Huawei Mediapad X2: Sicherheitseinstellungen oder der K(r)ampf mit den Berechtigungen...

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Huawei Mediapad X2: Sicherheitseinstellungen oder der K(r)ampf mit den Berechtigungen... im Huawei MediaPad X2 Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
K

kajos01

Gast
Das Thema Sicherheit ist nicht lediglich auf Smartphones in aller Munde.

Aufhänger sind, gerade für den unbedarften User, eine in ihrer Gefahr unüberschaubar Anzahl von Bedrohungen sowie die bisw. in der Auswirkung nur schwer abschätzbare Preisgabe persönlicher Daten an App-Entwickler, Google, Amazon etc..

Geboren aus einer aktuellen Diskussion zum Thema in einem anderen Thread, eröffne ich hiermit diesen Faden.

Er soll dazu dienen, Erfahrungen, aber auch unerwünschte Nebenwirkungen der Sicherheitseinstellungen auf die eigentlich gewollte Funktion darzulegen bzw. besser noch, Lösungswege zu präsentieren.

Als erste KnowHow Basis vermittle ich gleich einmal zwei Links für die Möglichkeit zum direkten Zugriff auf den Berechtigungsmanager
Huawei-Info - Tipps & Tricks für EMUI 3.1 (Huawei P8, Mate S etc)
sowie den Startmanager
Huawei-Info - Tipps & Tricks für EMUI 3.1 (Huawei P8, Mate S etc)

6.0 Marschmallow bietet einige weitere Funktionen zur Absicherung, bzw. Rechteverwaltung.
Da ich bis auf Weiteres bei 5.0 bleiben werde, kann ich hierzu leider wenig beitragen.
User, welche 6.0 bereits geflashed haben, können gern ergänzen.

Auch die Vorstellung von Apps, sowie die Beschreibung der Konfiguration ist erwünscht

Eine erweiterte Möglichkeit einzelner ROM's, welche Xposed unterstützen, ist das Modul "Privacy"
Hierauf kann z.B. @Pianoralf sicherlich ausführlicher eingehen
Pianoralf schrieb:
... Diese app kann man ggf. Mit dem Berechtigungsmanager daran hindern das zu tun. Sicher blocken kann man mit dem xposed modul 'privacy'

.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Pianoralf

Pianoralf

Experte
Danke für den Start und für den Link mit den Tipps und Tricks.
Die Seite ist für Smartphone nicht gut optimiert, da beim Klick auf einen Link sich nichts zu ändern scheint.
Der Text erscheint erst nachdem man einmal herunter gescrollt hat. Dadurch sieht es übrigens so aus, als ob dein Link doppelt ist.
Das mit der Belichtungskorrektur kannte ich noch gar nicht.
Unter Marshmallow (mit sh) wird nach längerem Drücken auf den Fokus alternativ zum Schieberegler ein Icon für die Belichtungsmessung angezeigt, dass man dann auf eine andere Stelle im Bild verschieben kann.

Seit der Integration des Berechtigungsmanagers in 6.0 habe ich xprivacy noch nicht wieder verwendet.
Wenn man sich da nicht intensiv mir beschäftigt, beschränkt man unnötig Funktionen, die man braucht. Das ist also eher was für Fortgeschrittene. Dazu gehört dann auch die installation einer Firewall (xposed Lightning wall)

So und nun Ring frei für Empfehlungen welchen Apps Zugriffsrechte gegeben werden müssen.
 
K

kajos01

Gast
auf meinem X2 funktionieren die Links einwandfrei, mit
- Chrome
- Browser
- Puffin

oder meinst Du, dass zuerst stets die Übersicht aller Themen erscheint?
Das stört mich genauso viel/wenig wie auf dem PC;)

Das mit dem Icon für die Belichtungsmessung nach längerem Druck auf den Fokus ist in meiner 5.0 ebenfalls vorhanden, wie von Dir beschrieben
 
Pianoralf

Pianoralf

Experte
Die Links funktionieren Du hättest das nicht anders machen können. Nur ist bei mir der Bildschirm in beiden Fällen mit dem gleichen Inhaltsverzeichnis gefüllt und ich muss auf dem Smartphone nach unten scrollen.
 
Pianoralf

Pianoralf

Experte
Kann jemand erklären was es mit der Berechtigung 'Dropzone Apps' genau auf sich hat?
 
K

kajos01

Gast
Dropzone
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
 
Pianoralf

Pianoralf

Experte
Der führt vor wie man den Schalter ein und ausschaltet
aber das, was er erkärt in live vorzuführen kriegt er nicht fertig.
ich warte immer noch auf eine schriftliche Erklärung auf Deutsch warum das dropzone heißt. Von Bombenabwurf bis zum geschützten Speicher fand ich.
 
Pianoralf

Pianoralf

Experte
Danke der erste Link bringt etwas Licht.
Es geht wohl um Benachrichtigungen außerhalb der Benachrichtigungsleiste.
Vielleicht sind das die Meldungen, die als 'Toast' bezeichnet werden.

Dann stellt sich aber dir Frage warum das nicht unter Benachrichtigungen' eingestellt wird.
Es gibt aber noch die Einstellung 'über anderen Apps einblenden'
Apps/erweitert icon

Hier gibt es durch eine Erklärung:

Die app 'Floating Stickies' kann als nicht modales Fenster, also unabhängig über der Anwendung im Vordergrund schweben.





Wenn das ein oder ausgeschaltet wird, dann zeigt ändert sich auch die dropzone apps Einstellung.

Warum gibt es dann diese unterschiedlichen Bezeichnungen?

Wenn man diese app frisch installiert hat und das erste mal versucht zu starten, dann kommt in der unteren Bildschirmhälfte ein 'Toast' der darauf hinweist, dass das Erscheinen des Notizzettels durch die Dropzone Einstellung blockert wird.
Vielleicht bekommt es jemand hin diese Meldung mit screenshot einzufangen, denn das ist auch ein Beispiel für eine erlaubte DropzoneApp.