[Frage] Firmware Flash noch möglich?

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Frage] Firmware Flash noch möglich? im Huawei Mate 10 Pro Forum im Bereich Huawei Forum.
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Servus Huaweianer

Der eine oder andere kennt mich sicher noch aus dem Mate 7 Forum.

Ich stehe gerade kurz davor für Frau und mich je ein neues Phone zu holen und das Mate 10 Pro reizt uns ja schon. Haptik, Optik (blau) und Akku... Hach... technisches Spielkind interessiert mich nun folgendes...

Frage
Vor dem Hintergrund das FF nicht mehr geht (richtig gelesen?) und Huawei nun den BL sperrt stellt sich mir die Frage ob der flash von ganzer originalen FW (wenn man z.b. kein Update bekommt) ist einzelnen Teilen wie Modem (bei Problemen) überhaupt noch selbst drauf ziehen kann?

Ist ist dann nur noch Factory Reset als einziges "spannendes" für den User möglich?

Ehrlich gesagt wäre das für mich ein Ausschlusskriterium und das sorryS8+/9+ wäre im Rennen, da beim P20 Pro dann ja das gleiche wäre.
Auch wenn das Mate 7 mit der letzten FW dann echt top lief so das ich bis heute keine habe mehr dran angelegt habe in Sachen flash und Co... Der M7 ist nun aber auch fertig nach dem Jahren ;)
 
0ldB0y

0ldB0y

Experte
Da hast du vollkommen recht. Ein flashen der Firmware oder einer Firmware ist momentan leider nicht mehr möglich. Ich finde das auch sehr schade, da viele andere Hersteller ja einen anderen Weg gehen. Zum Beispiel OnePlus. Die bieten sogar im eigene Forum Costum ROM's, alte ROM's und Beta ROMs an.ohn3 das du dich irgendwo anmelden musst oder Bootloader entsperren musst, oder oder oder.
 
freibooter

freibooter

Experte
Für die nächsten 48h kann man noch ganz regulär Geräte entsperren, die vor dem 24. Mai hergestellt wurden. Hat man den Entsperrcode innerhalb der Frist angefordert, lässt sich der Bootloader auch Jahre später noch entsperren.

Probleme wird es allerdings z.B. beim Garantie- oder Gewährleistungtausch und bei Reparaturen geben. Zwar wird die Garantie bei entsperrten Geräten nicht kategorisch ausgeschlossen, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, im Garantiefall ein gesperrtes und nicht mehr entsperrbares Gerät zurückzuerhalten.
 
harryhase

harryhase

Erfahrenes Mitglied
Ich würde dennoch empfehlen den entsperrcode zu holen. Wer weiß ob das irgendwann eingestellt wird.
Nachdem ich den Code habe hat sich nichts am Garantiestatus bei Huawei geändert, da steht immer noch der identische status.
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Guten Morgen und lieben Dank

freibooter schrieb:
Für die nächsten 48h kann man noch ganz regulär Geräte entsperren, die vor dem 24. Mai hergestellt wurden
Da ich auf einen Onlineshop im Zuge der Vertragsverlängerung angewiesen bin, vor Ort gehts halt nicht, wird das selbst bei sofortiger Bestellung nix mehr in dem Zeitraum :(

0ldB0y schrieb:
Die bieten sogar im eigene Forum Costum ROM's, alte ROM's und Beta ROMs a
Geht mir pers. aktuell eher um die originalen Firmwares im Falle des ausbleibenden OTA. Kommt ja auch schon vor das Geräte, wieso auch immer, auf einem alten Stand hängen bleiben. Beim Mate 7 sind wir öfters mal zurück gesprungen usw.

Aber das waren, rein von Seiten der Uptdates bei Huawei auch noch andere Zeiten. Wo noch sehr neue Geräte plötzlich nichts mehr bekamen, es teils lange dauerte usw. Das hat sich heute, wie ich so mitbekomme, deutlich geändert.

freibooter schrieb:
Probleme wird es allerdings z.B. beim Garantie- oder Gewährleistungtausch und bei Reparaturen geben
Als langjähriger Ex-Huaweianer kenn ich das Spiel nur zu gut. Die Zeiten wo der Service alle Geräte ohne wenn und aber reparierte waren schon zu meinen MOD Zeiten vorbei. Da kam es dann schon öfters vor das Geräte nicht repariert wurden, bzw erst nachdem man sich dann noch mal ins Zeug legte (Mails und co). Vergleicht man aber mal z.B. mit Summsumm sind da trotzdem noch deutliche Unterschiede. Summsumm schickt Dir selbst bei ganz klaren Display-Serienfehlern bei ausgelöster Sicherung (Knox, BL offen usw) die Kiste direkt wieder zurück. Ohne wenn und aber. Keinerlei Kulanz. Null. Da ist Huawei noch immer, zumindest offener. Aber ist ja erst mal eh vorbei.

