Akku des Mate 20 Pro kalibrieren

  • 40 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku des Mate 20 Pro kalibrieren im Huawei Mate 20 Pro Forum im Bereich Huawei Forum.
W

wolfia

Stammgast
Hallo all@
mein Huawei Mate20Pro ist nun so ziemlich genau 2 Jahre, leider merke ich nun das die Akku haltbarkeit schon ziemlich nachlässt. Obwohl ich den Akku meist nur bis 80% geladen habe und so ca. bei 15 bis 20% wieder aufgeladen merke ich nun schon deutlich unterschiede von den Zeiten. Gibt es eine Möglichkeit den Akku zu Kalibrieren ohne Root. Ich habe so ein Tool wo das angeblich im ADB Modus Kalibieren kann aber das hat leider nicht funktioniert. Hat hier jemand noch eine andere Methode oder bringt das am ende gar nichts? Freue mich über eure Antworten.

Sonst ist das Huawei Mate20 Pro immer noch eins der besten Handys das ich je hatte. Daher würde ich es gerne noch ein Stück nutzen, aber die Akku Zeiten von früher als es neuer war fehlen mir.

Greetz wolfia
 
alope

alope

Lexikon
Mach dir keine Hoffnungen.
Dieses angebliche Kalibrieren, was sich seit Jahren hartnäckig im Netz hält, bringt keine Akkulaufzeit zurück
 
W

wolfia

Stammgast
Ok und kann man den Akku irgendwie über einen Huawei Support Point ersetzen lassen? Aber ich müsste das halt über den Postweg machen weil es in meiner Nähe keine Original Huawei Support Shop oder ähnliches gibt. Und im Netz findet sich allerlei das man diesen Wechsel only bei Huawei Fachhändler machen lassen sollte.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
wolfia schrieb:
Gibt es eine Möglichkeit den Akku zu Kalibrieren ohne Root.
Was heißt hier Kalibrieren? Was soll er danach können bzw. nicht können?
Bei jedem laden wird alles auf 0 gestellt und bis Ladeende gerechnet was er inne hat (Ungefähr)

Wenn du nur von 15 bis 80% lädst, dann stehen dir NUR 65% zur Verfügung und musst umso mehr laden, was den Verschleiß dementsprechend erhöht..
Die 35% kann man nicht sparen und später benutzen, ein Akku ist ein Verschleißteil und "verdirbt" genauso wie alles andere.
Ja, dass ergibt richtig Sinn auf bis zu 35% des Akkus zu verzichten, um dann nach 2 Jahren - und das nur theoretisch - eine bessere Akkukapazität zu haben, die ich aber vorher sowieso niemals genutzt habe und dabei verloren ist.

Der Akku kostet zirka 10 bis 20.- in der Regel, das austauschen kannst du selber oder der nette Libanesische Internetshop um die Ecke.

VG
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar

VG
DOC
 
W

wolfia

Stammgast
HerrDoctorPhone schrieb:
Was heißt hier Kalibrieren? Was soll er danach können bzw. nicht können?
Bei jedem laden wird alles auf 0 gestellt und bis Ladeende gerechnet was er inne hat (Ungefähr)

Wenn du nur von 15 bis 80% lädst, dann stehen dir NUR 65% zur Verfügung und musst umso mehr laden, was den Verschleiß dementsprechend erhöht..
Die 35% kann man nicht sparen und später benutzen, ein Akku ist ein Verschleißteil und "verdirbt" genauso wie alles andere.
Ja, dass ergibt richtig Sinn auf bis zu 35% des Akkus zu verzichten, um dann nach 2 Jahren - und das nur theoretisch - eine bessere Akkukapazität zu haben, die ich aber vorher sowieso niemals genutzt habe und dabei verloren ist.

Der Akku kostet zirka 10 bis 20.- in der Regel, das austauschen kannst du selber oder der nette Libanesische Internetshop um die Ecke.

VG

Schon etwas verwirrend wenn ich dann sowas lese:

Mit diesem Trick hält Ihr Akku länger

Früher gab es dann mal Geräte um Akkus zu entladen das sie auch ganz leer waren um den sog. Memoryeffekt zu minimieren. Nun ja egal mit Akkus ist das immer so eine Sache.
Akkus sind und bleiben verschleißartikel und müssen vermutlich hi un da erneuert werden. Egal ob man Sie immer von 15-80% lädt oder aber von 5-100% nach Plus minus ein zwei Jahren wird das halt weniger ende.

