Das beste SONY Xperia Z*der vergangenen Jahre

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das beste SONY Xperia Z*der vergangenen Jahre im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
J

j.red

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
ich würde gerne mal Eure Einschätzungen haben, welches Sony Smartphone der Xperia-Reihe, u. a. am einfachsten zum rooten war/ ist.
Ich habe aktuell ein 4 Jahre altes Xperia Z, das ich seinerzeit gerootet habe und das eigentlich noch ganz gut läuft, aber der Akku leider in die Jahre gekommen ist und ich mich langsam auf die Suche nach einem Nachfolger machen möchte.

Zur Auswahl stehen für mich: Z2, Z3, Z5 oder XZ

Welches Handy ist nach Eurer Meinung am einfachsten zu rooten bzw. welches Gerät war (ist) als Gesamtpaket das beste Smartphone?

Beim XZ würde ich jetzt mal einfach behaupten, daß es aktuell noch zu teuer ist, weil aktuelles "Flagschiff" von Sony.
Aber wie würdet Ihr z.B. die Geräte Z2, Z3 oder Z5 zueinander bewerten? Welches war/ ist aus Eurer Erfahrung das Beste was Stabilität, Akkulaufzeiten, Root etc angeht?
Freu mich auf Eure Antworten.....
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Da Rooten bei Sony eigentlich immer ein identischer Ablauf war und erst durch die neueren Android Versionen und deren Restriktionen bzw. deren fixes der Sicherheitslücken das Rooten erschwert wurde, gibts da eigentlich nicht wirklich viel unterschied. Der größte Unterschied bleibt also eigentlich nur noch die Kamera. Für mich persönlich, auch wegen dem Custom-Rom support und auch durch die Betas, ist das Z3 immernoch die beste Wahl wie ich finde.
 
der_henk

der_henk

Experte
Für mich auch definitiv das Z3, das hatte im Prinzip nur ein Manko und das war der falsche SoC, mit einem 805 hätte es heute womöglich eine offizielle Nougatfirmware.
 
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
@Aaskereija, @der_henk
Ist das euer Ernst mit der Empfehlung zum Z3:confused2: Die Komplette Z3 Serie kämpft seit anbeginn mit dem Fisheye Effekt, den sie bis heute nicht wirklich in den Griff bekommen haben! Zumindest wäre mir bisher nichts anderes bekannt und sieht man sich die CR's auf CM/AOSP Basis mal an, dann kann man sehr gut verfolgen wie es nach Lollipop rapide nach unten ging mit dem Angebot. Liegt ganz einfach daran weil die meisten Dev's die Z3 Serie frustriert verlassen haben, weil sie das mit der Kamera nicht in den Griff bekommen.
Solange es sich um ROM's auf Original Kernel Basis handelt gibt es zum Z3 schon ein großes Angebot, auch wesentlich mehr als zum Z3c. Die Frage ist nur, brauche ich es da auch. Ganz Ehrlich, da installiere ich mir lieber Xposed mit diversen Modulen und gestalte mir die ROM ganz nach meinen eigenen Geschmack.:sleep:

@j.red
Wenn wir jetzt hier nur mal bei deiner Vorgabeliste an Geräten bleiben dann kann man eigentlich nur das Z2 bedenkenlos empfehlen, da es hier keinen Kamera Bug gibt und eine ziemloich große Auswahl an CM/AOSP basierten ROM's. Nur so ganz Zeitgemäß ist es eben nicht mehr, weil es noch kein 64Bit System ist und es mit Support zu aktuellen Android Versionen auch ganz stark nachlässt.
Zum Z5 bin ich nicht ganz so belesen, mir ist aber nichts von einem Kamera Bug bekannt, das Gerät war aber meines Wissens nicht ganz so der Renner. Was hier den wenigsten wirklich gefallen hat war die CPU/Chipsatz Technik, den Snapdragon 810, weil der leider einmal zu gerne heiß gelaufen ist, wobei wohl Sony diesen gegenüber Mitbewerbern wohl noch am besten im Griff hatte. Da müsstest dich echt selbst ein wenig dazu einlesen, wie gut die CR's damit dann wirklich klar kamen.

