Eine Woche mit dem Mate 9....... Erfahrungen und Fazit

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Eine Woche mit dem Mate 9....... Erfahrungen und Fazit im Huawei Mate 9 Forum im Bereich Huawei Forum.
E

exodus99

Gast
Vorwort:

Eines möchte ich im Vorfeld erwähnen. Ich habe mein Mate 9 selbst gekauft und bezahlt und soher keinerlei Verpflichtungen irgend etwas schön oder auch schlecht zu reden und unvoreingenommen meine Erkenntnisse mitzuteilen.
Alle meine Infos hier aus dem Thread, stammen von mir und meiner persönlichen Erfahrung:

Das Testobjekt:

Das Flaggschiff Huawei Mate 9 mit der FW MHA-L29C432B109SP02 mit EMUI 5.0 ist jetzt über eine Woche im Einsatz.
Als langjähriger Nuter von Huawei Smartphones kann ich auch auf Erfahrungen mit dem P7, P8, Mate 7, Mate 8 sowie die verschiedenen EMUI Oberflächen zurückgreifen.

EMUI 5.0, Stärken und Schwächen:

EMUI 5 ist in meinen Augen wesentlich durchdachter und intuitiver zu Bedienen als die vorangegangenen Versionen - meine persönliche Meinung.
Auch sind Relikte aus vorangegangenen Android Versionen verschwunden wie "geschützte Apps" usw. das sowieso nicht mehr unter Marshmallow und teilweise schon unter Lollipop funktionierte.
Damit entfallen auch die doppelt und dreifachen Einstellungen die man tätigen musste bzw. sollte. Hier möchte ich allerdings noch erwähnen das Huawei schon lange solche Einstellmöglichkeiten unter EMUI geboten hat, bevor hier Google überhaupt daran gedacht hat.
Bei der klassischen EMUI Oberfläche lassen sich keine Apps mehr ausblenden, wie es unter EMUI 4.x möglich war (Vergößerungsgeste auf dem Startbildschirm). Diese Funktion ist allerdings im BETA Test des P9 noch vorhanden und wird, mit viel Glück, noch nachgeliefert.
Trotzdem fehlen bei den europäischen Modellen diverse Einstellungen wie ausblendbare NAVI Keys (Navigationsleiste) die es in den chinesischen Modellen gibt. Auch DT2W (DoubleTapToWake) wird nicht angeboten und ist nur über root aktivierbar.

Verarbeitung und Display:

Mein Modell des Mate 9 ist perfekt verarbeitet und die Seitentasten richtig knackig was den Druckpunkt betrifft. Die Übergänge vom Display zum Gehäuse sowie zur Rückseite sind nahezu perfekt und das Mate 9 liegt dadurch besser in der Hand als das Mate 8.
Spielt bei mir aber weniger eine Rolle, da ich meine Geräte immer durch eine durchsichtige Silikonhülle schütze :)
Die ersten 1-2 Tage hatte ich Probleme mit der Bedienung des Displays. Dieses ist schwer zu beschreiben aber ich war das Mate 8 gewohnt und das reagierte einfach anders. Das soll nicht bedeuten dass das Mate 9 Display schlechter reagiert oder langsamer arbeitet, aber es reagiert einfach anders was Anfangs zu Fehlbedienungen führte.
Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und habe keinerlei Probleme damit - einfach eine reine Gewohnheitssache.

Die Full-HD Auflösung reicht vollkommen aus, hier benötige ich keine bessere Auflösung oder mehr Pixeldichte, das passt.
Mit dem was ich nicht wirklich klar komme, ist der Weißwert des Displays. Bei identischer Einstellung (Farbtemperatur "kalt"), hat mein Mate 9 im direkten Vergleich zum Mate 8 einen Gelbstich bzw. zeigt weiß leicht Cremefarben an.
Auf Huaweiblog.de habe ich von Marco den Tipp bekommen, die Helligkeit zu erhöhen um dieses Manko zu beseitigen. Das stimmt auch. je heller man das Display stellt um so weißer wird es. Das ist aber in meinen Augen nicht Sinn der Sache, da die Anzeige dadurch sehr überblendet wird, vor allem im Dunklen.
Der Gelbstich bzw. cremefarbige Darstellung vom weißen Hintergrund fällt hauptsächlich nachts im dunklen auf, da wo die Automatische Helligkeit stark zurückregelt. Das ist leider etwas mit dem ich persönlich keinen Frieden schließen kann und mich jedes mal ärgere wenn es mir auffällt.

