iNew V3 bootet nicht mehr

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere iNew V3 bootet nicht mehr im iNew V3 Forum im Bereich iNew Forum.
A

AirKnee

Neues Mitglied
Hallo liebe iNew V3 Experten,
ich würde gern bei folgender Problemstellung um Eure Hilfe bitten. Habe seit gestern ein iNew V3 von meinem Schwiegervater hier, welches nach dem Start eigentlich gar nichts mehr macht, außer den Startscreen (iNew Logo) zu zeigen. Sonst passiert nichts. Per Power + Vol. up komme ich noch ins recovery Menü. Auch dort ist jedoch nichts Sinnvolles mehr zu machen. Egal, welche der dort genannten Optionen man auswählt. Es erscheint anschließend stets ein Androide mit einem roten Ausrufezeichen auf dem Bauch. Ob und was mit dem Gerät vorher passiert ist, weiß ich nicht bzw. kann es nicht reproduzieren. Mein Plan war eigentlich (so kenne ich das von diversen Samsung / HTC Flash-Geschichten) im recovery über die SD "einfach" ein neues ROM zu flashen. Beim Einlesen in die (für mich völlig neue) China-Android-Welt ist mir aber klar geworden, dass es da wohl doch einige Fallstricke gibt, die berücksichtigt werden müssen.

Frage an Euch: Gibt es irgendwo eine patente Schritt für Schritt Anleitung, an der ich mich langhangeln kann um das Gerät wieder in Gang zu bekommen? Am liebsten wäre mir cyanogenmod gewesen, aber das scheint für das V3 nicht verfügbar zu sein. Zu welchem ROM würdet ihr mir raten? Am liebsten frei von irgendwelchem dubiosen Kram und so nah wie es geht an Stock-Android mit Google Services.

Besten Dank vorab

P.S. Ich sollte viell. noch erwähnen, dass es sich um ein WCDMA 850/2100 handelt...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AirKnee

Neues Mitglied
Hallo Chris75,
danke für Deine Rückmeldung. Nee, hatte ich tatsächlich noch nicht.

Power + Vol down (mit und ohne Netzkabel) führt leider nicht zum factory mode. Habe es jeweils ca. 2 Min. probiert. Ich denke, das müsste von der Zeit her ausreichen -> siehe "solange drücken, bis das Menu erscheint" in dem von Dir verlinkten Post.
 
A

AirKnee

Neues Mitglied
Danke für Eure Hilfe. Das Gerät geht zurück an den Hersteller und wird ausgetauscht.