Gebogenes S3

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gebogenes S3 im Jiayu S3 Forum im Bereich Jiayu Forum.
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo community, ich musste heute leider feststellen, dass sich mein s3 gebogen hat. Es steht ca. 2 mm zu beiden seiten vom tisch ab, wenn ich es mit dem display nach unten hinlege. Der bogenbeginn liegt sehr mittig. Ich poste später noch paar bilder wenn ich zeit habe.

Habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht? Ist es bei euch auch "curved"?

Nachtrag:

Hitzeeinwirkungen?
- Keine mir Bekannten. Das Handy ist soweit sachgemäß benutzt worden.

Ist das Handy übermäßig heiß geworden?
- Nein, mir ist nie eine Temperatur heißer als "handwarm" aufgefallen.

Ist es gestürzt?
- Nein.

Hat sich die Hülle verzogen?
- Nein, nur das Chassis. Auch der Akku ist plan geblieben.

Ist die Funktion in irgendeiner Weise beeinträchtigt?
- Nein, es funktioniert immernoch einwandfrei.

Hat sich das Display verfärbt/getrübt?
- Nein.

Ist es gleichmäßig verzogen?
- Ja, es geht recht mittig los und hat sich nach Außen gebogen. Man stelle sich ein umgekehrtes LG G Flex vor.

Zu den Bildern:

Bild 1: Handy inkl. Akkudeckel und Akku -> gebogen
Bild 2: Akkudeckel -> plan
Bild 3: Handy ohne Akkudeckel mit Akku -> gebogen
Bild 4: Akku -> plan
Bild 5: Handy ohne Akkudeckel und Akku -> gebogen

Insgesamt muss ich zusammenfassen, dass ausschließlich das Handy verzogen ist. Weder der Akkudeckel, noch der Akku tragen dazu bei, dass es nicht plan aufliegt.

Es wurde immer sachgemäß benutzt. Hitzeentwicklungen gab es keine übermäßigen. Auch habe ich es nie in der Gesäßtasche mit mir geführt (wer macht sowas überhaupt?).

Ich kann mir jedoch denken wie das passiert ist: wenn ich telefoniere halte ich das Handy recht mittig und presse den Ohrhörer entsprechend an mein Ohr. Ich kann mir nur denken, dass durch den leichten druck das Chassis verbogen wurde.

Trotzdem, bisher habe ich besessen: Galaxy S2, Galaxy Nexus, LG G1, Nexus 5, Nexus 4, Galaxy S1 (Zeitrahmen 4 Jahre) -> nie ist bisher etwas vergleichbares passiert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
R

RamJam01

Neues Mitglied
Nein.
Alles plan.
 
E

egalus

Erfahrenes Mitglied
Jeden festen Werkstoff kann man verbiegen oder zerbrechen, das ist immer nur eine Frage der Energie. Mein S3 verbiegt sich jedenfalls nicht von selbst.
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
Ja, so sieht es aus. Wir hatten ja schon das Thema beim Gorilla Glas ;-)

Tja haasgo.....eine Gesäßtasche ist kein geeigneter Aufbewahrungsort für ein 5.5" Device.
 
Bondar

Bondar

Dauergast
Kann ich auch nicht bestätigen. Liegt Plan auf dem Tisch, habe es immer in der Hosentasche.
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Bisher hatte ich das handy nie in der gesäßtasche. Es hat sich auch nicht nach innen verbogen, sondern nach außen. Pfannen oder bohrköpfe verbiegen sich, aber kein smartphone...zumindest nicht wenn man es überhaupt nicht strapaziert.
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
@Bondar
Hosentasche nicht gleich Gesäßtasche. Und wenn du doch Letztere meinst....glaub' mir Bondar, dein Hinterteil wir über kurz oder lang den Kampf gewinnen und du kannst dich auch über ein LG Flex freuen.
 
Bondar

Bondar

Dauergast
Mr.Lon schrieb:
@Bondar
Hosentasche nicht gleich Gesäßtasche.
Ich meine natürlich die Hosentasche, nicht die Gesäßtasche ;)
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
@haasgo
....genial....das ist der größte Humbug den ich bis jetzt hier gelesen habe...ich lach mich schlapp.....echt!

Der ursprüngliche Beitrag von 21:16 Uhr wurde um 21:22 Uhr ergänzt:

....ich werde auch bei Jiayu.de reklamieren.....habe mir gerade eben eine Bierflasche mit dem S3 geöffnet....und was soll ich sagen?....Alle faseln immer was von Gorilla Glas 3.....das S3 hält ja wohl überhaupt nix aus....tja, das war's dann wohl mit dem S3......endgültig.....har...har

Der ursprüngliche Beitrag von 21:22 Uhr wurde um 21:27 Uhr ergänzt:

Scherz beiseite.....ich finde auch, das man mit einem ordentlich verarbeiteten Smartphone wenigsten einen Nagel versenken können muss...konnten bis jetzt alle meine Handsets
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
@Mr.Lon: ich glaub ich bin hier nicht alleine mit meiner Meinung, wenn ich sage, dass der meiste Humbug gerne von dir aus kommt.

Setz deinen Aluhut ab und nimm den Blick aus den Kornkreisen und versuch wie alle anderen auch vielleicht mal ansatzweise nach einer logischen Erklärung zu suchen.

Die Bilder schick ich sobald ich eine Kamera zur Hand habe. Leider besitze ich "nur ein" Smartphone ;)
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
Versuchst du jetzt krampfhaft lustig zu sein, oder was? Hier wird jedem geholfen.....logische Erklärungen inklusive....und logisch ist das was egalus geposted hat.