Der Sound:

Im direkten Vergleich zum Mate 8 ist der Lautsprecher etwas lauter sowie fülliger geworden. Einen echten Stereolautsprecher, bei Nutzung im Querformat, hat das Mate 9 allerdings nicht. Geschätzte 90% kommt aus dem unteren Lautsprecher und die restlichen 10% - ausschließlich hohe Töne kommen aus der Hörmuschel.
Naja, dann also doch Stereo.... irgendwie, da es tatsächlich zwei Lautsprecher gibt :)

Benachrichtigungen:

Durch den integrierten Banachrichtigungsmanager lassen sich Meldungen blockieren und/oder für jede App individualisieren wo man diese Infos sehen kann. Das sind wir EMUI Nutzer ja schon gewohnt.
Neu ist, das aktuell nicht die App oder das Appsymbol angezeigt wird sondern lediglich Nummern. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, sei mal dahingestellt. Ich würde sagen das es sich hier einfach um Gewohnheit handelt und habe keinerlei Probleme mit dieser Darstellung.

Kommen wir zu einem leidigen Thema was viele interessiert.... Funktionieren die Benachrichtigungen?!? Diese Frage kann man mit einem klaren Ja/Nein beantworten :)

Wichtig dabei ist, das man bei Apps, die Nachrichten pushen sollen, KEINE Backups einspielt. Mit einem Backup ist so ein Push-Problem schon vorprogrammiert.
Auch möchte ich nochmals erwähnen, das Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm nur im Magazin (Magazin Themen) angezeigt werden. Auch wenn das für die meisten schon klar ist, kommt immer wieder diese Frage. Also beim wechseln des Designs, wird man danach gefragt ob man das Magazin beibehalten möchte, die man mit "Beibehalten" quittieren muss.


Kommen wir zu den einzelnen Apps....

WhatsApp, Ebay, Ebay Kleinanzeigen, PayPal, Sparkasse (Kontowecker) pushen bei mir absolut fehlerfrei und in Realtime.
Mit den Emailclients sieht es nicht so gut aus.... Aquamail und Outlook funktionieren Tagsüber absolut perfekt. Mails werden abgeholt und die eingestellten Benachrichtigungsoptionen auf dem Sperrbildschirm, Infoleiste und auch auf meiner Huawei Watch funktionieren tadellos.
Von 100 Emails, kommen auch 100 Benachrichtigungen. Anders sieht es aber aus, wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht genutzt wird. Bei mir fällt das hauptsächlich Nachts auf, wenn das Mate 9 am Ladegerät hängt. Hier werden zwar die Emails brav abgeholt, aber es fehlt jegliche Benachrichtigung darüber. Weder auf dem Sperrbildschrim, Infoleiste oder auf der Watch findet man einen Hinweis euf einen Eingang dieser Mails.
Auch nach öffnen des jeweiligen Emailclients (Aquamil oder Outlook) kommt eine Benachrichtigung. Die Mails sind aber schon im Posteingang zu sehen und werden nicht erst abgerufen!
Sämtliche Optimierungsversuche wie z.Bsp. hier von mir beschrieben --> Probleme mit Push Notifications
konnten dieses Problem nicht lösen. Es erweckt einfach den Anschein wie wenn der Dienst für die benachrichtigung in den Tiefschlaf versetzt wird und deshalb nicht funktioniert.

Weitere Probleme:

Des weiteren schlafen trotz verlinkter und durchgeführten Modifikationen Apps immer wieder ein und quittieren ihren Dienst bis diese manuell neu gestartet werden.
Das ist für den ein oder anderen uninteressant aber ich nutze die App "Adapter" von mercedes.me um meine Fahrten mit dem Firmenwagen aufzuzeichnen.
Da hilft es mir wirklich nichts, wenn das System die App aus AkkuZeitVerlängerungsGründen im Hintergrund schließt und meine Aufzeichnungen abbrechen oder überhaupt nicht registriert werden.
Das schlimme daran ist, das sich diese Abschaltfunktion unberechenbar verhält. Teilweise funktionieren die Aufzeichnungen einen halben Tag lang und das nächste mal starte ich die App direkt vor dem Einsteigen und es wird trotzdem nichts aufgezeichnet :-(
Ebenso verhält es sich mit der App Megasound, mit der ich stummen Apps (Bsp. Sparkasse - Kontowecker) Benachrichtigungstöne zuweisen kann. Meistens funktioniert diese App und dann wieder mal nicht. Öffne ich dann die App, nachdem kein Ton abgespielt wurde, wird der Ton nachgereicht.
Dieses Verhalten ist ein eindeutiges Indiz dafür, das diese App (von mir ungewollt) in den Tiefschlaf versetzt wird.