Also dann beenden wir das Thema an der stelle und ich lass einfach den Akku tauschen. Ich entschuldige mich daher für meine Frage. :)

Allerdings lass ich da kein Pfuscher ran ich denke das ist gespart am falschen Fleck ich lass es dann bei Huawei selbst machen. Aber das kann ja glücklicherweise jeder selbst entscheiden.
 
rene3006

rene3006

Inventar
@wolfia
Eine Akku Kalibrierung in dem Sinne gibt es nicht.
Was man macht ist das zurück setzen der Bin Stats.
Mehr ist nicht.
Quasi man Eicht die Ladezustandsübermittlung.

Hast du mal geschaut ob nicht irgend ein Dienst.
Soft u Hardware daran sagen unter Einstellungen - Akku?
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
wolfia schrieb:
Schon etwas verwirrend
Ja, das ist eine Religion für sich :)
wolfia schrieb:
Akkus sind und bleiben verschleißartikel und müssen vermutlich hi un da erneuert werden. Egal ob man Sie immer von 15-80% lädt oder aber von 5-100% nach Plus minus ein zwei Jahren wird das halt weniger ende.
In der regel halten die auch länger, wenn sie von guter Qualität sind, 5 Jahre sind keine Seltenheit, aber wer weiß schon wie die Qualität ist?
Es kommt ja noch dazu das die Geräte meist nach 2-3 Jahren ausgetauscht werden, aufgrund von defekt, Displaybruch, Modelwechsel oder weil die Software und die Apps nicht mehr den Anforderungen entsprechen.
Von daher, was juckt mich der Akku in 2-3 Jahren? Entweder Akku wechseln oder ein neues Handy zieht bei mir ein :)
wolfia schrieb:
Ich entschuldige mich daher für meine Frage.
Im Gegenteil, eine gute Frage die auch gestellt werden muß :)
Dafür ist ein Forum da, zu erklären, nicht zum Tadeln :)
Bitte weitere Fragen :D
wolfia schrieb:
Allerdings lass ich da kein Pfuscher ran ich denke das ist gespart am falschen Fleck ich lass es dann bei Huawei selbst machen.
Nun, ....ich seh ja manchmal was für Leute so Arbeiten ;)
Man lese doch einfach mal den Thread hier im Forum wegen letme-repair oder wie die heißen ;)

VG
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
alope schrieb:
Und nur einen Link weiter heißt es:..... zwischen 10 und 95 Prozent
...und weiter heißt es auch...Moderne Handys haben eine Intelligente Ladeelektronik die genau weiß wie der Akku schonend zu laden und in welchen Rahmen es laden soll.
Warum lange überlegen? Überlast es doch der KI wie sie den Akku laden soll...
Das ist durchdacht, das ist Neu, das ist Modern :D

Es soll Leute geben, die haben ständig den Strom an Ihren Laptop und Tab dran, machen sie aber wegen einem Handy Akku sorgen?

VG
DOC
 
rene3006

rene3006

Inventar
Die Lade Elektronik regelt immer zu Gunsten des Nutzers, d h sie korrigiert,, Ladefehler,,
Das halten der Ladung im Bereich 20-80 soll dem Akku weniger zusetzen.
0 beim Handy gibt es nicht, dann wäre er Tod
100 gibt es auch nicht, dann wäre ebenfalls der Exitus Folge.
Die Lebensdauer wird in Ladezyklen angegeben, wobei es hier völlig Wumpe ist wie sich der Wert 100 zusammen setzt
2x von 10-60 zb ein Ladezyklus.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
genau...
die Ladeelektronik regelt den Akku zwischen 10% und 90% eh ab, sowas in der Art.
Wenn der User noch "seine" 20-80% regel macht, haben wir schon 40% weniger, rechnet man noch die 20% hinzu, so wird ein guter Akku in Wirklichkeit nur 40% genutzt????

Das, für ein Verschleißteil der paar Euros kostet, wobei die Lebensdauer sowieso bei 2-3 Jahren völlig für ein Handy leben reicht :)
Spätestens nach 2 jahren oder nach einen Displaybruch, wird eh ein neues Gerät gekauft.
Die wenigsten lassen den Akku für paar Euros wechseln, oder das Display reparieren.

Ich tausche viele Displays oder Akkus aus, meist sind die Akkus durch das viele Laden verschlissen, mehr als 700 Ladezyklen schaffen die wenigsten bei den über vorsichtigen...