Aktuell schwanken wir halt noch. Mate 10 Pro ist fein und in der Kostennote im zweistelligen Bereich, wohingegen das S8+ dann schon bei 170€ liegt und immer mal 2 da zwei Geräte. Das macht sich dann schon bemerkbar und ist ein Thema das man mit einbezieht.
 
freibooter

freibooter

Experte
Das Problem ist weniger, dass Huawei Reparaturen ablehnt, das Problem ist eher, dass man ein gesperrtes Gerät zurück erhält und dann nicht mehr entsperren kann.

Die Entscheidung, den Bootloader-Unlock zu unterbinden scheint direktes Resultat aus dem erzwungenen Rückzug vom US-Markt. Vor dem geplanten Mate 10 Pro Launch in den USA hat man die Werbetrommel für Mod-Entwickler gerührt und ihnen sogar Zusammenarbeit angekündigt - nachdem der Deal dann so katastrophal in die Hose ging hat man sich vom US-Markt zurückgezogen und auch gleich noch angekündigt, keine Unlocks mehr zuzulassen. Das US Mate 10 Pro taucht nicht einmal mehr in der Update-Liste für EMUI 8.1 und den GPU-Turbo auf und erhält möglicherweise in Kürze gar keine Updates mehr.

@Ingrimmsch
Oh, ich seh gerade dass DC-unlocker das Mate 10 Pro inzwischen unterstützt. Also bekommt man es auch nach dem Stichtag für relativ kleines Geld noch auf inoffiziellem Weg entsperrt.
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Autsch ... Man merkt, bin nicht mehr so in Huawei Thema drin.

Hauptsächlich geht's mir erst mal darum ob man offizielle Updates noch von Hand installieren kann wenn mann kein OTA bekommt?

Eine SD Karte hat das M10 pro ja nicht. Beim M7 ging es ja auch ohne BL unlock über eben diesen Weg
 
freibooter

freibooter

Experte
Ohne BL Unlock: schwierig.

Kostenpflichtig (zu absurden Preisen) geht's über FunkyHuawei.

Kostenlos ging's bisher einfach und komfortabel via FirmwareFinder (für freigegebene Firmware) aber genau das hat Huawei durch eine Protokoll-Änderung gerade unterbunden. Mit dem Umweg über einer alten HiSuite Version geht's aktuell immer noch, aber auch deren Tage werden sicher bald gezählt sein.

Natürlich kann man sich nach 8 Wochen auch an den Support wenden und meckern, wenn ein Update nicht ankommt.
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Na Du machst mir ja Mut ;)

Damit schießt sich doch Huawei ins eigene Knie. Klar der 08/15 User hat da kein Interesse, aber spätestens wenn Updates hängen geht's los mit dem Stress. Da kann dann auch die Hotline nur noch das Einsenden anleiern. Toll.

Das mit den Updates kennen wir ja schon. Ich sag nur Mate S... Noch fast taufrisch und schon auf dem Abstellgleis.

Heute der Frau nochmals das Mate 10 P in die Hand gedrückt... Ist ihr zu groß. Ähm ja... Frauen... Pssst... Sie hat derzeit ein Mate 7, das kleine Miniwunder von Huawei :)

Mal schauen... Die Nummer mit den Einschränkungen geht mir gerade ziemlich quer. Obwohl neben dem Mate 10 Pro auch ein P20 pro mich anlacht. Evtl warte ich damit noch ein Jahr und schätz ob Huawei nen Kurswechsel hinbekommt. Einen Monat früher und ich hätte mit keine Gedanken gemacht.

Ich denke es ist aber auch für das Mal durchgekaut zu haben, kommt sicher bald der eine oder andere der ne FW drauf braucht...