Ein weiteres, altes, Problem ist die Anzeige der Netzstärke bei gekoppelter FSE im Fahrzeg. Sobald sich das Mate 9 mit dem Fahrzeug verbindet wird die Netzstärkenanzeige an das Fahrzeug übertragen und bleibt statisch solange das Display aus ist.
Habe ich z.Bsp. keinen Empfang in der Tiefgarage und mein Mate 9 koppelt sich mit dem System, bleiben alle 5 Balken leer. Sobald ich aus der Garage raus bin, habe ich Vollanschlag was das Netz betrifft, aber das Display meines Fahrzeugs zeigt nach wie vor 0 Balken an.
Es ändert sich auch nichts dabei wenn man aussteigt und neu einsteigt und sich das Gerät ein weiteres mal verbindet, die Netzstärkenanzeige im Fahrzeug bleibt auf 0.
Erst wenn das Display durch einen Anruf oder eine Benachrichtigung aktiviert wurde, ändert sich die Anzeige im Fahrzeug und wird richtig - zumindest in diesem Moment - angezeigt. Aber ab diesen Zeitpunkt tut sich wieder nichts. Eine Aktualisierung der Netsstärke erfolgt erst wieder nachdem das Display am Handy eingeschaltet wird. Übrigens, dieses Problem besteht bei allen Geräten von Huawei und Honor!

Empfangsstärke und Sprachqualität:

Die größte Überraschung ist der GSM Empfang im Grenzwertigen Bereich... Der ist hervorragend und nicht mit dem Mate 8 vergleichbar.
An meinem Arbeitsplatz ist der GSM Empfang ziemlich schlecht und mit meinem Mate 8 habe ich mit den FW B1xx-2xx keinen Empfang und kann somit keine Gespräche führen.
Mit der Beta B321 funktionierte das auch mit dem Mate 8 und hatte dabei 1-2 Empfangsbalken. Mit dem Mate 9 habe ich sogar 3-4, zumindest wurde mir das heute so angezeigt. Somit ein fettes + für den Empfang.
Der Datenempfang hat sich auch verbessert gegenüber dem Mate 8. Wo ich am 8er "nur" E hatte, habe ich am 9er durchgehend H oder H+. Auch erfolgt die Umschaltung auf LTE um einiges schneller als beim Vorjahresmodell.

Auch ist die Hörmuschel im direkten Vergleich lauter und vor allem klarer (Virtueller HD Anruf aktiviert), und somit der Gesprächspater besser zu verstehen. Nicht das ich mit dem Mate 8 damit Probleme hatte, aber zum Mate 9 ist hier eine Steigerung zu erkennen.


Kamera und Lademöglichkeiten:

Dazu möchte ich mich wenig bis überhaupt nicht äußern. Kurz gesagt, das Ladeverhalten entspricht den Vorgaben des Herstellers und die Cam ist individuell zu betrachten.
Wer hier etwas genaueres wissen möchte, empfehle ich einen der vielen Tests und Vergleichsbilder die hier im Board oder auf anderen Plattformen zur Verfügung gestellt wurden.

Ausstattung und Performance:

Auch hierzu möchte ich so gut wie nichts sagen... Tests dazu findet man zu Hauff im Netz. Allerdings sollte erwähnt werden das Benchmarktest´s meist fernab der Realität liegen und nichts mit dem täglichen Gebrauch zu tun haben. Ich bin auch nicht der Typ dem einer Abgeht, wenn der Prozzi einen neuen Highscore erzielt, das ist mir persönlich egal.
Ein MINI-Vergleich mit meinem Mate 8 4/64GB (NXT-L29C636B211) ergab allerdings ein kurioses Ergebnis.
Auf dem 8er startet das Spiel BestFiends um 1 Sekunde schneller als auf dem 9er. Ebenfalls ist der Seitenaufbau im Browser Firefox auf dem 8er einen Tick schneller.
Ansonsten hat das Mate 9 alles was man so braucht + einen IR-Fernbedienung. Für was man die allerdings noch braucht? Als das Samsung Galaxy S4 mit dieser Funktion vor einigen Jahren Vorgestellt hatte, war das noch ein Highlight. Heutzutage sind doch fast alle Geräte (zumindest bei mir) ins heimische Netzwerk mittels LAN Kabel oder WLAN eingebunden und so ziemlich alle bieten Apps mit denen man die Geräte steuern kann ohne mit der IR auf das Gerät zu halten. Aber das ist wie bei so vielen Ansichtssache.... Wer es braucht, freut sich daran :)

Updateverhalten:

Ein Tuch mit sieben Siegel für (nicht nur) Huawei. Hier spircht der Hersteller immer von Besserungen, was auch nicht schwer fällt wenn man Träger der roten Laterne ist.
Ehrlich gesagt bemerkte ich beim Mate 8 nicht recht viel von Verbesserungen, zumindest nicht bei den europäischen C432 Modellen. In China, auf dem Heimmarkt, reißt sich der Hersteller einen oder sogar beide Beine aus um die Geräte im heimischen Markt mit Update zu versorgen, teilweise bis zu 4 Stück in einem Monat. Wir in Europa bekommen allerdings Monatelang nichts zu hören und/oder zu sehen....
Um die Problematik mit den Benachrichtigungen beim Mate 8 einigermaßen in den Griff zu bekommen, brauchte der Hersteller gestandene 6 Monate (in Worten: sechs).
Auch nach lösen der Problematik im Mai 2016 mit der B180 kam das nächste Update erst 5 Monate später im Oktober mit der B192. Anpassungen oder Google-Sicherheitspatches dazwischen, leider Fehlanzeige.

