P10 verliert ab und zu WLAN Verbindung

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere P10 verliert ab und zu WLAN Verbindung im Huawei P10 Forum im Bereich Huawei Forum.
Matthias65

Matthias65

Neues Mitglied
Hallo,

mein Vater hat ein P10 und hat immer wieder in unregelmäßigen Abständen den Fall, dass sein Handy - meist morgens - keine wlan-Verbindung mehr hat. In den letzten Tagen trat es vermehrt auf und hat er dann das Handy neu gestartet, wodurch es sich wieder mit wlan verbunden hat.

Das ist sowohl mit dem aktuellen Router, FritzBox 7590, so und war auch mit dem vorherigen Router, speedport, so. Die anderen Geräte im Netz behalten die Verbindung.

Mein Vater ist Ü80, aber noch recht fit in technischen Dingen, aber Problemlösungen laufen dann zwischen uns eher iterativ ab. Entweder kriegen wir es zusammen auf die Ferne hin oder ich probiere Dinge aus, wenn ich dort bin. Aber manchmal ein längerer Prozess, dass z.B. dieses Problem ja nicht ständig auftritt. D.h. wir oder ich verändern etwas und müssen dann abwarten.

Nun habe ich mal die "automatische Umschaltung wlan - mobile Daten" deaktiviert. Was passiert dadurch? Verhindert es die Umschaltung bei schwachem Signal? Ich habe es jetzt noch nicht getestet, aber was passiert, wenn er sich weit aus dem wlan Bereich entfernt, also z.B. wegfährt?

Danke im Voraus
Matthias
 
rene3006

rene3006

Inventar
Wifi+ hast ausgemacht?
Unter Akku eingestellt-immer verbunden bzw im Ruhezustand verbunden bleiben?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ansonsten mal Netzwerkeinstellungen zurück setzen und dann neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schotti

Schotti

Guru
Matthias65 schrieb:
... in unregelmäßigen Abständen den Fall, dass sein Handy - meist morgens - keine wlan-Verbindung mehr hat. In den letzten Tagen trat es vermehrt auf und hat er dann das Handy neu gestartet, wodurch es sich wieder mit wlan verbunden hat.
Ist bei geschilderter Sachlage vlt keine "Lösung" im eigentlichen Sinne: 🙏 ☺
das Handy "über Nacht" komplett ausschalten ist wohl keine Überlegung, oder? 🤔
Wäre indirekt "Training" für den älteren Herrn, morgens immer das Smartphone mit PIN etc. zu starten.
Alternativ, weil telefonische Erreichbarkeit (in puncto Sicherheit) gewährleistet sein soll, nur das WLAN ausschalten (am Smartphone). Und morgens halt wieder starten.
Man könnte natürlich auch das WLAN am Router zeitgesteuert aus- und anschalten. Dann orgelt die (permanente) WLAN-Suche über Nacht nur schnell den Akku leer.
Kompromiss:
  • WLAN schaltet der Nutzer am Smartphone jeden Morgen an und abends wieder aus
  • WLAN im Router zeitgesteuert ein- & ausschalten
Zumindest übergangsweise ein Weg, bis ihr "vor Ort" zusammen das Problem analysieren könnt.

BTW: welche Android - Version ist drauf?
Die letzte 9-er Version oder eventuell bei 8.x geblieben?

😊
Schotti
 
Matthias65

Matthias65

Neues Mitglied
rene3006 schrieb:
Wifi+ hast ausgemacht?
Unter Akku eingestellt-immer verbunden bzw im Ruhezustand verbunden bleiben?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ansonsten mal Netzwerkeinstellungen zurück setzen und dann neu.
Es ist einfach großer Mist, Probleme an Geräte zu beheben und darüber in Foren zu schreieben, wenn man sie nicht in der Hand hat 😂

Ich hab es gar nicht mehr so im Sinn, dass ich Wifi+ an und abschalten kann, aber ich habe gerade einen screenshot gesehen, wie das aussieht. Muss ich bei meinem Vater nochmal schauen.

Ansonsten sollte es ja eigentlich kein Problem sein, denn wenn mein Vater morgens sein Handy in die Hand nimmt, müsste das Wlan-Signal ziemlich stark sein. Der Router steht mitten in der Wohnung, deren Außenabmessungen 10 x 10 m sind. Ert meinte, dass das wlan Signal schwach wird, wenn er bis zum Gewächshaus läuft, Entfernung ca. 30 m zum Haus. Das ist in Ordnung, aber IM Haus und in unmittelbarer Umgebung sollte das Signal immer stark sein.

