WildFire kostenlos mit der günstigsten AllNet Flatrate (39,90€/Monat)

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WildFire kostenlos mit der günstigsten AllNet Flatrate (39,90€/Monat) im HTC Wildfire Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
MyStone

MyStone

Fortgeschrittenes Mitglied
Bin bei 1&1 auf ein geiles Angebot gestoßen:

1&1 Mobile

Hier gibts das WildFire kostenlos mit der günstigsten AllNet Flatrate die ich gesehen habe. Der Haken: Wenn ihr das WildFire dazu nehmt, dann habt ihr eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Hier mal zusammengefasst:

*WildFire kostenlos
*29,90€ Anschlußgebühr
*29,95€ Monatliche Grundgebühr
*9,95€ Mobile Internet Flatrate //Edit: 250MB gibts mit 3G, ab dann nur noch GPRS! Thx an Xander84 :)
*25€ Wechselbonus bei Rufnummermitnahme
//Edit: Wichtig! Die SMS kosten aber was... 9,9ct. pro SMS. Macht aber meiner Meinung nach nichts, da man ja telefonieren kann :p

Macht also 39,90€ Monatlich für eine AllNet + Mobile Internet Flat.

Hört sich für mich super an. Ich werde sie mir demnächst holen (wenn ich mit dem Studieren anfange :p).

Für alle die es vllt interessieren mag.

//Edit: Ich bin Profiseller und der Link führt zu meinem Shop. Wer sich lieber ohne Ref das Smartphone holen will: 1&1 Mobile (ohne Ref)
//Edit: Hab mal die Links angepasst. Die führen nun direkt zum Angebot.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

Xander84

Gast
Vielleicht solltest Du noch darauf hinweisen, dass die Internet Flatrate nur 250 MB im Monat beinhaltet und danach gedrosselt wird....
 
C

Carsten Brauer

Erfahrenes Mitglied
Und vielleicht solltest Du außerdem darauf hinweisen, daß Du Profiseller bist und der Link auf Deinen Shop verweist.
 
PazzeRo

PazzeRo

Neues Mitglied
Also da finde ich Angebote wie zB von Symio oder AldiTalk und Co wesentlich interessanter ... bei Aldi zB gibts für 14,95€ nen Inet Tarif mit 5Gb HSDPA Traffic und dann erst GPRS Geschwindigkeit. 250MB bei 1&1 ist ja nichtmal die 9,95€ wert ...

bei Simyo gibts für 9,95€ 1GB HSDPA Traffic ... selber Preis mehr Leistung ...

aber naja jedem das seine im jungle der Mobilfunktarife ;)
 
MyStone

MyStone

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich finde es aber gut, dass 1&1 das Vodafone Netz nutzt. Bei O² mit 200mb bekommt man schlechteren Empfang für den gleichen Preis. Und die Allnet Flat gibt es dort nur für 50€ (bzw. alles abzüglich 15% bei online. Liegt dann gesamt bei 51€). Man gibt halt SMS auf, aber auf die kann man gut und gerne verzichten wenn man Mails kostenlos schreiben kann oder sogar anrufen. Das Gesamtpaket machts aus und nicht nur die Internetoption. Man kann ja auch 100 SMS anstatt dem Internet buchen. So wie das angeboten wird, finde ich es super. Nicht zuwenig, nicht zuviel und super günstig ;)
 
C

Carsten Brauer

Erfahrenes Mitglied
Bei E-Plus € 10,- für die Handyflatrate abzüglich Treuerabatt. Ich zahle jetzt für 2 SIM-Karten mit je 100 Freiminuten + 50 SMS € 14,50 + € 10,- für die Handyflat, die ich auch mit dem Notebook nutze. Fürs Notebook habe ich noch einen O2-Surfstick Prepaid, den ich auch mit anderen SIM-Karten füttern kann.
 