Aktuell sieht es mit dem Mate 9 auch nicht besser aus und bei der Auslieferungs-FW MHA-L29C432B109SP02 handelt es sich lt. Aussage von Huawei um eine Pre- und keine Finale Version.
Anfang November, als das Mate 9 Weltweit in München präsentiert und diverse Testgeräte verteilt wurden, war genau diese FW MHA-L29C432B109SP02 aufgespielt und ein Beipackinfo dabei, das es sich NICHT um die Finale Version handelt die bei der Auslieferung eingesetzt wird.
Tja... ist wohl nichts daraus geworden und die Verbraucher die für das Gerät bezahlt haben, spielen offenbar die selben Betatester :) Das soll nicht bedeuten das die FW jetzt wirklich schlecht ist und sich im Beatstadium befindet, nur widerspricht es den Aussagen von Huawei.

Es gab sogar eine eine FW mit der Bezeichnung MHA-L29C432B122 vom 10.11.2016, diese wurde aus diversen Gründen nicht OTA verteilt und auch von allen offiziellen Huawei Servern entfernt.
Für die AL00 Chinamodelle, gibt es aber schon wieder etliche Release... AL00C00B133, AL00C00B125, AL00C00B106 <-- AuslieferungsFW

Fazit:

Nein, ich bereue weder den Umstieg vom Mate 8 auf das Mate 9 und auch nicht die Ausgabe die ich dafür am Montag letzter Woche in Höhe von 699,00 EUR getätigt habe.
Das Mate 9 bietet nach wie vor Vorteile und liegt besser in der Hand als das Mate 8.
Natürlich ist das Mate 9 nicht perfekt, aber welches Smartphone ist das auch schon. Sucht man lange genug, findet man immer ein Harr in der Suppe.
Jeder nutzt sein Endgerät anders und vor allem mit unterschiedlichen Apps, deswegen fallen nicht jeden Probleme und Unannehmlichkeiten auf.
Das Mate 9 ist ein gutes Smartphone und im Vergleich zu diversen Mitbewerbern eines mit einem noch guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Schafft es Huawei die restlichen Probleme mit zukünftigen Updates auszumerzen und versorgt uns in kurzen Abständen mit Sicherheitspatches, kann ich guten Gewissens den Slogan "Einen Schritt voraus" auch unterschreiben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Aktuell sehe ich das nicht so und sehe das Mate 9 im Vergleich zu Mitbewerbern auf Augenhöhe und keines Falls "Einen Schritt hinten nach".

Gruß

Roland
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

baeckus

Erfahrenes Mitglied
exodus99 schrieb:
Des weiteren schlafen trotz verlinkter und durchgeführten Modifikationen immer wieder ein und quittieren ihren Dienst bis diese manuell neu gestartet werden.
Das ist für den ein oder anderen uninteressant aber ich nutze die App "Adapter" von mercedes.me um meine Fahrten mit dem Firmenwagen aufzuzeichnen.
Da hilft es mir wirklich nichts, wenn das System die App aus AkkuZeitVerlängerungsGründen im Hintergrund schließt und meine Aufzeichnungen abbrechen oder überhaupt nicht registriert werden.
Hallo!
Auch ich habe das Mate 9 nun ein paar Tage in Nutzung und bin von Vielem begeistert.
Die Kamera ist besser als man nach den ersten Testbildern aus dem Netz vermutet hat, das Display hat bei mir keinen Farbstich und ist bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar, ein für mich sehr wichtiger Aspekt, da ich meine Smartphones fast nur außer Haus verwende.
Es kommt in dieser Disziplin zwar nicht an den Klassenprimus Note 7 heran, doch verbrennt es dafür bisher auch nicht.
Der GPS Empfänger ist gut, besser als im Note 4 - der ist sehr mies - doch lange nicht so gut wie beim Lumia 950xl oder dem S7.
Die Akkulaufzeit ist sehr gut doch wenn sie mit dadurch zustande kommt das, wie im obigen Zitat erwähnt, im Hintergrund laufende Apps abgewürgt werden ist dies nicht zu tolerieren und ich erwäge eine
Rückgabe des Smartphones wegen schwerwiegenden Mängeln.