Greetz und kam liest sich

P.s. will ja eigentlich allein wegen dem Huawei Forum zurück. Hier ist man noch immer entspannt, freundlich, nett... Beim Sammi herrscht nen anderer Ton/Stimmung ;)
 
freibooter

freibooter

Experte
Ich weiß nicht ob das eben untergegangen ist, aber der Bootloader Unlock wird aktuell weiter möglich sein - nur eben über einen inoffiziellen Drittanbieter für ein paar Euro. Dann lassen sich Custom ROMs und offizielle Firmware-Versionen weiter recht problemlos einspielen.

Und Huawei will Sicherheits- und Feature-Updates im zwei-Monats-Rhytmus veröffentlichen. Bisher klappt das recht gut.

Die Firmware-Qualität ist immer noch durchwachsen, hat sich aber im Vergleich zum katastrophalen Release schon deutlich verbessert. Zwar war und ist viel Luft nach oben, aber das Gerät ist mit wirklich jedem Update besser geworden.
 
freibooter

freibooter

Experte
Beware BLA-L29C432B147 + XLOADER Checking tool

Übrigens sehr gut möglich, dass die DC-Unlocker-Kompatibilität mit dem nächsten Update ebenfalls der Vergangenheit angehört, die P20 Reihe ist ja trotz identischem SoC ebenfalls inkompatibel.
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Ach ja.... Huawei scheint es ernst zu sein mit der Nummer und, meine Meinung, da schießen sie sich ordentlich selbst ins Knie. Damit meine ich einmal das Custom Roms usw raus sind (gefühlt wird es da selbst bei Samsung mit der Zeit weniger) sondern einfach mal den Ernstfall ein Gerät verschluckt sich beim OTA und startet nicht mehr. Bisher hat man dann die FW manuell drauf geschoben und gut ist. Alle diese Wege werden nun auch dicht gemacht. Spätestens wenn das in der Breite klar wird, wir wissen das schlechte Erfahrungen schnell breit die Runde machen, macht man sich vieles von dem was sie sich erarbeitet haben kaputt.

Mein Gedanke... man guckt sich da was bei Apple ab, was aber so nicht bei Huawei derzeit klappen wird. In meinem Umfeld höre ich auch immer mehr das Firmen von Apple zu Huawei wechseln. Aber Apple ist supporteitig ganz anders aufgestellt und unterwegs. Also kann man da nicht einfach den gleichen Weg gehen und alles zurammeln ohne Ausweg.

Ich hoffe sehr das man da seitens Huawei dann bei Zeiten eine Möglichkeit gegeben wird das der Benutzer/Kunde selbst ohne großen Aufstand eine Firmware wieder selbst einspielen zu können, was nicht einfacher wird wenn man die SD Karte weg lässt.

Den Schritt das weiter konsequent weiter durchzuziehen bedauere ich doch sehr und bin dabei sicher nicht allein.

Querverweis: Wer hat vom Huawei Mate 10 pro auf das S9 plus gewechselt und wie sind Eure Erfahrungen?

Da steht dann was ich denke, derzeit, in dieser Stunde... aber noch ist nicht aller Tage Abend ;)
 
Der Nischo

Der Nischo

Stammgast
Ingrimmsch schrieb:
da schießen sie sich ordentlich selbst ins Knie
Weißt du wie verschwindend gering die Zahl derjenigen ist, wo der Fall eintritt? Lächerlich gering...
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Servus

@Der Nischo
Als Ex Huawei Mod hier in Forum hab ich da einfach ein klein wenig zu oft Nachtschichten geschoben für HowTos, pers. Hilfe bei verzweifelten Usern bis hin zu vor Ort MayDays in Bekanntenkreis.

Gerade Huawei war nun mal bekannt dafür das eben im Grund fast alles ging und das man, so meine damalige Erfahrung, die Geräte kaum bricken konnte. Es gab fast immer einen Weg zum laufenden Gerät.

Von Einspielen von Stock Roms, worum es mir pers. hier geht, reden wir da schon gar nicht. Heuer etwas kniffliger als früher, aber bisher kein Thema.

Es ist immer schwierig objektiv beim eigenen Gerät zu bleiben, das kenne ich nur zu gut. Hab ja nicht umsonst als letzter seiner Art die Mate 7 Fahne tapfer hoch gehalten im Forum ;)

Nebenbei... Das ich den Posten angelegt habe liegt nicht an Gerät sondern schlicht an den persönlichen Rahmenbedingungen des Real-Life welches Vorrang haben musste.

