Jelly Bean One X als Festplatte, OS X

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Jelly Bean One X als Festplatte, OS X im HTC One X Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
M

masterflok

Erfahrenes Mitglied
master_of_mac schrieb:
Seit einigen Jahren arbeite ich nun mit Mac.
Mit Windwos hatte ich damals nur Probleme (Abstürze, Blueescreen bis hin zum totalen Datenverlust). Das hat mich dazu bewegt zu Mac zu wechseln. Ich sage nicht das Windows scheisse ist, es ist auch eine sehr wichtige Plattform für den CAD-Zeichenprogrammebereich. Da ich mehrheitlich nur mit leistungsfähigen Grafikprogrammen wie Photoshop CS6 oder InDesign CS6 arbeite, bin ich mit klar im Vorteil. Klar diese Programme laufen auf win auch, aber von der Perfomance her, ein riesen Unterschied. So weit ich weiss kann Windows maximal 3 GB RAM an ein Programm adressieren, oder irr ich mich da?
Dann schau dir mal Windows 7 an, danach wirst du dein Spielzeug-Betriebssystem einstampfen ;)
Du bist wahrscheinlich von Windows XP gezeichnet, oder? :)

PS: 32-bit Betriebssysteme können nun mal nur 3,1GB adressieren. Wer mehr braucht, der greift eben zur 64-bit Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

master_of_mac

Ambitioniertes Mitglied
Windows 7 kommt Performance-technisch nie und nimmer an Mac OS X heran. Vergiss den Fisch :) Windows ist bei den CAD-Programmen das beste und Macintosh ist für Grafiker unabdingbar.

So jetzt ist die Streitdiskussion über Macintosh und Windows für allemal beendet.
 
L

LordOfTheSnow

Ambitioniertes Mitglied
Welcher Marketing-Schwachkopf hat sich denn diesen Rückschritt mit MTP ausgedacht? Ich will einfach das Telefon einfach anstöpseln, der Telefonspeicher soll als Laufwerk gemountet und fertig. Ich will keinen HTC Synmanager und ich will kein MTP, was ich nur über den Windows Explorer befüllen kann.

Das war so eine der letzten Funktionen, die mich bisher davon abgehalten hat, mein One X zu verkaufen und mir dafür das Galaxy S3 zuzulegen.

Warum meinen die Hersteller immer, etwas verschlimmbessern zu müssen?
 
M

master_of_mac

Ambitioniertes Mitglied
Das find ich auch schade. das ist immer so, Mac User werden immer benachteiligt behandelt. ein komplettes backup ist mit mac auch nicht möglich...
 
L

LordOfTheSnow

Ambitioniertes Mitglied
Unter Windows ist es doch genauso schlimm. :-(
 
M

masterflok

Erfahrenes Mitglied
MTP hat einen entscheidenen Vorteil, Telefon und Computer können gleichzeitig auf den Speicher zugreifen. Theoretisch können von nun an alle Apps in den "SD-Speicher" gelegt werden, was vorher nur bedingt möglich war. Angenommen man hätte Whatsapp auf die SD-Karte geschoben, so wäre die App beim Verbinden mit dem Computer abgestürzt und nicht mehr aufrufbar gewesen.
=> App2SD kann von nun an uneingeschränkt genutzt werden!

Mit Marketing hat das weniger zutun ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

axlrose3105

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Leute,

ich habe zu der FTP Verbindung mit dem Mac ein Problem. Ich habe die erste Variante genommen, wobei man über den Finder eine "nur lesen" Verbindung mit dem One S herstellt.

Nun kann ich die Ordnerstruktur und auch die Dateien sehen, bei der Übertragung auf den Mac bekomme ich jedoch folgende Fehlermeldung: "Der Finder konnte diesen Vorgang nicht abschließen, da einige Daten in „blabla.png“ nicht gelesen oder geschrieben werden konnten.
(Fehler: -36)

Hat jemand eine Vermutung, was ich hier falsch gemacht habe?
 
M

master_of_mac

Ambitioniertes Mitglied
Kannst du mal ein Screenshot vom Fehler posten bitte.
Dann kann ich mir konkreter ein Bild vom Fehler machen.

Eventuell bringt ein Neustart des One S etwas. Drück mal den Power-Button solange bis das Gerät ausgeht und lass ihn danach wieder los.