MyStone

MyStone

Fortgeschrittenes Mitglied
Und da kommen wir wieder zu dem Problem: ePlus hat einfach ein scheiß Netz (wenn ich das hier so sagen darf). Mit Simyo war ich sowas von unglücklich. Da wollt ich mir Aldi nicht antun. O² hingegen hat mir da schon besser gefallen (nutze zur Zeit das Freikarten Angebot mit kostenloser Data M). Aber Vodafone Qualität ist meiner Meinung nach nur von T-Mobile zu übertreffen. Die Preise sind dann aber auch dementsprechend teurer. Ausserdem würden mir im Monat keine 100 Freiminuten reichen wenn ich dafür schon 14,50€ zahl. Das Doppelte verschafft mir eine komplett Flatrate.

Man kann sich lang darüber streiten, welcher Tarif zu wem passt. Das hier richtet sich eher an Vieltelefonierer und Social-Networks User. Also solche die viele Leute um sich herum haben. Oder aber auch an Bussinessmen die viel Koordinieren müssen.
 
S

SweetAsThePunch

Erfahrenes Mitglied
Das ist doch ein Hammer-Tarif! 40 EUR für alle Gespräche in alle deutschen Netze + Handy-Internet-Flat und das im D2-Netz. Und dann noch (bei 24-Monatsbindung) ein Wildfire. Ist doch goil.
 
Teamred

Teamred

Neues Mitglied
bin immer wieder erstaunt über die Telefon/Daten Preise in Deutschland!ganz schön teuer bei euch ;-)

bei uns in Österreich bekommt man ne Prepaid Karte wo man Monatlich:

1GB Datenvolumen
1000min Netzintern
1000min alle Netze
500sms Netzintern
500sms alle Netze

für 13€ montalich und das ist ein wertkartentarief!
 
C

cube4you

Neues Mitglied
Hallo!

Ich hatte die letzten 2 Jahre das iPhone 3G 8GB mit einem Complete 50 - Vertrag bei t-mobile, das hat mich samt @home-Festnetznummer fürs Büro immer mindestens ca. 35EUR im Monat gekostet.

Ich hatte mein Telefonierverhalten entsprechend eingestellt, bin aber trotzdem meist bei 40-50EUR pro Monat gelandet.

Der Vertrag war jetzt zum Ende Juli gekündigt und eigentlich hatte ich mich schon auf simyo "vorbereitet" - SIM liegt zu Hause und ich wollte mit der 1GB Datenoption und den 9ct/Minute im E-Plus-Netz über die Runden kommen. Dann kam letztes Wochenende der Flyer für die All-Net-Flat rein und für mich passt das ganze wunderbar!

Telefonieren mit Kostendeckel, unterwegs auch mal per UMTS ins Netz (bin sonst eh meist zuhause oder im Büro über WLAN im Netz), SMS kosten relativ wenig, ist bei mir aber eh meist ungenutzt.

Das Wildfire ist jetzt zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach erstem antesten ganz brauchbar.
 
N

n1c

Fortgeschrittenes Mitglied
Teamred schrieb:
bin immer wieder erstaunt über die Telefon/Daten Preise in Deutschland!ganz schön teuer bei euch ;-)

bei uns in Österreich bekommt man ne Prepaid Karte wo man Monatlich:

1GB Datenvolumen
1000min Netzintern
1000min alle Netze
500sms Netzintern
500sms alle Netze

für 13€ montalich und das ist ein wertkartentarief!
Wow! Da bräuchte man ja gar nicht groß nachdenken. Würde ich hier ohne zu zögern buchen!
 
JackNapier

JackNapier

Ambitioniertes Mitglied
Teamred schrieb:
bin immer wieder erstaunt über die Telefon/Daten Preise in Deutschland!ganz schön teuer bei euch ;-)

bei uns in Österreich bekommt man ne Prepaid Karte wo man Monatlich:

1GB Datenvolumen
1000min Netzintern
1000min alle Netze
500sms Netzintern
500sms alle Netze

für 13€ montalich und das ist ein wertkartentarief!
Überalle isses günstiger als in Deutschland, trotz Mobilfunkdiscountern. DAs bislang günstigste Angebot als Laufzeitvertrag bietet E-Plus unter MTV-Mobile an.
SMS-Flat in alle NAtionalen Netze
Internetflat
bei Onlineabschluss +50 Freiminuten in nationale Netze
für 14,95 Monat.
Da E-Plus aber ein miserable Netzversorgung mit HSPA und eine noch misere Netzqualität hat -selbst in Ballungsgebieten/Großstädten - ist das für Smartphoneuser relativ uninteressant.

