre das Gerät vermutlich schwerer geworden. Die Tastatur misst 2,3 mal 9,4 Zentimeter.
Nun, die Taten sind etwas schwammig, besitzen aber einen guten Druckpunkt. Die Tasten sind breiter als bei manch anderen Smartphones, und daher ist für so manch einen von euch eine Umgewöhnung nötig. Aber nach ein paar Tagen, kann man super flink schreiben. Die obere Reihe ist eine Doppelbelegung in der die Zahlenreihe in gewisser Weise vorhanden ist. Dies ist anders als bei anderen Smartphones, wo der Zahlenblock auf rechter Seite oder in der Mitte untereinander ist. Diese Anordnung ist etwas merkwürdig, und gewöhnungsbedürftig, aber ich finde die gut.
Der Abstand zwischen den Tasten ist gut, und eine blinde Orientierung ist aufgrund von zwei kleiner Hubbel auf den Tasten „F“ und „J“.
Die Leistung

Nun: Das HTC Desire Z besitzt einen 200 Mhz schwächeren Prozessor als das Desire HD, aber heißt das auch, dass das Smartphone im alltäglichem Gebrauch um einiges langsamer ist? Meiner Meinung nach nicht, denn alle Apps die ich getestet habe liefen ohne Ruckler. Multitouch und zoomen gehen ohne Probleme. Nur beim Wechseln in den Tastaturmodus nimmt sich das Gerät ein bisschen Bedenkzeit.
In diversen Benchmarks wie Quadrant schnitt das HTC Desire Z im oberen Bereich ab. Ich habe hierfür den Benchmark „Quadrant Standard“ verwendet. Getestet wurden hier die CPU und Grafikleistung.
Das HTC Desire Z bekommt ca. 1600 Punkten. Der Vorgänger HTC Desire bekam nur knappe 500 Punkte. Zum Vergleich: Das Nexuse One 2.2 ist bei ca. 1300 Punkten.
Nun zur Hardware die die Leistung bringt: Die CPU ist ein ARMv7 Prozessor mit einer Taktrate von 806 Mhz.
Die Alltagsfunktionen:

Dank HSDPA und WLAN kommt man mit dem HTC Desire Z einfach und schnell ins Internet. Das Surfen ist durch das wirklich sehr gute Display als sehr angenehm zu beschreiben. Dank der eingebauten Tastatur ist auch das Eintippen der Internetadressen und Suchbegriffen sehr angenehm. Ebenfalls durch die Tastatur ist auch das Schreiben von Emails und SMS angenehm, und es ist durchaus möglich, längere Texte zu schreiben.
Die Telefonfunktion ist an sich gut. Nur der Lautsprecher knarzt bei meinem Testgerät etwas. Ob das auch bei anderen Geräten der Fall ist, kann ich nicht sagen. Das normale Telefonieren allerdings ist wirklich gut und verständlich. Falls ihr allerdings auf Freisprechen angewiesen seid, würde ich an eurer Stelle ein Bluetooth-Headset verwenden.
Der Empfang ist wirklich gut, auch im Aufzug oder im Keller habe ich noch genügend Empfang um zu Telefonieren.
Fazit:

Das HTC Desire Z ist für Vielschreiber und Geschäftsleute auf jeden Fall zu empfehlen. Auch wer ab und zu Fotos schießt, hat bei diesem Smartphone keine Probleme. Der Preis von nun 415 Euro bei Amazon ist auch gerechtfertigt. Alles in allem ist das HTC Desire Z ein grundsolides Smartphone mit GPS, UMTS und einer Hardwaretastatur, welches über Android 2.2 verfügt.



Die Videos:
YouTube - HTC Desire Z - #1 Erster Eindruck
YouTube - HTC Desire Z - #2 Kamera & Display
YouTube - HTC Desire Z - Test # 4 -Telefon und SMS -
YouTube - HTC Desire Z - #5 Games,Benchmark,Leistung und Batterie

Beste Grüße Dennis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
snoopy3

snoopy3

Erfahrenes Mitglied
wow, echt schicker test :thumbup:

hab ja nun das handy jetzt seit fast nem monat. mittlerweile liebe ich das gerät über alles. ja meine freundin ist schon eifersüchtig :rolleyes2:

hab mich am anfang stark über den akku mukkiert. gut grundsätzlich hat sich meine meinung dazu nicht wirklich geändert. die könnten mittlerweile für diese art von handys sich doch mal gedanken um akkus, die den anforderungen eines solchen gerätes entsprechen, machen. das dies nach dem heutigen technikstand möglich ist, zeigen ja andere beispiele in der elektronikbranche. aber gut...

habe am anfang programme wie locale oder juice defender laufen gehabt, aber mittlerweile von meinem handy verbannt und nun läuft der akku auch länger. gebe zu, strenge mich an, weniger mit dem handy zu "spielen", obwohl mir das ehrlich sehr schwer fällt, weil es ist ein super schickes spielzeug. als einziges tool läuft noch speedcpu, da das handy auf 1ghz getaktet ist, und so schaltet es dann halt in den sparmodus und es ist ok. was auch interessant war, mit beiden oben genannten tools dauerte es immer sehr lange bis mein handy den homescreen geladen hatte. programme weg und handy wieder tolle fix...

videostreaming habe ich mit vlc streaming & converte hinbekommen- hätte ich das mal zeitiger geschafft, so hätte ich damals auch das galaxytab behalten. aber es funktioniert und das ist gut.

naja, ansonsten bis auf die kleinigkeit, das mich das erreichen der doppeleten tastaturbelegung noch bissl nervt, vorallem beim viel schreiben, so geb ich das handy net mehr so schnell her. selbst mein n97 verwende ich nun kaum noch, das langweilt sich nun und ist auch ziemlich eifersüchtig geworden und mukkt nun öfters rum, aber muss es durch grins kontakte und kalender sind bei beiden synchronisiert damit ist es immer noch dann im einsatz wenn meim dz der saft ausgeht. obwohl nun hält es mit derzeit wenig chatten so um die ca. 12stunden und ist dann bei ca. 15% der akkuleistung.

nur halt mal als kurzes statement meinerseits zum akku und meines eindruckes. würde es mir jederzeit wieder kaufen...
 
E

Enjoy

Neues Mitglied
Ich habe das Gerät seit einer Woche. Es ist mein erstes HTC und erstes Android.

Meine Meinung ist in zwei Hälften geteilt.

Pro:
-Die Tastatur ist unglaublich praktisch und ist leicht zu bedienen.
-Die Spielereien und die Auswahl an gratis Produkten auf dem Android Market gefällt mir.
- Das Display hat eine gute Größe

Contra:
- Das Gewicht ist doch recht schwer
- Das die beiden Teile des Handys im offenen und geschlossenen Zustand leicht wackeln bei mir.
- das sich bei mir ein Spalt öffnet beim anheben des Telefons