Du vermittelst hier stark den Eindruck, das dein S3 sich ohne jegliches zutun deinerseits verbogen hat.....Zauberrei??? das ist.....sorry....nicht logisch und im höchsten Maße für alle S3 User (und die es werden wollen)......verunsichernd!

Also hier mein Ansatz (ohne deine längst überfälligen Beweisfotos):

....du hast das Handy irgendwo liegen lassen wo starke Hitzeeinwirkung (Sonne, Herdplatte, Heizung) gewirkt haben muss.
....oder (Achtung Ironie)...irgendjemand!

So, jetzt kann ich mir deinen Aluhut wieder aufsetzten und meinen Kopf aus deinen komischen Kornkreisen ziehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Timax

Fortgeschrittenes Mitglied
Bilder wären ja nicht verkehrt, damit man sieht um was es überhaupt geht. Kann schon sein, dass sich ein Gerät durch Hitzeeinwirkung verzieht und das könnte auch durch das Gerät selbst passieren - ob das Gerät selbst aber so heiß werden kann, dass sich dadurch die Hülle verzieht kann ich nicht beurteilen. Funktioniert es denn ansonsten einwandfrei und wird bei der Nutzung untypisch heiß. Die CPU ist meine ich mich zu entsinnen im oberen Bereich der Kamera, dann gibt es den großen Bereich um den Akku (hat der sich auch verzogen/verfärbt)?
Ist es denn gleichmäßig verzogen oder nur an einer bestimmten Stelle?
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Op update!
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
Hmmm...da musst du das Gerät aber schon mächtig ans Ohr pressen, damit sich das Chassis so verformt.
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Gehe ich nach dem Ausschlussprinzip ist das die einzige Möglichkeit. Ich habe sonst keine andere Erklärung. Wobei ich nicht schwerhörig bin und auch nicht wirklich gepresst habe, der "Knick" liegt aber recht mittig, was mich das vermuten lässt.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
So oder so muss da viel Energie im Spiel gewesen sein.

Also entweder draufgesetzt (Handy in Gesäßtasche oder jemand Anders hat sich draufgesetzt), oder mal mit Handy in der Tasche runtergebeugt.

Achso: Bitte bleibt nett zu einander!



Gruß
Markus
 
Mister Lon

Mister Lon

Enthusiast
Zumal "...dazu tragen das Gewicht von 189g bei, welches durch das interne Metal*Chassis*geschuldet ist..." (Quelle: GizChina) really.....wir haben es mit einem Metall Chassis zu tun.

Ich glaube auch nicht, das sich durch den Druck das Chassis verformt hat, sondern das du es, wie zum Teufel auch immer, geschafft hast, den gesamten Screen förmlich aus dem Chassis zu drücken.

....aber wie gesagt: So etwas passiert NICHT von alleine.
Es ist auch nicht zu unterschätzen, das wir es hier mit einen 5.5" zu tun haben und die haben ja (siehe Bendgate) sehr oft Probleme mit der Statik.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
@Mr.Lon: Ich glaube absolut nicht, dass es von alleine passiert sein könnte. Hitzeeinwirkungen hinterlassen Spuren. Zumindest beim Akku (aufgebläht), oder beim Display (Vertrübungen etc.), was hier nicht der Fall ist. Die Erklärung von TSC Yoda scheint mir die plausibelste von allen: beim beugen so viel Druck ausgeübt, dass es evtl. diesen Knick bekommen hat. Auch hast du recht, dass es sich hierbei um ein recht großes (manche würden Phablet sagen) Smartphone handelt. DENNOCH ist dies so gesehen nicht hinnehmbar. Ich weiß zwar nicht wie viel Energie in einer Beugung steckt, auch turne ich nicht mit dem Handy im Büro herum, doch mit anderen Telefonen/Marken hatte ich dieses Problem nicht. Es wäre ohnehin eine Zumutung vom Endkunden zu verlangen, dass man es nicht in den Hosentaschen (welche auch immer) mit sich führt.

Schlussendlich soll hiermit darauf aufmerksam gemacht werden, dass dieses Telefon durchaus verbiegen kann, wie es dann dazu kommt ist eine andere Sache.

Nur weiß ich nun nicht genau, wie sich das in zukünftigen Kaufentscheidungen auswirken soll. Soll man lieber <5 Zoll bleiben, oder ist dies eine Schwäche des verbauten Chassis, oder beides, oder neigen >5 Zoll Geräte generell dazu zu biegen (siehe auch: Bendgate). Ich zumindest werde kein allzu großes Telefon mehr kaufen und leider auch Jiayu meiden. Es gibt zu viele Dinge die ich mir nicht erklären kann, als das ich ausschließen könnte, dass es Bauartbedingt wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MillenChi

Fortgeschrittenes Mitglied
Also...
Mein S3 lässt sich auch verbiegen. Bzw ist verbogen.
Wie jedes andere Handy in der Größe das ich kenne. Mein Galaxy S4 lies sich mit einem Knartzen schön in Form bzw Plan biegen.

Und vonwegen Hitzeeinwirkung hinterlässt Spuren.
Leg das Handy mit aktivem Display in die Sonne und halte es anschließend an die Backe....


Und mal ehrlich...
WEN juckts?
 
BlackFly

BlackFly

Stammgast
Was mich mal interessieren würde: Wo ist das Gerät gekauft worden? Kassel oder China? Gibt es in China vielleicht "minderwertige Kopien"? Wenn ich das hier richtig sehe ist das ein Einzelfall und wenn es wirklich nicht in den Hosentaschen oder anderweitig durch entsprechende Kraft verbogen wurde, dann würde ich es ggf darauf schieben. Eigentlich sollte so ein bischen drücken beim telefonieren nicht ausreichen...