Achja: Versuch mal Kunden in Deutschlang zu erklären, warum sie im EU-Ausland günstiger telefonieren und SMS schreiben können, als wenn sie in Deutschland wären.
Aber die höheren Preise haben auch etwas mit der Zahlungsmoral Deutsche Kunden zu tun. So isses dann auch nicht.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
Habt ihr mal den Kosten Vergleich zwischen iphone4, Evo 4g, Nexus One und Droid gesehen? Ohne Vertrag mit 80$ im Monat kriegt man da gar kein Smartphone.

Sent from my Nexus One using Tapatalk
 
JackNapier

JackNapier

Ambitioniertes Mitglied
Meinst Du Verträge (mind. der, sonst kein günstiges Smartphone) oder die UVP der Geräte?
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
Meinst Du Verträge (mind. der, sonst kein günstiges Smartphone) oder die UVP der Geräte?
Ich meine, dass die Geräte nur mit Vertrag verkauft werden (Nexus One mal abgesehen), und ohne >70$ Vertrag kriegst du es einfach gar nicht. Das Droid Incredible z.B. gibt es ab 70$ monatlich. Mit diesen 70$ hast du 450 Minuten Telefonie, keine sms und eine Datenflat.
Dass es überall wesentlich billiger wäre, stimmt halt so auch wieder nicht.

Sent from my Nexus One using Tapatalk
 
JackNapier

JackNapier

Ambitioniertes Mitglied
Kranki schrieb:
Ich meine, dass die Geräte nur mit Vertrag verkauft werden (Nexus One mal abgesehen), und ohne >70$ Vertrag kriegst du es einfach gar nicht. Das Droid Incredible z.B. gibt es ab 70$ monatlich. Mit diesen 70$ hast du 450 Minuten Telefonie, keine sms und eine Datenflat.
Dass es überall wesentlich billiger wäre, stimmt halt so auch wieder nicht.

Sent from my Nexus One using Tapatalk
Axo. Aber ich glaube, es ging hier nur um die Tarife und Gesprächspreise je Minute an sich, ohne Handybundle. Um solch ein Handy überhaupt oder günstig zu bekommen, sind die Bundleverträge meist ja wirklich die "Alles in einem Verträge" mit HW-Zuschlag. Das stimmt natürlich.
Die 55-60€ VErträge (derzeitiger Wechselkurs) sind also hier z.B. ein Vodafone Superflat Internet für 50€ plus 10€ HW (als Beispiel) bei dem man so ein Gerät dann auch für z.B. nur 1€ Zuzahlung bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
JackNapier schrieb:
Axo. Aber ich glaube, es ging hier nur um die Tarife und Gesprächspreise je Minute an sich, ohne Handybundle. Um solch ein Handy überhaupt oder günstig zu bekommen, sind die Bundleverträge meist ja wirklich die "Alles in einem Verträge" mit HW-Zuschlag. Das stimmt natürlich.
Die 55-60€ VErträge (derzeitiger Wechselkurs) sind also hier z.B. ein Vodafone Superflat Internet für 50€ plus 10€ HW (als Beispiel) bei dem man so ein Gerät dann auch für z.B. nur 1€ Zuzahlung bekommt.
Den nach aktuellem Wechselkurs umgerechneten Betrag anzusetzen halte ich bei so einem Vergleich für einen grundsätzlichen Denkfehler.
 