@Firedance1961
Thumbs up für die Links.

Die Gnadenfrist für BL Unlock Codes läuft gerade ab und vorher hab ich die Geräte nicht in der Hand. Leider.

Sonst sähe es vielleicht einfacher bei mir aus. Was vielleicht etwas schlecht rüber kommt ist, das ich mehr als nur etwas liebäugele mit den Huaweis. Nicht nur wegen den Geräten, der Verbundenheit zum hiesigen Huaweibereiches sondern gerade wegen dem charmanten Ton und Umgang untereinander bei den den Huaweianern hier. Da ist der Ton im Samsunglager ein gänzlich anderer. Ok, da turnen auch ein paar mehr user und Freigeister rum als hier ;)

Beim Mate 7 war es so das es dann endlich ein Update gab das der Hammer war. Rooten unnötig weil die Kiste endlich top lief... Nunja... Das war das allerletzte Update für das Gerät. Aber immerhin.

Damals viel Zeit, Lust, Laune und Kopf für basteln, helfen, Lösungen finden gehabt... Heute schaut es einfach anders in meinem Leben aus, leider, aber ich hab akzeptiert das ich es nicht ändern kann und meinen Weg damit finden muss.

Entsprechen lege ich heute Wert darauf das das Gerät vom Grund her gescheit läuft und Fehler sich leicht korrigieren lassen. Sehe ich leider gerade zunehmend weniger bei Huawei, bin mir aber sicher dass sich das auch wieder ändern wird. Google neuen FW Aufbau sei Dank. Schnellere Updates und weniger tiefe Eingriffe beim implementieren der eigenen UI/Launcher. Daran müssen auch alle Hersteller ohne Stock Android gerade erst gewöhnen.

Es steckt viel eigenes Empfinden in der Sichtweise, das geb ich gern zu.

Ich bin und bleibe im Inneren ein Huaweianer, auch wenn ich gerade andere Wege gehe ;)
 
F

Firedance1961

Lexikon
@Ingrimmsch ok, allerdings wird es nach wie vor die Möglichkeit über DC-Unlocker geben, so wie @freibooter es schon geschrieben hatte. Und 4 € für einen generierten Code, finde ich persönlich ok. Wobei ich meine codes ja bereits habe. Aber jeder User sollte für sich selbst entscheiden was er wie möchte. Huawei macht es nicht leicht im Gegenteil, es werden die letzten Schlupflöcher geschlossen. Nun gut, dass ist allerdings auch ein anderes Thema.

Du wirst für dich die richtigen Entscheidungen treffen.
 
freibooter

freibooter

Experte
Firedance1961 schrieb:
@Ingrimmsch ok, allerdings wird es nach wie vor die Möglichkeit über DC-Unlocker geben, so wie @freibooter es schon geschrieben hatte.
Wie oben schon geschrieben, wäre ich mir da inzwischen nicht mehr so sicher. Bisher ist es möglich, ob es in naher Zukunft allerdings weiterhin möglich bleibt halte ich für ausgesprochen zweifelhaft.

Trotz identischer Hardware ist es aktuell nicht möglich, die P20 Reihe mit ihrer aktuelleren Software und neuerem XLOADER mit DC Unlocker zu entsperren. Das Mate 10 Pro wird mit dem nächsten Update einen neuen XLOADER erhalten, der das Downgrade unmöglich macht und dem der P20 Reihe angleicht, EMUI 8.1/8.2 wird folgen.

Zugegeben ist es aktuell reine Spekulation von meiner Seite, aber ich würde darauf wetten, dass dieses oder eines der folgenden Updates das DC Unlocker Team vor die gleichen, potentiell unüberwindbaren, Probleme stellt wie die Software der P20 Geräte.
 