Nach der Deaktivierung der Abschaltung im Ruhezustand habe ich gesucht, allerdings unter den Wlan-Einstellungen. Da hatte ich es nicht gefunden. Muss nochmal danach schauen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Schotti schrieb:
Ist bei geschilderter Sachlage vlt keine "Lösung" im eigentlichen Sinne: 🙏 ☺
das Handy "über Nacht" komplett ausschalten ist wohl keine Überlegung, oder? 🤔
Wäre indirekt "Training" für den älteren Herrn, morgens immer das Smartphone mit PIN etc. zu starten.
Alternativ, weil telefonische Erreichbarkeit (in puncto Sicherheit) gewährleistet sein soll, nur das WLAN ausschalten (am Smartphone). Und morgens halt wieder starten.
Man könnte natürlich auch das WLAN am Router zeitgesteuert aus- und anschalten. Dann orgelt die (permanente) WLAN-Suche über Nacht nur schnell den Akku leer.
Kompromiss:
  • WLAN schaltet der Nutzer am Smartphone jeden Morgen an und abends wieder aus
  • WLAN im Router zeitgesteuert ein- & ausschalten
Zumindest übergangsweise ein Weg, bis ihr "vor Ort" zusammen das Problem analysieren könnt.

BTW: welche Android - Version ist drauf?
Die letzte 9-er Version oder eventuell bei 8.x geblieben?

😊
Schotti
Das empfinde ich alles viel zu umständlich und ich will sowas meinem Vater auch nicht aufzwingen. Ich kenne es auch nicht, dass Handys WLAN verlieren, zumal die FritzBox 7590 ja nun wirklich ein gutes neues Modell ist. Ich habe aber durch Googeln wiederholt von solchen Problemen mit dem P10 gelesen. Ich muss eine Lösung finden, durch die es einfach stinknormal funktioniert, wie man es gewohnt ist.

Androidversion weiß ich jetzt gar nicht. Habe den Stand gecheckt und gelesen "Ihr Gerät ist auf dem neusten Stand".
 
Zuletzt bearbeitet:
Schotti

Schotti

Guru
Matthias65 schrieb:
Ich kenne es auch nicht, dass Handys WLAN verlieren, zumal die FritzBox 7590 ja nun wirklich ein gutes neues Modell ist.
Hab hier (neuerdings) die gleiche Kombination im Einsatz. Vorher eine FB 7362 SL und kurze Aussetzer des WLAN gab es mit der alten Box immer mal. Mit der neuen 7590 waren es in den ersten vier Wochen eher die Ausfälle des DSL - tritt inzwischen (es gab Updates der FB) aber nicht mehr auf!
Matthias65 schrieb:
Das empfinde ich alles viel zu umständlich...
Vielleicht mal überlegen, was man im Prinzip möchte, wenn man schlafen geht! Ich möchte dann eigentlich schlafen 😉 und nicht das Smartphone bedienen. 😄
Aber das bekommt man bei den 24/7/x - Nutzern eh nicht mehr gedreht. Man könnte ja was verpassen oder täglich das Smartphone (neu) starten ist zu anstrengend (umständlich). 😌
Nur dazu kurz angemerkt: ich habe mindestens drei verschiedene Smartphones-Nutzer in den letzten Jahren dazu verdonnert, wenigstens einmal in der Woche ihre Handys neu zu starten, damit die aufgetretenen (unterschiedlichen) Probleme eben keine mehr sind. Der "Erfolg" gibt mir recht und die "Hilferufe" sind weniger geworden /ausgeblieben. 😊
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Schotti schrieb:
Vielleicht mal überlegen, was man im Prinzip möchte, wenn man schlafen geht!
Viele nutzen es halt auch als Wecker. Mich eingeschlossen. 🤷‍♂️
 
Matthias65

Matthias65

Neues Mitglied
@Schotti

Mir würde es nichts ausmachen, jeden Tag mein Handy einzuschalten (ich nuteze es allerdings auch als Wecker und bin froh, dass die whatsapp Datensicherung nachts läuft ist, wäre ich schlafe), aber es geht hier um meinen Vater, dessen Problem ich gerne beheben möchte. Es gibt immer irgendwelche Notlösungen, die mehr oder weniger akzeptabel sind, aber es sind eben Notlösungen, die meist mit Einschränkungen verbunden sind und seien es Konforteinschränkungen. Daher versuche ich erstmal das Problem zu lösen. Wenn ich das eine Weile erfolglos probiert habe und ich nichts mehr finde, das ich noch probieren kann, kann ich immer noch über Notlösungen nachdenken.
 
Ähnliche Themen - P10 verliert ab und zu WLAN Verbindung Antworten Datum
0
10
2