Die neue Generation, also die X-Serie ist zwar sicher teurer, aber dafür auch besser für die nächsten paar Jahre ausgelegt, womit sich der Preis relativieren sollte. Hier gibt es bedingt durch die kurze Zeit noch kaum CR's und zumindest für Nougat noch kein Xposed, lässt aber sicher auch nicht mehr lange auf sich warten.
Rooten kann man sie, aber nur wenn man den Bootloader öffnet. Im Gegensatz zu früheren Geräten hat man hier aber auch mittlerweile eine Möglichkeit gefunden, auch ohne vorherigen Root die TA Partition zu sichern, womit man im auch Grunde bedenkenlos den Bootloader öffnen und somit das Gerät auch rooten kann.

Ja, am besten liest du dich erst mal selbst zu den Geräten ein und machst dir ein Bild davon. Als kleiner Geheimtipp wäre noch das X Performance zu nennen. Steht dem XZ nur in den Camerafunktionen etwas hinterher, ansonsten hat es die gleiche Basis von der CPU, Ram und somit auch Leistung. Da es ja bereits nach ganz kurzer Zeit vom Release des XZ wieder abgelöst wurde sind bei uns auch nicht ganz so viele verkauft worden, womit es auch in Bezug auf gezielte CR's hierfür kaum was geben dürfte. Aber Im Grunde sollte alles was auf dem XZ läuft auch auf dem Performance laufen.
Gruß,

snoopy-1
 
J

j.red

Fortgeschrittenes Mitglied
@all
Erstmal vielen dank für Eure Antworten. Hat mich jetzt schon mal ein Stückchen weiter gebracht.

Ich pendel jetzt eigentlich zwischen Z2 und Z3. Die Zukunftssicherheit bzw. Android-Updates sind mir nicht so wichtig.

Updates

Ich nutze mein "Z" seit Jahren mit Android 4. Die Updates waren mir in den vergangenen Jahren sch**egal und ich habe sie in keinster Weise vermisst.
Wenn man sich mal anschaut, was die Updates gebracht haben im Sinne eines "persönlich einstellbaren und konfigurierbaren Smartphones", dann war das eher kontraproduktiv, weil im Zuge der Updates es dem Nutzer immer schwerer gemacht wurde ins System einzugreifen.
Nach meinem Empfinden ist ein gerootetes Handy mit entfernter Bloatware, entsprechenden Apps (z.B Titanium BackUp) und vernünftiger Konfiguration immer noch jedem "Hinterherhecheln" nach neuen Updates vorzuziehen.

Noch ein Beispiel: Wenn ich mir zum Teil durchlese, welche Probleme es seit den neueren Android-Versionen mit dem Einbinden von SD-Karten (sei es als erweiterter Systemspeicher oder einfach als zusätzlicher frei wählbarer Speicher) gibt, bin ich heilfroh, das ich diese Android-Versionen nie geladen habe und meine SD-Karte mit Root und alternativen Apps so konfigurieren konnte, wie ich es für mich gebraucht habe.

Zukunftssicherheit
Hinsichtlich Zukunftssicherheit mach ich mir keine Sorgen. Mein altes "Z" läuft noch heute perfekt und wird den Systemanforderungen auch heute noch gerecht.
Ich persönlich glaube auch nicht, das sich den nächsten Jahren systemtechnisch sonderlich viel tun wird. Der Trend wird m. E. zu Alternativ-Geräten zu Smartphones gehen.

So Long!
j.red
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
j.red schrieb:
Noch ein Beispiel: Wenn ich mir zum Teil durchlese, welche Probleme es seit den neueren Android-Versionen mit dem Einbinden von SD-Karten (sei es als erweiterter Systemspeicher oder einfach als zusätzlicher frei wählbarer Speicher) gibt, bin ich heilfroh, das ich diese Android-Versionen nie geladen habe und meine SD-Karte mit Root und alternativen Apps so konfigurieren konnte, wie ich es für mich gebraucht habe.
Wurde bei Sony beispielsweise garnicht implementiert. Und so problematisch wär das ganze nicht, würden die Hersteller nicht immer ihre eigenen verkorksten Süppchen kochen
 
Ähnliche Themen - Das beste SONY Xperia Z*der vergangenen Jahre Antworten Datum
9
4
11