F

Firedance1961

Lexikon
@freibooter du hattest an anderer Stelle ja auch schon die Feststellung von AnteO verlinkt. Diesbezüglich hast du in dem einen Punkt recht, dass ein downgrade oder gar ein Rebrand incl. einer anderen Rom nur noch bedingt möglich ist. Bezugnehmend auf den Bericht von AnteO sage ich, das alle M10 User bereits einen "neuen Xloader" haben und nicht erst bekommen. Ein kleines bit ist das Zünglein an der Waage. Die letzte OTA Version der BLA Rom`s beinhaltet den geänderten XLoader. Es ist allerdings kein Problem und stellt auch keine Gefahr dar, eine Rom zu installieren mit gleichem Xloader bit. Das Xloader.img hat allerdings nichts mit der Entsperrung des Bootloaders zu tun, der nach wie vor in der oeminfo.bin enthalten ist, wie auch die IMEI. Zudem gibt es für ungeduldige immer noch die Möglichkeit sein Handy über FunkyHuawei auf den neusten Stand zu halten, ohne das dazu der Bootloader geöffnet werden muss. Zu den Kosten, 8 Kredits kosten 51Dollar, je nach Tageskurs kommen wir bei einem Firmwareupdate auf umgerechnet maximal 6 Euro, welches aus meiner Sicht net wenig ist und unverschämt, weil man es bezahlen muss, allerdings ist es dafür Idioten sicher, was ja auch einen großen Vorteil bietet gerade für Anfänger. Allerdings steht es jedem frei wie er für sich selbst sieht. Auch die P20 Reihe wird hier bedient.
 
freibooter

freibooter

Experte
Firedance1961 schrieb:
@freibooter du hattest an anderer Stelle ja auch schon die Feststellung von AnteO verlinkt.
Der Vollständigkeit halber hier nochmal die Quelle:

Beware BLA-L29C432B147 + XLOADER Checking tool

Firedance1961 schrieb:
Bezugnehmend auf den Bericht von AnteO sage ich, das alle M10 User bereits einen "neuen Xloader" haben und nicht erst bekommen. [...] Die letzte OTA Version der BLA Rom`s beinhaltet den geänderten XLoader.
Da du dich auf die gleiche Quelle beziehst, habe ich beim besten Willen keine Ahnung, wie du zu diesem Schluss kommst. Entweder hapert es an deinem Leseverständnis oder meinem. In meinen Augen stimmt die Aussage so nicht (B145 ist die aktuelle OTA):

It's confirmed that you can go 02 XLOADER to 02 XLOADER (B147 and the new B146 use 02 XLOADER), but not back (B145 uses 01 XLOADER). So no more downgrading to a 01 XLOADER.
Das XLOADER Update kommt mit einem kommenden OTA Update - B145 nutzt noch den alten, alles danach den neuen. Ein Downgrade auf den alten XLOADER oder eine Firmware mit dem alten XLOADER verwandelt das Mate 10 in einen teuren Briefbeschwerer ohne aktuell bekannte Recovery-Möglichkeit. Das gilt auch für ein Downgrade via FunkyHuawei, so idiotensicher ist auch FunkyHuawei nicht.

Rebranding scheitert aktuell zuerst einmal schlicht daran, dass es meines Wissens aktuell einfach keine zum neuen XLOADER passende Firmware zum Rebranding gibt. Die wird kommen, ob Rebranding damit wieder möglich sein wird, bleibt erst einmal offen.

Firedance1961 schrieb:
Das Xloader.img hat allerdings nichts mit der Entsperrung des Bootloaders zu tun, der nach wie vor in der oeminfo.bin enthalten ist, wie auch die IMEI.
Jein. Grundsätzlich ist das nicht falsch. Nur nutzt DC Unlocker aktuell einen Exploit bzw. ein Debug-Feature welches es ermöglicht, die nötigen Informationen auszulesen. Im P20 ist dies wohl nicht mehr möglich und ich gehe schwer davon aus, dass dies auch beim Mate 10 in absehbarer Zeit verschwinden wird.

Ich habe das Gefühl, dass das kommende XLOADER Update entweder Teil des oder zumindest Vorbereitung für den endgültigen Lockdown des Bootloaders ist, auch wenn das Read-Out via DC Loader in der Tat wenig mit dem XLOADER tun hat. Ob das Gefühl berechtigt ist, wird sich herausstellen. Ich zweifle aktuell zumindest stark daran, dass die DC-Unlocker-Kompatibilität das kommende EMUI 8.1/8.2 Upgrade überleben wird - hier wären Berichte aus China durchaus spannend.
 
M

M--G

Gast
Wie ist das eigentlich wenn man den Code schon hat und das Mate 10 Pro verkaufen möchte kann der Käufer den Code trotzdem benutzen?
Also wenn ich ihm/ihr den Code gebe.
 
Ähnliche Themen - [Frage] Firmware Flash noch möglich? Antworten Datum
1