Für mich ist die vorrangige und wichtigste App mein Outdoor-Schweizer-Taschenmesser-Programm Orux.

Da ich irgendwie jede freie Minute am Wandern bin, mich dabei von Orux führen, und die Strecke aufzeichnen lasse, ist es wichtig das Hintergrundapps unbehelligt vom Betriebssystem weiterlaufen müssen.
Bei meinen bisher gelaufenen Strecken wurde die Trackaufzeichnung bei etwa 90min Laufzeit unterbrochen, ohne jedoch die App zu schließen, es wurde nur nichts mehr in die Datenbank eingetragen.

Falls jemand einen Tipp geben kann wie man dies verhindert, wäre ich recht dankbar, denn ansonsten gefällt mir das Gerät recht gut und ich finde auch momentan auf dem Markt einen adäquaten Ersatz.

Ciao baeckus
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
exodus99 schrieb:
Des weiteren schlafen trotz verlinkter und durchgeführten Modifikationen immer wieder ein und quittieren ihren Dienst bis diese manuell neu gestartet werden.
Das ist für den ein oder anderen uninteressant aber ich nutze die App "Adapter" von mercedes.me um meine Fahrten mit dem Firmenwagen aufzuzeichnen.
Da hilft es mir wirklich nichts, wenn das System die App aus AkkuZeitVerlängerungsGründen im Hintergrund schließt und meine Aufzeichnungen abbrechen oder überhaupt nicht registriert werden.
Hallo!
Auch ich habe das Mate 9 nun ein paar Tage in Nutzung und bin von Vielem begeistert.
Die Kamera ist besser als man nach den ersten Testbildern aus dem Netz vermutet hat, das Display hat bei mir keinen Farbstich und ist bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar, ein für mich sehr wichtiger Aspekt, da ich meine Smartphones fast nur außer Haus verwende.
Es kommt in dieser Disziplin zwar nicht an den Klassenprimus Note 7 heran, doch verbrennt es dafür bisher auch nicht.
Der GPS Empfänger ist gut, besser als im Note 4 - der ist sehr mies - doch lange nicht so gut wie beim Lumia 950xl oder dem S7.
Die Akkulaufzeit ist sehr gut doch wenn sie mit dadurch zustande kommt das, wie im obigen Zitat erwähnt, im Hintergrund laufende Apps abgewürgt werden ist dies nicht zu tolerieren und ich erwäge eine
Rückgabe des Smartphones wegen schwerwiegenden Mängeln.

Für mich ist die vorrangige und wichtigste App mein Outdoor-Schweizer-Taschenmesser-Programm Orux.

Da ich irgendwie jede freie Minute am Wandern bin, mich dabei von Orux führen, und die Strecke aufzeichnen lasse, ist es wichtig das Hintergrundapps unbehelligt vom Betriebssystem weiterlaufen müssen.
Bei meinen bisher gelaufenen Strecken wurde die Trackaufzeichnung bei etwa 90min Laufzeit unterbrochen, ohne jedoch die App zu schließen, es wurde nur nichts mehr in die Datenbank eingetragen.

Falls jemand einen Tipp geben kann wie man dies verhindert, wäre ich recht dankbar, denn ansonsten gefällt mir das Gerät recht gut und ich finde auch momentan auf dem Markt einen adäquaten Ersatz.

Ciao baeckus
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
exodus99 schrieb:
Des weiteren schlafen trotz verlinkter und durchgeführten Modifikationen immer wieder ein und quittieren ihren Dienst bis diese manuell neu gestartet werden.
Das ist für den ein oder anderen uninteressant aber ich nutze die App "Adapter" von mercedes.me um meine Fahrten mit dem Firmenwagen aufzuzeichnen.
Da hilft es mir wirklich nichts, wenn das System die App aus AkkuZeitVerlängerungsGründen im Hintergrund schließt und meine Aufzeichnungen abbrechen oder überhaupt nicht registriert werden.
Hallo!
Auch ich habe das Mate 9 nun ein paar Tage in Nutzung und bin von Vielem begeistert.
Die Kamera ist besser als man nach den ersten Testbildern aus dem Netz vermutet hat, das Display hat bei mir keinen Farbstich und ist bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar, ein für mich sehr wichtiger Aspekt, da ich meine Smartphones fast nur außer Haus verwende.
Es kommt in dieser Disziplin zwar nicht an den Klassenprimus Note 7 heran, doch verbrennt es dafür bisher auch nicht.
Der GPS Empfänger ist gut, besser als im Note 4 - der ist sehr mies - doch lange nicht so gut wie beim Lumia 950xl oder dem S7.
Die Akkulaufzeit ist sehr gut doch wenn sie mit dadurch zustande kommt das, wie im obigen Zitat erwähnt, im Hintergrund laufende Apps abgewürgt werden ist dies nicht zu tolerieren und ich erwäge eine
Rückgabe des Smartphones wegen schwerwiegenden Mängeln.