VG
 
rene3006

rene3006

Inventar
Richtig auch diese ist begrenzt und lässt sich durch ein,, optimiertes Ladefenster,, auch nicht heraufsetzen.
Der Verschleiß geht ja auch durch häufiges an und abstecken einher.
Man ladet halt öfter durch die so oft suggerierte Laderegel 20-80.
Dann sind ja noch andere Faktoren die sich ungünstig auswirken können, hier ist Kälte und Hitze der Fall
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Wie auch immer...tchinese.gif
Die KI ladet dass inzwischen unbeobachtet über die Nacht (Nachlesbar im Schnellladethreads bis >90, dann schonend)

Einen Akku juckt mich nicht, der soll arbeiten, alle 2-3 Jahre so Gott will und das Handy ist heile und gut mit Software versorgt, dann bekommt er für 10.- oder auch 20.- einen neuen Akku spendiert, aber da beginnt schon sein zweites Leben bei den Kids oder im Ausland. 1612258501672.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Richtig

french smiley.jpg
 
W

wolfia

Stammgast
Also ein Dienst oder so ist es nicht. Das Handy läuft seit rund 2 Jahren mit den selben Apps klar kommt mal eine dazu und ein andere Fliegt runter aber sonst bleibt alles gleich. Ich muss gestehen ich hatte glaube noch kein Handy länger als Jahre aber das H20P hat es mir schon angetan. Daher wollte ich ich es prinzipiell nochmal behalten. Eingerichtet ist alles und jetzt wieder ein neues einrichten ich werde langsam Müde. Das Zeug muss laufen und das ständige gefrickel nervt. Was Laptops etc. ist das mach ich den Akku immer raus wenn der Zuhause am Netz hängt dann halten die Akkus spürbar länger. Geht jetz beim Mac Book Air oder so nicht aber da hab ich schon einen Akku selbst gewechselt das ist keine Hürde. Aber wenn ich mir die Anleitungen für das Huawei anschaue weiß ich ehrlich gesagt nicht ob ich mir das zutrauen soll oder will. Wenn man das machen lässt hat man halt wieder Garantie auf einbau und Akku glaube auch 6 Monate oder? Akku rausnehmen beim Ipad geht dann auch wieder nicht usw. usf. Ich meine aber mal gelesen zu haben das die neuen IOS Versionen auch nur Pauschal bis 80% laden und dann je nach Nuzter entscheiden ob es über 8ß% geht oder nicht. Fakt ist ich benutze jetzt natürlich das Handy schon ziemlich auch Geschäftlich und wo gearbeitet wird fallen halt spähne.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
wolfia schrieb:
Wenn man das machen lässt hat man halt wieder Garantie auf einbau und Akku glaube auch 6 Monate oder?
Garantie auf dem Akku weiß ich nicht ob 6 Monate, aber Gewährleistung auf dir Arbeit, die hast du für 12 Monate.
wolfia schrieb:
Fakt ist ich benutze jetzt natürlich das Handy schon ziemlich auch Geschäftlich und wo gearbeitet wird fallen halt spähne.
Okay...nun, irgendwann wechselt man den Akku, hat dann wieder für 2-3 Jahre Freude.

Aber denk daran: Akkukapazität kann man nicht einsparen um sie in 2 Jahren zu benutzen, das geht nicht.

Du kannst auch nicht ne Tafel Schokolade nur zu 70% essen, und in 2 Jahren den Rest, der ist schlicht weg, bzw. verfault oder verschimmelt.
Ein Akku lebt, da ist eine chemische Reaktion am Gange, irgendwann ist er auch ohne Benutzung : Tot :)

VG
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
wolfia schrieb:
Obwohl ich den Akku meist nur bis 80% geladen habe und so ca. bei 15 bis 20% wieder aufgeladen
Den Fehler machen leider viele Nutzer. Das ist Humbug und ich weiß nicht, warum sich der Schmarrn immer noch so hält, dass man den Akku so laden soll.

Entlade den Akku ein paar mal, bis das Phone abschaltet und lade es jeweils wieder voll auf 100 Prozent auf, und lass es danach noch ein, zwei Stunden am Ladegerät hängen. Vielleicht kannst ja noch was retten.

Generell sollte man den Akku ab und an komplett leer machen und auch wieder komplett laden.
 
Ähnliche Themen - Akku des Mate 20 Pro kalibrieren Antworten Datum
15
11
2