MyStone

MyStone

Fortgeschrittenes Mitglied
Teamred schrieb:
bin immer wieder erstaunt über die Telefon/Daten Preise in Deutschland!ganz schön teuer bei euch ;-)

bei uns in Österreich bekommt man ne Prepaid Karte wo man Monatlich:

1GB Datenvolumen
1000min Netzintern
1000min alle Netze
500sms Netzintern
500sms alle Netze

für 13€ montalich und das ist ein wertkartentarief!
Das wundert mich auch die ganze Zeit schon! Hab mir letztens eine Sat-Schüßel aufgestellt und kann zwar nicht die deutschen, aber die Schweizer und Österreichische Pro7-Gruppe empfangen. Da muss ich mir immer diese dreiste Werbung von BobMobile reinziehen und weine immer wieder, dass es sowas in DE nicht gibt =(

//Edit: @Kranki: Was willst du uns dann damit sagen? Dann könnte man ja deine Aussage gar nicht vergleichen. Entweder man nimmt den Wechselkurs (schneller/ungenauer) oder man nimmt das pro Kopf Einkommen und davon prozentual den Tarifpreis (mühseliger/genauer). Sonst wäre ein Vergleich gar nicht erst möglich.

Bei einer Annahme von $70 pro Tarif ist Deutschland teurer als die USA:

Code:
PKE	Tarifpreis	Prozent
$3867	$70		1,81%
$2842	$55,79		1,96%
Geht man von $80 ist die USA teurer als DE:

Code:
PKE	Tarifpreis	Prozent
$3867	$80		2,06%
$2842	$55,79		1,96%
Da dies aber der günstigste Tarif in DE ist, gibt sich das ganze nicht viel. Zu bedenken ist das von DE aus eine All-Net Flat ausgeht. Die bekommt man in USA für $69,99 + $15 für Mobile3GFlat bei AT&T. Da dies aber der bekannteste ist und mit T-Mobile zu vergleichen ist, habe ich leider keinen Vergleich zu Billigtarifen. Ausserdem gibts dort drüben das iPhone 4 für $199 mit $55 Mntl. Das ist deutlich günstiger als hier ;)

Wenn ich einen Denkfehler habe, dann bitte berichtigen! :)
//Edit2: Die Quellen sollte man nicht vergessen xD
PKE: https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/rankorder/2004rank.html
Wechselkurs: http://www.bundesbank.de/statistik/statistik_zeitreihen.php?lang=de&open=devisen&func=row&tr=WJ5636
 
Zuletzt bearbeitet:
JackNapier

JackNapier

Ambitioniertes Mitglied
Kranki schrieb:
Den nach aktuellem Wechselkurs umgerechneten Betrag anzusetzen halte ich bei so einem Vergleich für einen grundsätzlichen Denkfehler.
Wo ist denn da der Denkfehler? Es ging Dir doch darum "ohne teuren Vertrag bekomm ich Telefon XYZ nicht". Und bei Umrechnung der Preise gem. Wechselkurs kommt man auf die bei uns ebenfalls üblichen Preise, zu denen solche "Exklusivtelefone" (iPhone4 bei T-Mobile, Nexus One bei Vodafone) zu halbwegs moderaten Subventionspreisen erhältlich sind. Klar kann ich auch den ~20€ Tarif nehmen. Bekomm dazu aber eben nicht das Gerät oder falls doch eben mit einer Zuzahlung von ~300€ trotz teilweise 24x10€ HW-Zuschlag (je nach Anbieter).
Also von daher sind sich die Anbieter in USA und Deutschland sehr ebenbürtig.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
JackNapier schrieb:
Wo ist denn da der Denkfehler? Es ging Dir doch darum "ohne teuren Vertrag bekomm ich Telefon XYZ nicht". Und bei Umrechnung der Preise gem. Wechselkurs kommt man auf die bei uns ebenfalls üblichen Preise
Der Denkfehler liegt darin, dass Amerikaner nicht in Euro bezahlt werden.

MyStone schrieb:
//Edit: @Kranki: Was willst du uns dann damit sagen? Dann könnte man ja deine Aussage gar nicht vergleichen. Entweder man nimmt den Wechselkurs (schneller/ungenauer)
Jede Vergleichsmethode, die zur Folge hat, dass für einen Amerikaner sein amerikanischer Mobilfunkvertrag bei einem amerikanischen Unternehmen billiger wird, weil der Euro stärker wird, ist doch offensichtlich ungeeignet. Du zahlst ja auch nicht weniger für deinen Vertrag, weil der Euro jetzt geschwächelt hat, also wieso sollte in einem internationalen Vergleich auf einmal rauskommen, dass dein Vertrag jetzt billiger ist?