Für mich ist die vorrangige und wichtigste App mein Outdoor-Schweizer-Taschenmesser-Programm Orux.

Da ich irgendwie jede freie Minute am Wandern bin, mich dabei von Orux führen, und die Strecke aufzeichnen lasse, ist es wichtig das Hintergrundapps unbehelligt vom Betriebssystem weiterlaufen müssen.
Bei meinen bisher gelaufenen Strecken wurde die Trackaufzeichnung bei etwa 90min Laufzeit unterbrochen, ohne jedoch die App zu schließen, es wurde nur nichts mehr in die Datenbank eingetragen.

Falls jemand einen Tipp geben kann wie man dies verhindert, wäre ich recht dankbar, denn ansonsten gefällt mir das Gerät recht gut und ich finde auch momentan auf dem Markt einen adäquaten Ersatz.

Ciao baeckus
 
AndroMe

AndroMe

Lexikon
@exodus99
Hallo Roland, vielen Dank für Deine so ausführliche und verständliche Beschreibung mit reichlich Plus und Minus. :thumbup:
Ich erwarte mein M9 in den nächsten Tagen und habe durch Deine Beschreibung sehr viel mehr Infos für den Betrieb erhalten, als durch die zahlreichen "Test", die vorher durch Bloggs und Gazetten veröffentlicht wurden.
Mal sehen, wie es mir mit dem M9 nach meinem M8 ergehen wird ... :cool2:
Ps.:
Ich habe mein M8 noch immer nicht von Cust C185 auf Cust C432 umgerubelt. :blink:
 
E

exodus99

Gast
Danke für den Hinweis!

Mir wäre es wichtiger das man das unkontrollierte schließen der Apps im Hintergrund fixen würde. Das Finanzamt reißt mir den Arsch auf wenn das Fahrtenbuch nicht passt! Dann wird es für mich teuer da ich in die 1% Reglung rutsche und bedeutet eine Nachzahlung für mich an das FA über mehrere tausend EURO :-(

Gruß

Roland
 
B

baeckus

Erfahrenes Mitglied
exodus99 schrieb:
Danke für den Hinweis!

Mir wäre es wichtiger das man das unkontrollierte schließen der Apps im Hintergrund fixen würde.-(

Gruß

Roland
Hallo!
Sehe ich genauso, da ich die sogenannten push Funktionen prinzipiell sowieso nicht nutze war mir das schon bei Samsung völlig egal, als die nicht so wollten wie die Benutzer.
Was für mich viel wichtiger ist, das die Apps die ich im Hintergrund laufen lassen möchte dies auch tuen dürfen, zumal man ja diese Option in den einstellungen wählen kann........warum das System dann doch diese Auswahl ignoriert und die App manipuliert ist mir ein absolutes Rätsel.
Sowas gab es mal bei Windows Mobile 5 und hat uns wahnsinnig gemacht.
Was dies Fahrtenbuch angeht, gibt es da keine andere Lösung zumindest für den Übergang?
Altes Smartie nur dafür ins Auto legen z.B.......
Ciao baeckus
 
E

exodus99

Gast
Es liegt doch nicht an der App, sondern das im Hintergrund Apps geschlossen werden....

Wie soll ich z.Bsp. erklären das Mein Fahrzeug "angeblich" in Steinach abgestellt und nächsten Tag von Deggendorf gestartet wurde?!?! Scotty bitte Beamen?!?Screenshot_20161130-111425.jpg

Heute funktionierte die App wieder einwandfrei...

Screenshot_20161130-111928.jpg Screenshot_20161130-112137.jpg
 
B

baeckus

Erfahrenes Mitglied
AndroMe schrieb:
Roland, hast Du mal andere Fahrtenbuch-Apps ausprobiert?
Hallo!
Es ist nicht ein Problem der Apps sondern des Gerätes bzw. des Betriebssystems.
Ich habe jetzt alle meine Outdoor/Sportprogramme ausprobiert und bei allen wird irgendwann die Aufzeichnung abgebrochen oder/und die App abgewürgt.
Prinzipiell sind meine Apps "Fahrtenbücher für Fußgänger", somit glaube ich nicht das eine ander App eine Besserung bringt.
Das einzige was ich an Rolands Stelle noch ausprobieren würde - wobei ich nicht weiß ob er dies schon getan hat - ist das Handy im Auto mit Strom zu versorgen, da es sich ja um eine Energiesparkomponente handelt, die die Aufzeichnung behindert, sollte eine permannete Energiezufuhr das Abschalten verhindern.
Ciao baeckus
 
E

exodus99

Gast
Natürlich könnte man das Problem mit einem zweiten Smartphone lösen, oder so wie ich aktuell ein handschriftliches Fahrtenbuch führen.

Aber das ist doch nicht Sinn der Sache.... Mein Smartphone ist über diese App vollständig mit meinem Fahrzeug verbunden und bietet auch weiteren Nutzen für mich...Screenshot_20161130-112759.jpg Screenshot_20161130-112846.jpg


Der Denkansatz von dir mit dem Stromkabel ist wirklich nicht schlecht. Aber auch da muss ich dich leider enttäuschen.... Diese Vorgehensweise löste das Problem am Mate 8, aber leider nicht am Mate 9.

Gruß

Roland
 
B

baeckus

Erfahrenes Mitglied
exodus99 schrieb:
Der Denkansatz von dir mit dem Stromkabel ist wirklich nicht schlecht. Aber auch da muss ich dich leider enttäuschen.... Diese Vorgehensweise löste das Problem am Mate 8, aber leider nicht am Mate 9.

Gruß

Roland
Hallo!
Schade........welcher Idiot denkt sich solche Ungereimtheiten aus?!?
Ciao baeckus
 
TimoBeil

TimoBeil

Ehrenmitglied
exodus99 schrieb:
Der Denkansatz von dir mit dem Stromkabel ist wirklich nicht schlecht. Aber auch da muss ich dich leider enttäuschen.... Diese Vorgehensweise löste das Problem am Mate 8, aber leider nicht am Mate 9.

Gruß

Roland
Respekt, Roland, du legst aber auch eine Geduld an den Tag :thumbsup:, und das offensichtlich schon über (Huawei-) Generationen hinweg! Könnte ich da mal bitte ein wenig davon abkriegen? Bei einem 700-EUR-Gerät bin ich nämlich absolut nicht kompromissbereit. Und zwar kein Quäntchen, denn das (nicht nur) von dir Erwünschte vermag jedes 100 EUR Alcatel Smartie zu leisten. Ruckelt evtl. und lutscht mehr am Akku, aber es läuft halt.;)

Ich schleiche ja immer noch allabendlich auf dem Nachhauseweg beim Mediamarkt um das M9 (noch haben sie welche in Grau da), jedoch ist dieses Forum derzeit für mich eine ernüchternde Spaßbremse. Sollte ich mich doch von den Usern, die keine Probleme haben (oder dies zumindest glauben [wollen] :flapper:) einlullen lassen und zugreifen?
 
koho

koho

Lexikon
exodus99 schrieb:
Danke für den Hinweis!

Mir wäre es wichtiger das man das unkontrollierte schließen der Apps im Hintergrund fixen würde. Das Finanzamt reißt mir den Arsch auf wenn das Fahrtenbuch nicht passt! Dann wird es für mich teuer da ich in die 1% Reglung rutsche und bedeutet eine Nachzahlung für mich an das FA über mehrere tausend EURO :-(

Gruß

Roland
Das Finanzamt akzeptiert Daten von einer App/Handy?

Wieso kein elektr. Fahrtenbuch auf das Du Dich verlassen kannst? (Einbaulösung)
 
E

exodus99

Gast
Das Smartphone ist ja damit ein elektronisches Fahrtenbuch und wird vom FA anerkannt wenn folgende Kriterien erfüllt wurden...

Ein elektronisches Fahrtenbuch wird vom Finanzamt anerkannt:
1. Sie müssen den Grund der Fahrt manuell als Notiz oder automatisch als Favorit hinzufügen.
2. Sie müssen die Fahrten entsprechend als Dienst oder Privat markieren.
3. Beim Exportieren als PDF können sie als Name den Fahrer und das Kennzeichen hinzufügen.
Bsp --> Fahrtenbuch GPS-Zeiterfassung – Android-Apps auf Google Play

Aber nur wenn dieses auch Lückenlos ist... somit habe ich aktuell schlechte Karten :)
Somit ist dieses nur eine Hilfestellung für den Übertrag in ein handschriftliches Buch.

@TimoBeil

natürlich hast du damit recht, aber mit dem Alter wird man einfach geduldiger :)

Gruß

Roland
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Android killt alle Apps irgendwann. Oneplus lässt beispielsweise nur 12 Apps offen (die letzten 12). OK ist mittlerweile auch geändert aber Android bereinigt sich selbst.
Wenn man die App ab und zu in den Vordergrund holt kann es aber nicht passieren.
 
T

thunderhawk

Fortgeschrittenes Mitglied
Inso schrieb:
exodus99 schrieb:
Neu ist, das aktuell nicht die App oder das Appsymbol angezeigt wird sondern lediglich Nummern. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, sei mal dahingestellt. Ich würde sagen das es sich hier einfach um Gewohnheit handelt und habe keinerlei Probleme mit dieser Darstellung.
Wird gefixt:
https://www.androidpit.de/huawei-software-experte-gibt-einblick-in-die-zukunft-von-emui
das wurde mir im Februar 2016 auch schon beim Mate 8 seitens Huawei versprochen. Erst Monate später wurde das Thema gefixt, bis es beim Mate 9 nun doch teilweise wieder auftritt.

Beim S7 Edge hatte ich nie Push Probleme, beim iPhone erst recht nicht. Sehr schade, dass eine mittlerweile so große Firma wie Huawei die Software nicht im Griff hat.
 
I

Inso

Erfahrenes Mitglied
Das Update wird schon ausgerollt und behebt die Symbol Sache in der Benachrichtigungsleiste wirklich.
 
A

adamriese

Neues Mitglied
Moin,

seit ein paar Tagen habe ich ebenfalls mein Mate 9 und kann auch ein paar erste Eindrücke schildern.
Ich komme vom Note 3, das nach drei Jahren intensivem Einsatz mittlerweile doch etwas "durch" ist und zuletzt auch noch einen Sturz mit leichtem Glasbruch erlitten hat.
Das Mate 9 ist im Vergleich nur etwas länger (ca. 5mm), ansonsten aber nahezu gleich groß wie das Note, daher keine Umgewöhnung. Mein erster Eindruck vom Gehäuse war, neben der perfekten Verarbeitung, vor allem dass es verflixt rutschig ist. Da werde ich meiner bisherigen Linie untreu und lieber ein Case kaufen.
Das Display hat mich sehr positiv überrascht. QHD Auflösung fand ich unnötig. Vom AMOLED kommend habe ich mir über die Darstellung unbegründete Sorgen gemacht, nebeneinandergelegt ist das Mate knackiger als das Note 3. Ähnlich mit dem Sound (auch wenn ich es selten nutze), nebeneinandergelegt klingt das alte Note deutlich dünner.
Die Kamera probiere ich noch aus, gefällt mir bisher recht gut, auf jeden Fall ein großer Schritt vom Note.
Die Oberfläche ist schön flüssig, nach einigem Probieren habe ich mir aber wieder den Smartlauncher 3 aufgespielt, da gewinnt die Gewohnheit ;-)
Push mit Whatsapp und Threema klappt bisher, mehr Probleme hatte ich die letzten Tage mit meiner Pebble, die regelmäßig den Kontakt verloren hat.
 
B

baeckus

Erfahrenes Mitglied
Hallo!
Wie ich oben schon geschrieben hatte, habe ich in der letzten Woche alle möglichen Outdoorprogramme durchprobiert, und bei allen brach irgendwann die GPX Aufzeichnung ab.
Gestern nun bin ich das erste mal eine unbekannte Strecke gelaufen und habe mir vorher eine Route auf dem Outdooractive-Portal zusammengebastelt, als GPX auf Smartphone geladen und bin sie dann mit Orux abgelaufen.
Paralell zur Funktion "Route folgen" was einer Navigation mit dem KFZ ähnelt, wurde wieder die gemachte Strecke aufgezeichnet.
Und Wunder über Wunder, die Aufzeichnung brach nicht ab, sondern die komplette Strecke wurde aufgezeichnet.
Morgens hatte ich noch ein wenig in den App Einstellungen rumgemurkst, so dass ich nicht weiß, ob es daran liegt, oder das mit dem aktiven "Routing" , die App vom System anders eingestuft worden ist.
Am Wochenende werde ich wieder unterwegs sein und dann genau testen, ob es etwas mit dem Routing zu tun hat.
Ciao baeckus
 
Jake1

Jake1

Stammgast
exodus99 schrieb:
Kamera und Lademöglichkeiten:

Dazu möchte ich mich wenig bis überhaupt nicht äußern. Kurz gesagt, das Ladeverhalten entspricht den Vorgaben des Herstellers und die Cam ist individuell zu betrachten.
Wer hier etwas genaueres wissen möchte, empfehle ich einen der vielen Tests und Vergleichsbilder die hier im Board oder auf anderen Plattformen zur Verfügung gestellt wurden.
Du bist gemein!

Du gibst an das Mate 8 genutzt zu haben. Ich habe das 8er gerade selbst jedoch ist die Kamera ist für mich eher so lala...
Ich mache vermehrt Bilder nicht im hellen Tageslicht, sondern etwas gedimmt und das Mate 8 ist schon recht grob gekörnert und hat Fokus-Probleme sobald mal nicht (gefühlt) 1.000.000 Lux draußen sind.

Wäre ein Upgrade deiner Meinung nach auf das 9 wegen der Kamera sinnvoll?
 
Ähnliche Themen - Eine Woche mit dem Mate 9....... Erfahrungen und Fazit Antworten Datum
21
2
21